Antiquariat Artemis

Wir akzeptieren
Vorkasse
Rechnung
 
Artikelgruppe: Zeitschriften, Zeitschriften Der Spiegel, Der SPIEGEL, Jahrgang 2007 [Seite: 1]
Ergebnisse: 42
Seite:
1
23


Autor: DER SPIEGEL 7/2007
Titel: VERHEIZE ENERGIE, DAS MEGAKRAFTWERK ZU HAUSE
Beschreibung: Titel Zeit für eine Revolution : Der rasche Wandel des Klimas und das Schwinden der Öl- und Gasvorräte erzwingen eine radikale Energiewende. Der Verfall des Wohlstands scheint unausweichlich, sollte die Weltgemeinschaft keinen nachhaltigen Energiepfad einschlagen. (S. 86) * SONST 1 Titelbild - Verheizte Energie Deutschland 19 RENTE - SPD-Fraktion gegen Müntefering * 19 CDU - Persilschein für Massenentlassungen * 20 RÜSTUNG - Leo nach Afghanistan * 20 EU-RATSPRÄSIDENTSCHAFT - Versteckte Kosten * 20 KLIMASCHUTZ - Schmutzige Schiffe * 21 BÜROKRATIE - Keine Hilfe für deutsche Wolfskinder * 21 NPD - Niederlage vor Gericht * 22 BILDUNG - Test für Vierjährige * 22 AFFÄREN - Verdächtiger Norwegen-Trip * 22 STEUERHINTERZIEHUNG - Millionen für Flick-Erben * 22 Nachgefragt - Schnüffeln im PC * 24 AUSSENPOLITIK - Drohen ja, kämpfen nein: Afghanistan, Irak, Iran: Die US-Regierung verschärft ihren Krieg gegen den Terror. Anders als Amtsvorgänger Schröder verzichtet Kanzlerin Merkel auf lautstarke Widerrede - und organisiert in aller Stille ihren Widerstand. * 28 CDU - Sportlich durchdekliniert : Friedrich Merz verabschiedet sich aus der Politik und hinterlässt eine saftige Spekulation: die Gründung einer konservativen Protestpartei. * 29 Das ist ein Alarmzeichen : Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) über den Frust der Konservativen in der Union * 30 LINKSPARTEI - Demütigung der Genossen: Der Fraktionschef der Linken im Bundestag will die Partei auf Radikalopposition trimmen - dafür sabotiert Oskar Lafontaine sogar die letzte rot-rote Landesregierung. * 32 SOZIALSTAAT - Die große Geldvernichtung: Die Hartz-IV-Gesetze der rot-grünen Jahre zeigen ihre grotesken Auswirkungen - als Beschäftigungsprogramm an Sozialgerichten. Echte und scheinbare Arme sorgen dort für die wohl größte Prozessflut der bundesdeutschen Geschichte. * 38 ALTKANZLER - Auf nach Arabien: Gerhard Schröder versucht, seinen Aktionsradius auszuweiten. Er sucht die Nähe der Öl-Scheichs - die Bundesregierung ist ihm dabei behilflich. * 40 DIPLOMATIE - Wir nehmen dich mit : Ein irakischer Geschäftsmann half der Bundesregierung entscheidend, zwei Geiseln aus dem Irak zu retten. Nun ließ Berlin ihn im Stich. * 42 FAHNDER - Trojaner für Berlin: Mit einem Bündel neuer Gesetze will die Regierung tief in die Privatsphäre vordringen. Kritiker halten das für verfassungswidrig. * 44 Hacken für jedermann: Mit einem einfachen Programm können selbst Amateure fremde Festplatten ausspionieren - fast wie die Profis. * 50 FAMILIENRECHT - Kuckucksei im Nest: Dürfen heimliche Vaterschaftstests vor Gericht Verwendung finden? Oder sollen sie, im Gegenteil, bestraft werden? Jetzt gibt das Verfassungsgericht der Debatte neuen Schwung. * 54 VERBRECHEN - Extrem brutal: Der siebenfache Mord in einem China-Restaurant bei Hamburg führt die Polizei in eine asiatische Parallelwelt - in der niemand redet. * Serie 56 Gegen die Dynastien: Wie der Nationalgedanke in Deutschland zur politischen Kraft wurde / Von Hans-Ulrich Wehler * 60 Singen für das Vaterland: Warum Das Lied der Deutschen von 1841 erst acht Jahrzehnte später Nationalhymne wurde * 90 Die beste Energie: Sparen: Die Warnungen vor einer drohenden Klimakatastrophe durch wachsende Emissionen werden immer lauter. Zugleich befeuert der globale Wachstumshunger die Preise für Öl und Gas. Die Lösung wäre einfach: Energie sparen, indem man sie effizienter nutzt. Warum nur tun das so wenige? * 98 Märchen aus 1001 PS: Warum Autofahrern, Industrie und Politikern das Spritsparen so schwer fällt * 102 Aktiv passiv: Architekten und Planer liefern sich ein Rennen um besonders energiesparende Häuser. * Gesellschaft 66 Was war da los, Herr Merigeaud?: Der französische Mediziner Samuel Merigeaud, 30, über einen vermummten Patienten * 66 WERBUNG - Persönliche Plakate * 66 SCHÖNHEIT - Schiefes Lächeln * 67 EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Tödlicher Kaffeesatz: Wie ein Pathologe herausfand, woran Napoleon wirklich starb * 68 ZIGARETTEN - Deutscher Dunst: Seit Wochen erlebt das Land ein wirres Spiel von Beschlüssen und Dementis um das Nichtrauchergesetz. Es ist in Wahrheit ein Lehrstück über die Mechanismen von Lobbyismus und Scheinpolitik, die etwas anderes will, als sie vorgibt zu wollen. Von Klaus Brinkbäumer und Barbara Hardinghaus * 80 Die Freiheit der anderen: Ortstermin: In Limburg steht ein türkischer Vater wegen des geplanten Mordes an seiner Tochter vor Gericht. * Wirtschaft 83 INSOLVENZEN - Phoenix-Pleite beschäftigt Bundestag * 83 KONZERNE - Schlappe für Strabag * 83 HAUPTSTADT - Bahn klagt gegen Star-Architekten * 85 ENERGIE - Banken buhlen um Pipeline-Finanzierung * 85 GESUNDHEIT - Kasse steigt ins Wellness-Geschäft ein * 106 KONZERNE - Jeder gegen jeden: Die deutsch-französische EADS-Spitze kämpft um die Eckpunkte des geplanten Sanierungsprogramms bei Airbus. Auf dem Spiel stehen viele Standorte und Tausende Jobs. Es geht aber auch um künftigen politischen Einfluss auf das angeschlagene Unternehmen. * 109 ÜBERNAHMEN - Stürmische Schönheit: Inder und Franzosen überbieten sich gegenseitig im Kampf um die Macht bei dem deutschen Windenergie-Profi Repower. * 110 Wir brauchen Kontrolle : Der ehemalige Citigroup-Chef Sandy Weill über Risiken der Hedgefonds-Spekulation, die Furcht vor der Dollar-Krise und seinen Aufstieg vom Laufburschen zum Milliardär * 113 UNTERNEHMEN - Wo Geiz noch geil ist: Ein Würzburger Mittelständler überzieht deutsche Innenstädte mit einem Filialnetz von Ein-Euro-Läden. Sein Motto: Billiges soll nicht auch billig aussehen. * Medien 114 TV-PROGRAMM - 24 gewinnt nur noch auf DVD * 114 SPORTFERNSEHEN - Lästig, aber unvermeidlich : Christian Seifert, 37, Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), über die neue Allianz im Pay-TV * 114 ARD - Plasberg schon 2007 ins Erste? * 115 TV-Vorschau * 115 TV-Rückblick * 116 Ich halte Distanz : ARD-Frontfrau Anne Will, 40, über ihre neue Herausforderung als Christiansen-Nachfolgerin und Talkshows in Zeiten grassierender Politik-Müdigkeit, Nähe zur Macht und Frauen im Fernsehen * 177 SPIEGEL TV - SPIEGEL TV * Ausland 121 TÜRKEI - Seidenstraße aus Stahl * 121 ALBANIEN - Trostloses Asyl * 122 GROSSBRITANNIEN - Spielplatz der Superreichen * 122 KAMBODSCHA - Tribunal in Gefahr * 122 SPANIEN - Hartnäckiger Verdacht * 123 EU - Das ist sehr gefährlich : Paula Lehtomäki, 34, finnische Europa- und Außenhandelsministerin, über die umstrittene EU-Verfassung * 123 IRAN - Machthungrige Abgeordnete * 124 POLEN - Kultur des Misstrauens: Die regierenden Kaczynski-Zwillinge sind besessen vom Kampf gegen alte kommunistische Seilschaften - und machen dabei selbst vor den eigenen Reihen nicht halt. Doch ihr Plan von der moralischen Revolution und einer umfassenden Aufarbeitung der Vergangenheit spaltet das Land. * 126 Straff organisierter Clan : Ex-Außenminister Wladyslaw Bartoszewski über den Unmut im Lande, die Regierung der Kaczynski-Zwillinge und das Verhältnis zu Deutschland * 128 FRANKREICH - Das Recht auf Lächeln: Im Pariser Prozess um den Nachdruck der dänischen Mohammed-Karikaturen schlägt sich die Politik auf die Seite der Satire. * 129 RUSSLAND - Das Schweigen der Scanner: Die Aufklärung des Giftmordes am Ex-Geheimdienstler Alexander Litwinenko stagniert. Selbst um die Spur des radioaktiven Poloniums kümmert sich Moskau nicht. * 130 ITALIEN - Hart und sauwütend : Nach dem Tod eines Polizisten bei Fankrawallen in Catania versucht die Regierung, den Lieblingssport der Italiener zu retten. Stadien wurden gesperrt, drastische Strafen angedroht. Das Entsetzen ist groß über die Gewalt der meist jugendlichen Ultras, die ihre Vereine lieben und den Staat verachten. * 135 ISRAEL - Irgendwann allein handeln : Der Vize-Premier und Minister für strategische Bedrohungen, Avigdor Lieberman, über die Antwort auf das iranische Nuklearprogramm und die Lösung des Palästina-Konflikts * 138 Jäger und Gejagte: Global Village: In einer italienischen Kleinstadt kämpft die 500 Jahre alte Waffenfabrik Beretta mit der Globalisierung. * Sport 140 FUSSBALL - Der Spieler aus der Zukunft: Jan Schlaudraff ist der Shootingstar der Saison. Der Aachener wurde zum Nationalspieler und gab seinen Wechsel zu Bayern München bekannt. Seine Technik und seine Schnelligkeit machen ihn zum Stürmermodell der Moderne. Seine Laufbahn plant er wie ein Unternehmer. * 143 SKI ALPIN - Die Übermacht der Gene: Seine Eltern waren die Stars der siebziger Jahre. Bei der WM in Åre will sich Slalomläufer Felix Neureuther endlich von der Last des berühmten Namens befreien. * Wissenschaft+Technik 145 GESCHICHTE - Handelsware Mensch * 145 Medizintechnik - Heilkraft im Gebiss * 145 INTERNET - Schlamperei bei Icann * 146 TIERE - Tragödie im Ozean * 146 INTERNET - Kopieren statt studieren : Der Salzburger Medienforscher Stefan Weber, 36, über Netzplagiate und den Verfall der akademischen Bildung im Zeitalter des Internet * 148 NEUROWISSENSCHAFT - Hirn aus der Fabrik: Auf einem Supercomputer in der Schweiz wächst ein Geflecht aus künstlichen Nerven heran, das Zelle für Zelle einem lebendigen Gehirn nachgebildet wird. Die Forscher versprechen sich von ihrem einzigartigen Bauvorhaben erste Einblicke in das Rätsel, wie das Bewusstsein entsteht. * 153 MEDIZIN - Visite durchs Telefon: Neue Technik macht es möglich, Blutdruck, Puls oder Gewicht schwer Herzkranker aus der Ferne zu überwachen. Doch werden die Geräte auch sinnvoll eingesetzt? * 156 FOTOGRAFIE - Bonbons fürs Auge: Ein surrealer Fotoeffekt namens HDR ermöglicht malerisch anmutende Farborgien. Ähnliche Verfahren werden bereits in der Industrie eingesetzt - und sollen bald auch Blinden helfen. * Kultur 159 BUCHMESSE - Sieger Saddam * 159 SPEKTAKEL - Rotlichtalarm vorm Theater * 160 Kino in Kürze - Der gute Hirte * 160 AUSSTELLUNGEN - Vibrierendes Auge * 160 Kino in Kürze - Hannibal Rising - Wie alles begann * 160 TAGUNG - Neuer Blick auf Deutschland * 161 LITERATUR - Von der Sippe verstoßen * 161 KUNST - Hamburg traut sich * 161 HÖRBUCH - Der Räuber und das Mädchen * 162 BERLINALE - Erst das Feuer, dann der Kopf : Der brisanteste Beitrag der 57. Filmfestspiele kommt von den italienischen Cineasten-Legenden Paolo und Vittorio Taviani: In Das Haus der Lerchen schildern sie den türkischen Genozid an den Armeniern. Tumulte werden nicht ausgeschlossen. * 164 Kein Film gegen die Türkei : Paolo und Vittorio Taviani über ihren neuesten Film und ihren Hauptdarsteller Moritz Bleibtreu * 165 MODE - Im Zeichen des Turban: Für die kommenden Monate warten die Designer mit einem politisch heiklen Accessoire auf: dem Kopfputz des Orients. Die westlichen Damen sind befremdet. * 167 DEBATTE - Das Grollen der Mimosen: Warum stilisieren sich deutsche Filmemacher zu Opfern ihrer Kritiker? Eine Replik / Von Lars-Olav Beier * 168 KINO - Endstation Hollywood: Der Film Das Leben der Anderen , der voriges Jahr nicht im Berlinale-Wettbewerb lief, ist nun für die Oscars nominiert. Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck tourt in den USA. * 170 Die große bange Sorge : Band 27 der SPIEGEL-Edition: Mein verwundetes Herz von Martin Doerry - Kinder schreiben an ihre Mutter im Konzentrationslager. * 172 Blair ist ziemlich verbissen : Der britische Pop-Dandy Bryan Ferry über perfekte Kleidung, die Vergänglichkeit politischer Protestlieder und sein aktuelles Album mit Bob-Dylan-Huldigungen * 174 Belletristik * 174 Sachbücher * 175 Klassiker für staubige Stiefel: Nahaufnahme: Ennio Morricone, dessen Melodien viele Filme erst unsterblich gemacht haben, erhält endlich den verdienten Oscar. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00012609

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: Der Spiegel, das Politmagazin
Titel: 2/2007, DER SPIEGEL - 60 Jahre Zeitgeschichte
Beschreibung: Dieses Schmierblatt wird leider Gottes gelesen : Die erste SPIEGEL-Dekade - Hunger, Trotz und Zuversicht (S. 78) * AUS SPIEGEL 40/1948 - Leiden für Deutschland: Dem schwer kriegsversehrten SPD-Chef Kurt Schumacher muss ein Bein amputiert werden. (S. 80) * AUS SPIEGEL 42/1948 - Es gibt nur einen Adenauer: Rudolf Augsteins Titelgeschichte über den künftigen Kanzler: Konrad Adenauer ist Gartenfreund, Nichtraucher, Nichttrinker mit einem Faible für Schokolade. (S. 82) * AUS SPIEGEL 34/1949 - Der Präsident schläft : Wahlsonntag 1949 im Hause Adenauer - SPIEGEL-Korrespondentin Eva Windmöller ist den ganzen Tag dabei. (S. 86) * AUS SPIEGEL 25/1948 - Das neue Geld wirkt Wunder: Die Währungsreform 1948 als logistische Aufgabe: Wo und wann gibt es das neue Geld - für wen? (S. 88) * AUS SPIEGEL 8/1950 - Der erste Selbstbedienungsladen: Tante Emma auf dem Rückzug: Künftig muss der Kunde selbst wählen. (S. 90) * AUS SPIEGEL 2/1956 - Immer ist Heiligabend: Adenauers eigensinnige Weihnachtsansprache (S. 92) * Ein Abgrund von Landesverrat - Strauß mittendrin: Die Folgen einer verkorksten Staatsaktion (S. 94) * AUS SPIEGEL 47/1959 - Der Wunderknabe: Der Grafiker und Schriftsteller Günter Grass, 32, hat seinen ersten Roman veröffentlicht. Im Jahre 1999 erhält er dafür den Nobelpreis. (S. 96) * AUS SPIEGEL 41/1962 - Bedingt abwehrbereit: Man kann amerikanische Politik nur dann beeinflussen, wenn man sie mit den Amerikanern macht und wenn man nicht Politik gegen die Amerikaner macht. BUNDESVERTEIDIGUNGSMINISTER FRANZ JOSEF STRAUß AM 20. MÄRZ 1958 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG (S. 98) * AUS SPIEGEL 7/1957 - Vom Ohr bis zur Fußsohle: Der echte Mann ist perfekt, wenn er sich frisch gewaschen hat - sagen die Benimmregeln der Diplomatin Pappritz. (S. 100) * AUS SPIEGEL 34/1959 - Die dritte Garnitur: In Deutschland herrscht Vollbeschäftigung. (S. 102) * AUS SPIEGEL 40/1958 - Mit Hormon-Tabletten: Eine Revolution für Moral, Partnerschaft, Gesellschaft: Mit einer Pille lassen sich das Sexualleben und das Wachstum der Erdbevölkerung regeln. (S. 104) * Die Stimme aus dem Bundeskabinett: Wie sich der SPIEGEL mit Nachrichten versorgt (S. 108) * AUS SPIEGEL 18/1967 - Der Zivilist: Adenauers Vermächtnis: Einfachheit, Kraft und Würde (S. 110) * AUS SPIEGEL 51/1970 - Ein Stück Heimkehr: Vor dem Denkmal für die Opfer des Ghetto-Aufstandes in Warschau sinkt der deutsche Bundeskanzler Brandt auf die Knie. (S. 112) * AUS SPIEGEL 35/1976 - Mit einer Stimme Mehrheit oder weniger : Das letzte SPIEGEL-Gespräch mit Helmut Kohl (S. 114) * AUS SPIEGEL 8/1971 - Auf der Flucht: Deutschland im Terroristenfieber: Überall werden RAF-Anhänger gesucht, aber nur selten gefunden. (S. 116) * AUS SPIEGEL 44/1971 - Die Unions-Fraktion blieb sitzen: Friedensnobelpreis für Bundeskanzler Brandt (S. 118) * AUS SPIEGEL 38/1972 - Die schlimmste Nacht der Bundesrepublik : Palästinenser nehmen Israels Olympioniken als Geiseln. (S. 123) * Vom wagnerischen Wahnsinn: Die Republik im Aufruhr (S. 124) * AUS SPIEGEL 44/1977 - Deutsche können stark und menschlich sein : Nach der Landshut -Entführung erfährt Deutschland eine nie dagewesene Solidarität. (S. 126) * AUS SPIEGEL 10/1977 - Der Minister und die Wanze: Das Unternehmen lief unter Operation Müll . Verfassungsschützer brachen die Verfassung: Sie drangen in die Wohnung eines ihnen verdächtigen Atomwissenschaftlers ein und brachten eine elektronische Wanze an. Verfassungsschutz-Chef Meier genehmigte den Lauschangriff , Innenminister Maihofer wusste Bescheid. (S. 128) * AUS SPIEGEL 4/1984 - Die vier vum Jeneral : Minister Wörners schillernde Kronzeugen gegen General Kießling (S. 130) * AUS SPIEGEL 28/1981 - Stählerne Kassierer: Jetzt kommt das Geld aus Automaten. (S. 132) * AUS SPIEGEL 3/1983 - Altmodisch höflich: SPD-Fraktionschef Herbert Wehner verlässt das Parlament. (S. 134) * AUS SPIEGEL 19/1986 - Ein gewisses Entweichen radioaktiver Substanzen : Die Explosion des Reaktors Tschernobyl beweist, wie gefährlich Kernenergie ist. (S. 136) * Wende und Wirklichkeit: Zeit der Einheit und der Falschheit (S. 140) * AUS SPIEGEL 9/1987 - Zurück dürfen und können wir nicht : Gorbatschows Vision einer demokratischen Sowjetunion (S. 142) * AUS SPIEGEL 12/1993 - Alles im Fluge: Der neue Regierungsjet gewährt dem Kanzler Komfort in jeder Lebenslage. (S. 144) * AUS SPIEGEL 28/1987 - Übersinnliches Keuchen: Nun hat die liebe Kehle Ruh: Karl-Heinz Köpcke geht aufs Altenteil. (S. 146) * AUS SPIEGEL 46/1989 - Eine friedliche Revolution : Unter Freudentränen entdecken Ost-Berliner den Westteil der Stadt. (S. 148) * Wichtiger als alle Romane : Der SPIEGEL ist 60 - und ein bisschen weise. (S. 152) * AUS SPIEGEL 4/2000 - Die verlogene Ehre: Des Ex-Kanzlers großes Spendengeheimnis verbirgt eine Wahrheit, die immer mehr in seiner Partei ahnen - und fürchten. Die Ehrenwort-geschützten Millionenspender, so die starke Vermutung, gibt es gar nicht. Die Geldmaschinerie Helmut Kohls hat bekannte Vorbilder. (S. 154) * Eine Zensur findet statt: Wann und wo der SPIEGEL verboten wurde (S. 158) * AUS SPIEGEL 38/2001 - Es ist die Atombombe! : Der New Yorker SPIEGEL-Korrespondent Thomas Hüetlin über den Tag, an dem in Manhattan die Welt unterging (S. 160) * AUS SPIEGEL 44/1993 - Wen provoziere ich denn? : SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein über den SPIEGEL (S. 162) * INTERVIEW - Den Briten die Leviten lesen : Der ehemalige Redakteur Leo Brawand, 82, über die Anfänge des SPIEGEL (S. 164) * INTERVIEW - Entnazifiziert war entnazifiziert : Ex-Verlagsdirektor Hans Detlev Becker, 85, über ehemalige Nationalsozialisten im SPIEGEL (S. 165) 58 TARIFPOLITIK - Geld her!: Ein Jahr harter Tarifauseinandersetzungen kündigt sich an. Große Gewerkschaften wie die IG Metall wollen für ihre Mitglieder drastisch höhere Abschlüsse durchsetzen. Lohnopfer habe man schließlich lange genug gebracht. Doch was brächte ein Ende der Bescheidenheit wirklich? * 63 ENERGIE - Verschärfte Beobachtung: Mit einem Preisvergleich der Gasanbieter hat das Kartellamt für Furore gesorgt. Doch die spektakuläre Aktion wird den Rohstoff noch nicht verbilligen. * 68 Jetzt geht, s erst richtig los : Tom Anderson und Chris DeWolfe, die Gründer der Internet-Plattform MySpace, über die Vorlieben ihrer 140 Millionen Nutzer, ihr verändertes Kommunikationsverhalten und die ökonomische Konkurrenz von Google bis YouTube * 72 KARRIEREN - Reich durch Gruscheln: Der Holtzbrinck-Konzern bezahlt rund 85 Millionen Euro für die bislang weitgehend umsatzfreie Studentenbörse StudiVZ. 172 IRAK - Bangen vor Plan C: Die verwackelten Bilder von der Hinrichtung Saddam Husseins vertiefen die Tragödie des Zweistromlandes. Während Schiiten den Tod ihres Henkers besingen, verlassen sunnitische Politiker das Land. Entgegen allen Erwartungen will US-Präsident Bush die Präsenz seiner Truppen verstärken. * 174 Schon krass : Im Internet kursierte das Hinrichtungsvideo unzensiert - bis Proteste der Nutzer bei deutschen Betreibern Gehör fanden. * 175 Der Beute ins Auge blicken : Staatsanwalt Munkith al-Farun, 53, über die Hinrichtung Saddam Husseins und das Exekutionsvideo * 176 WAHLEN - Wir wollen etwas Neues : Was in Berlin längst geschehen ist, soll sich nun in Paris und Washington wiederholen: Frauen schicken sich an, die Machtzentralen zu erobern. Ihre männlichen Rivalen gehören meist einer ewig gleichen Funktionärskaste an, die abgewirtschaftet hat. * 179 SOMALIA - Flucht nach Mekka: Äthiopische Truppen haben die Islamisten vertrieben. Nun droht der Übergangsregierung andere Gefahr: Die Warlords kehren zurück und rüsten wieder auf. * 180 VEREINTE NATIONEN - Viele dicke Brocken : Jean-Marie Guéhenno, 57, Vize-Generalsekretär der Weltorganisation, über die Friedensmissionen seiner Truppen und die mangelnde Unterstützung durch die Mitgliedstaaten * 182 MONGOLEI - Wühlen, hieven, waschen: Gold, Kupfer, Kokskohle, Uran: Dschingis Khans zentralasiatische Heimat entpuppt sich als wahre Schatzkammer mit schier unerschöpflichen Rohstoffvorkommen. * 184 Wild in der Wüste: Global Village: Aus Entführern werden Fremdenführer - wie im Jemen Stammessöhne umgeschult werden. * Sport 186 BODYBUILDING - Ich bin der Stier : Immer mehr Jugendliche greifen zu Anabolika, um ihre Muskeln zu stärken. Doch hochdosiert schädigen die Präparate nicht nur Herz, Leber und Hoden: Besonders die psychischen Folgen wurden bisher unterschätzt. * 190 RENNFAHRER - Was will die Tussi hier? : Die Rennfahrerin Jutta Kleinschmidt über die Angst der Männer, die Lust auf Abenteuer und ihre Chancen bei der Rallye Dakar 206 Unbändige Lust am Leben : Der französische Schauspieler Gérard Depardieu über seinen neuen Film Chanson d, Amour , die Bodenständigkeit des europäischen Kinos, seine schwierige Jugend und seine Liebe für Essen und Trinken * 212 BIOGRAFIEN - Die Sünde persönlich: Sie war die skandalöseste Frau der Weimarer Republik. Jetzt erinnert ein Bildband an die Tänzerin und Schauspielerin Anita Berber. * 214 FILM - Der Jud tut gut: Dani Levys Hitler-Komödie besteht aus zwei Teilen, einem absurden und einem moralischen. Diesen Spagat hält nicht einmal der Führer aus. Von Henryk M. Broder * 216 Ein Schlaffi sieht rot: Band 22 der SPIEGEL-Edition: Martin Walser erzählt mitreißend von den Qualen der Eifersucht und der Wonne der Rache. 218 KLASSISCHE MUSIK - Konzertsaal in der Kiste: Der Markt mit E-Musik steht vor einem Umbruch: Vor allem bei Oper und Ballett setzt sich die DVD als Bild-Ton-Träger immer mehr durch und dürfte die CD allmählich verdrängen. * 220 KINO - Königin mit Lockenwicklern: Eine Seifenoper wie von Shakespeare: Der Spielfilm Die Queen zeigt, wie der Unfalltod von Prinzessin Diana die Royal Family in eine schwere Krise stürzte. * 221 Fremd im eigenen Leben: Nahaufnahme: Jenseits gängiger Genres erzählt die spätberufene Krimi-Autorin Andrea Maria Schenkel eine fast wahre Greuelgeschichte. * Medien 223 SENDER - Ohne Jauch geht die ARD-Welt nicht unter : Fritz Raff, 58, neuer ARD-Vorsitzender und Intendant des Saarländischen Rundfunks, über Quotenjagd und Starkult 224 FERNSEHEN - Vegetieren in Schlafhallen : Regina Ziegler, 62, über die von ihr produzierte dreiteilige Doku-Fiction 2030 - Aufstand der Alten (Beginn: 16. Januar, 20.15 Uhr, ZDF), die ein zukünftiges Elend der Alten nach dem Zusammenbruch des Generationenvertrags beschreibt 226 TV-HUMOR - Stuss mit lustig: Nächste Woche startet Deutschlands erster Comedy-Kanal. Es ist der Höhepunkt einer durch alle Sender schwappenden Spaßwelle - aber kein Beweis für wirklich wachsende Lockerheit im Land. * 228 Hochgradig ärgerlich : Die Kabarettisten Georg Schramm und Urban Priol über ihre geplante ZDF-Kabarett-Premiere Neues aus der Anstalt gutes Exemplar, Einband mit kleinen altersbedingten Spuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00020561

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 49/2007
Titel: Magie des Forschens
Beschreibung: Titel * Land der kleinen Forscher: Nach Pisa-Schock nun Pisa-Jubel: In den Naturwissenschaften liegen deutsche Schüler erstmals über dem Durchschnitt. Zeigt der tiefgreifende Wandel an den Schulen schon Wirkung? Langweiliges Faktenpauken im Unterricht war gestern, heute experimentiert der Nachwuchs selbst. (S. 84) * Gekaufter Elan: Einige Länder schummeln beim internationalen Pisa-Test: Sie motivieren ihre Schüler mit Geld oder Geschenken. (S. 90) * Geheime Kraft von Superman: Experimentierspaß, Büffeln und Rituale - wie lange behauptet sich Japan noch an der Pisa-Spitze? (S. 94) Deutschland * INNERE SICHERHEIT - Mängel beim neuen Reisepass (S. 17) * KOALITION - Merkel stichelt gegen Beck und Müntefering (S. 17) * UMWELTGIPFEL - Uno gegen Klima-Aufschlag (S. 18) * LUFTWAFFE - Major mit Peitsche (S. 18) * CHINA-POLITIK - Kohls leise Töne (S. 18) * STRAFVERFOLGUNG - Notwendiges Instrument : Der hessische Innenminister Volker Bouffier (CDU), 55, über Online-Durchsuchung, NPD-Verbot und die Innenministerkonferenz diese Woche in ... (S. 19) * Neues Telekommunikationsgesetz - Bitte um Veto (S. 20) * FragFinn - Merkels Mogelpackung (S. 20) * NRW - Entwicklungshilfe für Studenten (S. 20) * INNERE SICHERHEIT - Schäuble baut Innenministerium um (S. 20) * AFGHANISTAN-EINSATZ - Anschlag auf General (S. 21) * SPD - Ich trete aus der Roten Hilfe aus : Die neue Chefin der SPD-Jugendorganisation Jusos, Franziska Drohsel, 27, über ihr umstrittenes Engagement für die linksextreme Organisation Rote ... (S. 22) * SCHULE - Noten für Lehrer (S. 22) * GEHEIMDIENSTE - Zentrale Agentenschule (S. 22) * Deutschland - Pest plus Cholera: Seit die Geldentwertung immer neue Höhen erreicht, steigt die Sorge um das Wachstum. Die Teuerung lässt die Kaufkraft der Bürger schrumpfen und zwingt die Notenbank womöglich zu höheren Zinsen. Ist der Aufschwung zu Ende, bevor er bei den Bürgern angekommen ist? (S. 24) * UMWELT - Teure Attrappen: In Tausende Dieselfahrzeuge wurden nutzlose Rußfilter eingebaut. Das Umweltministerium kennt das Problem schon lange. Statt rasch einzugreifen, lieferten sich Beamte einen Kleinkrieg. (S. 30) * LOBBYISTEN - Elder Salesman: Weil Gerhard Schröder die Geschäfte über alles gehen, fällt er als Elder Statesman aus. (S. 32) * REGIERUNG - Die Herrin von Schloss Ungefähr: Der CDU-Parteitag diese Woche läutet die zweite Halbzeit der Großen Koalition ein. Angela Merkel, Vorsitzende und Kanzlerin, ist die Schlüsselfigur in diesem Spiel, in dem es für sie selbst vor allem um den Machterhalt, für das Land aber um seine Zukunft geht. Von Christoph ... (S. 34) * Bis zum linken Rand der Mitte : Die Einigung der Großen Koalition beim Mindestlohn sorgt in der Union für wachsenden Unmut. (S. 36) * KARRIEREN - Der Söldner: Er war Haushaltsexperte der Grünen, dann machte sich Oswald Metzger als Vortragsreisender selbständig. Jetzt will er wieder in den Bundestag, für wen ist fast egal. (S. 42) * Affären - Nette Geste: Eine kokainsüchtige Amtsfrau aus Dortmund kam spielend leicht an Geld aus der Stadtkasse. Der Fall zeigt, wie lasch die Finanzkontrolle in deutschen Rathäusern oft ist. (S. 46) * RHEIN - Taxe für Lachse: Statt an den Wasserkraftwerken am Oberrhein Fischtreppen zu bauen, setzt der staatliche französische Energiekonzern EDF auf einen Lkw-Shuttle-Service für aufsteigende Rheinlachse. (S. 48) * Hamburg - Sie war unsere Beste : Sie rettete Leben, therapierte aidskranke Kinder, erhielt gar einen Medizinerpreis: Viereinhalb Jahre praktizierte Cornelia E. dank gefälschter Zeugnisse an der Hamburger Uni-Klinik, jetzt droht ihr Knast. Der Fall hat eine Diskussion über die ärztliche Vorprüfung ausgelöst. Von Bruno ... (S. 50) * FLUGSICHERHEIT - Verfahren im Nebel: Weil der Luftverkehr wächst, steigt die Gefahr von katastrophalen Zusammenstößen auf den Flughäfen. Moderne Sicherheitssysteme sind noch nicht einsatzbereit. (S. 58) * WAFFENHANDEL - Motor im Handgepäck: Über kleine deutsche Firmen gelangt Iran illegal an Nuklear- und Rüstungstechnologie. (S. 61) Wirtschaft * CHINA-HANDEL - Richtig und notwendig : Ex-Industriepräsident Hans-Olaf Henkel, 67, über die Kritik an der Menschenrechtspolitik der Kanzlerin und die Folgen für die deutsche ... (S. 63) * POST - Kippt Brüssel noch den Mindestlohn? (S. 63) * STEUERN - Teure Nummer (S. 63) * AFFÄREN - Klüngel bei Klosterfrau & Co. (S. 65) * Studie - Erkaufte Expansion (S. 65) * FINANZKRISE - Banken auf der Bremse: Die verheerenden Auswirkungen der US-Hypothekenkrise treffen nun auch das Herz der deutschen Wirtschaft: den Mittelstand. Die Turbulenzen auf den Geldmärkten zwingen die Hausbanken zu verschärften Kreditkonditionen - und zur Einstellung umstrittener Kapitalbeschaffungsprogramme. (S. 66) * Wir tragen den Schaden : Die Rettung der Industriekreditbank und der Sachsen LB geht auch zu Lasten der Steuerzahler. (S. 68) * VW-Affäre - Persönlich, vertraulich: War der frühere VW-Chef Ferdinand Piëch über die Privilegien seiner Betriebsräte informiert? Einiges spricht dafür, beweisen lässt es sich nicht. (S. 70) * Vor einem tiefgreifenden Umbruch : RWE-Chef Jürgen Großmann, 55, über seinen persönlichen Wandel vom Strompreis-Aktivisten zum Konzernboss, die Preispolitik und das miese Image der Branche sowie seinen privaten ... (S. 72) * Arbeitsmarkt - Lust an der Freiheit: Noch nie gründeten so viele Frauen ihr eigenes Unternehmen wie heute. Sie wollen Familie und Beruf miteinander vereinbaren und sich Karrierechancen nicht verbauen lassen. (S. 78) * HANDEL - Kalkuliertes Chaos: Der Elektronik-Riese Media Markt feiert Neueröffnungen mit Schnäppchenrausch-Tumulten. Trotz Trümmern und Verletzten: Die Masche funktioniert. (S. 82) Wissenschaft+Technik * SPIEGEL Extra - Schule - Wie wir wurden, was wir sind: Mit Kochsalz experimentieren, Funkgeräte basteln oder Frösche sezieren - Nobelpreisträger erzählen aus ihrer Jugend. (S. 106) * SPIEGEL Extra - Schule - Schwimmendes Klassenzimmer: Meereskundler des IFM-Geomar in Kiel stechen gemeinsam mit Oberstufenschülern in See, um eine mögliche Quallenplage zu erkunden. Während einige Schüler mit akademischem Geschick glänzen, scheinen andere heillos überfordert - aber Freude haben sie alle. (S. 108) * SPIEGEL Extra - Schule - Fünf Tage Zukunft: Überall in Deutschland laden Unternehmen Schüler zum Planspiel ein. Sie sollen sich dabei das Jahr 2020 ausmalen. (S. 112) * SPIEGEL Extra - Schule - Fang den Bär: Im Schwarzwald studieren Schüler winzige Bärtierchen Ein SPIEGEL-Artikel beförderte die Überlebenskünstler auf den Stundenplan. (S. 114) * SPIEGEL Extra - Schule - Fledermaus und Schnuller: Forschen kann ganz früh beginnen: mit minutiöser Naturbeobachtung. Keine kann das so gut wie die elfjährige Lenka. (S. 115) * SPIEGEL Extra - Schule - Jugend macht erfinderisch: Dass den deutschen Nachwuchsforschern Kreativität fehlt, ist nur ein böses Gerücht - diverse Beispiele beweisen das Gegenteil. (S. 116) * SPIEGEL Extra - Schule - Friedhof der Küchentiere: In einem Schloss in Schleswig durften vier Schüler Rinder-, Schweine- und Schafknochen sortieren. So begann eine spannende archäologische Expedition in die Welt der Wikinger. (S. 120) * SPIEGEL Extra - Schule - Zwischen Physik und Märchen: Schüler eines ostdeutschen Elitegymnasiums werden vom Unterricht befreit, damit sie forschen können - zum Nutzen ihrer Auftraggeber. Jüngstes Produkt: ein Öko-Ofen für die Dritte Welt. (S. 122) * SPIEGEL Extra - Schule - Pudding aus dem Labor: Nirgendwo in Europa gibt es so viele Schüler- labors wie in Deutschland. Kinder, Lehrer und Firmen profitieren gleichermaßen. (S. 124) * SPIEGEL Extra - Schule - Pirouetten in der Parabel: Bei Sturzflügen in einem Spezial-Airbus erfahren Schüler die Schwerelosigkeit. Sie erleben ihren Körper dabei völlig neu. (S. 125) * SPIEGEL Extra - Schule - Land der Leuchttürme: In Kiel, Stuttgart, Hamburg und Köln: Überall in Deutschland sollen Experimentiermuseen entstehen. Aber mehren diese Spektakel wirklich das Wissen der Kinder über die Natur? (S. 126) * SPIEGEL Extra - Schule - Gefühl von Glück und Freiheit : Zwei Hamburger Schülerinnen segelten mit einem Forschungsschiff in der Arktis, um den Klimawandel hautnah zu erfahren. Nun berichten sie von ihren Erlebnissen. (S. 130) * SPIEGEL Extra - Schule - Showdown der Spielzeugroboter: Die First Lego League wirkt mitunter wie eine Werbeaktion, ist aber pädagogisch erstaunlich wertvoll. (S. 132) * SPIEGEL Extra - Schule - Lernziel Start-up: An einem schwäbischen Internat entwickeln Jugendliche Lern-Software. Nun wollen sie ihr Programm auf den Markt bringen. (S. 133) * SPIEGEL Extra - Schule - Blut, Schleim und Galle: Im einzigen Schülerlabor Geisteswissenschaften Deutschlands erproben Berliner Schüler wissenschaftliches Arbeiten mit medizinischen Texten aus der Antike. (S. 134) * SPIEGEL Extra - Schule - Web-Links und Adressen: Projekte und Initiativen, bei denen Schüler als Nachwuchsforscher arbeiten können. (S. 136) * SPIEGEL Extra - Schule - Tiefe Fragen (S. 138) * Lo Hueco - Dino-Halde in der Bahntrasse (S. 141) * MEDIKAMENTE - Anti-Rauch-Pille mit Selbstmordwirkung? (S. 141) * Studie - Wälder als Klimaretter (S. 141) * Niederlande - Essen für die Forschung (S. 142) * VOGELGRIPPE - Wem gehören die tödlichen Viren? (S. 142) * MATERIALFORSCHUNG - Der Effekt Mose (S. 142) * FORENSIK - Die Unschuldigen befreien : Mit Hilfe von DNA-Tests werden in den USA alte Gerichtsurteile überprüft - mit schockierendem Ergebnis: 208 Justizopfer mussten bereits freigelassen werden, 15 davon aus der Todeszelle. (S. 144) * NAVIGATION - Geheimwaffe gegen den Stau: Anhand der Bewegungsmuster von Handys will die niederländische Firma TomTom verstopfte Straßen sofort erkennen - und so Autofahrer schneller zum Ziel führen. (S. 148) * RAUMFAHRT - Alles neu erfinden : Chefkonstrukteur Günther Brandt über den verspäteten Start des europäischen Weltraumlabors Columbus , die Pannen beim Bau und die Gefahren durch Pilze und ... (S. 150) Medien * BUNDESLIGA-RECHTE - Öffentlich-rechtliches Duell (S. 153) * ARD - Harald Schmidt bremst Rundfunkrat aus (S. 153) * SPRINGER - Teilverkauf in Russland (S. 153) * TV-Vorschau (S. 154) * TV-Rückblick (S. 154) * MUSIKINDUSTRIE - Die große Kinder-Stunde: Die krisengeschüttelte Plattenbranche setzt gleich zweifach auf immer Jüngere: als Stars wie als Fans. Die Zielgruppe der unter 14-Jährigen ist einfach anzusprechen, lädt Musik nur selten illegal aus dem Netz - verlangt aber auch nach gleichaltrigen Ikonen. (S. 156) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 233) Ausland * Sudan - Ein Bär namens Mohammed (S. 161) * JUSTIZ - Georgischer Ex-Minister stellt Asylantrag (S. 161) * Iran - Von außen beeinflusst : Die konservative Abgeordnete Fateme Aliya, 50, über die Macht der Frauen im Mullah-Staat und die Notwendigkeit von ... (S. 162) * LIBANON - Präsidialer Kompromiss (S. 162) * ITALIEN - Modell Deutschland (S. 162) * CHINA - Hoffnung für Todeskandidaten (S. 163) * Kolumbien - Videos aus dem Dschungel (S. 163) * Nahost - Aus dem Koma erwacht: Die Konferenz von Annapolis hat einen Prozess in Gang gesetzt, der die Region verändern könnte. Noch nie wurden Friedensbemühungen von einer solch breiten internationalen Front getragen. Eine Schlüsselrolle spielt Syrien - in Damaskus zeichnet sich ein überraschender Kurswechsel ab. (S. 164) * FRANKREICH - Sprache des Krieges : Der Soziologe Laurent Mucchielli über die Unruhen in den Pariser Vorstädten und die erfolglosen Programme zur Integration der ... (S. 168) * ISLAM - Toleranz ist Feigheit : Die niederländische Religionskritikerin Ayaan Hirsi Ali wird von ihren Landsleuten gehasst, von ausländischen Intellektuellen aber verehrt. Für ihre Sicherheit muss sie mittlerweile selbst zahlen. (S. 170) * USA - Aura des Authentischen: Mike Huckabee ist der neue Star unter den republikanischen Aspiranten. Er setzt zur Freude der Evangelikalen Abtreibung mit Holocaust gleich. (S. 172) * AFRIKA - Sehnsucht nach dem Schlächter: Der Krieg in Darfur hat sich zum Flächenbrand entwickelt, nun versinkt die Zentralafrikanische Republik im Chaos. Nur ein paar Franzosen versuchen den Zerfall des Landes aufzuhalten. (S. 176) * Spanien - Kulturelles Schlachtfeld: Per Gesetz will die sozialistische Regierung die Franco-Ära ächten. Den Verlierern des Bürgerkriegs soll endlich Gerechtigkeit widerfahren. (S. 180) * Die chinesische Acht: Global Village: Ein Vietnam-Flüchtling wird zum Star der Wiener Society. (S. 182) Gesellschaft * Was war da los, Herr Cottrell?: Der australische Expeditionsmechaniker Noel Cottrell, 52, über seinen Gang zur ... (S. 185) * EMANZIPATION - Glückliches Skandinavien (S. 185) * INTERNET - Müde Helden (S. 185) * Italien - Der Disco-Missionar: Warum ein Karrieremensch zum Klosterbruder ... (S. 186) * GEWALT - Aufstand der Unsichtbaren: Die Kleinstadt Mügeln wurde weltweit zum Symbol für Fremdenhass, weil dort vier Inder verprügelt wurden. Ein Prozess soll jetzt klären, was wirklich geschah. Die Opfer misstrauen der Öffentlichkeit und hadern mit ihrem Leben in Deutschland. Von Ralf ... (S. 188) * Agenda 2030: Ortstermin: Wie Politiker und Experten in Berlin in die Zukunft ... (S. 196) Sport * FUSSBALL - Kroaten lieben Opernstar (S. 199) * OLYMPISCHE SPIELE - Ein Selbstläufer : Werner Ebel, 51, über seine Aufgabe als Teilnehmer am olympischen Fackellauf nach ... (S. 199) * SPORTPSYCHOLOGIE - Erster Studiengang (S. 199) * FUSSBALL - Die Ventile sind offen : Die asiatische Wettmafia und ihre Hintermänner sind zur ernsthaften Bedrohung für den Profisport geworden. Bei der Uefa stehen 26 Europapokalspiele unter Manipulationsverdacht. Der Verband ist mit der Bekämpfung der Korruption überfordert - und sucht nun Hilfe bei Europol. (S. 200) * RADRENNEN - Das Ende des Neuanfangs: Nach einem Skandaljahr zieht sich Sponsor T-Mobile zurück. Damit zerschlägt sich die Hoffnung von Kronzeuge Jörg Jaksche auf eine Rückkehr. Der Kampf gegen Doping scheint verloren. (S. 204) Kultur * AUSSTELLUNGEN - Geniale Exzentrik (S. 209) * Hamlet - Das Buch meines Lebens: William Shakespeare (1564 bis 1616) erzählt in seinem Bühnenstück Hamlet von einem Prinzen, der seinen ermordeten Vater, den König von Dänemark, rächen will, die Tat aber unerklärlich lange hinauszögert. (S. 209) * BIOGRAFIEN - Freiwillig oder nicht?: Der Buchautor Michael Jürgs, 62, über die Klage von Günter Grass gegen die Taschenbuchausgabe seiner Grass-Biografie ... (S. 210) * Kino in Kürze - Der Goldene Kompass (S. 210) * Kino in Kürze - Mein bester Freund (S. 210) * OPER - Szenarien für Bayreuth (S. 211) * Hans Höller - Handke, schwebend (S. 211) * Fahrenheit - Werte retten (S. 211) * KINO - Der vertikale Western: Seit der Bergfilm in den dreißiger Jahren von den Nazis vereinnahmt wurde, gilt er als politisch verdächtig. Nun entdeckt eine junge Generation von Regisseuren das Genre neu und misst sich mit Produktionen wie Nordwand an Klassikern von Leni Riefenstahl und Luis Trenker. (S. 212) * THEATER - Eine Tonne mit Fanpost: Wie sich der 15-jährige Vincent Redetzki neben den bekannten Theatergrößen der Berliner Schaubühne ... (S. 216) * KUNSTMARKT - Voyeurismus in Zahlen: Samuel Keller, legendärer Chef der Kunstmessen in Basel und Miami, wechselt ins Museum. Die nächste Verkaufsorgie in Florida ist ein Abschied - auch von goldenen Zeiten? (S. 218) * SCHAUSPIELER - Die sind hinter mir her : In ihrem neuen Film An ihrer Seite spielt Julie Christie eine Alzheimer-Kranke. Vom internationalen Star-Kult hat sie sich völlig gelöst. (S. 224) * LITERATUR - Proust im Plattenbau: Der Bukarester Schriftsteller Mircea Cartarescu ist der Meister des hysterischen Manierismus. Nun wird der wichtigste rumänische Autor auch in Deutschland bekannt. (S. 226) * Belletristik (S. 227) * Sachbücher (S. 227) * Kein bisschen weise: Nahaufnahme: Die italienische Kommunistin Rossana Rossanda blickt auf ihre Erfahrungen und ihre Irrtümer zurück. (S. 228) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009155

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 23/2007
Titel: Globalisierung: Gewinner - Verlierer
Beschreibung: Titel * G 8 - Gipfel der Ungerechtigkeit: Stahlfabrikanten aus Indien, Ölbarone aus Russland, Internet-Unternehmer aus China: Nie zuvor ist der Wohlstand so schnell gewachsen - doch nie war er so ungleich verteilt. Die globale Konfliktlinie zwischen Arm und Reich provoziert Spannungen. Wie lässt sich der Gegensatz überwinden? (S. 40) * G 8 - Jede Menge Instabilität : US-Ökonom Robert Shiller über seine Rezepte gegen die wachsende Kluft zwischen Arm und ... (S. 54) Deutschland * WELTKLIMA - Giftiger Gipfel (S. 14) * MYKONOS-ATTENTAT - Drahtzieher kommt frei (S. 14) * NATO - Schlappe für Merkel (S. 14) * Koalitionsstreit - Kauder gegen Steinbrück (S. 14) * Transrapid-Unglück - Chaos im Leitstand (S. 15) * SICHERHEIT - Risiko Ost (S. 15) * FREIZEITPARKS - Teurer Spaß (S. 15) * BUNDESWEHR - Fregatten gegen Terror (S. 16) * SPORTLERINNEN - Wir machen weiter : Massume Dschahanti, Kapitänin der iranischen Frauen-Fußball-Nationalelf, über die Absage eines Freundschaftsspiels in ... (S. 16) * Nachgefragt - Linke Versuchung (S. 16) * G-8 - Nationale Perspektive : Showdown in der Klimapolitik: Präsident George W. Bush und Kanzlerin Angela Merkel sind uneins wie selten zuvor. Die USA fühlen sich von den forschen Zielen der Deutschen unter Druck gesetzt - und schlagen mit eigenen Vorschlägen zurück. Merkel hat intern die Parole ausgegeben: Null Toleranz. (S. 18) * Militär - Wir zwingen niemanden : General Henry Obering, Beauftragter der Bush-Regierung für den Raketenabwehrschirm, bietet den Russen den Einstieg in das umstrittene Rüstungsprojekt an. (S. 24) * G 8 - Eine andere Welt: Der Gegenentwurf zum G-8-Tagungsort im noblen Grandhotel von Heiligendamm liegt in der Plattenbausiedlung Rostock-Evershagen. Eine abrissreife ehemalige Schule dient als Hauptquartier der Protestbewegung. (S. 28) * G 8 - Den Protest radikalisieren : Die Bekenntnisse eines gewaltbereiten ... (S. 30) * G 8 - Bis zur letzten Minute : Bundeskanzlerin Angela Merkel, 52, über Protestkultur, Klimaschutz und die wieder wachsenden Spannungen zwischen Russen und ... (S. 32) * Affären - Zwischen Papst und Konkubine: Die angedrohten Enthüllungen des Fremdgängers Horst Seehofer über Affären seiner Parteifreunde offenbaren die Doppelmoral der Christsozialen. (S. 58) * Linke - Rotes Hire and Fire: Die Linken geben sich als Vorkämpfer für Arbeitnehmerrechte. Der Umgang vieler Abgeordneter mit ihren Angestellten aber alarmiert die Gewerkschaften. (S. 60) * DEMOGRAFIE - Geld oder Liebe: Dem Osten laufen die Frauen davon - nicht nur wegen der Karriere, die sie im Westen machen können. Viele suchen auch den Mann, der ihren Ehrgeiz teilt und den sie im Osten nicht finden. (S. 62) * AFFÄREN - Erhängt im Wald: Der sächsische Skandal um Korruption und Rotlichtverbindungen von Politikern zieht weitere Kreise. Geheimdienstquellen berichten von Kinderpornografie und Mafia-Morden. (S. 64) * Gegendarstellung (S. 67) * GEHEIMDIENSTE - Wie im Roman: Ein deutsch-syrischer Kaufmann saß tagelang im Flughafenknast von Las Vegas fest. Frei kam er angeblich erst, nachdem er sich bereit erklärte, für die USA zu spionieren. (S. 68) Gesellschaft * Was war da los, Frau Vignolo?: Die uruguayische Künstlerin Cecilia Vignolo, 35, über begrabene ... (S. 71) * Hans Christian Adam - Schönheit und Gier (S. 71) * WACHSFIGUREN - Alter Ego, ewig (S. 71) * Illinois - Künstlerische Freiheit: Wie ein Aufsatz einen Schüler ins Gefängnis ... (S. 72) * G 8 - Schwarz und stark: In Äthiopien wächst einer der besten Kaffees, in den Coffeebars dieser Welt müssen die Kunden ihn teuer bezahlen. Damit auch die Bauern davon profitieren, beschloss die Regierung in Addis Abeba, sich Markenrechte zu sichern - und stieß auf den Widerstand des US-Multis Starbucks. (S. 74) * Blut und Peitsche: Ortstermin: Wie die Belegschaft des ehemaligen Kraftwerks Vockerode ihren Strukturwandel ... (S. 82) Wirtschaft * Air Berlin - Piloten machen Druck (S. 85) * VW-Affäre - Uhl kommt glimpflich davon (S. 85) * HANDEL - Tchibo peppt Produktpalette auf (S. 85) * KORRUPTION - Aus der Kaffeekasse : Der Frankfurter Staatsanwalt Wolfgang Schaupensteiner, 58, über seine künftige Rolle als Chief Compliance Officer bei der Deutschen ... (S. 86) * BDA - Hundt soll weitermachen (S. 86) * WIRTSCHAFTSPOLITIK - Koalition der Funktionäre: Nach dem Wahlerfolg der Linkspartei in Bremen schärfen Union und SPD ihr soziales Profil und hofieren die Gewerkschaften. Teile der jüngsten Reformprojekte wie die Rente mit 67 stehen wieder auf der Kippe. (S. 88) * BANKEN - Vage Hoffnungen: Es waren vor allem gutbetuchte Kunden, die in die Immobilienfonds der Genossenschaftsbanken investierten. Nun ist das Geld weg, und den Schaden sollen die Anleger tragen. (S. 91) * Auch mal Dankeschön sagen : KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff, 54, über den Umbau des Handelskonzerns zum Tourismusriesen und die Opfer seiner Belegschaft, eigene Zukunftspläne und die Frage, weshalb der Streit mit den jüdischen Wertheim-Erben so viele Jahre dauern ... (S. 94) * ENERGIE - Viel Geld für wenig Strom: Die hohe Förderung von Solarstrom ist paradoxerweise zum Hemmschuh für die weitere Entwicklung der Boom-Branche geworden. Jetzt will die Politik gegensteuern. (S. 98) Medien * ARD - Kabarettisten schlagen Harald Schmidt (S. 100) * Fernsehsender - Premiere contra Murdoch (S. 100) * TV-JOURNALISMUS - Schlechter Platz für ARD-Reportagen (S. 100) * TV-Vorschau (S. 105) * TV-Rückblick (S. 105) * VERLAGE - Auf der Flucht: Aus Angst, im Internet die Zukunft zu verpassen und bei den steigenden Werbeeinnahmen im Netz leer auszugehen, vernachlässigen die Verleger ihr Geschäft mit Zeitungen und Zeitschriften. Der Journalismus könnte auf der Strecke bleiben. (S. 106) * Zeitschriften - Selektion verpflichtet: Ein Nürnberger Verleger will mit dem Magazin Rich nur Vermögende ansprechen. Das ist albern - und ein Sieg der Werbung über den Journalismus. (S. 110) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 197) Ausland * Wahlprognosen - Durchmarsch der Konservativen (S. 113) * Israel - Zitterpartie für Olmert (S. 113) * GROSSBRITANNIEN - Die Kraft der Frauen : Menschenrechtsanwältin Cherie Blair, 52, über ihre Arbeit für Bürgergruppen und ihren Kampf gegen den ... (S. 114) * IRAK - Tarnen, täuschen, überleben (S. 114) * IRAN - Angst vor Orange (S. 115) * Japan - Folgenreicher Selbstmord (S. 115) * G 8 - Ich bin ein echter Demokrat : Staatspräsident Wladimir Putin über den Raketenstreit mit den USA, die gefährdete Zusammenarbeit mit Westfirmen bei der Erschließung von russischem Erdgas und Demokratiedefizite bei Europäern und ... (S. 116) * Venezuela - Alte Rechnung beglichen: Gegen das Aus für einen unbotmäßigen Sender gehen Studenten und Bewohner der Armenviertel auf die Straße. (S. 122) * EU - Geheimtreffen im Glaspalast: Eine EU-Liste mit Terrorverdächtigen sorgt für Ärger im Straßburger Parlament. Nimmt Brüssel mehr Rücksicht auf mächtige Gesprächspartner als auf Fakten und rechtsstaatliche Prinzipien? (S. 124) * Völkerrecht - Sträfliche Untätigkeit: Hinterbliebene der in Srebrenica umgebrachten Bosnier wollen Schadensersatz vom niederländischen Staat und von der Uno erstreiten. Blauhelme hatten beim Schutz der Bevölkerung versagt. (S. 126) * USA - Ihre eigene Herrin: Hillary Clintons schwieriger Weg zur ... (S. 130) * Eine furchtlose Angreiferin : Bestseller-Autor Carl Bernstein über die Neubewertung der Clinton-Jahre, Hillarys Aussichten im Kampf um das Weiße Haus und das Desaster der ... (S. 135) * Getriebe im Sand: Global Village: Am freien Strand von Ostia, vor den Toren Roms, herrschen Wirtschaftsanarchie und Libertinage - nach striktem Reglement. (S. 138) Sport * DOCUMENTA - Symbolische Bewältigung : Der Filmemacher Harun Farocki, 63, über sein Videoprojekt Deep Play , die künstlerische Aufarbeitung des WM-Endspiels 2006 für die Documenta ... (S. 141) * USA - Konkurrenz fürs Heiligtum (S. 141) * Doping - Verseuchter Rekord (S. 141) * Bergsteigen - Gegen die Wand: Die Südflanke der Annapurna im Himalaja ist eine 2500 Meter hohe Steilwand aus Eis und Stein. Der Schweizer Alpinist Ueli Steck wollte sie als erster Mensch im Alleingang bezwingen - und stürzte Hunderte Meter in die Tiefe. (S. 142) * DOPING - Ich entschuldige mich : Der frühere Kommunikationschef der Deutschen Telekom, Jürgen Kindervater, über die Lügen seiner ehemaligen Radsportler, Ärzte und Betreuer und die Berichterstattung des ... (S. 148) Wissenschaft+Technik * Indonesien - Der Würger des Vulkans (S. 156) * ABENTEURER - Planschen am Pol (S. 156) * Astronomie - Planeten als Dutzendware (S. 156) * China - Zuchttiger für die China-Apotheke (S. 158) * Niederlande - Sexparty mit Nachspiel (S. 158) * Großbritannien - Entzug auf Krankenschein (S. 158) * SATELLITENNAVIGATION - Lotse auf Feindflug: Die EU-Verkehrsminister entscheiden diese Woche über die Zukunft des Navigationssystems Galileo . Eine militärische Nutzung der angeblich rein zivilen Satelliten wird immer wahrscheinlicher - zu wichtig sind die Sender im All inzwischen für die moderne Kriegsführung. (S. 160) * RAUMFAHRT - Ohne fremde Hilfe ins All : Der neue Raumfahrtchef Johann-Dietrich Wörner über die geplante deutsche Mondsonde, die Zukunft der Internationalen Raumstation und Europas eigene bemannte ... (S. 164) * G 8 - Selbstmord des Killers: In vielen Weltregionen scheint der Kampf gegen Aids aussichtslos. Doch ein neues Behandlungsprinzip weckt Hoffnungen: Künstliches Erbgut zwingt das Virus, sich selbst zu zerstören. (S. 166) * AUTOMOBILE - Lust am Aquaplaning: Mit einer Großwasserung im Berliner Wannsee huldigten Amphicar-Eigner einer Autolegende. Der Schwimmwagen blieb das einzige zivile Serienfahrzeug seiner Art. (S. 170) Kultur * Digne M. Marcovicz - Das Glück der unverhofften Rettung (S. 173) * ZEITGESCHICHTE - NS-Akte eines Komikers (S. 173) * Ausstellung - Teure Streifen (S. 174) * THEATER - Shakespeare hat Chancen : Theatermacher Tom Stromberg, 47, über das Fortbestehen seiner Produktionsfirma wasihrwollt-Productions, die er gemeinsam mit dem Regisseur Peter Zadek ... (S. 174) * FILM - Unterbelichteter Alex ? (S. 175) * Kino in Kürze - Ocean, s Thirteen (S. 175) * Kino in Kürze - Das größte Spiel der Welt (S. 175) * AUSSTELLUNGEN - Straße zum Weltwunder: Die aktuelle Documenta in Kassel stellt einmalig hohe Ansprüche - an das Publikum, aber vor allem an sich selbst. Wird die zwölfte Ausgabe seit 1955 dem legendären Ruf dieser Veranstaltung gerecht? Ein erster Blick auf die Ausstellung. (S. 176) * KUNST - Ich bin gerne frech : Isa Genzken, 58, Deutschlands Vorzeigekünstlerin auf der Biennale von Venedig, über ihren Ruhm, die Kraft der Rebellion und ihren Kampf gegen das Sentimentale in der ... (S. 179) * KLASSIK - Maestro Uncool: Der chinesische Starpianist Lang Lang hat eine Beethoven-CD veröffentlicht. Die Kritik wird ihn dafür verachten, das Publikum seine Konzerte massenweise stürmen. (S. 180) * Belletristik (S. 185) * Sachbücher (S. 185) * G 8 - ENDE DES SCHAU-GESCHÄFTS: Geschichte und ... (S. 186) * THEATER - Im Reich der bösen Onkels: Luc Bondy präsentiert in Wien Shakespeares König Lear - als Gruselstück über die Tyrannei der Alten. (S. 188) * STARS - Kein Sex ohne Liebe : Die englische Pop-Ikone, Sängerin und Schauspielerin Marianne Faithfull über ihre Rolle im neuen Film Irina Palm , Drogen und ihre Zeit mit Mick ... (S. 190) * Steine, aber nicht Bling-Bling: Nahaufnahme: Dank der Oligarchen ist Russland wieder Lieblingsland der Juweliere. Cartier darf sogar im Kreml ausstellen. (S. 194) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009144

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 29/2007
Titel: Dalai Lama
Beschreibung: Titel * Die Macht der Ohnmacht: Tibetischer Gottkönig, Friedensnobelpreisträger, spiritueller Superstar, von Chinas Kommunisten gehasst, im Westen verehrt: Der Dalai Lama, der jetzt Deutschland besucht, ist hier populärer als der deutsche Papst, der Buddhismus genießt mehr Sympathien als das Christentum. Was hat die Religion zu bieten? Und wer ist der Mensch hinter dem Klischee? (S. 80) * Wir sind alle gläsern : Mit Akupunktur und Eieruhr - wie Deutschlands Buddhisten ihren Glauben ... (S. 86) * Wir Christen müssen missionieren : Benediktinerabt Notker Wolf über die Unterschiede zwischen Papst und Dalai ... (S. 88) Deutschland * Die Linke - Bisky nach Europa (S. 15) * IRAK-GEISELN - Laptop mit Lebenszeichen (S. 15) * FAMILIENPOLITIK - Krippenstreit ungelöst (S. 15) * Afghanistan-Einsatz - Das halten wir aus : Renate Künast, 51, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, über den Sonderparteitag der Grünen zur ... (S. 16) * UNION - Widerstand gegen Merkels Klimapläne (S. 16) * Gauselmann - Weisung vom General (S. 16) * Menschenrechte - Fußfesseln für Saudi-Arabien (S. 17) * UNIVERSITÄTEN - Massenrauswurf von Künstlern (S. 17) * Korruptionsaffäre - Externe Ermittler (S. 17) * AKW - Gefährliche Schlaffheit : Die jüngsten Zwischenfälle in deutschen Atommeilern bringen die Kraftwerksbetreiber in Verruf. Politisch schadet die Pannenserie der Union, die für eine Verlängerung der Reaktorlaufzeiten kämpft. Nur SPD-Umweltminister Gabriel triumphiert: Die Atomkraft sei eine Risikotechnologie . (S. 18) * REFORMEN - Sprengkraft auf Schienen: In der SPD wächst der Widerstand gegen den Börsengang der Bahn. Der massive Unmut dürfte sich im Herbst auf dem Parteitag entladen. (S. 22) * INNERE SICHERHEIT - Gezielt töten in Hindelang?: Wolfgang Schäuble hat mit seinen Vorschlägen zur inneren Sicherheit Freund und Feind gegen sich aufgebracht. Die Bundeskanzlerin ist ungehalten, die SPD ist empört. Aber der Innenminister provoziert weiter, diesmal ganz konkret. Er will weitere Rechtsreformen im Kampf gegen den Terror. (S. 24) * Politische Umfrage im Monat Juli 2007 - Rot-rote Aufsteiger (S. 28) * Außenpolitik - Pariser Provokationen: Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy sucht die Konfrontation mit der Kanzlerin, um die Nummer eins in Europa zu werden. Angela Merkel will ihre Position verteidigen, den hyperaktiven Neuling aus Paris ausbremsen - das offene Duell aber vermeiden. (S. 32) * KIRCHE - Dogma statt Dialog: Einmal mehr hat Joseph Ratzinger die Protestanten brüskiert. Beschwört Papst Benedikt XVI. zwischen den Kirchen eine neue Eiszeit herauf? (S. 35) * UNION - Suche nach dem Anführer: Die Konservativen in der Union begehren auf: Sie fühlen sich von Angela Merkel und ihrem liberalen Kurs an den Rand gedrängt. Noch aber fehlt es den Frondeuren an einer rechten Leitfigur. (S. 38) * Die Linke - Hinter der Fassade: Die Funktionäre der Linken prahlen mit ihren Erfolgen. Doch noch ist nicht ausgemacht, dass sich die Partei auch im Westen festsetzen kann. (S. 40) * BAYERN - Das letzte Duell: Der Parteichef geht auf Abschiedstour, seine Gegnerin will durchstarten: Mit ihrer Kandidatur für den CSU-Vorsitz kratzt Gabriele Pauli am System Stoiber. (S. 42) * SCHULPOLITIK - Die Grenzgängerin: Mit ihren Äußerungen zur Verknüpfung von biblischer Schöpfungslehre und Biologieunterricht verstört Hessens Kultusministerin Karin Wolff sogar Parteifreunde und Kirchenmitglieder. (S. 44) * Ermittlungstechnik - Ohr in der Tasche: Dank moderner Technik kann die Polizei Handys so programmieren, dass sie wie eine Wanze funktionieren - unbemerkt vom Besitzer. (S. 46) Gesellschaft * Was war da los, Herr Medina?: Der philippinische Börsenhändler Rudolfo Medina, 59, über Belästigung am ... (S. 48) * Studie - Pech gehabt (S. 48) * USA - Kontrollverlust (S. 48) * USA - Bombe am Hals: Wie das FBI einen bizarren Bankraub aufzuklären ... (S. 49) * Ausländerpolitik - Der perfekte Flüchtling: Viele Ausländer leben illegal in Deutschland, arbeiten als Putzfrau oder Kellner. 180 000 sind namentlich bekannt und befristet geduldet. Die Russin Maria Sorokina ist eine von denen, die hoffen, der Abschiebung zu entgehen. (S. 50) * Der Supertürke: Ortstermin: Im Berliner Kanzleramt inszeniert Angela Merkel den zweiten Integrationsgipfel ihrer Amtszeit. (S. 54) Wirtschaft * AIR BERLIN - LTU-Piloten stimmen über Ausstand ab (S. 56) * Produktpiraterie - Schutzlos gegen Kopierer (S. 56) * FINANZEN - Weniger Subventionen (S. 56) * NIEDRIGLÖHNE - Union gegen neue Job-Zuschüsse (S. 57) * Gegendarstellung (S. 57) * UMWELTPOLITIK - Ritt auf der grünen Welle: Ausgerechnet ihr Profitstreben treibt immer mehr Konzerne in den Klimaschutz. Weil die Politik die Emissionsgesetze verschärft und Energie so teuer wie selten zuvor ist, wird Nachhaltigkeit plötzlich zum Wirtschaftsfaktor. Doch wie lange hält das neue Bewusstsein? (S. 58) * AKTIEN - Verpasste Party: Rund um den Globus feiern die Börsen neue Höchststände. Besonders beliebt sind die Aktien deutscher Konzerne, die als Globalisierungsgewinner gelten. (S. 62) * Löhne - Heillos verfahren: Der Tarifkampf der Lokführer stößt bei den Bürgern auf Sympathie. Das macht ihre Gewerkschaft noch entschlossener - und einen Kompromiss noch schwieriger. (S. 63) * Es ist eine wunderbare Zeit : Jamie Dimon, 51, Vorstandsvorsitzender der amerikanischen Großbank J. P. Morgan Chase, über gerechte Millionengehälter, die Gefahren für die Finanzmärkte durch Hedgefonds und Private-Equity-Gesellschaften - und die Gründe, warum er vielleicht in Europa eine Bank übernehmen ... (S. 64) * DIENSTLEISTUNGEN - Aufträge aus dem Netz: Internet-Portale für die Vergabe von Handwerker- und Dienstleistungsaufträgen verzeichnen gigantische Zuwachsraten. Der Erfolg lockt Investoren an. (S. 67) Medien * TV-SENDER - Sat.1 spart an Information (S. 68) * ARD - Die fetten Jahre sind lange vorbei : Der neugewählte NDR-Intendant Lutz Marmor, 53, über seine Pläne für den Norddeutschen ... (S. 68) * Fernsehen - Monitor unterliegt (S. 68) * TV-Vorschau (S. 69) * TV-Rückblick (S. 69) * INTERNET - Jedem sein eigenes Netzwerk: Nach den Erfolgen von MySpace, Facebook und YouTube ist jetzt die Zeit der Nachahmer gekommen. In der bunten Online-Welt ist längst alles im Überfluss vorhanden, neue Ideen dagegen werden knapp. Und wie bei jeder Bewegung entsteht nun auch um das Web 2.0 eine Protestkultur. (S. 70) * PRESSE - Ihr überschätzt uns : Der Schweizer Verleger Michael Ringier, 58, über die Konkurrenz in Zeiten von Gratis- und Internet-Kultur, die Beziehung zu Springer und die Aufgaben von Ex-Kanzler Gerhard ... (S. 74) * SPIEGEL TV (S. 145) Ausland * Libyen - Blutgeld statt Tod (S. 77) * EU - Amt ohne Befugnis (S. 77) * RUSSLAND - Eine Perle der Weltkultur : Walentina Matwijenko, 58, Gouverneurin von St. Petersburg und Russlands mächtigste Politikerin, über den Raketenstreit mit den USA und Frauen in der ... (S. 78) * Taiwan - Zug zur Uno (S. 78) * BRASILIEN - Mit deutscher Hilfe (S. 79) * Australien - Gläserne Gäste (S. 79) * SPIONAGE - Entschleiertes Geheimnis (S. 79) * Pakistan - Hass als Hauptfach: Mit der Räumung der Roten Moschee in Islamabad verschaffte sich Präsident Perez Musharraf Respekt. Al-Qaida droht nun mit Racheakten. (S. 96) * Türkei - Wie Olivenöl und Wasser: Siegesgewiss geht die Partei von Premier Erdogan in die Parlamentswahlen am Sonntag. Sie profitiert von der Schwäche ihrer Gegner: Während Intellektuelle vor einem Gottesstaat warnen, kämpft die alte kemalistische Elite um ihre Privilegien, und die PKK lässt Waffen sprechen. Von Walter ... (S. 98) * Großbritannien - Was der Butler sah: Weltrekord an der Memoiren-Front: Zwölf Tage nach dem Rücktritt Tony Blairs veröffentlicht dessen engster Mitarbeiter seine Tagebücher. (S. 102) * Irak - Alptraum am Tigris: Noch einmal ruft Präsident George W. Bush die Iraker zur Versöhnung und die Amerikaner zur Geduld auf. Die Kriegsherren in Bagdad setzen aber längst andere Prioritäten. (S. 104) * China - Haus am Hang: Fu Xiancai führte den Kampf gegen den Drei-Schluchten-Staudamm an. Die KP hält ihn nach wie vor für gefährlich - obwohl er inzwischen gelähmt ist. (S. 105) * Der König von Okavango: Global Village: Ein deutscher Wirt belebt seit mehr als 30 Jahren das Kneipenleben in Namibia. (S. 106) Sport * China - Fall ins Nichts (S. 109) * RUDERN - Nur einen Sonnenhut : Die Engländerin Roz Savage, 39, über ihren Versuch, den Pazifik allein in einem Ruderboot zu ... (S. 109) * SCHACH - Fritz gegen Bach (S. 109) * Formel 1 - Alles nur für mich : Formel-1-Chef und Milliardär Bernie Ecclestone über den neuen Superstar Lewis Hamilton, die zunehmende Ehrlichkeit im Alter und die vergeblichen Versuche, seine Töchter zur Sparsamkeit zu ... (S. 110) * DOPING - Ganoven statt Helden: ARD und ZDF wollen bei der Tour de France ihre Vergangenheit als Jubelperser des Radsports bewältigen - ein kompliziertes Unterfangen. (S. 113) Wissenschaft+Technik * SANITÄRTECHNIK - Düsen für den Jet (S. 114) * KOSMETIK - Krebs durch Wärme? (S. 114) * Kalifornien - Schafe schützen Trauben (S. 114) * ERZGEWINNUNG - Gold aus dem Rhein (S. 115) * Urheberrecht - Rechtsstreit um Zauber-Clips (S. 115) * GENETIK - Wir haben Millionen Fragmente : Michael Hofreiter, 34, Evolutionsgenetiker am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig, über die Aufregung um das Mammutbaby aus dem sibirischen ... (S. 115) * GESUNDHEIT - Der Wasserprediger: Rund zwei Millionen Kinder sterben jedes Jahr weltweit an Durchfallerkrankungen. Dabei ließe sich ihr Trinkwasser ganz leicht desinfizieren - mit Sonnenlicht. Ein Schweizer reist um die Welt, um die Methode in den Slums zu verbreiten. Doch oft bleibt seine Botschaft ungehört. (S. 116) * Chirurgie - Schläuche in die Leiber: Eine skurril anmutende Technik revolutioniert die Chirurgie: Ärzte entfernen Gallenblasen durch die Scheide und Blinddärme durch den Mund. (S. 119) * SPORTWISSENSCHAFT - Sprinter ohne Füße: Ein südafrikanischer Läufer will bei den Olympischen Spielen 2008 starten - auf zwei Prothesen. Ein erbitterter Streit spaltet die Sportwelt: Stellen Kunstbeine eine Art Techno-Doping dar? (S. 120) * Thüringen - Schräg im Kuchenteig: In einer kleinen Kyffhäusergemeinde Thüringens steht ein Turm, schiefer als der von Pisa. Nun streiten Experten, wie er zu retten ist. (S. 123) * AUTOMOBILE - Mit Cola auf die Sause: Italiens Autohersteller Maserati hat sich unter Fiat-Regie erholt. Die Produkte sind besser denn je, die Marke soll bald wieder profitabel sein. (S. 124) Kultur * Tanz - Menschen ohne Schwerkraft (S. 127) * MODE - Tod einer Muse (S. 127) * WELTKULTURERBE - Hufeisennase gegen Freistaat Sachsen (S. 128) * ZEITGESCHICHTE - Antijudaische Hassreden : Der Münchner SPD-Oberbürgermeister Christian Ude, 59, über die anstehende Entscheidung des Stadtrats, eine nach einem antisemitischen Landesbischof benannte Straße ... (S. 128) * Kino in Kürze - Kann das Liebe sein? . (S. 128) * Kino in Kürze - Clerks 2 - Die Abhänger . (S. 128) * KUNST - Wetterfeste Schönheit (S. 129) * Josef Haslinger - Geschenktes Leben (S. 129) * FESTSPIELE - Dreikampf der Wagner-Damen: In Bayreuth stellt sich die Machtfrage neu: Festspielchef Wolfgang Wagner möchte seine Tochter Katharina als Nachfolgerin durchsetzen - und könnte daran scheitern. Dem Festival drohen weitere Jahre der Stagnation. (S. 130) * ZEITGESCHICHTE - Hoffnungslos dazwischen: Nazi-Akten geben neue prominente Namen preis - doch die Mitgliedskarten der NSDAP besagen nichts über Schuld oder Verstrickung der damals 16- oder 17-Jährigen. (S. 134) * KINO - Pubertät für alle: Der Kult-Regisseur Quentin Tarantino zieht wie ein Lumpensammler durch die Popkultur und zitiert gern Filme. Doch sein neues Werk Death Proof - Todsicher ist schlecht recycelt. (S. 135) * POP - Dosenöffner der Herzen: Der irische Sänger Damien Rice, jetzt auf Deutschlandtour, verzückt die Musikwelt durch poetische Texte, Geigenschmalz und einen exzentrischen Dickschädel. (S. 138) * Belletristik (S. 139) * Sachbücher (S. 139) * AUTOREN - Tournee in den Tod: Mit Jörg Fauser starb 1987 einer der großen Rebellen des deutschen Literaturbetriebs. 20 Jahre nach seinem Tod erscheint nun sein letzter Roman. (S. 140) * Wo ist Mausi?: Nahaufnahme: Wie Österreich bei der Operette Wiener Blut am Neusiedler See ganz zu sich ... (S. 142) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009168

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 8/2007
Titel: DER DIGITALE MASKENBALL, ZWEITES LEBEN IM INTERNET
Beschreibung: Titel Alles im Wunderland: Mehrere Millionen Menschen haben sich in der Internet-Plattform Second Life eine neue Wirklichkeit geschaffen. Sie schlüpfen in erfundene Identitäten und leben unter ihren Masken ihre Träume aus. Jetzt mischt sich die künstliche Parallelwelt immer stärker in die Realität ein. (S. 150) * Das neue Leben vor dem Tod : Der Medientheoretiker Peter Weibel über Internet-Spiele als eingelöste Heilserwartungen (S. 156) 52 Deutschland, eine Jahrhundertfrage: Der Größenwahn des jungen Nationalstaats führte in zwei Weltkriege. Von Heinrich August Winkler * Gesellschaft 61 KUNST - Zorn eines Künstlers * 61 INTERNET - Witz sells * 61 Was war da los, Herr Köpke?: Der Feuerwehrmann Uwe Köpke, 47, über Probleme beim Einparken * 62 EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Vom Glück, am Ast zu hängen: Warum Mats, das faulste Tier der Welt, endlich arbeitslos ist * 64 MEDIZIN - Ein perfekter Unfall: Eine Skifahrerin stürzt in einen gefrorenen Bach, ihre Körpertemperatur nach kurzer Zeit: 13,7 Grad. Sie überlebt. Hirnchirurgen nutzen das Unglück der Anna Bågenholm: Sie kühlen ihre Patienten zu Tode, um sie zu retten. Wie lange schützt Kälte das Gehirn, wann tötet sie? Von Klaus Brinkbäumer * 69 Der Zugphilosoph: Ortstermin: Wie in Düsseldorf Politik zur Rosenmontagsware wird * Medien 70 SPRINGER - Hey, hier kommt Alex * 70 REALITY-TV - Big Brother sackt ab * 70 ARD - Deutliches Handicap : NDR-Intendant Jobst Plog, 65, über das kommunikative Durcheinander in der ARD und die Idee, ein neues Kontrollgremium einzurichten * 71 TV-Rückblick * 71 TV-Vorschau * 72 PRESSE - Münster ist überall: Der Rausschmiss der gesamten Lokalredaktion der Münsterschen Zeitung hat nicht nur die Zeitungsbranche aufgeschreckt. Dabei sind solche Sitten in vielen Verlagen längst Alltag. Überall werden Tarifverträge unterlaufen, Redaktionen ausgelagert und Dumpinglöhne eingeführt. * 76 TV-HISTORIE - Heilige Liebe, heiliges Geld : Autor Felix Huby, 68, über den Abschied seines Tatort -Helden Bienzle, das Regionale und das Ewig-Böse in den TV-Anstalten * 177 SPIEGEL TV - SPIEGEL TV * Wirtschaft 78 IG METALL - Kampagne gegen Rente mit 67 * 78 AUTOINDUSTRIE - Ärger um Künasts Kaufempfehlung * 78 AIRBUS - EADS erwägt Verkauf von Beteiligungen * 79 KARSTADTQUELLE - Jobabbau bei Thomas Cook? * 79 AFFÄREN - Volkert droht Haftstrafe * 80 GLOBALISIERUNG - Schneller, größer, Meer: Noch vor kurzem wurde der Schiffbau als sterbende Industrie abgetan. Nun erlebt die Branche den größten Boom ihrer Geschichte. Selbst deutsche Werften sind auf Jahre ausgebucht - aber nur in Nischen noch wettbewerbsfähig gegen asiatische Riesen-Schmieden wie die von Hyundai in Korea. * 84 KONZERNE - Teure Trennung: Es geht nicht mehr darum, ob DaimlerChrysler seine marode US-Tochter abspaltet, sondern wie. Die Milliardenverluste bedrohen das deutsche Kerngeschäft - und Vorstandschef Zetsche. * 99 WÄHRUNG - Länder im Stresstest: Eine neue Studie über die Folgen der Euro-Einführung zeigt: Deutschland zählte zunächst zu den Verlierern - und nun zu den Gewinnern der gemeinsamen Geldpolitik. * 100 Ein Stück Industriepolitik : Der RAG-Vorstandsvorsitzende Werner Müller, 60, über den geplanten Börsengang des Ruhr-Unternehmens, den monatelangen Streit über die Abwicklung des deutschen Steinkohlenbergbaus und die künftige Ausrichtung des Mischkonzerns * Serie 104 Erntedank im Autotank: Kraftstoff aus Biomasse kann das Öl ersetzen - wenn bessere Technik zum Einsatz kommt. * Ausland 113 ITALIEN - Trubel um Mussolinis Tagebücher * 113 NEPAL - Das Gold der Maoisten * 114 UKRAINE - Tataren als Landbesetzer * 114 JAPAN - Starke Sprüche * 114 SUDAN - Tränengas und Prügel * 115 ÖSTERREICH - Schweigende Zeugen * 115 KOLUMBIEN - Ende einer Guerilla * 116 RÜSTUNG - Der geplatzte Traum: Seit der Münchner Rede von Präsident Putin geht das Gespenst neuer militärischer Rivalität zwischen Moskau und Washington um. Russland fürchtet den Bau eines Raketenschirms in Osteuropa, die Amerikaner ärgern sich über Putins Rüstungskooperation in Nahost. * 118 Wir sind ein souveränes Land : Tschechiens Außenminister Karl Johannes Fürst zu Schwarzenberg, 69, über den geplanten Raketenschild der Amerikaner und Putins Münchner Rede * 120 Matter Beifall: Diktator Kim Jong Il darf seine Atombomben vorerst behalten. * 121 FRANKREICH - Domäne des Rätselhaften : Die Schriftstellerin Yasmina Reza über das Verhältnis von Literatur und Politik und ihr geplantes Buch über den Präsidentschaftskandidaten Nicolas Sarkozy * 122 ITALIEN - Auf kleiner Flamme: Während eine neue Generation der Roten Brigaden ins Polizeivisier gerät, genießen die Vorväter des bewaffneten Kampfes längst ihren Lebensabend. * 124 USA - Schwarz gegen Schwarz: Für afroamerikanische Traditionalisten ist New Orleans ein Symbol des Elends, in dem sie von Weißen gehalten werden. Dass einer der ihren, Barack Obama, Präsident werden will, macht ihn für sie verdächtig. So entsteht ein Bruderkampf, der die Chancen des Senators schmälern könnte. Von Marc Hujer * 126 CHINA - Brathammel statt Peking-Ente: Die chinesische Führung stockt ihre Truppen im muslimischen Gebiet Xinjiang auf - sie befürchtet neue Unruhen in der Grenzregion. * 128 Klöße für Virginia: Global Village: Von Augsburg nach Amerika - Happy End für eine Bosnierin und einen Chinesen nach einer Irrfahrt durch die Welt * Sport 131 PREMIER LEAGUE - Bodenständige Typen : Moritz Volz, 24, ist einer von sechs deutschen Fußballprofis in der Premier League. Der Verteidiger, der als 16-Jähriger von Schalke 04 zu Arsenal London wechselte, spielt für den FC Fulham - und hat seit kurzem eine eigene Kolumne in der Tageszeitung The Times . * 131 DOPING - Schweinischer Prozess * 131 FUSSBALL - Filmstar von der Bank * 132 FUSSBALL - Kampfmaschinen und Rauchbomben: Eine neue Generation von Hooligans veranstaltete in Leipzig nach einem Amateur-Pokalspiel eine Treibjagd auf Polizisten, bei der es beinahe Tote gegeben hätte. Ist die Strategie der Deeskalation gescheitert? * 134 Plötzlich der Underdog : Der Schriftsteller Clemens Meyer, 29, über die Krawalle in seiner Heimatstadt Leipzig * 135 HANDBALL - Eins, zwei, drei, Oberkörper frei: Die Begeisterung um die Weltmeister ist auch in Göppingen angekommen. Dort spielt das Teenie-Idol Michael Kraus - aber wie lange noch? * Wissenschaft+Technik 136 INTERNET - Käse-Show für jedermann * 136 ANTHROPOLOGIE - Geschichte des Chili * 136 COMPUTER - Fingerzeig für Rechner * 136 ENERGIE - Supernetz für Windkraft * 137 TIERE - Es werden massiv Ängste geschürt : Ilka Reinhardt, 40, vom Wildbiologischen Büro Lupus über den Streit um die Wölfe in der Lausitz * 137 PARASITEN - Selbstmord auf Befehl * 137 INFORMATIK - Quantenchip aus Kanada * 138 BILDUNG - Die Insel-Lösung: Weder Pisa-Schock noch Rütli-Schule konnten das dreigliedrige Schulsystem erschüttern, nun bricht es im ländlichen Raum mangels Kindern zusammen: Viele Kommunen planen Gemeinschaftsschulen nach skandinavischem Vorbild. Kritiker bangen um die Qualität der gymnasialen Ausbildung. * 141 MEDIZIN - Krebsspritze für Kinder: Deutsche Ärzte wollen alle Mädchen gegen Gebärmutterhalskrebs impfen. Die Vakzine könnte Tausenden das Leben retten. * 142 ASTRONOMIE - Die Schönen der Nacht: Seit über hundert Jahren rätseln Forscher über die Entstehung von Leuchtwolken. Nun soll ein Spezialsatellit erkunden, ob sie Boten des Klimawandels sind. * 144 TIERE - Zickenkrieg in der Kalahari: Erdmännchen sind die wohl sozialsten aller Säugetiere. Bei ihnen regiert ein Weibchen, alle anderen füttern die Brut der Königin. Ist die Spezies auf dem Weg zum Bienenstaat? * Kultur 147 SCHAUSPIELER - Ich folge nur meinem Instinkt : Die britische Oscar-Preisträgerin Judi Dench ( Shakespeare in Love ), 72, über ihre späte Karriere als Bond-Girl und ihren neuen Film Tagebuch eines Skandals * 147 ZEITSCHRIFTEN - Mussolinis Melone * 148 STARS - Neugieriger Junge : Hollywood-Star Richard Gere, 57, über sein Charity-Engagement und seinen neuen Film Spring Break in Bosnia * 148 KUNST - Hai trifft Hulk * 149 Kino in Kürze - Pan, s Labyrinth * 149 LITERATUR - Drei Einsamkeiten * 164 KÜNSTLER - Schuss ins Leben: Vor 20 Jahren starb Andy Warhol. Die heutige Upperclass liebt seine Bilder, die Kunstwelt lebt besser denn je von der Pop-Art-Legende. * 166 LITERATUR - Töne, Tod und Teufel: Ein amerikanischer Germanist provoziert mit einer neuen Deutung von Thomas Manns umstrittenem Roman Doktor Faustus : Hat die deutsche Musik den kulturellen Boden für Hitler bereitet? * 168 Die Macht der Hilfsverben: Band 28 der SPIEGEL-Edition: Erich Fromms scharfsichtige Gesellschaftsanalyse Haben oder Sein * 170 SKANDALE - Hang zur Übertreibung: Nach jahrelanger Koketterie mit Drogensucht und Depressionen wurde Robbie Williams nun in eine Klinik für Suchtkranke eingewiesen. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00012603

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 20/2007
Titel: Wie viel Computer und Fernsehen verträgt ein Kind?
Beschreibung: Titel * Aliens im Kinderzimmer: Fernsehen, Gameboy, Computerspiele, Internet: Die modernen Medien verändern die Kindheit. Experten streiten über die Wirkung der Medienwelt auf die kindliche Psyche, Eltern sind überfordert und fragen, wie sie ihre Kinder im Informationszeitalter erziehen sollen. (S. 42) * Fernseher sind keine Babysitter : Schauspielerin Katja Flint, 47, über die Medienerziehung ihres Sohnes ... (S. 52) * Mit Pokémon lesen gelernt : Gerhard Florin, 48, Vorstandsmitglied der US-Firma Electronic Arts, über die Medienerziehung seiner beiden ... (S. 53) Deutschland * INTEGRATION - Mehr Personal (S. 17) * BUNDESWEHR - Widerstand gegen Jung (S. 17) * GEHEIMDIENSTE - Bessere Kontrolle (S. 17) * VERBRECHEN - DNA-Spur (S. 18) * Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall 2006 - Neue Strafanzeige (S. 18) * UNION - Merkel hofiert DGB (S. 18) * PARLAMENT - Alle müssen sich bewegen : Bundestagspräsident Norbert Lammert, 58, über einen besseren Schutz der Rechte von Oppositionsparteien im ... (S. 19) * NRW - Organisierte Geheimniskrämerei (S. 20) * OSTFÖRDERUNG - Weniger Missbrauch (S. 20) * Hessen - Hessen geht gegen Wasserversorger vor (S. 20) * Umfrage zum Thema - Mehr Stammzellen (S. 20) * G-8-Gipfel - Showdown an der Ostsee: Nichts soll die Harmonie stören, wenn die Bundeskanzlerin im Juni in Heiligendamm die wichtigsten Staatschefs empfängt. Doch mit der Großrazzia gegen militante G-8-Gegner haben die Behörden Öl ins Feuer gegossen - und konterkarieren damit die Strategie des Kanzleramts. (S. 22) * G-8-Gipfel - Radikale gegen Radikale: Auch die NPD macht gegen den G-8-Gipfel mobil - die Rechten wollen sich als die besseren Anti-Kapitalisten profilieren. (S. 24) * SPD - Der Reservekandidat: Kurt Beck geht auf Nummer sicher: Der angeschlagene Parteichef will Außenminister Steinmeier zum Vize machen. (S. 26) * Schluss mit lustig : Der SPD-Sozialexperte Rudolf Dreßler, 66, über seine Kontakte zur Linkspartei und seine Kritik am Kurs der ... (S. 27) * Außenpolitik - Europa der Egoisten: Der neue französische Präsident gilt in Berlin als beinharter Vertreter nationaler Interessen. Die Deutschen hoffen auf Milde im Amt - und sind notfalls zur Gegenwehr bereit. (S. 28) * PARTEIEN - Die Heimatvertreibung: Beide Volksparteien haben Grundsatzprogramme vorgelegt, die aber keine Grundsätze enthalten. Die Wahlstrategen halten das für modern - ein Irrtum. Von Jan ... (S. 34) * REGIERUNG - Lust auf Larifari: Nach dem Flop ihrer Großreform will die schwarz-rote Koalition nun doch noch mit einem Gesundheitsthema punkten. Die Deutschen sollen den Gürtel enger schnallen, diesmal wirklich. (S. 36) * CSU - Der Wellenmacher: Generalsekretär Markus Söder hat sich seinen Ruf als politischer Hallodri redlich verdient. Jetzt sieht er sich vor einem Karrieresprung. Von René ... (S. 40) * KRIMINALITÄT - Sächsischer Sumpf: Der Dresdner Verfassungsschutz hat Hinweise auf Verbindungen von Politik, Justiz und Polizei zum organisierten Verbrechen. Die Akten sollen aber vernichtet werden. (S. 56) * Logik des Krieges : Ex-RAF-Mitglied Knut Folkerts, 55, über das 1980 gegen ihn ergangene Urteil wegen des Attentats auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback, sein langes Schweigen und seine Verantwortung für die Taten der ... (S. 58) * INNERE SICHERHEIT - Auf Eis legen : Offiziell beteuern Wolfgang Schäuble und Brigitte Zypries, der Koalitionskrach um die Sicherheitsgesetze sei beigelegt. Doch um die Online-Durchsuchung wird heftig gefeilscht. (S. 62) * BILDUNG - Inflation der Kuschelnoten: Professoren an deutschen Hochschulen vergeben Top-Zensuren wie am Fließband. Damit schaden sie dem eigenen Ansehen und erschweren Absolventen den Berufseinstieg. (S. 64) Gesellschaft * Was war da los, Herr Rodríguez?: Der kolumbianische Polizist Jorge Rodríguez, 43, über einen unerwarteten ... (S. 69) * Susanne Becker - Voll peinlich (S. 69) * INTERNET - YouTube soll zahlen (S. 69) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Gähnender Wachposten: Wie aus einem Rechtsanwalt ein Kunstdieb ... (S. 70) * DEBATTE - Der deutsche Frühling: Deutschland profitiert davon, weniger deutsch zu sein. Von Roger de ... (S. 72) * Berliner Republik - Hunnen, Miele, Hitler: Warum Engländer die Deutschen auch 62 Jahre nach Kriegsende nicht leiden ... (S. 74) * Berliner Republik - Nackt, grob, scharf: Wie Franzosen staunend auf das sich lustvoll wandelnde Deutschland ... (S. 76) * Berliner Republik - Frings, Lidl, Pontifex: Warum Italien voller Neid in Richtung Deutschland ... (S. 78) * Das große Stechen: Ortstermin: In Brandenburg müssen Spargelbauern auf die Osterweiterung reagieren. (S. 80) Wirtschaft * SHOPPINGCENTER - Otto strebt nach Osten (S. 83) * RWE - Angriff aus Frankreich? (S. 83) * Karstadt - Karstadt-Sanierung kommt voran (S. 83) * DEUTSCHE BAHN - Bedenken gegen Börsengang (S. 84) * Einzelhandel - Kuno bekämpft Kassenbetrug (S. 84) * Handel - Aldi hinkt hinterher (S. 84) * Geplante Abgeltungsteuer - Schlupfloch für Millionäre (S. 85) * AKTIE - Heuschrecke bei Herlitz (S. 85) * KONZERNE - Wankende Titanen: Der nun mit voller Wucht gestartete Telekom-Streik ist der Höhepunkt eines existentiellen Duells zwischen Telekom-Spitze und Ver.di. Für beide Seiten geht es ums Überleben. Für den Rest der Wirtschaft markiert der Ausgang des Kampfes womöglich eine Zeitenwende. (S. 86) * BANKEN - Sprünge in der Grauzone: Wer hat Schuld an den Fehlspekulationen der WestLB? Die Akteure streiten sich nun vor Gericht. Aber auch andere Banken haben sich an ähnlichen Deals versucht. (S. 90) * AFFÄREN - Hinters Licht geführt : Bei Siemens werden mittlerweile dubiose Zahlungen in Milliardenhöhe überprüft. Auch der neue Aufsichtsratschef droht in die interne Schlammschlacht zu geraten. (S. 92) * Manche Stars sind Primadonnen : Philippe Dauman neuer Chef des US-Medienkonzerns Viacom, über den schwierigen Umgang mit Hollywood-Größen, seinen Krach mit Google und Wachstumspläne in ... (S. 96) * WELTHANDEL - Siegel der Menschlichkeit: Deutschland will chinesische Zwangsarbeiterprodukte ächten - und liegt damit im Trend: Viele Länder etablieren humanitäre Mindeststandards für den Import. (S. 99) Medien * VERLAGE - Post für Friede Springer (S. 101) * TV-PRODUKTIONEN - Wir müssen uns nur trauen : Filmproduzent Quirin Berg, 29 ( Das Leben der Anderen ), über seinen Fernsehfilm Das Inferno und die Konkurrenz zu ... (S. 101) * ZEITSCHRIFTEN - Thoma berät Neu-Reiche (S. 101) * TV-Vorschau (S. 102) * TV-Rückblick (S. 102) * KAMPAGNEN - Das große Krippen-Spiel: Fast überall, wo zur Zeit über Kinderbetreuung, Geschlechterrollen und Mütterlichkeit diskutiert wird, wirkt das Familiennetzwerk mit. Erzkonservativ-christlich im Grundton führt es einen ideologischen Kreuzzug an - mitfinanziert von Ex- Tagesschau -Sprecherin Eva Herman. (S. 104) * HUMOR - Schrille Tage im Klischee: Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn hatte der Comedy-Szene gerade noch gefehlt. Die lange Zeit arbeitslose Köchin gilt als besonders authentische Aufsteigerin. (S. 106) * SPIEGEL TV (S. 181) Ausland * Bewegung für Demokratie - Front gegen die Zwillinge (S. 109) * Pakistan - Opposition der Richter (S. 109) * IRAN - Aufstand der Frauen (S. 110) * Kommunalwahl in Spanien - Warnung vor neuem Terror (S. 110) * Rumänien - Finale im Machtkampf (S. 110) * NAHOST - Arabischer Brückenschlag (S. 111) * Venezuela - Sozialistischer Mangel (S. 111) * Großbritannien - Prophet im eigenen Land: Blair geht - endlich, wie viele einstige Wähler ihm hinterherrufen. Doch der Mann, den sie der Raffgier und Unehrenhaftigkeit verdächtigen, kann sich auch auf große Meriten berufen, das Königreich ist moderner geworden. Blairs größter Fehler: die unwandelbare Treue zu George W. Bush. (S. 112) * Afghnanistan - Das goldene Ei: Ein schillerndes Bündnis aus Mudschahidin, Kommunisten und Königstreuen macht plötzlich gegen Staatschef Hamid Karzai mobil. Droht ein neuer Machtkampf in Kabul? (S. 116) * Afghnanistan - Die Bevölkerung will mich : Ex-Staatschef Burhanuddin Rabbani über die Ziele seiner neugegründeten Nationalen ... (S. 118) * SÜDAFRIKA - Reifeprüfung am Kap: Als erste Weiße seit dem Ende der Apartheid hat Kapstadts Bürgermeisterin Helen Zille der Partei Nelson Mandelas eine Großstadt abgejagt. Jetzt will sie den ANC landesweit entzaubern. (S. 120) * Patriot zu über hundert Prozent : Der französische Schriftsteller und Historiker Max Gallo über den Triumph von Nicolas Sarkozy, die Sorge um die nationale Identität und den Rechtsruck der ... (S. 122) * CHINA - Die Last des Erinnerns: Ein Dokumentarfilmer ehrt das erste Opfer der Kulturrevolution - die Parteiführung aber schweigt sich weiter über dieses blutige Kapitel ihrer Geschichte aus. (S. 126) * Nach hinten verschwinden: Global Village: Eine fromme Jüdin will sich nicht damit abfinden, dass in modernen Bussen Frauen von Männern getrennt sitzen müssen. (S. 128) Serie * Afrika (Teil V) - Fluch der Finsternis: Ein Land wird erst von den Kolonialherren und dann von den eigenen Führern ausgeplündert - Afrikas Tragödie im Brennglas. (S. 130) Sport * BASKETBALL - Ein Kulturkampf : Ex-Basketball-Nationalspieler Holger Geschwindner, 61, über die Zukunft seines Schützlings Dirk No- witzki in der ... (S. 141) * FUSSBALL - Im Land der Billiglöhne (S. 141) * RADSPORT - Teures Doping (S. 141) * Boxen - Richtig schöne Schläge: Frauenboxen war verpönt in Deutschland, bis sich die Weltmeisterin Regina Halmich einen Platz in der Männerwelt eroberte und einen Boom auslöste. In diesem Jahr will sie ihre Karriere beenden. Der Kampf um ihre Nachfolge hat begonnen - und die, die antreten, meinen es ziemlich ernst. (S. 142) Wissenschaft+Technik * Forschung - Viagra aus Spinnengift (S. 147) * Studie - Papa macht dick (S. 147) * POLARFORSCHUNG - Roboter im Eissee (S. 147) * Pilotanlage Spree 2011 - Baden in der Spree (S. 148) * Forschung - Bakterien gegen Krebs (S. 148) * UNIVERSITÄTEN - Wir haben ein hohes Gut zu verlieren : Professor Horst Hippler, 60, Präsident des Verbands der Technischen Universitäten TU9, über die geplante Strukturierung der Ingenieurpromotionen im Rahmen des ... (S. 148) * Archäologie - Trümmerspur zum Tyrannen: 2000 Jahre nach dem qualvollen Ableben Herodes, des Großen wurde dessen Totenstätte entdeckt. Das geplünderte Grab verweist auf einen der schillerndsten Herrscher des Altertums. War der König wirklich so grausam und böse - oder nur Opfer einer Rufmordkampagne? (S. 150) * INTERNET - Revolution auf dem Olymp: Nature gilt als renommierteste Wissenschaftszeitschrift der Welt. Nun wird das Blatt zur Multimediaplattform umgebaut: mit Blogs, Podcasts und einer Filiale in Second Life . (S. 154) * VERKEHR - China-Kracher im Tiefflug: Gokart-Piloten erobern die öffentlichen Straßen. Verkehrsexperten warnen vor neuen Sicherheitsrisiken durch die Fun-Fahrer. (S. 156) * AKUSTIK - Musik im Rachenraum: Wann hört sich Schokoladenpudding blond an? Warum ähneln sich Gibbon- und Operngesang? Ein Forscher erkundet das Reich der Töne und Geräusche. (S. 158) Kultur * Dieter Wellershoff - Chaos und Überhitzung (S. 161) * RAF-TERRORISTEN - Briefe voller Scham und Reue : Claus Peymann, 69, Intendant des Berliner Ensembles, über den ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar und die Ablehnung von dessen Antrag auf Begnadigung durch Bundespräsident Horst ... (S. 161) * JUBILÄEN - Sonst hieße es Wunst (S. 162) * Kino in Kürze - 2 Tage Paris (S. 162) * Kino in Kürze - Shooting Dogs (S. 162) * Kino in Kürze - Der große Ausverkauf (S. 162) * VERSTEIGERUNGEN - Nadjas grüne Augen (S. 163) * Kölner Oper - Berufung in der Bütt (S. 163) * Ballads of the Book - Musikalische Dichter (S. 163) * Kunst - Die beschleunigte Boheme: Der Countdown läuft. Bald eröffnen die Documenta in Kassel, die Monumenta in Paris, die Biennale in Venedig und zig andere Großausstellungen in Europa. Ist die historisch einzigartige Ballung der Shows ein grandioser Aufbruch - oder droht Übersättigung? (S. 164) * FILM - Zauber der Angstblüte: Die Festspiele in Cannes versprechen zum 60. Jubiläum ein ehrgeiziges Aufgebot an Stars und Filmen. Auch die Deutschen dürfen ungewohnt stark antreten. (S. 168) * Lebensläufe - Bänkelsängerin der Moderne: Die Gedichte von Mascha Kaléko sind Bestseller. Zu ihrem 100. Geburtstag erscheint eine große Biografie: Sie zeigt eine verletzte Liebe zu Deutschland. (S. 170) * Der Kritiker als Erzähler: Band 40 und Abschluss der SPIEGEL-Edition: Marcel Reich-Ranickis Autobiografie Mein Leben zählt zu den Höhepunkten der Memoirenliteratur. (S. 171) * Gott hat es nicht leicht mit mir : Der in Siebenbürgen lebende deutsche Schriftsteller und Pfarrer Eginald Schlattner über Rumänien als Vorbild für Europa, seine Haftzeit bei der Securitate, seine Romane und über Hermannstadt, die europäische Kulturhauptstadt ... (S. 172) * Belletristik (S. 174) * Sachbücher (S. 174) * Helden der Heimat: Nahaufnahme: Der kroatische Popsänger Thompson begeistert seine Landsleute im Exil mit nationalistischer Musik. (S. 176) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009150

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 19/2007
Titel: Hilfe... Die Erde schmilzt!
Beschreibung: Titel * Abschied vom Weltuntergang: Wie schlimm wird der Klimawandel wirklich? Kommen Sintfluten und Dauerdürren auf uns zu? Während sich immer mehr Menschen vor der Treibhaushölle fürchten, liefern die aktuellen Computersimulationen der Forscher weit weniger dramatische Vorhersagen. (S. 142) * Der wohltemperierte Planet: Erst Schneeball, dann Glutofen: Oft taumelte das Klima der Erde hin und her. Schuld waren kosmische Gesetze, die Kontinentverschiebung - aber immer auch das Treibhausgas Kohlendioxid. (S. 148) * Wir sind Kinder der Tropen : Der Biologe Josef Reichholf über die Vorteile eines wärmeren Klimas für Tiere und Pflanzen, Großstädte als Zentren der Artenvielfalt und die Legende von der Rückkehr der ... (S. 156) Deutschland * BUNDESPRÄSIDENT - Köhlers Entscheidung (S. 17) * STASI - Ex-Spitzel berät Bundesregierung (S. 17) * KILLERSPIELE - Lasche Kontrolle (S. 18) * FDP - Staatliche Absicherung (S. 18) * Bundesrat - Härter gegen Doping (S. 18) * Fall el-Masri - Schilys Schweigen (S. 19) * KERNENERGIE - Schavan baut Atomforschung aus (S. 19) * MARINE - Dauerauftrag vor dem Libanon (S. 20) * BETRUG - Forschungsgelder für die Söhne (S. 20) * NRW - Tod am Fensterkreuz (S. 20) * ARBEITSVERWALTUNG - Prüfungsfragen verraten (S. 20) * SPD - Aroma der Niederlage: Die Schwäche von Parteichef Kurt Beck hat die verschiedenen Lager zum Richtungskampf ermuntert: Die Parteirechten sind zur Verteidigung des Reformkurses entschlossen, die Linken fordern eine Rückkehr zur Umverteilungspolitik, einige setzen sogar auf ein Bündnis mit der Linkspartei. (S. 22) * Sehnsucht nach gerechterer Politik : Präsidiumsmitglied Andrea Nahles, 36, über den Kurs der SPD und ihr Verhältnis zur ... (S. 24) * Berliner Parlamentarier - Bluesrocker und Badenixe: Kochrezepte, Haustiere, Bikinifotos: Im Internet zeigen sich Berliner Parlamentarier neuerdings gern von ihrer ganz privaten Seite. (S. 28) * EUROPA - Gefühltes Defizit: Nach der Wahl in Frankreich tritt der Streit um die EU-Verfassung in die entscheidende Phase. Ratspräsidentin Merkel will die Substanz des Werkes retten - stößt aber auf Widerstand. (S. 29) * STAMMZELLEN - Schrott in der Schale: Dem Bundestag steht eine erneute Debatte um das Stammzellgesetz bevor. Forscher klagen, das deutsche Regelwerk hänge sie vom weltweiten Fortschritt ab. (S. 30) * ISLAMGIPFEL - Schlagabtausch im Fahrstuhl: Der Zusammenschluss von vier muslimischen Verbänden hat den konservativen Kräften in der Islamkonferenz Auftrieb gegeben. Als ihr Fernziel gilt die Gleichstellung mit den Kirchen. (S. 34) * BREMEN - Laues Kuscheln: Bei der Landtagswahl in der Hansestadt scheint nur eine Frage offen: Wer wird Juniorpartner der SPD? Der Ausgang findet auch im großen Berlin reges Interesse. (S. 36) * KABINETT - Verblüffende Rendite: Ursula von der Leyens Kosten-Rechnung für den großangekündigten Ausbau der Krippenplätze erweist sich als ziemlich unausgegoren. (S. 38) * SICHERHEIT - Schnäppchen im Netz : Diese Woche präsentiert Innenminister Schäuble die Kriminalstatistik 2006. Auch wenn die Zahl der Delikte weiter abnimmt: Jugendgewalt und Internet-Betrug breiten sich bedrohlich aus. (S. 40) * SPIEGEL-STREITGESPRÄCH - Das Problem explodiert : Verständnisvoll zuhören oder knallhart durchgreifen? Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch und der Hamburger Strafrechtsprofessor Bernd-Rüdeger Sonnen diskutieren über den richtigen Umgang mit gewalttätigen Jugendlichen. (S. 42) * Dresden - Der Professor und die Sekte: Der Direktor des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts, Gerhard Besier, muss gehen. Seine Mitarbeiter rebellieren, weil sich Besier für die Scientologen einsetzt. (S. 48) * KARRIEREN - Ich, Silvana: Kein Politiker hat sein Privatleben so öffentlich gemacht wie die liberale Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin. Jetzt spürt sie, welche Opfer das Verlangen nach Popularität fordern kann. (S. 50) * Berlin - Beamte als Broker: Ein kleines Team von Senatsmitarbeitern verschafft der hochverschuldeten Bundeshauptstadt täglich Millionenkredite - die Anleihen sind weltweit begehrt. (S. 54) * TIERE - Reden und Singen: Mit einem komplexen Einsatzplan will die bayerische Regierung ihre Bürger vor freilebenden Braunbären schützen. Nur: Es gibt keine Bären im Freistaat. (S. 56) Gesellschaft * Was war da los, Herr Hidalgo?: Der chilenische Elektromechaniker Pascual Hidalgo, 56, über die Macht von ... (S. 59) * Art Berlin - Kontrollierte Rebellion (S. 59) * Davy Rothbart - Zettelwirtschaft (S. 59) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - König Zufall: Warum es beim Elfmeter letztlich egal ist, wer ... (S. 60) * ERZIEHUNG - Die Weltverbesserungsanstalt: Als Gegenentwurf zur deutschen Regelschule und zum Lob der Disziplin wird eine Legende wiederentdeckt: Summerhill, der Hort der antiautoritären Pädagogik. Was für Menschen entlässt dieses britische Internat in die moderne Welt - Romantiker oder Global Player? Von Fiona ... (S. 62) * Berlin - Die Machtfrage: Ortstermin: Im Berliner Preußenpark wird der erste deutsche Spielplatz für Senioren eingeweiht. (S. 68) Wirtschaft * SIEMENS - Cromme stellt Kandidatenliste auf (S. 71) * BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT - Verwaltungsrat contra Müntefering (S. 71) * Blu-ray-Disc und HD-DVD - Kampf der Systeme (S. 71) * IG Metall - Abschluss stärkt Reformer (S. 72) * KONZERNE - Gutachter streiten um RAG (S. 72) * KarstadtQuelle - Karstadt verkauft IT-Tochter (S. 72) * Neue EU-Verordnung - Jagd auf Schwarzgeld (S. 73) * SPEKULATION - Schmutziges Roulette (S. 73) * Erbschaftsteuer - Auf dem Sprung: Während die Große Koalition über die Erbschaftsteuer streitet, schaffen andere Länder Fakten: Sie verzichten ganz auf diese Abgabe - und locken so mittelständische Unternehmer aus Deutschland an, die vor einem Generationswechsel stehen. (S. 74) * ARBEITSKAMPF - Gestörte Leitung: Die Gewerkschaft Ver.di plant den größten Streik seit der Privatisierung der Telekom. Sie will deren Geschäftskunden treffen, um den Konzern zum Einlenken zu zwingen. (S. 76) * Haushalt - Verwalter des Überflusses: Die rot-schwarzen Koalitionäre stehen vor einem neuen Problem: Was soll bloß mit den unverhofften Steuer- und Beitragsmilliarden geschehen? (S. 78) * Ich bin kein Guru : Der Unternehmer Götz Werner über die erstaunliche Karriere seiner Idee vom Grundeinkommen für alle, seinen Ärger über die deutsche Oberschicht und die Frage, wie gut der Mensch ... (S. 80) * MARKETING - Weibliche Bedürfnisse: Banken, Baumärkte und Autohersteller werben zunehmend um Kundinnen - und wollen deshalb wissen, was Frauen wirklich wollen. (S. 88) Medien * GEBÜHRENSTREIT - Brüssel stützt ARD und ZDF (S. 91) * TV-Format Choir of Hard Knocks - Chor statt Container (S. 91) * Allein unter Bauern - Allein unter Bauern floppt bei Sat.1 (S. 91) * ARD - Jahresvorschau mit Christiansen (S. 91) * TV-Vorschau (S. 92) * TV-Rückblick (S. 92) * MUSIKINDUSTRIE - Gegen den Rest: Seit dem Erfolg deutscher Bands wie Silbermond und Wir sind Helden hoffen junge Musiker und Plattenfirmen, mit deutschem Pop die Charts zu stürmen. Doch der Weg dorthin wird im kriselnden Musikgeschäft immer beschwerlicher, wie die Geschichte der Nachwuchsband Karpatenhund zeigt. (S. 94) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 189) Ausland * ESTLAND - Frustrierte Großmacht: Mart Laar, 47, Ex-Premier und Parlamentsabgeordneter in Tallinn, über den Konflikt seines Landes mit ... (S. 101) * Philippinen - Bedenkliches Finale (S. 101) * Japan - Mutige Prüfung (S. 102) * Kosovo - Brüderliche Hilfe (S. 102) * Moldau - Rotes Doping (S. 102) * KROATIEN - Ohne uns geht, s nicht : Staatspräsident Stipe Mesic, 72, über die EU-Ambitionen seines Landes und die Probleme mit der ... (S. 103) * MOSAMBIK - Tödlicher Goldrausch (S. 103) * Türkei - Drama mit vertauschten Rollen: Die Intervention des Militärs bei der Präsidentenwahl hat den Westen aufgeschreckt. Nun sollen landesweite Neuwahlen aus der Staatskrise führen. Doch ein Ende des erbitterten Kulturkampfs ist nicht absehbar. (S. 104) * NATO - Die Bösen rauswerfen : General John Craddock, 57, höchster US-Befehlshaber in Europa, über Russlands Verhältnis zur westlichen Allianz, den Raketen-abwehrschirm der Amerikaner und den Einsatz in ... (S. 108) * Zugattentate in Madrid - Tanz von Schlafwandlern : Der Prozess gegen die mutmaßlichen Attentäter von Madrid wird live in Fernsehen und Internet übertragen. Die Spanier meinen, diese Art der Öffentlichkeit diene der Wahrheitsfindung. (S. 110) * Israel - Rosenkrieg in Jerusalem: Der verheerende Bericht der Libanon-Kommission hat das Verhältnis zwischen Premier Olmert und Außenministerin Livni zerrüttet - die Tage des Regierungschefs sind gezählt. (S. 112) * BRASILIEN - Kugeln in der Kirchenbank: Ein österreichischer Bischof betreut die größte und gefährlichste Diözese Südamerikas: Er verteidigt die Habenichtse und Tagelöhner im Amazonasgebiet. (S. 116) * Fred Thompson - Kandidat der Herzen: Ein schauspielernder Politiker will für die Bush-Partei ins Rennen gehen: Fred Thompson erinnert die Republikaner an einen ihrer Heroen - an Ronald Reagan. (S. 119) * Afghan Open: Global Village: Wie sich der Golfplatzverwalter von Kabul um Weltniveau ... (S. 120) Serie * Afrika (Teil IV) - Not für die Welt: Die Agrarsubventionen reicher Länder zerstören die Existenz afrikanischer Bauern. (S. 122) Sport * FORMEL 1 - Rasend durch Delhi (S. 133) * SYNCHRONSCHWIMMEN - Anzeige gegen Trainerin (S. 133) * OLYMPISCHE SPIELE - Nur ein Lift : Der Modedesigner und Regisseur Willy Bogner, 65, über die Olympiabewerbung der russischen Schwarzmeerstadt ... (S. 133) * DOPING - Doc, jetzt mach mal was: Die Enthüllungen des ehemaligen Telekom-Masseurs Jef D, hont treffen besonders die Sportabteilung der Freiburger Uni-Klinik. Wissenschaftler befürchten einen großen Schaden für die deutsche Sportmedizin. Die Staatsanwaltschaft und eine unabhängige Kommission sollen aufklären. (S. 134) * FUSSBALL - In die Falle getappt: Abstieg mit Ansage: wie aus dem Traditionsverein Borussia Mönchengladbach der beliebigste Club der Liga wurde. (S. 137) Wissenschaft+Technik * Forschung - Krieg der Genitalien (S. 139) * Studie - Gesunde Softies (S. 139) * ROBOTER - Putzfrau aus Stahl (S. 139) * Studie - Fatale Fausthiebe (S. 140) * Salomonen - Jagd auf Delphinzähne (S. 140) * HIRNFORSCHUNG - Magnet für Schlaflose (S. 140) * BAUTECHNIK - Pfeffermühle im Wüstensand: Ein Dortmunder Architekt plant im Nahen Osten ein ehrgeiziges Projekt: In Riad, Dubai und Bahrein will er Bürotürme bauen, die ihren Energiebedarf komplett selbst decken. (S. 158) * PSYCHOLOGIE - Drang zum Ding: Gibt es Liebe zu Laptops oder Sex mit Dampfmaschinen? Experten rätseln über die bizarre sexuelle Spielart der Objektophilie. (S. 160) * BILDUNG - Im Buggy zum Sprachkurs: Dreijährige üben Rhetorik und Ökonomie, Babys brabbeln englische Abzählreime: Internationale Anbieter von Vorschulbildung entdecken den deutschen Markt. (S. 162) * AUTOMOBILE - Rappelnder Rochen: Aus dem jüngsten Entwurf des Design-Rebellen Luigi Colani wurde ein Dreirad, das doppelt so schnell aussieht, wie es ist. Nun tobt der Meister. (S. 164) Kultur * HOLLYWOOD - Das nächste Massaker? (S. 167) * Hamburg - Zeitlos glücklich (S. 167) * KUNSTMARKT - Das Geschäft ist sicherer denn je : Philipp Herzog von Württemberg, 42, Deutschland-Chef des Auktionshauses Sotheby, s, über riskante Garantiezahlungen an die Anbieter von ... (S. 168) * Joshua Ferris - Wunderbare Bürowelt (S. 168) * 1 - 1:1 (S. 168) * Kino in Kürze - Shoppen (S. 168) * COMIC - Kulturzentrum Paulahölzchen (S. 169) * SCHRIFTSTELLER - Ich sterbe doch gerne : Im vergangenen Herbst diagnostizierten die Ärzte bei Walter Kempowski Krebs. Sie gaben ihm noch drei Monate zu leben. Die hat er überschritten und nutzt die Zeit für seinen letzten Roman. Jeder Tag ist ein großes Glück - auch für die Nachwelt. Ein Vorruf. Von Benjamin von ... (S. 170) * KRIMIS - Grabungen in der Seele: Die französische Erfolgsautorin Fred Vargas schreibt spannende Romane mit dem forschend-forensischen Blick einer Archäologin. (S. 174) * Es muss ein Skandal werden : Regisseur Peter Stein, 69, und Schauspieler Klaus Maria Brandauer, 63, über den Berliner Wallenstein , der am 19. Mai Premiere hat, über modernes Regietheater und Schillers Neid auf ... (S. 176) * Wallenstein - Ernst der Schönheit: Proben für ein Mammutprojekt: In einer alten Fabrikhalle will Regisseur Peter Stein Schillers Wallenstein rehabilitieren. (S. 177) * Belletristik (S. 181) * Sachbücher (S. 181) * Glühende Geistesblitze: Band 39 der SPIEGEL-Edition: Rüdiger Safranski erzählt Nietzsches philosophischen Lebensweg als Biografie des Denkens. (S. 182) * SCHAUSPIELER - Ich war ein braver Bub : Film- und Fernsehstar Sebastian Koch, 44, über seine Rollen als guter und als böser Nazi, die historische Verantwortung für die Figuren der Zeitgeschichte und seine schwäbischen ... (S. 184) * Finger, die sehen können: Nahaufnahme: Im Theater der Kreisstadt Itzehoe zeigt der Cellist Danjulo Ishizaka, 27, ein Können, mit dem er die Welt erobern wird. (S. 186) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009145

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 44/2007
Titel: Es war nicht alles schlecht!
Beschreibung: Titel * Bürgerlich bis in die Knochen : Kindermangel, Familienkrise, Werteverfall - und Schuld haben die 68er? Ein Wochenende lang stritten 16 Rebellen darüber, was aus ihnen geworden ist und warum die Gesellschaft sich so ganz anders entwickelt hat, als sie sich das vorgestellt haben. (S. 74) Deutschland * UMWELT - Autobauern droht Klimaschutzstrafe (S. 18) * Leiter einer EU-Arbeitsgruppe - Stoibers Wunschliste (S. 18) * GEHEIMDIENSTE - Umfassende BND-Reform (S. 20) * LUFTWAFFE - Tornados auf Dauer (S. 20) * NEBENTÄTIGKEITEN - Schily bockt (S. 21) * NRW - Vergoldetes Tschüs (S. 21) * Grevenbroich - Unfall verzögert Neubau (S. 22) * KIRCHE - Meisner ein Hassprediger ? (S. 22) * BUNDESWEHR - Kaliber 8,8 Blatt (S. 22) * Geplantes Dokumentationszentrum - CDU-Politiker stützen Steinbach (S. 23) * REGIERUNG - Die Okay-Kanzlerin: Angela Merkel gerät allmählich in schweres Wasser. Sie wird wohl dabei mitmachen, die Regeln beim Arbeitslosengeld I aufzuweichen, und verliert damit endgültig das Image der Reformerin. Nun muss sie eine neue Strategie für den Umgang mit der SPD finden. (S. 24) * SOZIALDEMOKRATEN - Endlich Chef: Kurt Beck genießt beim Hamburger Parteitag den Triumph über seine Widersacher. Von Christoph ... (S. 28) * Rot-rote Feuerpause: Bislang hatte Oskar Lafontaine die SPD in Aufruhr versetzt. Nun rätselt Die Linke, wie sie auf Kurt Becks Kurswechsel reagieren soll. (S. 30) * Das ist Großmannssucht : Altbundeskanzler Helmut Schmidt, 88, über die Berliner Außenpolitik in den Krisenregionen Iran und Afghanistan, die Globalisierung der deutschen Wirtschaft und die Notwendigkeit von Reformen im ... (S. 34) * Politische Umfrage im Monat Oktober - Genossen steigen auf (S. 42) * ZEITGESCHICHTE - Nazis und Kozis : Im Kampf gegen die Demokratie kooperierten Kommunisten auch mit Nationalsozialisten. Besonders eng war die Zusammenarbeit beim Berliner Verkehrsarbeiterstreik vor 75 Jahren. (S. 44) * Krankenhäuser - Geboren am falschen Ort: Lobbyistenverbände im Gesundheitssystem streiten erbittert darüber, in welchen deutschen Kliniken Frühgeborene behandelt werden dürfen. Es geht um sehr viel Geld - und das Leben einiger tausend Babys im Jahr. Die Gesundheitsministerin ist machtlos. (S. 48) * STRAFJUSTIZ - Böser Schein: Der Prozess über das Blutbad von Sittensen kommt nur schleppend in Gang. Wurden Polizeizeugen für ihren Auftritt vor Gericht geschult? Von Gisela ... (S. 56) * Heidelberg - Endorphine fürs Leben: An einer Schule in Heidelberg unterrichten Theaterschauspieler, Leistungssportler und Familientherapeuten - damit die Schüler lernen, was Glück ist. (S. 60) Serie * Der Deutsche Herbst (Teil VIII) - Der Kampf hört nie auf : Obwohl fast die Hälfte ihrer Kader sich 1980 in die DDR absetzte und der Rest der zweiten Generation verhaftet wurde, mordete die RAF weiter: Die dritte Generation ging zur Genickschusstaktik über - und hinterließ viele Rätsel. Von Georg Bönisch und Michael ... (S. 62) * Geistesgrößen (Teil XIV) - Glanz und Elend der Zweibeiner: GEISTESGRÖSSEN (XIV): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der in Münster lehrende Philosoph Kurt Bayertz, 58, beschäftigt sich mit der Frage, warum das Gehen auf zwei Beinen schon immer als besonderes Merkmal des Menschen betrachtet wurde. (S. 208) Gesellschaft * Was war da los, Herr Lang?: Der US-Manager Roger Lang, 72, über seinen Kampf gegen die Flammen in ... (S. 71) * Mikael Jansson - Boliden in Bahrein (S. 71) * PSYCHOLOGIE - Besiegte Angst (S. 71) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Das fehlende Glied: Wie ein Zwerg seinen Stolz fast an einen Staubsauger ... (S. 72) * Michels Roadshow: Ortstermin: Ein deutsches Dorf geht in China auf Tournee. (S. 100) Wirtschaft * BÖRSENGÄNGE - Potente Bieter (S. 102) * TELEKOM - Verwirrende Werbung (S. 102) * BANKENAUFSICHT - Intimste Auskünfte (S. 102) * BANKEN - Gerangel um die Zukunft der WestLB (S. 103) * LUFTFAHRT - A380 als Treibsatz für Pilotengehälter? (S. 103) * GELDPOLITIK - Party für Reiche: Über Jahre hinweg haben die Notenbanken die Welt mit billigem Geld überschwemmt - und damit die Wohlhabenden noch wohlhabender gemacht. Jetzt droht die Inflation. Und die macht die Armen ärmer. (S. 104) * MITBESTIMMUNG - Angerichtetes Desaster : Der IG-Metall-Vorsitzende Jürgen Peters über das vom Europäischen Gerichtshof gekippte VW-Gesetz und den Streit zwischen den Betriebsräten von Porsche und ... (S. 108) * BERATER - Dilettantische Fälschung: Zum ersten Mal soll ein renommierter Wirtschaftsprüfer strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, weil er Bilanzmanipulationen nicht bemerkt hat. (S. 112) * HAUSHALT - Geld im Überfluss: Der Staat wird dieses Jahr zum ersten Mal seit Jahrzehnten mehr einnehmen als ausgeben. Experten von Finanzminister Peer Steinbrück sagen auch für die nächsten Jahre Überschüsse voraus. (S. 119) * INTERNET - Mein Müsli: Eine neue Generation von Shopping-Portalen verhilft der Handarbeit im Internet zu einer Renaissance: Selbst Nischenprodukte finden hier Käufer. (S. 120) * Misstrauen ist menschlich : Alexander Dibelius, Deutschland-Chef der Investmentbank Goldman Sachs, über die Turbulenzen an den weltweiten Finanzmärkten, die Angst vor milliardenschweren Staatsfonds und die Grenzen der Moral im feingesponnenen Netzwerk seines ... (S. 122) Medien * Berliner Zeitung - Redaktion lehnt Doppelfunktion ab (S. 127) * KONZERNE - Potentieller Hass (S. 127) * ARD - Yogeshwar erklärt die Welt vor acht (S. 127) * TV-Vorschau (S. 128) * TV-Rückblick (S. 128) * JOURNALISMUS - Loch in der Pressefreiheit: Die Datensammelwut des Staates macht auch vor den Medien nicht halt. Die Bundesregierung will es Staatsanwälten leichter machen, die Kommunikation von Journalisten zu überwachen und ihre Verbindungsdaten abzuschöpfen. Vom Informantenschutz bliebe nur noch eine leere Hülle. (S. 130) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 219) Sport * Tennis - Rothenbaum in Not (S. 135) * Berlin - Matt nach elf Runden (S. 135) * SPORTRECHTE - Lagardère kauft Upsolut (S. 135) * Ich bin ein Grübler : Der deutsche Basketball-Star Dirk Nowitzki über seine neue Heimat USA, juwelengeschmückte Mitspieler und die Angst, in entscheidenden Spielen zu ... (S. 136) * PROZESSE - Verteidiger des Fußballs: Neuer skurriler Fall für die bekannteste Bundesliga-Kanzlei: Bei welcher Einwechselsekunde bekommt der Profi Patrick Milchraum eine Prämie? (S. 140) Ausland * IRAN - Beben in Teheran (S. 143) * RUSSLAND - Klima der Angst (S. 143) * Polen - Harte Haltung (S. 144) * Großbritannien - Heikles Vermächtnis (S. 144) * GRIECHENLAND - Ertrinkende Flüchtlinge (S. 144) * Umfrage - Gegen die Regel (S. 145) * RAKETEN - Fluch der Vergangenheit (S. 145) * TÜRKEI - Kurdische Katzen: Im Konflikt um die PKK-Lager im Nordirak haben diplomatische Bemühungen den Ausbruch eines Kriegs zunächst einmal verhindert - doch wie lange? Ankara verlangt internationale Unterstützung im Kampf gegen die Terroristen, die Armee steht einmarschbereit an der Grenze. (S. 146) * VEREINTE NATIONEN - Neue Freunde: Manfred Nowak, Uno-Sonderberichterstatter für Folter, zieht Bilanz: Im Kampf um die Menschenrechte hat der Westen viel moralische Autorität verloren. (S. 150) * Indien - Visa-Regeln lockern : Premier Manmohan Singh, 75, über seinen Staatsgast Angela Merkel, die Energieprobleme des Landes und Abwerbung von Studenten ins ... (S. 152) * VIETNAM - HipHop mit Onkel Ho: Das Land am Mekong erlebt einen rasanten Aufschwung. Neben den Investoren entdecken die Touristen Vietnam - auch Amerikaner sind willkommen, als hätte es nie einen Krieg gegeben. Doch in der herrschenden KP rumort es. Von Erich ... (S. 154) * Hafergrütze mit Holzleim: Global Village: In St. Petersburg kümmern sich deutsche Zivildienstleistende um die letzten Überlebenden der Weltkriegs-Blockade. (S. 163) Wissenschaft+Technik * ARTENSCHUTZ I - US-Hilfe für Geparden in Iran (S. 167) * ARTENSCHUTZ II - Walsterben in Valdés (S. 167) * ANALYTIK - Grabsteine im 3-D-Scanner (S. 167) * BIOKOSMETIK - Algen auf den Lippen (S. 168) * KONFLIKTFORSCHUNG - Frühwarnsystem für Bürgerkriege (S. 168) * GENTECHNIK - Fünf Millionen Speichelproben (S. 168) * FORSCHER - Ich will böser Bube bleiben : Die einen halten ihn für ein Genie, die anderen für einen Abenteurer mit zu großem Ego: Der Genforscher Craig Venter, berühmt geworden mit der Entzifferung des menschlichen Erbguts, bereitet seinen nächsten Coup vor - die Erschaffung künstlichen Lebens. (S. 170) * KRIMINALISTIK - Gebeine im Graben: Über tausend Schädelfunde in Deutschland sind nicht identifizierbar. Eine Magdeburger Kriminalbeamtin rekonstruiert nun die Gesichter der Toten. Ausgebildet wurde die Pionierin beim FBI. (S. 176) * VERKEHR - Vive la Vélorution: Immer mehr Städte bieten Leihfahrräder vom Automaten - computergestützt und unkompliziert. Weltweit führend ist eine Pariser Reklamefirma. (S. 182) * AUTOMOBILE - Kult ums Altmetall: Mit der Neuauflage des Minimalautos Fiat 500 kommt nun schon der dritte Nostalgie-Kleinwagen in den Handel. Der Hang zur Kfz-Klassik scheint ungebrochen, das Kitschpotential grenzenlos. (S. 184) Kultur * JAZZ - Kein Techno im Wohnzimmer : Der kanadische Sänger Michael Bublé, 32, über das Bedürfnis nach einem Comeback von Jazz und ... (S. 189) * Köln - Neues aus der Anstalt (S. 189) * Loriot - Die vollständige Fernseh-Edition - Nudel und Weinbrand (S. 190) * Edith Anderson - Liebe und Trauer (S. 190) * Kino in Kürze - Bis zum Ellenbogen (S. 190) * Kino in Kürze - Ich habe Euch nicht vergessen (S. 190) * SPRACHE - Kno, , kno, , knockin, on heaven, s door (S. 191) * FILM - Eines der letzten Tabus : Der österreichische Regisseur Ulrich Seidl, 54, über Bilder vom Altwerden, die Achtung vor der Menschenwürde und seinen halbdokumentarischen neuen Film Import ... (S. 191) * KINO - Laut genug gebrüllt: In seinem neuen Film Von Löwen und Lämmern zeigt der Regisseur Robert Redford, wie Amerika am Krieg gegen den Terror verzweifelt. Er will die junge Generation mit seiner Botschaft aufrütteln - und das Land zu seinen alten Werten zurückführen. (S. 192) * Die Angst geschürt : Auszüge aus dem SPIEGEL-Forum mit Robert Redford, Joschka Fischer und Heinrich August Winkler über den politischen Hintergrund des Films Von Löwen und ... (S. 193) * Belletristik (S. 196) * Sachbücher (S. 196) * ARCHITEKTUR - Szenario für die Zukunft: Spanien hat sich in den vergangenen Jahren zum Brennpunkt der Bau-Avantgarde entwickelt. Deren Vater, der Architekt Rafael Moneo, hat nun das Prado-Museum erweitert. (S. 198) * POP - Drei Stunden Sorglosigkeit : Die Gruppe Die Ärzte über das Rockstar-Dasein mit Mitte 40, ihr gesteigertes Moralempfinden und den Sinn von politischen ... (S. 204) * Meine Bilder sind Fremdkörper : Der Berliner Maler Norbert Bisky, 37, über seine Familie, sein Leben in der DDR-Boheme und die Kritik an seinen Bildmotiven im Stil totalitärer ... (S. 210) * Gotteshäuser der Gegenwart: Nahaufnahme: Wie ein junger Theologe aus den Gesängen der Fußballfans moderne Choräle machen ... (S. 214) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009139

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 18/2007
Titel: DOPING Dickes Blut
Beschreibung: Titel * Der einzige Zeuge: In Belgien erscheint diesen Montag ein Enthüllungsbuch des Radsport-Masseurs Jef D, hont. Es beschreibt die Sitten und Gebräuche eines verseuchten Sports und erhebt schwere Vorwürfe gegen Ärzte der Freiburger Uni-Klinik und das Team Telekom, das planmäßig gedopt haben soll. Auch Jan Ullrich ist betroffen. (S. 52) * Radsport - Schweigen bis ins Grab: Der belgische Radsport-Masseur Jef D, hont über seine Arbeit im Team ... (S. 57) * Radsport - Falsche Behauptungen : Ehemalige Kollegen, Mediziner und Fahrer weisen die Vorwürfe über Doping im Team Telekom zurück. (S. 62) * Radsport - Epo war Alltag : Buchautor Jef D, hont über 40 Jahre Doping im Radsport, Jan Ullrichs Auftritt bei der Tour de France 1996 und die Unterstützung des Teams Telekom durch Ärzte der Freiburger ... (S. 67) Deutschland * RÜSTUNGSEXPORT - U-Boot-Deal auf der Kippe (S. 17) * UNO-SICHERHEITSRAT - Berlins Anspruch wankt (S. 17) * BGH - Legale Werbung für Dschihad (S. 17) * HAUPTSTADT - Mehr Geld vom Bund? (S. 18) * STEUERN - Länder gegen Zentralisierung (S. 18) * JUSTIZ - Rumsfeld droht neue Anzeige (S. 18) * ARBEITSMARKT - Grenzen bleiben dicht (S. 19) * Wilhelmshaven - Seltsamer Auftrag (S. 19) * Berlin - Nachgiebige Samariter (S. 19) * FLUGHÄFEN - Tempelhof gegen Schönefeld (S. 20) * SCHLESWIG-HOLSTEIN - Windkraft deckt Strombedarf in 2020 (S. 20) * Europäisches Patentamt - Ehefrau protegiert? (S. 20) * Umfrage zum Thema - Go east (S. 20) * Außenpolitik - Pakt mit Amerika: Washington zuerst: Angela Merkel geht auf Distanz zu den Russen und setzt auf enge Tuchfühlung mit den Vereinigten Staaten. Bewusst schlüpft sie in die transatlantische Vermittlerrolle, die einst für die Briten reserviert schien. Die SPD folgt - zunehmend widerwillig. (S. 22) * SPD - Hoffen auf ein Wunder: Mit Attacken gegen die Union will Parteichef Beck Zweifel an seiner Führungsstärke zerstreuen. Doch intern wächst die Angst vor dem Absturz. (S. 28) * Nötig, den Hammer rauszuholen : Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Struck, 64, über den Streit mit der Union, die Kritik an Parteichef Kurt Beck und die mangelnden ... (S. 30) * TERRORISMUS - Die Quelle von Köln: Nach dem SPIEGEL-Bericht über bisher unbekannte Aussagen zum Mordfall Buback hat die Bundesanwaltschaft Ermittlungen gegen den früheren RAF-Angehörigen Stefan Wisniewski eingeleitet. Die Erklärungen zum Vorgehen der Behörden nach der Tat lassen viele Fragen offen. (S. 34) * BUNDESWEHR - Ende ohne Schrecken: Die SPD plant den Ausstieg aus der Wehrpflicht. Nur im Notfall sollen Rekruten eingezogen werden. Die Sozialverbände sind auf den Wegfall des Zivildienstes vorbereitet. (S. 42) * AFFÄREN - Lukrativer Heimvorteil: Brandenburgs Justizministerin Beate Blechinger in Erklärungsnot: Welche Rolle spielte die CDU-Politikerin bei den dubiosen Grundstücksdeals ihrer Familie? (S. 44) * Außenhandel - Treffpunkt Mozart : Allen Embargo-Bestimmungen zum Trotz versucht Iran, in Deutschland Rüstungsgüter und Atomtechnik einzukaufen. Fahnder beklagen, die Kontrollen seien zu lasch. (S. 46) * PROZESSE - Freies Gut: Mit der wachsenden Zahl von Windkraftanlagen müssen sich deutsche Gerichte auch vermehrt mit einem neuen Streitgegenstand beschäftigen: dem Windklau. (S. 47) * GIPFELTREFFEN - Heimsuchung in Heiligendamm: Vor dem G-8-Gipfel in Mecklenburg herrscht rund um das noble Ostseebad der Ausnahmezustand. Polizei und Gipfelgegner rüsten zum weltpolitischen Großereignis. Den offenen Schlagabtausch soll ein zwölf Kilometer langer Zaun verhindern. (S. 48) * BILDUNG - Zwist im Korridor: Am Oberrhein wehren sich Eltern und Politiker gegen das Pflichtfach Französisch an Gymnasien. (S. 51) Sport * FUSSBALL - Keine Angst vor Heuschrecken : Wolfgang Holzhäuser, 57, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH und kommissarischer Ligapräsident, über die wirtschaftliche Dominanz der englischen ... (S. 72) * Andreas Hafer / Wolfgang Hafer - Vater des Wunderteams (S. 72) * USA - Blender aus der Bronx (S. 72) * Fußball - Hoch und weit: Ein millionenschwerer Unternehmer aus der Provinz vermacht der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden einen Bundesliga-Club. (S. 74) Gesellschaft * Was war da los, Herr Colburn?: Der US-Grenzpolizist Ronald Colburn, 48, über den Fußabdruck des amerikanischen ... (S. 77) * Iris Czak, Marei Wenzel - Wille zur Idylle (S. 77) * Studie - Duft mit Lerneffekt (S. 77) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Aquanaut: Wie ein Forscher zum Unterwassermenschen ... (S. 78) * KLIMA - Sirenen des Weltgewissens: Keine Uno-Institution beherrscht die Schlagzeilen zurzeit so wie der Weltklimarat, keine ist so umstritten. Kritiker nennen den Rat politisch einseitig, seine Berichte alarmistisch. Seine Verteidiger behaupten das Gegenteil. Am Freitag veröffentlicht der Rat seinen dritten Bericht. Von Uwe ... (S. 80) * Ich bin dann mal weg: Ortstermin: Ein Training beim FC Bayern München zeigt, was Niederlagen mit Menschen anrichten können. (S. 85) Wirtschaft * HEDGEFONDS - Deutschland läuft auf (S. 87) * SOFTWARE - Ärger mit Oracle (S. 87) * BANKEN - Betriebsräte klagen gegen Commerzbank (S. 87) * ÜBERNAHMEN - Bundesbank warnt vor Angriffen (S. 89) * KONZERNE - Millionenzahlung nach Damaskus (S. 89) * KONZERNE - Chronik einer Katastrophe: Siemens versinkt im Chaos: Nach dem Abgang von Aufsichtsratschef Pierer und Vorstandsboss Kleinfeld sucht der Weltkonzern nicht nur eine neue Führung, sondern auch eine neue Identität und Struktur. Die Aufarbeitung der Vergangenheit könnte das gesamte Unternehmen noch zerreißen. (S. 90) * MANAGER - Gefahr fürs Lebenswerk: RAG-Chef Werner Müller soll beim Poker um den geplanten Börsengang seinen Aufsichtsrat ungenügend informiert und Pflichten verletzt haben. (S. 99) * SCHIFFFAHRT - Maritimer Terrorismus: Experten fürchten, der nächste große Anschlag könnte den Welthandel dort treffen, wo er mit am empfindlichsten ist: in Häfen, auf Seewegen oder Containerriesen. (S. 100) * EINKOMMEN - Spirale nach unten: Auf dem Markt der Postzustellung herrscht ein erbitterter Wettbewerb. Die Firma Jurex sticht ihre Konkurrenten vor allem durch Hungerlöhne aus. (S. 102) Medien * TV-SENDER - ProSiebenSat.1 auf Sparkurs (S. 105) * ARD - Voß will Rat von Muslimen (S. 105) * TELENOVELAS - Bianca sucht ihr Glück in Russland (S. 105) * TV-Vorschau (S. 106) * TV-Rückblick (S. 106) * TV-SHOWS - Aufgelöst und abgetaucht: Der Rummel um den Abgang eines Kandidaten bei Deutschland sucht den Superstar bestätigt alte Vorurteile: Casting-Shows sind keine TV-Talentsuche, sondern musikalisch verpackte Soap-Operas. Doch ein Blick auf ähnliche Sendungen in den USA zeigt: Es geht auch anders. (S. 108) * Rundfunkgebühren - Eigenmächtiger Abschlag: Das Bundesverfassungsgericht prüft die jüngste Erhöhung der Fernseh- und Hörfunkgebühren. Für die Länder könnte es eng werden. (S. 111) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 185) Ausland * NIGERIA - Wir fordern Neuwahlen : General Mohammed Buhari, 64, ehemaliger Militärherrscher und unterlegener Kandidat bei den manipulierten Präsidentschaftswahlen, über die Zukunft der Demokratie in seinem ... (S. 115) * AFGHANISTAN - Moskauer Nostalgie (S. 115) * At the Center of the Storm - Beelzebub Cheney (S. 116) * Saudi-Arabien - Intifada gegen den Terror (S. 116) * AUSTRALIEN - Beten für Wasser (S. 116) * Bangladesch - Eiserne Ladys (S. 117) * SKANDINAVIEN - Sex und Ladendiebstahl (S. 117) * Frankreich - Glorreich am Abgrund: Sie lieben das Landleben, fürchten die Globalisierung und blähen den Staat auf: Weit mehr noch als die Deutschen sind die Franzosen Reformen abgeneigt. Ségolène Royal und Nicolas Sarkozy predigen nun den Bruch mit dieser Tradition - und haben konträre Lösungsvorschläge. (S. 118) * Irak - Die Uhren ticken: Mit großer Brutalität treiben Aufständische die konfessionelle Spaltung Bagdads voran. In den USA fordern Demokraten den Abzug der GIs - auch Republikaner prüfen Heimkehroptionen. (S. 130) * Ägypten - Gamal und die Gang: Mit großem Aufwand will der jüngste Sohn des ägyptischen Staatspräsidenten seine Eheschließung feiern - erster Schritt zur Übernahme der Macht? (S. 132) * NACHRUF - Boris Nikolajewitsch Jelzin: 1931 - ... (S. 133) * O, zapft is!: Global Village: Im englischen Lewes kämpfen Gäste eines Pubs gegen eine Großbrauerei - und setzen die Regeln der Globalisierung außer Kraft. (S. 136) Serie * Afrika (Teil III) - Im Zeitalter des Drachen: China erobert den Schwarzen Kontinent und wird zum bevorzugten Handelspartner für Diktatoren. (S. 138) Wissenschaft+Technik * Forschung - Schnurren beim Liebesakt (S. 147) * Forschung - Erinnerung zurückgeholt (S. 147) * Studie - Mehr Lust auf Gesundes (S. 147) * Forschung - Wohnsitz mit Aussicht (S. 148) * Historiker - Luxus für Renaissance-Kranke (S. 148) * PALÄONTOLOGIE - Dinosaurier mit Fisch-Jieper (S. 148) * ASTROBIOLOGIE - Schweres Leben: Astronomen haben einen erdähnlichen Himmelskörper mit heimeligen Temperaturen entdeckt. Schon spekulieren Biologen über die Flora und Fauna des fernen Planeten. Das Problem: Alles ist dort doppelt so schwer wie auf Erden. (S. 150) * MEDIZIN - Krankheit im Gepäck: Eine fremde Zeckenart, die Auwaldzecke, ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sie könnte neue, für den Menschen gefährliche Keime übertragen. (S. 152) * MOBILFUNK - Der Hamster ist Zeuge: Hunderte Bürgerinitiativen kämpfen gegen die Gefahr, die ihrer Meinung nach von Handy-Strahlung ausgeht. Sie werden unterstützt von überraschend vielen Medizinern. Eine praktische Ärztin aus Bamberg stieg zur Schutzpatronin des Widerstands auf. (S. 154) * TIERE - Pelzsatans Verstummen: Der Beutelteufel, Ikone Tasmaniens, ist dabei auszusterben - ein ansteckender Gesichtskrebs rafft die Tiere dahin. Nie zuvor gab es eine ähnliche Seuche. (S. 160) Kultur * KUNST - Ich bin schamlos : Dash Snow, 25, Spross des amerikanischen Kunstmäzen-Clans de Menil und neues Enfant terrible der New Yorker Kunstszene, über Rock, n, Roll, Antiamerikanismus und seine Ausstellung in der Berliner Galerie Contemporary Fine ... (S. 163) * Du bist Deutschland. Satiren aus der europäischen Provinz - Lust am Verbotenen (S. 163) * THEATER - Mach den Fernseher aus (S. 164) * Peter Temple - Wunden lecken (S. 164) * Eine berührbare Frau - Berührbarer Mythos (S. 164) * Burgkunstadt - Braune Poetin (S. 165) * Kino in Kürze - Spider-Man 3 (S. 165) * Kino in Kürze - Das Mädchen, das die Seiten umblättert (S. 165) * LIFESTYLE - Kultur der Knochen: Seit dem Tod mehrerer Models steht die Modeindustrie wieder im Verdacht, Essstörungen bei jungen Frauen zu fördern. Jetzt will die Politik eingreifen - und zum ersten Mal scheint die Modewelt bereit, ihr Schönheitsideal in Frage zu stellen. (S. 166) * Ich mag Fleisch : Der peruanische Starfotograf Mario Testino, 52, über seine große Düsseldorfer Ausstellung Out of Fashion , sein Konzept von Schönheit und über zu dünne ... (S. 169) * Der verfolgte Verfolger: Band 38 der SPIEGEL-Edition: Peter Handke gibt sich in der Erzählung Der kurze Brief zum langen Abschied verblüffend versöhnlich. (S. 172) * KUNST - Der Rabe sagt Tss! : Der Hamburger Daniel Richter, 44, löste einst das deutsche Mal-Wunder mit aus - und gilt heute als einer der teuersten Maler seiner Generation. Nun ehrt ihn die Hamburger Kunsthalle. (S. 174) * Belletristik (S. 176) * Sachbücher (S. 176) * Mich treibt niemand ins Exil : Der Schriftsteller Orhan Pamuk, 54, über seinen langen Weg zum Literaturnobelpreis, den neuen türkischen Nationalismus und den schweren Gang seines Landes nach ... (S. 178) * Ein toller Langweiler: Nahaufnahme: Zum 100. Geburtstag des Tim und Struppi -Erfinders Hergé hat der Tintinologe Michael Farr viel zu tun. (S. 182) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009115

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 33/2007
Titel: Preussens wirkliche Gloria
Beschreibung: Titel * Die gute Revolution : Vor 200 Jahren begann in Preußen das größte Reformprojekt der deutschen Geschichte. Spitzenbeamte wie Stein, Hardenberg oder Humboldt modernisierten die Verwaltung und befreiten Millionen Bauern, die Universitäten erlangten Weltruf. So ebneten sie Deutschlands Weg in das Industriezeitalter. Von Klaus ... (S. 32) * Ein Bollwerk der Demokratie : Der australische Historiker und Bestsellerautor Christopher Clark über Preußen und den deutschen ... (S. 43) Deutschland * Elbtal - Milbradt unter Druck (S. 15) * AFGHANISTAN-EINSATZ - Fehlstart am Hindukusch (S. 15) * JUSTIZ - Holzer droht Gefängnis (S. 15) * DEMOGRAFIE - Das ist abenteuerlich : Die CDU-Bundestagsabgeordnete Kristina Köhler, 30, über ihre Initiative für eine Änderung der Bevölkerungsstatistik und die Folgen für die Debatte über kinderlose ... (S. 16) * Uno-Generalversammlung - Rangeln ums Rederecht (S. 16) * BILDUNG - Weniger Unterricht? (S. 16) * Schwerin - Verdächtige Fragen (S. 16) * KLIMA - Jahr der Extreme (S. 18) * Arbeitskämpfe - Aufstand der Zwerge: Beim Streit zwischen Bahn und Lokführern geht es längst nicht mehr nur um Geld. Auf dem Spiel steht das Tarifmonopol der Gewerkschaftsriesen. Die Zukunft scheint kleinen, aggressiven Berufsverbänden zu gehören. Und immer öfter werden Gerichte klären müssen, welche Streiks erlaubt sind. (S. 20) * Machtgehabe stößt mich ab : Im Konflikt zwischen Bahnboss Hartmut Mehdorn und Lokführer-Funktionär Manfred Schell profiliert sich die Konzernunterhändlerin Margret Suckale mit nüchterner Diplomatie. (S. 22) * JUSTIZ - Geschichten aus Toronto: Nach zwölf Jahren Verfahrensdauer wurde Max Strauß vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen. Nun gerät die CSU ins Visier. (S. 25) * REGIERUNG - Eisbären gegen Arbeitsplätze: Seit Wochen kämpfen Beamte des Umwelt- und des Wirtschaftsministeriums um das Klimaprogramm der Koalition. Die einen wollen viele neue Vorschriften, die anderen möglichst wenige. (S. 26) * SPD - Drift ohne Führung: Kurt Beck ist in der Parteispitze weitgehend isoliert, wichtige Fragen wie die Bahnreform oder der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr bleiben in der SPD strittig. (S. 28) * DATENSCHUTZ - Eine Nummer für immer: Finanzminister Peer Steinbrück will die Steuerinformationen aller Bürger zentral speichern - Kritiker warnen vor dem Missbrauch persönlicher Daten. (S. 30) * PFLEGE - Hortensien von Anna: Groß ist die Empörung über Billigfirmen, die polnische Altenhelfer für zwei Euro die Stunde vermitteln. Für Familien sind die Betreuer aber oft die letzte Rettung. (S. 48) * GLAUBE - Plötzliche Stille: Die einst nüchterne evangelische Kirche entdeckt den Reiz der Spiritualität neu und vermarktet ihre Klöster - die Angebote locken auch gestresste Manager. (S. 50) * Kriminalität - Millionen aus Moskau: Zum ersten Mal bringen deutsche Fahnder einen mutmaßlichen Top-Mann der Russen-Mafia vor Gericht - mit einer gewagten Anklage. (S. 52) * VERKEHR - Drähte im Asphalt: Mit Computermodellen können Verkehrsexperten Staus schon Stunden im Voraus prognostizieren. Als erstes Bundesland will Hessen die Autofahrer per Radio warnen. (S. 53) Gesellschaft * Spanien - Was war da los, Herr Varela?: Der spanische Lehrer Pablo Varela, 27, über wohltuende ... (S. 54) * Das NGO-Handbuch - Kritische Flaneure (S. 54) * Shanghai - Bürgerwehr gegen Internet-Cafés (S. 54) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Ein bisschen Frieden: Wie ein Dauercamper die britische Regierung ... (S. 55) * MENSCHENRECHTE - Tod in Camp Delta: Drei muslimische Männer wehrten sich gegen ihre Haft in Guantanamo. Am Ende brachten sie sich um - kurz bevor die Amerikaner einen von ihnen freilassen wollten. Die Rekonstruktion eines langsamen Sterbens im rechtsfreien Raum. Von Mario ... (S. 56) * Das Lob der anderen: Ortstermin: In Grimma wird der Schauspieler Ulrich Mühe mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet - posthum. (S. 66) Wirtschaft * HANDEL - Gegenwind für Lidl (S. 68) * INFINEON - Späth als Vermittler (S. 68) * NECKERMANN - Schwindende Chancen für Börsengang (S. 68) * IG METALL - Kampf um künftige Spitze (S. 69) * AGRARPOLITIK - Allianz gegen Biosprit (S. 69) * Finanzmärkte - Das große Zittern: Die US-Hypothekenkrise um marode Immobilienkredite hat Banken und Börsen der Welt mit voller Wucht erfasst. Erstmals wird klar, wie fragil das Netz des großen Geldes ist. Viele Risiken werden offenbar erst erkannt, wenn es schon zu spät ist. (S. 70) * MANAGER - Null komma null: Mit einer neuen Software wollten die Gründer von Web.de die Kommunikation im Internet revolutionieren. Nun werden Millionen von Euro verbrannt. (S. 73) * Affären - Drei Konten in Vaduz: Die Siemens-Affäre erreicht eine neue Dimension: Fast 190 Millionen Euro wurden über eine Liechtensteiner Bank geschleust. Die schwarze Kasse der Kraftwerkssparte? (S. 74) * GLEICHBERECHTIGUNG - Abzocker enttarnen : Martina Köppen, Leiterin der neuen Antidiskriminierungsstelle des Bundes, über echte und falsche ... (S. 75) * TOURISMUS - Expedition Fern-West: Neuerdings machen auch Chinesen in Europa Urlaub. Aber bei ihnen steht Erholung nicht im Vordergrund. Auf spartanischen Busreisen soll möglichst viel Wissen über die besuchten Länder gesammelt werden. Nicht alle finden dabei Gnade vor den strengen Augen aus Fernost. (S. 76) * HANDEL - Zartbittere Weihnacht: Nicht nur Milch wird teurer. Als Nächstes trifft es der Deutschen liebstes Genussprodukt: die Schokolade. (S. 80) Medien * FERNSEHSHOWS - Ideale Umgebung : Andreas Bär Läsker, 43, Manager der Fantastischen Vier und neuer Juror bei Deutschland sucht den Superstar ( DSDS ) über Dieter Bohlen und das ... (S. 82) * ZDF - Bellut will Anteil der Jungen verdoppeln (S. 82) * TV-SENDER - Premiere steigt bei Auktionssender ein (S. 82) * TV-Vorschau (S. 83) * TV-Rückblick (S. 83) * TV-SHOWS - Trödelmarkt des Wissens: Das Quiz-Genre erlebt einen neuen Boom: Während der RTL-Klassiker Wer wird Millionär? schwächelt, setzen andere Sender auf neue Konzepte - bis hin zur Parodie. Doch je mehr Klamauk produziert wird, umso gefährdeter sind offenbar Glaubwürdigkeit und Quote. (S. 84) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 145) Sport * REITUNFÄLLE - Aufblasbare Halskrause (S. 87) * RADSPORT - T-Mobile-Profis müssen zahlen (S. 87) * AUSRÜSTER - Beweise gegen Adidas? (S. 87) * Fußball - Kindermädchen für Südafrika: Das Land der Weltmeisterschaft 2010 wird von europäischen Beratern, vor allem aus Deutschland, überschwemmt. Seit klar ist, dass die Fifa dem Ausrichter das Event nicht mehr entziehen wird, gilt Präsenz am Kap als schick. Die Organisatoren setzen auf den Faktor Menschlichkeit. (S. 88) * BOXEN - Kapitalismus und zurück: Kubas Faustkämpfer werden wie Rohdiamanten gehandelt, auch ein Hamburger Promoter lockte zwei Athleten nach Europa. Doch die Flucht scheiterte. (S. 91) Ausland * Großbritannien - Tödliche Gangster-Kultur (S. 92) * PAKISTAN - Die Taliban am Leben gehalten : Benazir Bhutto, 54, zwischen 1988 und 1996 zweimal Regierungschefin, über eine Heimkehr aus dem Exil und Wege aus der ... (S. 92) * ISRAEL - Ruck nach rechts (S. 92) * POLEN - Zaghafte Opposition (S. 93) * SÜDAFRIKA - Zurück zum Leichtsinn (S. 93) * USA - Der demokratische Krieg: Die amerikanische Bevölkerung will offenbar ihren Präsidenten Bush loswerden, keinesfalls aber den Krieg gegen den Terror verlieren. Die Folge: Amerikas Demokraten empfehlen sich als die besseren Feldherren. Im Kongress genehmigten sie das größte Militärbudget aller Zeiten. (S. 94) * Wo der Henker wartet : Der amerikanische Publizist Lawrence Wright über die Karriere von Osama Bin Laden, dessen kompliziertes Verhältnis zu seinem Stellvertreter Aiman al-Sawahiri, die Anziehungskraft des Terrorismus auf junge Muslime und sein Buch über ... (S. 97) * ARGENTINIEN - Engel mit geballter Faust: Im Herbst will sich First Lady Cristina Fernández de Kirchner ins Präsidentenamt wählen lassen. Die Regierungsgeschäfte scheint sie schon heute zu bestimmen. (S. 99) * PORTUGAL - Vergiss mich nicht: Nach dem Fund von Blutspuren in ihrem Ferienapartment gerieten die Eltern des vermissten britischen Mädchens selbst ins Kreuzfeuer der Verdächtigungen. (S. 101) * CHINA - Große Schmach: Im roten Wirtschaftswunderstaat existiert ein Schattenreich verzweifelter Arbeitssklaven. Diese feudalen Verhältnisse will die Regierung nun beenden - um vor den Olympischen Spielen 2008 eine Debatte über Menschenrechte zu vermeiden. (S. 102) * Torte mit Schleudersitz: Global Village: Wie ein serbischer Bäcker seinen größten Triumph ... (S. 106) Serie * Die Retter der Welt (Teil IV) - Duell der Regenmacher: 860 Millionen Menschen leiden weltweit an Hunger, vor allem in Afrika. Wie kann man ihn besiegen? Mit Geld von außen - oder, wie auf Madagaskar, mit Reformen von innen? Von Ralf ... (S. 108) * Geistesgrößen (Teil IV) - Echo der Gewalt: GEISTESGRÖSSEN (4): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der hannoversche Sozialpsychologe Harald Welzer, 49, erforscht, warum sich auch Massenmörder für anständige Menschen halten und wie ihre Greueltaten im sozialen Gedächtnis nachhallen. (S. 136) Wissenschaft+Technik * POLARFORSCHUNG - Eurospritze für Russen (S. 116) * TIERE - Insekten als Vorbild (S. 116) * SCHULE - Unnötige Normierung : Der Bielefelder Bildungsforscher Klaus-Jürgen Tillmann, 62, Mitglied im deutschen Pisa-Konsortium 2000, über die Forderung nach einem deutschen ... (S. 116) * ARCHÄOLOGIE - Atlantis in der Nordsee (S. 117) * Studie - Alkohol für Frauen gefährlicher (S. 117) * ROHSTOFFE - Urin auf den Acker (S. 117) * WAFFENTECHNIK - Krieg der Roboter: Kämpfer aus Stahl haben im Irak ihren Dienst aufgenommen. Bis zum Jahr 2015 wollen die US-Streitkräfte ein Drittel ihrer Waffen durch autonome Kriegsmaschinen ersetzen. Ausgestattet mit einem künstlichen Gewissen, wären sie womöglich humaner als Soldaten aus Fleisch und Blut. (S. 118) * MEDIZIN - Seelenhilfe gegen Krebs: Verlängert Psychotherapie das Leben von Tumorpatienten? Eine soeben veröffentlichte Langzeitstudie aus Kiel scheint das zu belegen. (S. 121) * SEUCHEN - Schock auf der Insel: Aus einem Labor in England brach die Maul- und Klauenseuche aus. Zur Not wollen die Briten die Krankheit diesmal auch mit der Impfspritze bekämpfen. (S. 122) * ETHIK - Chemie ist sehr poetisch : Beim Weltkongress in Turin wollten sich die Chemiker als Vorkämpfer für Umwelt und Gesundheit feiern. Doch ein Nobelpreisträger verdarb die Jubelstimmung - mit Theater. (S. 123) * Die Welt ohne uns - Reise über eine unbevölkerte Erde - Welt ohne Menschen: Wie sähe die Erde aus, wenn die Menschheit plötzlich verschwände? Ein US-Autor wagt ein kühnes Gedankenexperiment. (S. 124) Kultur * Kölner Dom - Fenster zum Hören (S. 128) * Helmuth Nürnberger, Dietmar Storch - Gottes Darlehen (S. 128) * PERCUSSION - Trommeln in der Nacht (S. 128) * SÄNGER - Herrlicher Ersatz : Jürgen Flimm, 66, Intendant der Salzburger Festspiele, über die auffällige Häufung von Absagen der ... (S. 129) * Kino in Kürze - Gucha (S. 129) * Kino in Kürze - Zusammen ist man weniger allein (S. 129) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Ich bin ein renitenter Typ : Der Maler Georg Baselitz über seinen Ruf als Wüterich, die Vorteile eines knallharten Wettbewerbs und das Eigenleben seiner ... (S. 130) * POP - Bedrohliche Lieder: Die Sängerin Keren Ann begann als junge Hoffnung des französischen Chansons. Mit ihrem neuen Album stellt sie sich als Bardin vieler Welten vor. (S. 135) * LITERATUR - Führer des geheimen Deutschland: Der Dichter Stefan George war zeitlebens ein Rätsel, sein Kreis glich einer Sekte. Jetzt holt eine furiose Biografie den großen Untoten der deutschen Geistesgeschichte in die Gegenwart zurück. (S. 138) * Belletristik (S. 140) * Sachbücher (S. 140) * KINO - Leben in der Stadt des Todes: Der Berliner Robert Thalheim erzählt in seinem Film Am Ende kommen Touristen von einem deutschen Zivildienstleistenden in Auschwitz. (S. 141) * Mahnmal mit Makeln: Nahaufnahme: Am Berliner Denkmal für die ermordeten Juden werden Risse im Beton und andere Pannen gezählt. (S. 142) Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Klebereste eines Adressaufklebers, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009086

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 13/2007
Titel: Mekka Deutschland
Beschreibung: Titel * Haben wir schon die Scharia?: Der Frankfurter Justizskandal um eine verprügelte muslimische Frau macht deutlich: Die dritte Gewalt tut sich schwer mit den Problemen der deutschen Einwanderungsgesellschaft. Allzu viele Urteile spielten bereits Islam-Fundamentalisten in die Hände. (S. 22) * Pulverdampf des Kulturkampfs : Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio über die Toleranz der Justiz und die Grenzen des ... (S. 26) * Epidemie des Wahnsinns: Henryk M. Broder über die Furcht vor islamischen ... (S. 32) Deutschland * INDUSTRIEPOLITIK - Keine Müller-Show (S. 17) * GEHEIMDIENSTE - Zweiter Besuch in Guantanamo (S. 17) * SICHERHEIT - Irakische Pässe ungültig (S. 17) * WEHRPFLICHT - Mehr Sold (S. 18) * LINKSPARTEI - Altkader werden abgewickelt (S. 18) * ATOMSTREIT - Irans Uran-Geschäfte mit Frankreich (S. 18) * NICHTRAUCHERSCHUTZ - Mit Hightech gegen Kneipen-Qualm (S. 19) * Wissenschaft - Mysteriöse Kindstötung (S. 19) * Braunbär Bruno - Neuer Ärger um Braunbär Bruno (S. 20) * KUNSTGÜTER - Heikle Liste (S. 20) * Fall Dieter Rübling - Druck auf Kabul (S. 20) * Außenpolitik - Meisterin des Ungefähren: Angela Merkel laviert: In der Frage des amerikanischen Raketenabwehrschirms scheut die Kanzlerin eine klare Entscheidung. Die Experten - auch aus der Union - raten ihr zum Widerstand. Das Projekt sei politisch heikel, strategisch unsinnig und technisch unausgereift. (S. 38) * Wir umzingeln sie : Der US-Militärexperte Philip Coyle, 72, unter Clinton Chef der Abteilung Waffentests im Pentagon, über das ... (S. 40) * HAUPTSTADT - Selbständige Einheit: Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit plant offenbar den großen Sprung an die Parteispitze - doch in Berlin verliert er nach einer Pannenserie an Rückhalt. (S. 44) * PARLAMENT - Treue Helfer: Die Abgeordneten bekommen mehr Geld, um neue Zuarbeiter einzustellen. Gern werden dabei auf Staatskosten Bekannte und Parteifreunde versorgt. (S. 46) * HAUSHALT - Fluch der guten Lage: Der kräftige Aufschwung bringt zusätzliche Milliarden in die Staatskasse. Die Regierung braucht das Geld für ungedeckte Versprechen. Ein schuldenfreier Bundeshaushalt ist nicht in Sicht. (S. 48) * Wegberg - Ritter in Weiß: Nach der Privatisierung eines Provinzkrankenhauses häuften sich die Todesfälle nach Operationen. Mussten Menschen sterben, weil der neue Chef die Kosten drückte? (S. 50) * CDU - Moderate Töne: Der Zeitgeist hat Wiesbaden erreicht: Roland Koch plant einen Imagewechsel. Aus dem rechten Unionspolitiker soll ein Mann der Mitte werden. (S. 52) * JUSTIZ - Feigheit vor dem Freund: Der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ist in Deutschland wegen Kriegsverbrechen und Folter angezeigt worden. Die Bundesanwaltschaft muss nun entscheiden, ob sie ermittelt. (S. 54) * EXTREMISMUS - Vormarsch der Orgs: Mit einer neuen Propaganda-Offensive will Scientology in Europas Hauptstädten Fuß fassen. Nun reagiert der Verfassungsschutz - er weitet die Überwachung aus. (S. 58) * MENSCHENRECHTE - Moskaus langer Arm: Der Dichter und einstige Sozialminister Tschetscheniens Apti Bisultanov soll in Deutschland kein Asyl erhalten. Ein Kniefall vor Russlands Präsident Wladimir Putin? (S. 60) * ALKOHOL - Freibrief für Teenies: Parteien empören sich über das sogenannte Flatrate-Saufen. Dabei haben sie per Gesetz selbst dafür gesorgt, dass sogar Jugendliche die Nächte durchtrinken können. (S. 61) Medien * PRESSERECHT - Verbot von RAF-Bildern (S. 63) * SPORTRECHTE - 150 Millionen für Fußball-WM (S. 63) * MUSIKINDUSTRIE - Empörung über Echo (S. 63) * TV-Vorschau (S. 64) * TV-Rückblick (S. 64) * TV-MODERATOREN - Der Anti-Christiansen: Jahrelang galt Hart aber fair -Moderator Frank Plasberg als Gegenentwurf zu Sabine Christiansen. Nun kommt er tatsächlich ins Erste - wenn auch nicht am Sonntag. Ob sein Underdog-Talk dort auch funktioniert? (S. 66) * SPIEGEL TV (S. 175) Wirtschaft * ÖFFENTLICHE BANKEN - Achse des Südens (S. 71) * Studie - Die Röhre lebt (S. 71) * Bevorstehende Tarifrunde - Zoff mit Lokführern (S. 72) * INVESTOREN - Gewagtes Projekt (S. 72) * Siemens - Weiche Landung für Kartellsünder (S. 72) * WINDKRAFTFONDS - Beim Steuersparen verkalkuliert (S. 73) * ROHSTOFFE - Radioaktives Roulette (S. 73) * TOURISMUS - Eine Branche flaggt aus: Nach Jahren der Krise flüchten sich die einst so stolzen deutschen Reiseveranstalter in angelsächsische Allianzen: Die Tourismustöchter von KarstadtQuelle und TUI werden künftig von Briten geführt, ihre Aktien in London gehandelt. Und das ist erst der Anfang. (S. 74) * Ein Verdacht ist kein Beweis : E.on-Chef Wulf Bernotat, 58, über den Vorwurf, die Strombranche treibe die Preise künstlich hoch, und die Pläne der EU zur Zerschlagung der ... (S. 76) * Beteiligungsgesellschaften - Netzwerk der Heuschrecken: Die Manager von Beteiligungsgesellschaften sammeln Rekordsummen ein und feiern sich gern selbst. Doch die Zeit der Traumrenditen scheint bald vorbei. (S. 80) * Deutschland - Von Mensch zu Mensch: Online-Marktplätze, die Kredite unter Privatleuten vermitteln, wachsen in England und Amerika rasend schnell. Nun ist das Geschäft auch in Deutschland angekommen. (S. 82) * UNTERNEHMER - Der Alu-Prinz: Mit eiserner Härte und großem Geschick überlebte Oleg Deripaska die Aluminiumkriege der neunziger Jahre. Nun steigt sein Konzern RusAl zum Weltmarktführer auf. (S. 86) * GASTRONOMIE - Garküchen nach McKinsey-Art: Eine neue Generation von Schnellrestaurants erobert die Zentren: In trendigem Ambiente gibt es individuelle Massenverpflegung für gesundheitsbewusste Großstädter. (S. 90) Gesellschaft * Was war da los, Herr Spencer?: Der britische Schreiner George Spencer, 57, über ein Auto für die ... (S. 92) * Wolf Schneider - Reue und Genuss (S. 92) * MODE - Kleidung mit Gedächtnis (S. 92) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der halbierte Hund: Weshalb ein Richter einen Labrador zur Diät ... (S. 93) * SKANDALE - Der Herr der Gosse: Die Mätresse des Nationaltrainers, die Koksorgien des Supermodels, die Frühstücksflocken der Königin: Die britische Boulevardpresse gilt als die härteste der Welt. Star im Gewerbe ist der Publizist Piers Morgan - berühmt für höchste Auflagen und minimale Skrupel. Von Thomas ... (S. 94) * Die Kunst der Unsterblichkeit: Ortstermin: In Berlin feiert die Republik den Geburtstag des ewigen Außenministers Hans-Dietrich Genscher. (S. 102) Ausland * KONGO - Dunkle Wolken (S. 105) * ÖSTERREICH - Gäste dritter Klasse (S. 105) * THAILAND - Erst Feuer, dann Vollgas (S. 106) * BULGARIEN - Hoffnung für die Krankenschwestern (S. 106) * Ägypten - Angriff auf die Bürgerrechte (S. 106) * Kirgisien - Eiserner Felix (S. 107) * AFGHANISTAN - Neue Opium-Strategie? (S. 107) * Iran - Nation im Zwiespalt: Die westliche Welt will die Sanktionen gegenüber Teheran verschärfen. Dass dieser Kurs auch im Innern des Landes den Druck auf Mahmud Ahmadinedschad erhöht, bezweifeln viele Iraner - zumindest in der Provinz scheint der Präsident durchaus populär. (S. 108) * Wir haben die USA gewarnt : Der iranische Außenminister Manutschehr Mottaki, 53, über Lösungsversuche im Konflikt um Teherans Nuklearprogramm, das Recht seines Landes auf Widerstand und das Angebot zur Hilfe bei einer Befriedung des ... (S. 110) * USA - Die unbekannten Soldaten: Sie sterben im Irak wie die GIs, aber sie sind Angestellte von Sicherheitsfirmen. Sie wollen schnell viel Geld verdienen, und deshalb fühlt sich niemand für sie zuständig. (S. 114) * OSTEUROPA - Endlich ein schönes Leben: Hunderttausende junge Menschen ziehen in den Westen. Sie wollen mehr Geld und eine schnellere Karriere - der Wandel zu Hause geht ihnen zu langsam voran. (S. 118) * Vielleicht bald zwei Dalai Lamas : Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama, Oberhaupt der Tibeter und Friedensnobelpreisträger, über die Faszination des Buddhismus, sein schwieriges Verhältnis zu Chinas KP-Chefs und die Chancen, im Exil über seine Nachfolge zu ... (S. 122) * Schöne Beine aus Titan: Global Village: Ein Orthopäde verhilft einem brasilianischen Model zur Karriere auf dem Laufsteg. (S. 126) Sport * CRICKET - Nichts ist mehr echt : Das pakistanische Cricketidol Sarfaraz Nawaz, 58, über den Mord an Nationaltrainer Bob Woolmer bei der Weltmeisterschaft in der ... (S. 129) * FUSSBALL - Teurer Abstieg (S. 129) * BADMINTON - Nachwuchs aus Nigeria (S. 129) * FUSSBALL - Die Assistenten: Jahrzehntelang war der FC Schalke 04 eine eher folkloristische als sportliche Attraktion. Nun ist der Club auf dem besten Weg, die Meisterschaft zu gewinnen. Verantwortlich für die Wandlung sind zwei bislang unerfahrene Führungskräfte: Manager Andreas Müller und Trainer Mirko Slomka. (S. 130) * BOXEN - Geht, s denn, Henry?: Am Samstag kehrt Altmeister Henry Maske nach zehn Jahren zurück in den Ring. Dann will der 43-Jährige beweisen, wie jung er wirklich ist. (S. 133) Wissenschaft+Technik * ORGANHANDEL - Nieren aus dem Todestrakt (S. 135) * Psychologie - Fit durch Einbildung (S. 135) * TIERE - Überleben mit links (S. 135) * Robert Griesbeck und Gerd Siemoneit-Barum - Menschliche Tiger (S. 136) * GESCHICHTE - Kurt trifft Konstantin (S. 136) * HIRNFORSCHUNG - Mitgefühlte Angst (S. 136) * SPIEGEL-STREITGESPRÄCH - Sterben ist nicht normierbar : Der Präsident der Bundesärztekammer Jörg-Dietrich Hoppe und der Palliativmediziner Gian Domenico Borasio über die schweren Entscheidungen am Sterbebett, die Angst vor der Apparatemedizin und das geplante Gesetz zur ... (S. 138) * Ökologie - Dasein in Grund und Boden: Ein Biologe aus Landau studiert die bizarre Tierwelt im Grundwasser. Bleich und blind sind die Wesen der ewigen Dunkelheit. Von ihnen hängt ab, wie sauber das Trinkwasser ist. (S. 142) * SPRACHFORSCHUNG - Fröhliche Wissenschaft: Küblböck? Rescheiße? Zugwurst? Ein Leipziger Namenkundler stieg zum Showstar auf. Funk und Fernsehen buhlen um den witzigen Onomastiker . (S. 146) * AUTOMOBILE - Poesie der Juckelkiste: Das krisenerprobte PS-Imperium Fiat ist wieder mal erfolgreich saniert worden. Nostalgie und Sparsamkeit sollen nun den Bestand sichern. (S. 148) Kultur * München - Partisanen und Poeten (S. 151) * MEDIEN - Keine Panik : Autor David Pfeifer, 36, über sein neues Buch Klick. Wie moderne Medien uns klüger ... (S. 151) * POP - Respektiert Paderborn! (S. 152) * REGISSEURE - König der Endorphine (S. 152) * Kino in Kürze - Die Herbstzeitlosen (S. 152) * Kino in Kürze - Triff die Robinsons (S. 152) * POP - Latte McCartney (S. 153) * THEATER - Größe verloren : Der russischstämmige Schriftsteller und Künstler Haralampi G. Oroschakoff über einen Dostojewski-Abend an der Berliner Volksbühne zur neuen orientalischen ... (S. 153) * ZEITGESCHICHTE - Wenn die Erinnerung kommt: Saul Friedländer erhält den Preis der Leipziger Buchmesse, Alexander Mitscherlich wird revidiert, und Günter Grass schleicht sich ins Lager der Opfer: drei Wege zur komplizierten Vergangenheit. (S. 154) * MUSIKTHEATER - In Rausch und Bogen: Mit der Don Giovanni -Einstudierung von Stefan Herheim ist der Essener Oper endgültig der Sprung in die europäische Spitzenklasse geglückt. (S. 158) * VERLEGER - Der Pate des Pop: Mit einem Jubelbuch verklärt Kiepenheuer&Witsch-Chef Helge Malchow sein Haus zum Amtssitz der deutschen Popliteratur. Das ist historisch windig, aber schön dreist. Von Wolfgang ... (S. 160) * AUTOREN - Der Sohn des Königs: Mit einem Horrorroman hat es Joe Hill auf Anhieb in die amerikanischen Bestsellerlisten geschafft. Kein Wunder: Sein Vater ist der Meister des Genres - Stephen King. (S. 166) * Belletristik (S. 169) * Sachbücher (S. 169) * Guru der Traurigkeit: Band 33 der SPIEGEL-Edition: Michel Houellebecq provoziert in dem Roman Plattform mit einer kühnen Rechtfertigung des Sextourismus. (S. 170) * Säulen aus Blech: Nahaufnahme: Wie Annette Ahme versucht, die Berliner gegen Veränderungen auf der Museumsinsel zu ... (S. 172) gutes Exemplar, Einband mit kleinen altersbedingten Spuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009075

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 5/2007
Titel: Gnade für die Gnadenlosen
Beschreibung: Titel * Genug der Sühne?: Bundespräsident Köhler erwägt die Begnadigung des Ex-Terroristen Christian Klar. Er könnte so einen Schlussstrich unter ein blutiges Kapitel deutscher Geschichte ziehen. Doch auch 30 Jahre nach dem Deutschen Herbst spaltet die Frage nach dem Umgang mit der RAF Politik und Gesellschaft. (S. 20) * Klassenkeile statt Klassenkampf: Wie sich ehemalige RAF-Kämpfer mit der Normalität ... (S. 24) Deutschland * HAUSHALT - Steinbrück will Schulden senken (S. 16) * Ausländerrecht - SPD contra CDU (S. 16) * AGRARSUBVENTIONEN - Millionen für Nestlé (S. 17) * Urteil - Empörung beim Zoll (S. 17) * Bestechungsvorwürfe gegen GEZ - Recherche im Rotlicht (S. 18) * JUSTIZ - Kontrollierter Deal (S. 18) * Umfrage zum Thema - Büro oder Bett? (S. 18) * BÜROKRATIE - Wenig Auskünfte (S. 18) * AFFÄREN - Im Zweifel für die Sicherheit: Der Fall Murat Kurnaz bringt Außenminister Steinmeier weiter in Bedrängnis. In immer neuen Details wird deutlich, wie er als Chef des Kanzleramts von 2002 bis 2005 mit verhindert hat, dass Kurnaz das Folterlager von Guantanamo verlassen konnte. (S. 32) * Die Regierung wollte den Krieg : Der frühere Europa-Chef der CIA, Tyler Drumheller, über die Zusammenarbeit mit dem BND, die Verschleppung von Gefangenen und die Vorbereitung auf den ... (S. 38) * STRAFJUSTIZ - Sauberer Abgang : Ein junger Mann verkaufte lebensgefährliche Arzneimittel im Internet. Sind seine Kunden auch seine Opfer? Von Gisela ... (S. 40) * BAYERN - Heuchler und Heckenschützen: Der Zweikampf um Edmund Stoibers Nachfolge als CSU-Chef beschert der Partei die nächste Zerreißprobe: Erwin Huber ist Favorit der Funktionäre, Horst Seehofer der Liebling der Wähler. (S. 42) * RÜSTUNG - Technisch k. o.: Fast 100 Millionen Euro hat die Bundeswehr in ein Computersystem für ihre Auslandseinsätze investiert. Vertrauliche Vermerke belegen: Es funktioniert nicht. (S. 44) * Kriminalität - Pflege im Dunkeln: 1,4 Millionen Alte und Kranke werden zu Hause versorgt. Laut einer neuen Studie wird jeder Fünfte von ihnen misshandelt, vernachlässigt oder abgezockt. (S. 45) Serie * Die Erfindung der Deutschen (Teil II) - Der Weg in die Kulturnation: Politisch und religiös zersplittert, findet das Land eine gemeinsame Sprache / Von Ulrich ... (S. 46) * Die Erfindung der Deutschen (Teil II) - Sprung in die Neuzeit: Wie die Erfindung des Buchdrucks die Welt ... (S. 52) Medien * TV-SHOWS - Abwatschen armer Seelen : ProSieben-Entertainer Stefan Raab, 40, über den Unterschied zwischen seinem Bundesvision Song Contest und Deutschland sucht den ... (S. 55) * PRESSE - Austausch über Nacht (S. 55) * ARD - Kein Geheimvertrag für Schmidt (S. 55) * AUTOREN - Horror vom Reinsten: Aus Anlass von Günter Eichs 100. Geburtstag sendet der NDR dessen Nachkriegshörspiel Träume in klassischer und neuer Inszenierung. (S. 56) * TV-Vorschau (S. 57) * TV-Rückblick (S. 57) * INTERNET - Die Anzeigen-Maschine: Der Werbemarkt im weltweiten Netz ist fest in der Hand von Google. Jetzt wollen die Amerikaner ihre Dominanz weiter ausbauen, sie dringen in regionale und lokale Märkte: Auch der kleine Laden an der Ecke soll künftig auf ihrer Seite werben. (S. 58) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 161) Wirtschaft * SPARKASSEN - Bankengruppe bröckelt (S. 63) * ZIGARETTEN - Treue Raucher (S. 63) * MANAGER - Rente mit 67 für Bahnchef Mehdorn (S. 63) * BESCHÄFTIGUNG - Bundesagentur klemmt externe Jobbörsen ab (S. 64) * Transparency International - Wenig Transparenz (S. 64) * EBRD - Proteste gegen Kaufland-Kredit (S. 64) * AKTIEN - BaFin prüft Thielerts Aktionärsstruktur (S. 65) * SPEKULATION - Auftrieb für die Telekom (S. 65) * Gesundheit - Belogen und ausgetrickst : Die entscheidende Abstimmung über die Gesundheitsreform wird zur Zitterpartie für die Große Koalition. Die eigenen Fraktionen hadern mit dem Gesetz. Weit mehr Abgeordnete als erwartet sind entschlossen, mit Nein zu stimmen. (S. 66) * KONZERNE - Fleißarbeit mit Folgen: Die Hauptversammlung ist überstanden, der Aktienkurs steigt - doch den Siemens-Oberen droht neuer Ärger: Die Korruptionsaffäre erfasst weitere Unternehmensteile. (S. 70) * KONZERNE - Fleißarbeit mit Folgen: Die Hauptversammlung ist überstanden, der Aktienkurs steigt - doch den Siemens-Oberen droht neuer Ärger: Die Korruptionsaffäre erfasst weitere Unternehmensteile. (S. 70) * ARBEITSMARKT - Schotten dicht: Deutschen Firmen entgehen Aufträge, weil sie keine ausländischen Fachkräfte anwerben können. Doch Minister Müntefering sperrt sich gegen eine Gesetzesänderung. (S. 72) * GELDANLAGE - Aufstand im Luxusreich: Immobilienkönig Anno August Jagdfeld gerät unter Druck: Erstmals haben ihn Anleger entmachtet, beim Vorzeigehotel in Heiligendamm hat die HypoVereinsbank die Kredite fällig gestellt. (S. 74) Gesellschaft * Was war da los, Frau Danielson?: Die US-Seelsorgerin Carol Danielson über ihre Taufe im ... (S. 78) * Robin Hanbury-Tenison - Flucht nach vorn (S. 78) * Studie - Dick bleibt dick (S. 78) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Häschen-Krieg: Wie der Playboy in Indonesien einen Kulturkampf ... (S. 79) * SOZIALKRITIK - Manager des Weltgewissens: Sie begannen als Protestbewegung, nun ringen Globalisierungsskeptiker um den Weg von der Kritik zur Konstruktivität. Die neue Botschaft auf dem Weltsozialforum von Nairobi: Der Kampf für eine bessere Welt braucht Businesspläne, die Kämpfer müssen lernen von Davos. Von Ullrich ... (S. 80) * Stempeln gehen: Ortstermin: In Potsdam lernen Schulabgänger, was in einem deutschen Leben wichtig ist. (S. 88) Ausland * TÜRKEI - Diplomatie am Grab (S. 91) * Israel - Präsident Peres? (S. 91) * Kosovo - Drehbuch für Unabhängigkeit (S. 92) * FRANKREICH - Agenten im Wahlkampf (S. 92) * USA - Libby schwer belastet (S. 92) * BOSNIEN - Zunehmend ungeduldig : Christian Schwarz-Schilling, 76, ist seit 2006 Hoher Repräsentant der internationalen Gemeinschaft in Sarajevo und sollte den Prozess der Demokratisierung überwachen. Vorige Woche überraschte er mit dem Entschluss, am 30. Juni zurückzutreten. (S. 93) * Zu wenig Gefängnisplätze vorhanden - Zu viele Gefangene (S. 93) * NAHOST - Der gereizte Riese: Saudi-Arabien, das Angela Merkel in dieser Woche besucht, versteht sich wieder als Ordnungsmacht in der ganzen Region und versucht, die Konflikte im Irak und im Libanon einzudämmen. Die größte Härte aber zeigt das Regime der Prinzen gegenüber Iran, dem Antipoden am Golf. (S. 94) * USA - Die Mustergültige: Sie stand lange in Bills Schatten, sie musste sich mit der Rolle als First Lady begnügen. Aber jetzt ist Hillary Clinton eine Politikerin aus eigenem Recht - mit ihrem Mann im Schlepptau will sie die erste Präsidentin Amerikas werden. Von Marc ... (S. 100) * Palästina - Blutgeld für die Söhne: Eine arabische Bank zahlt eine Art Lebensversicherung an die Familien von Selbstmordattentätern aus. Amerikanische Anwälte wollen das Geldinstitut jetzt verklagen. (S. 104) * Russland - Die finstere Energie unseres Landes : Der Schriftsteller Wladimir Sorokin über Meinungsfreiheit in Russland, Opposition gegen Putin und die Gleichgültigkeit des ... (S. 106) * Hot Dogs: Global Village: Heimkehrer aus Deutschland sind dabei, die Garküchen in Hanoi zu revolutionieren - von der Hundewurst bis zum Goethe -Kebab. (S. 110) Sport * KUNSTTURNEN - Die Schule der Drachen: In einer Gymnastikakademie im chinesischen Xiantao werden 120 Kinder zu Hochleistungsathleten gedrillt. Die Trainer sind unbarmherzig, ihre rüden Methoden dienen einem erklärten Staatsziel: für die Volksrepublik Sporthelden der Zukunft zu formen. (S. 114) * SKI ALPIN - Gleich wird die Hölle heiß : WM-Favorit Marco Büchel über den Umgang mit der Angst beim Abfahrtslauf, gefährlichen Übermut und die Sorgen seiner ... (S. 118) Wissenschaft+Technik * Laki-Vulkankette - Giftwolke aus Island (S. 120) * Tamiflu - Virenkiller als Umweltgift (S. 120) * MEDIZIN - Herzkrank durch Leistungssport? (S. 120) * TIERE - Jobsharing bei Entenmüttern (S. 121) * ARCHÄOLOGIE - Die Spur des Wüstenklos (S. 121) * BAUTECHNIK - Rätselhaftes Dächersterben (S. 121) * KLIMA - Gaia hat Fieber: Mit provozierenden Thesen sorgt James Lovelock für Aufsehen: Der einstige Vordenker der Umweltbewegung fordert ein Ende der grünen Romantik . Nur durch einen massiven Ausbau der Kernenergie, so der Öko-Guru, lasse sich der Klimawandel noch hinauszögern. (S. 122) * Wissenschaft + Technik - Neues Deutschland: Tropische Nächte in Bayern, starke Regen im Hunsrück: Detailliert wie nie haben Forscher für zahlreiche Regionen die voraussichtlichen Folgen des Klimawandels berechnet. (S. 124) * Deutschland - Fahndung nach den Knoten: In diesem Jahr soll ein bundesweites Programm zur Brustkrebsfrüherkennung starten. Kritiker befürchten überflüssige Operationen. Doch die Suche kann Tausende Leben retten. (S. 126) * ARCHITEKTUR - Phantom am Pregel: Während Berlin und Potsdam bei der Rekonstruktion ihrer Stadtschlösser zaudern, geht Russland voran: In Kaliningrad soll die im Krieg zerstörte königliche Burg wieder aufgebaut werden. (S. 128) * TIERE - Besuch aus der Tiefsee: Japanische Meeresbiologen haben einen bizarren Urzeit-Hai gefilmt - das lebende Fossil, das in tausend Meter Tiefe haust, ist nahezu unerforscht. (S. 130) Kultur * Klavier-Festival Ruhr - Piano, piano, pianissimo (S. 133) * Trauer muss Elektra tragen - Mörderisches Tochtertier (S. 133) * Face of Fashion - Mit Kate Moss ins Museum (S. 134) * Kino in Kürze - Vier Minuten (S. 134) * THEATER - Well made Bauernplay : Schauspieler, Autor und Regisseur Franz Xaver Kroetz, 60, über das von ihm inszenierte Theaterstück Der Gwissenswurm , das am Wochenende am Bayerischen Staatsschauspiel in München Premiere ... (S. 135) * Günter de Bruyn - Holz für den Galgen (S. 135) * Kino in Kürze - Nach der Hochzeit (S. 135) * Die Tage der Kommune: Vor 40 Jahren revolutionierte die Kommune 1 den deutschen Alltag. Rainer Langhans und Uschi Obermaier wurden Popstars der Revolte, andere scheiterten im bewaffneten Untergrund. Waren die Kommunarden Polit-Künstler oder Terroristen? Von Matthias Matussek und Philipp ... (S. 136) * Heute sind Designer Revolutionäre : Der Philosoph Peter Sloterdijk, 59, über die Jugendrevolte von ... (S. 148) * DJ Dosenpfand: Nahaufnahme: In einem Berliner Nachtclub brachte Ex-Bundesminister Jürgen Trittin die Verhältnisse zum Tanzen. (S. 153) * SHOWBUSINESS - Schreien wie ein Tier : Die Sängerin und Schauspielerin Beyoncé Knowles gilt als die derzeit erfolgreichste schwarze Künstlerin der Welt. Im Film spielt sie jetzt eine andere Göttin schwarzer Kultur: Diana Ross. (S. 154) * THEATER - Die Urangst des Mannes: Der Schweizer Lukas Bärfuss, schon länger als toller junger Dramatiker gefeiert, erzählt in seinem neuen Stück von Vaterschaftstests und Kuckuckskindern. (S. 156) * Belletristik (S. 157) * Sachbücher (S. 157) * KUNST - Avantgarde mit Topfblume: Von wegen kleinkariert: Eine große Wiener Schau feiert das sonst belächelte Biedermeier als verblüffend moderne ... (S. 158) * Ovid mit Mikrofon: Band 25 der SPIEGEL-Edition: Christoph Ransmayr erzählt in seinem Roman Die letzte Welt von einem verbannten Dichter. (S. 159) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009114

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 6/2007
Titel: Erben statt Arbeiten
Beschreibung: Titel * Unverdientes Vermögen: Allein in diesem Jahr werden 150 Milliarden Euro vererbt. Doch der Steuerstaat, der die Arbeitenden hoch belastet und die Vermögenden schont, wird davon kaum profitieren: Deutschlands Erben tragen zur Staatsfinanzierung weniger bei als Deutschlands Raucher. (S. 20) * Haarsträubende Ungerechtigkeit: Das Verfassungsgericht verlangt mehr Transparenz und Gerechtigkeit bei der Erbschaftsteuer - aber keine Gleichmacherei. (S. 22) Deutschland * SCHEIDUNGEN - Weiter Sonderrechte für Ex-Frau? (S. 15) * BDI-Präsidnet Thumann - Widerstand gegen Fusion (S. 15) * PARTEIEN - Loch in der Kasse (S. 15) * ABGEORDNETE - Ver.di contra Linkspartei (S. 16) * SICHERHEIT - Abkommen mit Algerien (S. 16) * TERRORISTEN - Nach 19 Jahren aufgetaucht (S. 16) * Berlin - Fortbildung im Kino (S. 17) * KIRCHE - Toleranz praktizieren : EKD-Ratsvorsitzender Bischof Wolfgang Huber, 64, über den schwierigen Dialog mit den ... (S. 17) * NRW - VIP-Service für Politiker (S. 18) * ONLINE-DURCHSUCHUNGEN - Brutalster Eingriff (S. 18) * JUSTIZ - Teures Recht (S. 18) * GEHEIMDIENSTE - Verfassungsschutz muss Quellen nennen (S. 18) * KARRIEREN - Das Experiment: Horst Seehofer war politisch schon fast am Ende, jetzt sieht er die Chance, neuer CSU-Chef zu werden. Sein Einsatz ist hoch, er riskiert Gesundheit, den Frieden in seiner Partei, den Rest seiner Privatsphäre. Er schwankt zwischen Angriffslust und Verzagtheit. Von René ... (S. 36) * SPD - Schnauzen, brüllen, drohen: Die Autorität von Peter Struck bröckelt. Der Streit um die Gesundheitsreform hat die SPD-Fraktion entzweit, die Stimmung ist heftig gereizt. (S. 40) * KOALITION - Freie Hand: Erster Grundsatzkonflikt mit der Kanzlerin: CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder will die Kurnaz-Affäre ohne politische Rücksichtnahme aufklären. (S. 42) * BERGBAU - Ende mit Schrecken: Schreiduelle, Proteste, Kriegserklärungen: Der Streit um den Ausstieg aus dem Steinkohlebergbau eskaliert. Ein Verlierer steht schon fest, den Steuerzahler erwarten weitere Milliardenkosten. (S. 44) * JUSTIZ - Raus aus dem Hinterzimmer : Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD), 53, über die Gefahr einer Zwei-Klassen-Justiz, den Fall Murat Kurnaz und Gnadenakte 30 Jahre nach dem Deutschen ... (S. 46) * GEHEIMDIENSTE - Doppelte Blockade: Deutsche Ermittler haben Haftbefehle gegen die CIA-Entführer von Khaled el-Masri erwirkt - doch ausgerechnet Ex-Minister Otto Schily verweigert wichtige Informationen. (S. 48) * AFFÄREN - Bares fürs Amt: Der Strabag-Konzern steht unter Korruptionsverdacht. Beim Autobahnbau sollen Beamte bestochen worden sein - womöglich mit Wissen von Vorständen. (S. 50) * GESUNDHEIT - Kampfgas aus Übersee: Weltweit werden Millionen Container mit gefährlichen Giften behandelt - ein Risiko für Beschäftigte und womöglich auch Verbraucher. Politik und Betriebe ignorieren das Problem. (S. 52) * MARINE - Jagd auf Caesar : Norwegen kämpft mit einer hochgiftigen Hinterlassenschaft aus den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs. Ein Spezial-U-Boot sollte den Japanern Hitlers Wunderwaffen bringen. Doch ein junger Brite stellte U-864 zum ersten Unterwasserduell der Geschichte. (S. 54) * Quedlinburg - Stadt in Angst: Weil die sachsen-anhaltische Landesregierung einen entlassenen Schwerverbrecher für sehr gefährlich hält, lässt sie ihn rund um die Uhr von der Polizei bewachen. (S. 60) Serie * Die Erfindung der Deutschen (Teil III) - Weltgeist zu Pferde : Napoleons Erfolge zeigten Europa, welche Kraft in der nationalen Idee steckte. Von Ute ... (S. 62) * Die Erfindung der Deutschen (Teil III) - Rebellen in Schwarz-Rot-Gold: Auf der Wartburg formierte sich die erste Studentenbewegung Deutschlands. (S. 70) Gesellschaft * Was war da los, Frau Shin?: Die südkoreanische Medizinstudentin Shin Ari, 25, über ein künstliches ... (S. 72) * Timm Rautert - Das Spiel der Uniformen (S. 72) * INTERNET - Kleider machen Leute (S. 72) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Häuschen im Grünen: Warum ein Mann in Kroatien auf einem Kirschbaum ... (S. 73) * THEATER - Unter Allahs Regie: Wenn ein deutsches Ensemble zu einer internationalen Theaterwoche nach Teheran reist, erlebt es auf und hinter der Bühne die tägliche Wirklichkeit in Iran: Ein falscher Satz kann Gefängnis, Peitschenhiebe oder den Verlust der Existenz bedeuten. Von Ralf ... (S. 74) * Geile Gleise: Ortstermin: Auf der Spielzeugwarenmesse in Nürnberg zeigen sich die Hersteller offen für moderne Zeiten. (S. 82) Wirtschaft * TARIFPOLITIK - IG Metall will 6,5 Prozent mehr (S. 85) * Supermärkte - Discounter auf Wachstumskurs (S. 85) * ARBEITSAGENTUREN - DGB fordert bessere Vermittlung (S. 85) * AIRBUS - Merkel kämpft für Standort Deutschland (S. 87) * ENERGIE - E.ons Mogelpackung (S. 87) * MANAGER - Im Rausch der Millionen: Nie zuvor haben Investmentbanker in New York, London oder Frankfurt am Main so hohe Extra-Gagen kassiert wie dieses Jahr. Die Jongleure des globalen Geldes verdanken ihre Profite nicht nur der kräftigen Konjunktur und neu entfachtem Börsenfieber. Oben wird abkassiert - unten gespart. (S. 88) * KONZERNE - Sparen für besseren Service?: Der neue Telekom-Chef kann die Kundenflucht nicht stoppen. Mit der zweiten Gewinnwarnung in wenigen Monaten verunsichert er Belegschaft und Aktionäre. (S. 92) * Die Lach-Nummer: Erfahrungen eines Neukunden mit dem Service der ... (S. 93) * FINANZMÄRKTE - Mehr Licht!: Milliardenschwere Hedgefonds bedrohen die Stabilität der Kapitalmärkte. Die G-7-Finanzminister beraten nun, wie die Risiken begrenzt werden könnten. Berlin liefert ein erstes Konzept. (S. 96) * Er muss mich abschießen : Europas größter Fotoverarbeiter Cewe Color wird von Heuschrecken attackiert. Der Firmenchef wehrt sich erbittert. (S. 98) * KORRUPTION - Deutsche Gründlichkeit: Erhielt ein deutsches Schiffbaukonsortium mit Hilfe von Schmiergeld den Zuschlag für ein Waffengeschäft in Südafrika? Interne Vermerke erhärten den Verdacht. (S. 100) Medien * GEZ - Mahnung aus Brüssel (S. 103) * ARD - Mehrheit für Maischberger (S. 103) * FOTOGRAFIE - Ungutes Gefühl : G.M.B. Akash, 30, weltweit ausgezeichneter Fotograf aus Bangladesch, über wachsenden religiösen Fundamentalismus und seine Flucht nach ... (S. 103) * TV-Vorschau (S. 104) * TV-Rückblick (S. 104) * PRESSE - Spirit in der Schneekugel: Jeder bessere Chefredakteur träumte irgendwann davon, eine deutsche Ausgabe des amerikanischen Glamour-Magazins Vanity Fair zu starten. Nun macht es der Mutterverlag selbst. Am Donnerstag geht das Projekt endlich an den Start. Die Redaktion ist sehr gut aussehend. Von Jochen-Martin ... (S. 106) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 181) Ausland * AFGHANISTAN - Neuer Mann für harten Kurs (S. 111) * Sri Lanka - Heroische Aufgabe : Außenminister Rohitha Bogollagama, 52, über den Krieg gegen die Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) und die Vermittlerrolle der ... (S. 111) * HOLOCAUST - Späte Gerechtigkeit (S. 112) * CHINA - Verbotene Geschichte (S. 112) * Turkmenistan - Regie des Leibgardisten (S. 112) * USA - Castros letzter Sieg (S. 113) * BURMA - Gewiefte Generäle (S. 113) * USA - Irak, zum Zweiten: Unbeirrt hält Präsident Bush am Kollisionskurs gegenüber dem Teheraner Mullah-Regime fest. Während selbst Parteifreunde ihn zum Dialog auffordern, beharrt er auf einem Regimewechsel in Iran und nimmt in Kauf, dass die Geschichte sich zu wiederholen scheint. (S. 114) * Saudi-Arabien - Das Angebot steht : Saudi-Arabiens Außenminister Prinz Saud Ibn Faisal, 65, über die Machtansprüche Irans, die Emotionen von König Abdullah und Israels ausstehende Antwort auf Riads ... (S. 117) * Kosovo - Der Preis des Friedens: Kurz vor der endgültigen Entscheidung über die Zukunft des Kosovo wächst im Westen der Provinz die Anspannung. Die Rückkehr zur Gewalt verhindert dort bisher, mit ausdrücklichem Segen der internationalen Verwalter, ein mutmaßlicher Kriegsverbrecher - Ramush Haradinaj. (S. 118) * Somalia - Neuer Krieg im Höllenloch: Die Afrikanische Union zögert mit der Entsendung einer Friedenstruppe. Nun nehmen Islamisten und Warlords die Regierung unter Beschuss, während die Amerikaner im Süden Terroristen jagen. (S. 122) * Wir wollen, dass man auf uns hört : Der russische Außenminister Sergej Lawrow, 56, über Gefahren für die Sicherheit in Europa, den Streit um Moskaus Gas und Öl sowie Amerikas einseitiges Vorgehen in ... (S. 124) * Volkes Stimme: Global Village: Das Finale der Fernsehshow Big Brother soll Auskunft über den Rassismus in Großbritannien geben. (S. 130) Sport * FUSSBALL - Warum stottert der Motor? : Mit einer seltsam rückwärtsgewandten Trainer-Entscheidung ließ der Branchenführer Bayern München erneut Zweifel aufkommen, ob er ein innovativer Club ist. Droht das Ende einer Ära? Jetzt soll Altmeister Ottmar Hitzfeld Angriffe auf die Vormachtstellung abwehren. (S. 132) * MARKETING - Lemgo in Kabul: Die Begeisterung für Handball übertraf während der Weltmeisterschaft alle Erwartungen. Nun soll aus dem Traditionssport eine Wachstumsbranche werden. (S. 136) * KAMPFSPORT - Werte fürs Leben: Free Fight gilt als härteste Disziplin der Welt. Fast alles ist erlaubt, die Brutalität fasziniert eine wachsende Fangemeinde. Jetzt streiten die Akteure für ein sauberes Image. (S. 137) Wissenschaft+Technik * KLIMA - Meeresanstieg unklar (S. 139) * GENETIK - Schwarzer Stammvater der Briten (S. 139) * FOTOGRAFIE - Digitalbilder für Nostalgiker (S. 139) * Irak - Rückkehr in den Garten Eden (S. 140) * MEDIKAMENTE - Böses Dilemma : Detlef Uthoff, 62, Leiter der Kieler Augenklinik Bellevue, über neue Arzneimittel zur Behandlung der ... (S. 140) * PSYCHOLOGIE - Das gleiche Geschlecht: Dirigiert die Steinzeitbiologie heute noch den Mann auf den Mars und die Frau auf die Venus? Neuroforscher suchen nach dem großen Unterschied - und können ihn nicht finden. Auf einzigartige Weise hat die Evolution das Gehirn des Menschen geöffnet für kulturelle Prägung. (S. 142) * Care Vision - Scharf und billig: Die Korrektur von Fehlsichtigkeit per Laser war in Deutschland bislang weit teurer als im Ausland - doch nun drängt ein Preisbrecher auf den Markt. (S. 150) * MOBILFUNK - Restrisiko Hirnriss: Hysterische Republik: Eine neue Studie zur Krebsgefahr durch Handy-Strahlung gibt wieder einmal Entwarnung - doch eine große deutsche Tageszeitung meldet das Gegenteil. (S. 152) * AUTOMOBILE - Schräge Knackwurst: Mit dem Golf-Gegner Auris plant Toyota den lang ersehnten Durchbruch in Europa. Dabei wird wieder deutlich: Japans Musterkonzern kann alles - nur kein Design. (S. 154) Kultur * BERLINALE - Flopmacher Kosslick? (S. 157) * Kino in Kürze - Sie sind ein schöner Mann (S. 157) * Kino in Kürze - Schräger als Fiktion (S. 157) * KUNST - Altersloses Genie (S. 158) * Gary Shteyngart - Groteskes Geschwabbel (S. 158) * KABARETT - Popstar Polt (S. 158) * PHILOSOPHIE - Adorno for sale (S. 159) * MUSIK - Bier und Zigaretten (S. 159) * INTELLEKTUELLE - Du Bastard, du Verräter : Der Kulturkampf in der Türkei gegen kritische Autoren und Journalisten verschärft sich. Mörderische Nationalisten hetzen gegen Andersdenkende. Viele Liberale fühlen sich gefährdet - wie Nobelpreisträger Orhan Pamuk, der sich jetzt absetzte. (S. 160) * LITERATUR - Reise in den toten Winkel: Peter Handke erzählt in seiner neuen Geschichte Kali von einer geheimnisvollen Nacht - und folgt auf der Bühne beschwingt den Spuren der Verirrten . (S. 164) * Als Ironie gefährlich war: Band 26 der SPIEGEL-Edition: Milan Kundera erzählt in seinem Roman Der Scherz , wie die Liebe unter der Politik leiden kann. (S. 166) * Belletristik (S. 167) * Sachbücher (S. 167) * KINO - Mehr! Mehr! Mehr!: Das Publikum liebt die Fortsetzung großer Erfolge, und Hollywood liefert: Shrek , Spider-Man und vor allem Rocky gehen in die nächste Runde. (S. 168) * Wir wollen das Bekannte : Germanist Peter von Matt, 69, über die Lust an ... (S. 170) * Zur letzten Runde: Sylvester Stallone bringt mit der sechsten Folge seiner Rocky-Saga eine fast vergessene Film-Ikone zurück in den Ring. Konnte das gutgehen? / Von Jan Philipp ... (S. 172) * FOTOGRAFIE - Möge er noch lange bellen : Elliott Erwitts Bilder von Politikern, Kinostars und Hunden sind weltberühmt. Jetzt zeigt die Berlinale weithin unbekannte Filme von Erwitt und seinen Kollegen der Fotoagentur Magnum. (S. 176) * Murmeln der Seele: Nahaufnahme: Wie der James-Joyce-Übersetzer Dieter Stündel 125 Jahre nach der Geburt des Meisters auf sein Monstrum Finnegans Wake ... (S. 178) Einband und Buchblock  mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009112

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 9/2007
Titel: Der vergoldete Käfig
Beschreibung: Titel * Der Familienkrach: Ehegattensplitting, Freibeträge, Kindergeld: Mit Milliarden will der Staat die Familie fördern - aber das Geld fließt in die falschen Taschen, der Nachwuchs bleibt aus. Nun gibt es Reformansätze, doch Konservative wehren sich gegen ein modernes Familienbild. (S. 52) * Avantgarde der Fruchtbarkeit: In Frankreich können Frauen beides haben, Kinder und Karriere - niemand erklärt sie zu Rabenmüttern. (S. 60) * Ciao, bambini: In manchen Städten gibt es mehr Bilder von Caravaggio als Kinderspielplätze: Italien ist zum Land der Einzelkinder geworden. (S. 70) Deutschland * TERRORGESETZE - Die List mit der Liste (S. 15) * HAUSHALT - Weitere Schulden geplant (S. 15) * UMWELT - Dubiose Klimatickets (S. 15) * Geheime Krieger - Verbrecher als Vorbilder? (S. 16) * KRIMINALITÄT - Falsche Ärzte (S. 16) * VERBRAUCHER - Giftiges Gemüse (S. 16) * KRIMINALITÄT - Falsche Ärzte (S. 16) * EINWANDERER - Nicht in unserem Namen : Die aus Iran stammende Kölner Menschenrechtlerin Mina Ahadi, 50, über die Ziele des von ihr mitgegründeten Zentralrats der Ex-Muslime , der sich diese Woche in Berlin ... (S. 17) * Reform der traditionellen Schulformen - Gespaltene SPD (S. 17) * JUGENDSTRAFRECHT - Schwerstfälle wegsperren: Bislang wurden junge Täter nach spätestens zehn Jahren in die Freiheit entlassen. Die Justizministerin plant eine Gesetzesänderung. (S. 18) * CSU - Die Stunde des Patriarchen: Edmund Stoiber mischt wieder mit - hinter den Kulissen. Die einstigen Gefolgsleute Günther Beckstein und Erwin Huber sind in Ungnade gefallen, im Kampf um den Parteivorsitz unterstützt er jetzt Horst Seehofer. Der aber muss eines tun: sich zwischen Ehefrau und Freundin entscheiden. (S. 20) * KARRIEREN - Mit glühender Sachlichkeit: Der Fall Murat Kurnaz enthüllt nicht nur den fragwürdigen Umgang der USA mit Terrorverdächtigen auf Guantanamo - er gibt auch einen ungewöhnlichen Blick auf den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier frei. Von Markus ... (S. 28) * Fall Kurnaz - Gesuchte Vermerke: Die Bundesregierung verweigert dem Untersuchungsausschuss noch immer Unterlagen - darunter entscheidende Dokumente. (S. 30) * Länderfinanzen - Bluffen, zocken, schimpfen: Arm gegen Reich, Ost gegen West - mit großen Worten rüsten die Länderchefs für den zweiten Teil der Föderalismusreform. Am Ende könnte ein Pakt gegen Verschuldung stehen. (S. 34) * FAHNDER - Wir haben Glück gehabt : Der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, 59, über die Rekrutierung von Terroristen im Internet und seine Forderung nach heimlichen ... (S. 36) * DIPLOMATIE - Einladung zum Falschparken: Rasen, saufen, stehlen - Botschaftsangehörige sind von Strafe freigestellt. Die Hauptstadt Berlin fällt durch besondere Großzügigkeit auf. (S. 39) * STREITKRÄFTE - Kampf mit dem Gewissen: Mit der Kritik im eigenen Land am Irak-Krieg wächst unter den US-Soldaten der Widerstand gegen Bushs Mission. Viele, die nach dem Einsatz an ihren deutschen Stützpunkt zurückkehren, desertieren. Einer von ihnen, Agustin Aguayo, kommt in Würzburg vor ein Militärgericht. (S. 40) * PROMINENTE - Die Rettung des Grandseigneurs: Bis heute steht der Filmproduzent Artur Brauner gern im Rampenlicht - in aller Stille hat er sich nun von weiten Teilen seiner Immobilien trennen müssen. (S. 46) Gesellschaft * Was war da los, Herr Pirker?: Der österreichische ÖVP-Abgeordnete Hubert Pirker, 58, über seinen Auftritt im ... (S. 49) * Hilary Spurling - Der Onkel in Amerika (S. 49) * SPIELEN - Gambler in Weiß (S. 49) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Blech zu Blech: Wie in Bayern eine Kirchenorgel auf dem Schrottplatz ... (S. 50) * TRAGÖDIEN - Ich musste es tun : Im Namen Gottes erstach ein Vater von zwölf Kindern seinen ältesten Sohn. Die Bluttat gewährt Einblick in eine alttestamentarisch ausgerichtete Familienstruktur. Von Bruno ... (S. 74) * Christliche Krieger: Ortstermin: In Frankfurt versucht die Junge Union sich selbst zu erklären, wie gefährlich Killerspiele sind. (S. 78) Wirtschaft * AFFÄREN - Aufzug-Kartell im Visier der Justiz (S. 81) * FLUGHAFEN BERLIN BRANDENBURG - Festpreis ist Festpreis (S. 81) * SOZIALKASSEN - Konjunktur geht an Beitragszahlern vorbei (S. 81) * AUTOINDUSTRIE - Kurswechsel bei BMW (S. 82) * TOURISTIK - Alltours legt sich mit TUI an (S. 82) * TELEKOMMUNIKATION - T-Home statt T-Com? (S. 82) * STANDORTPOLITIK - Dornige Freundschaft: Im deutsch-französischen Streit um die Airbus-Sanierung demonstriert die Regierung in Berlin ungewohnte Schärfe - zur Überraschung der Franzosen. Doch die haben jahrzehntelang vorgearbeitet. Manche Flugzeugtechnologien müssen die Deutschen erst wieder zurückerobern. (S. 84) * Der Aufschwung ist die beste Zeit für Reformen : Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, 62, über die boomende deutsche Konjunktur und den Streit um Airbus, neue Ideen für den Niedriglohnsektor und das Postengeschacher in der ... (S. 88) * MANAGER - 15 Millionen zum Abschied: Vier Jahre lang hat der scheidende RWE-Chef Harry Roels vor allem eines gemacht: viel Geld verdient. Doch auch sein Nachfolger Jürgen Großmann ist umstritten. (S. 92) * INVESTOREN - Big Apple: Seit einem mysteriösen Großauftrag fürs künftige iPhone gilt die kleine deutsche Firma Balda als Börsenliebling. Doch was steckt wirklich hinter dem Unternehmen - außer vielen Glücksrittern? (S. 94) * EMISSIONEN - Schwedische Lösung: Die geplante neue CO2-Steuer brächte vor allem eine Menge Mehraufwand für die Bürokratie. Dennoch wird heftig an einem Gesetz gewerkelt. (S. 98) * STEUERN - Fluchtpunkt Amsterdam: Die niederländische Metropole wird als Steueroase immer beliebter - nicht nur bei großen Konzernen. Auch Künstler wie die Rolling Stones und U2 sind schon da. (S. 107) Serie * Energie (Teil III) - Die nukleare Versuchung: Die Kernenergie soll das Klima retten - ein Vabanquespiel mit einer gefährlichen Technik. (S. 108) * Energie (Teil III) - Wann kommt die Sonne auf die Erde?: Kernfusion könnte Energie im Überfluss liefern - doch die Schwierigkeiten sind enorm. (S. 116) Medien * TALKSHOWS - Immer dieselbe Kundschaft : Alt-Talker Erich Böhme, 77, über seinen Einsatz als Mutterschaftsvertretung für Sandra Maischberger und die aktuelle Qualität der ... (S. 119) * Tschüss Öl, Ciao Gas! - Zwei Wohnblöcke steigen aus - ARD zeigt Doku-Soap zum Klimawandel (S. 119) * VERLAGE - SZ -Eigner fühlen vor (S. 119) * TV-Vorschau (S. 120) * TV-Rückblick (S. 120) * KIRCHEN-TV - Neues Sendungs-Bewusstsein: Das ZDF will den Muslimen im Land mit einem Wort zum Freitag entgegenkommen. Doch denen reicht das Angebot nicht. Inzwischen stellt die anschwellende Debatte auch das christliche Wort zum Sonntag der ARD in Frage. (S. 122) * Stromberg - Der schwarze Hai: Die Büro-Comedy Stromberg kehrt zurück - das Beste und zugleich Furchtbarste, was das deutsche Fernsehen zurzeit zu bieten hat. (S. 124) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 197) Ausland * TERRORISMUS - Neue Achse des Bösen? (S. 127) * EUROPA - Wenig anzubieten : Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves, 53, über Russlands Drohgebärden und die Schwäche der Europäischen ... (S. 127) * Kolumbien - Geschickter Schachzug (S. 128) * ZEITGESCHICHTE - Ein letztes Lächeln (S. 128) * MOLDAU - Rumänisches Werben (S. 128) * China - Protest der Linken (S. 129) * Guinea - Rückkehr der Söldner (S. 129) * WESTEUROPA - Alle nach Hause : Regierungssturz in Italien, Kurswechsel in Großbritannien: Die Frage der Auslandseinsätze bestimmt zunehmend die Innenpolitik in Europa. Romano Prodi kettet sein weiteres Schicksal an die Fortführung der Mission in Afghanistan und versucht, sein Lager auf Kurs zu bringen. (S. 130) * VEREINTE NATIONEN - Teheran ist am Zug : Der neue Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon, 62, über den Atomkonflikt mit Iran und die Rolle Deutschlands bei internationalen ... (S. 133) * Spanien - Schamlose Kaste: Immer mehr Bürgermeister und Ratsherren sind in Korruptionsskandale verstrickt - verzweifelt fahnden die Parteien nach neuen, unbelasteten Kandidaten. (S. 134) * INDIEN - Die Kunst zu überleben: Bombay ist die Vorzeigestadt der kommenden Supermacht. Heimat des Big Business, der Börsengurus und der Bollywood-Filmwelt, Hort der Hoffnung für die Slumbewohner, die immer noch in der Mehrheit sind. Hier entscheidet sich Indiens Zukunft - und vielleicht auch unsere. Von Erich ... (S. 136) * KRIMINALITÄT - Der Kinderkrieg von Rio: Sie sind kaum Teenager und trotzdem schon ideale Helfer im Kokaingeschäft. Selbst im Gefängnis bleiben sie ihren Banden treu, die in Lateinamerika die Elendsviertel beherrschen. (S. 148) * Pfad der Erleuchtung: Global Village: Esoteriker wollen den Nahen Osten ins Glück stürzen - indem sie den Frieden herbeimeditieren. (S. 150) Sport * LEICHTATHLETIK - Warten fällt mir schwer : Die Sprinterin Sina Schielke, 25, über ihr Comeback und ihre ... (S. 153) * FUSSBALL - Der entscheidende Pass (S. 153) * STASI - Rückkehr der IM (S. 153) * AUTORENNEN - Gezüchtete Champions: Eine neue Generation von Fahrern besetzt die Top-Autos der Formel 1. Schon als Jugendliche werden sie systematisch für das Milliardengeschäft ausgebildet. Als einer der begabtesten Newcomer gilt der Brite Lewis Hamilton. (S. 154) * FUSSBALL - Lunte für die Gesellschaft : DFB-Präsident Theo Zwanziger, 61, über Fan-Krawalle, den Ausrüsterstreit bei der Nationalelf und das gekündigte Kicker -Abo seines Vorgängers ... (S. 156) Wissenschaft+Technik * Erderwärmung - Lebensraum Eis (S. 159) * COMPUTERSPIELE - Da bin ich wer : Sabine Grüsser-Sinopoli, 42, von der Suchtforschungsgruppe der Berliner Charité über Online-Spielsucht bei ... (S. 159) * Forschung - Kälteschock für Neandertaler (S. 160) * ANTHROPOLOGIE - Iris enthüllt Charakter (S. 160) * MicronJet - Spritze ohne Piks (S. 160) * Peter Matthiessen - Weltenbummler auf den Spuren der Kraniche (S. 160) * MEDIZIN - Stumpfe Wunderwaffen: An deutschen Kliniken breiten sich Antibiotika-resistente Keime aus. Hunderte Patienten sterben an den Infektionen, Zehntausenden droht wochen- oder monatelanges Siechtum. Die Ursachen sind mangelnde Hygiene und ein zu verschwenderischer Umgang mit Antibiotika. (S. 162) * UMWELT - Abschied vom Stromfresser: Seit Jahren verschmäht die Kundschaft die Energiesparlampen - in Zeiten des Klimawandels sollen die Bürger nun zu ihrem Glück gezwungen werden. (S. 165) * Gestus des Volkserziehers : Die Kindheits- und Jugendforscherin Sabine Andresen über den Missbrauch der Disziplin als Allheilmittel, das Lernen durch Vorbilder und die Rückkehr autoritärer ... (S. 166) * BIOTECHNIK - Spenden für das Labor: In Großbritannien fällt ein Tabu: Forscher sollen Frauen für deren Eizellen auch Geld zahlen dürfen. (S. 168) * GESCHICHTE - Parfumregen im Goldpalast: Archäologen haben ein Guinnessbuch der Antike verfasst: Schon die alten Römer waren süchtig nach Rekorden. (S. 170) Kultur * Persepolis - Allein unter Mullahs (S. 173) * Kino in Kürze - Junebug (S. 173) * Kino in Kürze - The Good German (S. 173) * AUSSTELLUNGEN - Pathos des Lebens (S. 174) * VERLAGE - Im Bett des Todfeinds (S. 174) * Marisha Pessl - Schön und gut (S. 175) * DEBATTE - Handke waschen (S. 175) * OPER - Glückwunsch, Oper!: Ausgerechnet die antiquierteste Kunstform füllt im neuen Millennium, 400 Jahre nach ihrer Entstehung, die Häuser. Sie bietet, was der Alltag nicht hat: Leidenschaft, Poesie und echte Menschen statt digitaler Kopien. Eine Gratulation. Von Joachim ... (S. 176) * AUTOREN - Reisen eines Dichters: In seinem Geschichtenband Handy gibt sich Ingo Schulze ( Neue Leben ) bescheiden - und kaschiert doch nur seinen Mangel an Stil und Stoff. (S. 180) * Musik muss gefährlich sein : Herbert Grönemeyer, 50, über sein neues Album, die Kunst, Feuerzeug-Hymnen zu schreiben, und seine Rolle als größter deutscher ... (S. 182) * Der Teufel holt die Jasager: Band 29 der SPIEGEL-Edition: Michail Bulgakows phantastische Satire Der Meister und ... (S. 186) * THEATER - Schwein oder nicht Schwein: Jan Bosse ist der Theaterregisseur der Stunde. In Hamburg, Berlin und Wien gelangen ihm Knüller, nun zeigt er in Zürich den Hamlet : mit seinem Leibschauspieler Edgar Selge. (S. 188) * Belletristik (S. 190) * Sachbücher (S. 190) * ZEITGESCHICHTE - Adel verdichtet: Mit dem Zweiteiler Die Flucht erobert die ARD Renommee zurück. Maria Furtwängler als Gräfin hoch zu Ross und Jürgen Hentsch als Gutsbesitzer verleihen dem Ostpreußendrama Glanz. (S. 192) * Wo ist der Schmunzelhase? : Nahaufnahme: Deutschland sucht sein nächstes Top-Model - Heidi Klum gewinnt in jedem Fall. (S. 194) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009143

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 35/2007
Titel: Die gelben Spione
Beschreibung: Titel * Prinzip Sandkorn: Mit einem Spitzel-Heer gehen Chinas Geheimdienste auf die Jagd nach dem wichtigsten Rohstoff von Exportweltmeister Deutschland: Know-how. Sogar Berliner Ministerien werden Opfer von Hacker-Angriffen. Die Bundesregierung ist entsetzt - und machtlos. (S. 18) * Besoffen vor Glück : Baden-Württembergs Verfassungsschutzchef Johannes Schmalzl, 42, über Chinas ... (S. 28) * Ergebnis der Profitgier : Was mit Rückrufaktionen begann, droht, sich zum Handelskrieg auszuwachsen. Dabei haben die aktuellen Produktskandale viele Schuldige. (S. 32) Deutschland * AFGHANISTAN-EINSATZ - Mehr Truppen zum Hindukusch? (S. 14) * Studie - Langsame Schwaben (S. 14) * Klimaschutzkonferenz - Berliner Protest (S. 14) * KOALITION - Umstrittene Mindestlöhne (S. 15) * NPD-VERBOT - V-Leute sollen bleiben (S. 15) * MARINE - Einsatz willkommen (S. 16) * TRANSRAPID - Schnelle Entscheidung (S. 16) * Umfrage zum Thema - Pflicht oder nicht? (S. 16) * TERRORISMUS - Rückkehr aus Pakistan (S. 16) * EXTREMISMUS - Rituale der Hilflosigkeit: Die Debatte um die Hetzjagd auf acht Inder im sächsischen Mügeln ist in der Bundeshauptstadt angekommen. Doch welche Konzepte können im Osten die Zivilgesellschaft stärken? (S. 36) * Gefährlicher Boden : Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) über Rechtsextremismus in ... (S. 37) * KABINETT - Ein stiller Präventivkrieg: Außenminister Frank-Walter Steinmeier drängt in die Parteipolitik. Zielstrebig bereitet er sich auf höhere Aufgaben vor - und konkurriert so mit SPD-Chef Kurt Beck und Kanzlerin Angela Merkel. (S. 40) * PARTEIEN - Rote Warnlampen: Mit ihrem Übertritt zur Linken hat die ehemalige Grünen-Abgeordnete Barbara Spaniol dem Saarland über Nacht ein Fünf-Parteien-Parlament beschert. (S. 44) * KOALITION - Aufstand der Alten: Die Senioren wenden sich von Union und SPD ab - von ihrer Enttäuschung profitiert die Linke. Nun wollen beide Volksparteien die Generation 60 plus zurückgewinnen. (S. 46) * JUSTIZ - Mit aller Härte: Die Bundesanwaltschaft steht wegen ihres Vorgehens gegen linke Wissenschaftler in der Kritik. Die Ermittlungen werden zum Präzedenzfall: Was ist heute Terrorismus? (S. 48) * FINANZEN - Radikaler Bruch : Jens Bullerjahn, SPD-Vize und Finanzminister von Sachsen-Anhalt, will Länder bestrafen, die künftig neue Schulden machen. (S. 49) * ZEITGESCHICHTE - Die Geliebte des Schakals: Magdalena Kopp, Ex-Frau von Carlos , beschreibt in einem neuen Buch, wie sie in den internationalen Terrorismus abrutschte. (S. 50) * Köln - Ganz normaler Wahnsinn: Die Germanistin Angela Furtkamp, 33, über ihren abenteuerlichen Einsatz als Aushilfslehrerin an Kölner ... (S. 52) * SCHULEN - Schummeln fürs Kindeswohl: Briefkasten-Wohnungen und Schein-Tagesmütter: Um ihre Kinder an der Wunsch-Grundschule anzumelden, entwickeln Eltern viel Phantasie. (S. 54) Wirtschaft * VDSL - Neue Verhandlungen (S. 57) * Studie - Deutschlandfonds lohnt nicht (S. 57) * AFFÄREN - Razzia bei Ex-Rewe-Aufseher (S. 57) * Hamburg - Psycho-Fragen vom Amt (S. 58) * Gegendarstellung (S. 58) * Steuervergünstigung - Fiskus überprüft Medienfonds (S. 59) * ROHSTOFFE - Reiche Ernte (S. 59) * BANKEN - Sächsisches Desaster: Schon vor zwei Jahren stießen Bilanzprüfer auf Milliardenrisiken bei der Sachsen LB. Doch die Aufsichtsbehörden reagierten verhalten. Nun zeigt die Fast-Pleite, dass im Reich der skandalgeschüttelten Landesbanken eine große Strukturreform unvermeidbar geworden ist. (S. 60) * INVESTOREN - Feindlichste Übernahmen: Mit Schlägertrupps und Schmiergeld betreiben organisierte Kriminelle in Russland ein brutales Geschäft: Firmen werden mit aller Gewalt zur Aufgabe gezwungen. (S. 64) * ARBEITSMARKT - Den Schuss nicht gehört : Die Beschlüsse des Koalitionsgipfels in Meseberg bringen Deutschland im Wettlauf um hochqualifizierte Fachkräfte nur einen kleinen Schritt voran. Weltweit locken Regierungen ausländische Spezialisten und Techniker ins Land, die Bundesrepublik aber schottet sich ab. (S. 66) * MOTIVATION - Urlaubsziel: Erste Hilfe: Auf der Suche nach ein bisschen Sinn verbringen viele Deutsche ihren Urlaub neuerdings nicht am Strand, sondern in Entwicklungsländern oder bei Öko-Organisationen. (S. 70) * TOURISMUS - Pimp my Mountain: Mit gigantischen Bauprojekten wollen etliche Bergorte ihr Urlaubsgeschäft weiter ankurbeln. Erlaubt ist, was auffällt. (S. 72) Medien * GEISELNAHMEN - ZDF-Chefredakteur kritisiert Regierung (S. 75) * MEDIENRECHT - Sat.1 soll wegen Sex-Video zahlen (S. 75) * TV-SENDER - Frick bringt N24 Ärger mit Medienwächtern ein (S. 75) * TV-Vorschau (S. 76) * TV-Rückblick (S. 76) * TV-SHOWS - Die Dampf-Plauderer: Noch nie wurde im Fernsehen so viel gekocht. Dabei erleben die gerade erst zu TV-Stars gewordenen Top-Köche eine neue Konkurrenz: Ihr selbstherangezogenes Laienpublikum drängt an den Herd. Die Rezepte werden immer unwichtiger, die Back- und Bratkämpfe dafür bombastischer. (S. 78) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 151) Gesellschaft * Was war da los, Frau Fair?: Die US-amerikanische Filmassistentin und Aktivistin Molly Fair, 24, über Fahrräder für ... (S. 82) * Jean-Paul Deridder - Die letzten Cineasten (S. 82) * INTERNET - Pornos vom Feind (S. 82) * USA - Der Rosenkrieger: Ein Ehebrecher verklagt seinen Floristen auf eine Million Dollar. (S. 83) * KATASTROPHEN - Die Tote im Wahlkampf: Zehntausend Menschen leiden an den Folgen der giftigen Wolke, die das zusammenkrachende World Trade Center hinterließ. Einige sind bereits gestorben. Bislang gibt es allerdings erst ein offiziell anerkanntes Opfer. Von Alexander ... (S. 84) * FC Hartz IV: Ortstermin: In Duisburg halten sich die arbeitslosen Fußballer fit für den Markt. (S. 90) Ausland * IRAN - Al-Qaida gegen Mullahs (S. 93) * Partei der Freiheit - Berlusconis Geisterpartei (S. 93) * IRAK - Der Untergang des Hauses Hussein (S. 94) * POLEN - Vollkommen übertrieben : Piotr Buras, 33, Deutschland-Experte am Warschauer Zentrum für Internationale Beziehungen, über die antideutsche Propaganda der ... (S. 94) * FRANKREICH - Löwen und Elefanten (S. 95) * SYRIEN - Kranker Dissident (S. 95) * USA - So erloschen der Glanz: Erbittert wird in den Vereinigten Staaten darum gestritten, wer die Schuld am leidigen Krieg im Irak trägt. Nun behaupten zwei Buchautoren, neokonservative Intellektuelle hätten leichtfertig israelische und amerikanische Interessen gleichgesetzt - und lösen eine heftige Kontroverse aus. (S. 96) * FRANKREICH - Still in der Ecke: Monatelang durfte die Schriftstellerin Yasmina Reza Nicolas Sarkozy aus der Nähe beobachten. Nun schildert sie seine monotone Raserei in den Elysée. (S. 99) * KOREA - Dr. Seltsam nach der Bombe: Erst versuchte es der bizarre Diktator Kim Jong Il mit Erpressung, jetzt lässt er ein bisschen ökonomische Annäherung zwischen Nord- und Südkorea zu. Daran sind nun auch die USA interessiert. (S. 100) * Thailand - Greuel in der roten Zone: Im Süden des tropischen Urlauberparadieses liefert sich die Armee Kämpfe mit muslimischen Terroristen. Die wollen das Gebiet vom buddhistischen Norden abspalten. (S. 102) * EU - Scheck oder Messer: An jedem Tag erleichtern Betrüger die EU um fast eine Million Euro. Oft sind Brüsseler Beamte im Spiel. Europas Regierungszentrum gilt als idealer Nährboden für Vetternwirtschaft, Selbstbedienung und Korruption. (S. 106) * Südafrika - Dr. Rote Bete: Es schien eine neue Posse um die Einstellung zu Aids zu sein. Doch aus den Kapriolen einer Gesundheitsministerin entsteht ein Konflikt zwischen Schwarz und Weiß. (S. 109) * Einsatz am Minigolf: Global Village: Bei der Bahnengolf-Weltmeisterschaft in Canegrate zeigt sich, wer wirklich Supermacht ist. (S. 110) Sport * ZEITGESCHICHTE - Nationalteam erstmals in Farbe (S. 113) * HANDBALL - Kein Billard : Der Oftersheimer Werber Claus Geiss, 40, Chef der Agentur Vitaminstudio, über Imagekampagnen in der ... (S. 113) * VfL Bochum - Bochum unbeugsam (S. 113) * FUSSBALL - Danke, Sinatra: Als thailändischer Ministerpräsident wurde Thaksin Shinawatra durch einen Militärputsch gestürzt. In England wird er als neuer Besitzer des lange erfolglosen Clubs Manchester City gefeiert. Die schwerreiche Premier League hat noch mehr Glamour und eine neue schillernde Figur. (S. 114) * KUNSTTURNEN - Salti im Video: Matthias Fahrig, eines der größten deutschen Talente, hat Probleme mit der Disziplin. Der Verband strich ihn nach einer Zechtour aus dem WM-Kader. Er will kämpfen. (S. 117) Wissenschaft+Technik * RAUMFAHRT - Menschheitsarchiv auf dem Mond (S. 118) * USA - Musik aus Erbgut (S. 118) * UB 33 - U-Boot-Alarm im Ärmelkanal (S. 118) * Bundesopiumstelle - Hoher Leidensdruck : Johannes Lütz, 55, Leiter der Bundesopiumstelle, über die erstmals genehmigte Schmerztherapie mit Cannabis-Extrakt bei einer Patientin mit Multipler Sklerose. (S. 119) * ÜBERWACHUNGSTECHNIK - Fliegender Roboter-Polizist (S. 119) * ARTENSCHUTZ - Hoffnung für langsame Brüter (S. 119) * TIERE - Qualen im Quirl: Eine Kieler Firma will Quallen als Rohstofflieferanten für Arzneimittel und Kosmetika nutzen. Das Bio-Kollagen der Glibberwesen ist ideal geeignet für die Knorpelzucht und Wundbehandlung. Nur ein Problem ist noch ungelöst: Wie bringt man die Meeresbewohner schmerzfrei um? (S. 120) * AUTOMOBILE - Patient im Wachkoma: Schon 20 Jahre leidet Jaguar unter der Sanierung durch Ford. Ein weiterer Irrweg ist nun die Abkehr vom barocken Design - dem einzigen Trumpf der Marke. (S. 123) * Das Ich ist eine Einbahnstraße : Der Hirnforscher Gerhard Roth über das Entstehen von Persönlichkeit, die Schwierigkeit, sich und andere zu ändern, die neuronale Automatisierung menschlichen Verhaltens und das kollektive Scheitern der deutschen Pädagogik vor ... (S. 124) * GERMANEN - Kleiner Wolf: Wie redeten die Goten? Ein Prachtbuch, 1500 Jahre alt und geschrieben mit Silbertinte, bringt neue Einsichten in die Sprache der Urahnen. (S. 128) Kultur * FILM - Sommer der Rekorde (S. 131) * Susanna Tamaro - Und nun die Enkelin (S. 131) * KUNSTMESSEN - Neuer Markt : Messegründer Lorenzo Rudolf, 48, über seine neue Verkaufsschau für Gegenwartskunst in ... (S. 132) * DREHBERICHT - Der Lübeck-Clan (S. 132) * Kala - Regnende Kalaschnikows (S. 132) * Kino in Kürze - Hippie Masala (S. 133) * Kino in Kürze - 28 Weeks Later (S. 133) * MAFIA - Der Müll und die Macht: Mit dem Reportageband Gomorrha hat der 28-jährige Roberto Saviano das Krakensystem der Camorra in seiner Heimat beschrieben - und den erbarmungslosen, hochartistischen Realismus in die Literatur zurückgebracht, nicht nur in Italien. (S. 134) * Angst vor dem Erwachen : Autor Saviano über die Mafia-Morde von ... (S. 136) * KINO - Ich weine heimlich : Hollywood-Star Angelina Jolie, 32, über ihre Skepsis gegenüber Schauspielern in der Politik, ihr Nomadenleben mit Brad Pitt und ihren neuen Film Ein mutiger ... (S. 138) * AUTOREN - Überflieger in der Todeszelle: Maxim Biller über das Comeback Woody Allens als ... (S. 142) * Belletristik (S. 145) * Sachbücher (S. 145) * LEGENDEN - Die ewige Flamme: Zum 30. Todestag der Diva Maria Callas / Von Jürgen ... (S. 146) * Heute mal keinen Mist bauen: Nahaufnahme: Das Modegeschäft Kitson und Paris Hilton sorgen in Beverly Hills dafür, dass jeder aussehen kann wie ein Star. (S. 148) Serie * Geistesgrößen (Teil VI) - Operieren im Dunkeln: GEISTESGRÖSSEN (VI): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der Soziologe Dirk Baecker, 52, versucht mit den Methoden des Bielefelder Sozialwissenschaftlers Niklas Luhmann (1927 bis 1998), die Rätsel der Kommunikation zu erklären. Dabei nähert er sich den Ideen der Romantik. (S. 140) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009165

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 14/2007
Titel: Arm durch Arbeit
Beschreibung: Titel * Die wahre Unterschicht: Der Aufschwung ist da - doch die Masse der Arbeitnehmer hat davon wenig. Daran wird auch die kommende Tarifrunde kaum etwas ändern. Die Globalisierung drückt weiter auf die Löhne, und die abhängig Beschäftigten müssen den ausufernden Sozialstaat weitgehend allein finanzieren. (S. 22) * Billig, willig - und weitgehend wehrlos: Im Baugewerbe werden ausländische Wanderarbeiter oft schikaniert und ausgebeutet. (S. 28) Deutschland * INNERE SICHERHEIT - Rastern, spähen, lauschen (S. 17) * ARBEITSMARKT - Union streitet über Mindestlohn (S. 17) * CSU - Stoiber attackiert Pauli (S. 18) * BUNDESWEHR - Zehn kleine Tornadolein (S. 18) * Kölner Kofferbomber - Helden des Dschihad (S. 19) * Umfrage zum Thema - Scharfe Strafe (S. 19) * KLIMASCHUTZ - Gnade für CO2-Schleudern (S. 19) * WELTWIRTSCHAFTSGIPFEL - Milliarden für Afrika (S. 20) * Dierhagen - Lebendige DDR (S. 20) * JUSTIZ - Für immer im Knast (S. 20) * SPD - Kurt Scharping: Nach einem Jahr als Parteichef ist Kurt Beck weitgehend entzaubert. Es will ihm bisher nicht so recht gelingen, Angela Merkel die Stirn zu bieten. Er redet viel - und sagt oft wenig. Der Hauptvorwurf aus dem Kreis der Genossen: Es fehle eine Strategie für den nächsten Wahlsieg. (S. 40) * LIBERALISMUS - Flott geräumt: Auf Parteitagen werben die Freien Demokraten immer noch tapfer für Bürgerrechte. Wenn es ernst wird, entscheiden sie sich aber im Zweifel für den populistischen Weg. (S. 43) * SOZIALPOLITIK - Rollgriff in die Privatkassen: Um die Pflegeversicherung zu sanieren, soll den Privatpatienten ein neuer Solidarbeitrag abverlangt werden. Es geht um Milliarden. (S. 44) * Wir gehören zu den Kreuzrittern : Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Ernst Uhrlau, 60, über die deutsche Rolle im Kampf gegen den Terrorismus, die Kurnaz-Affäre sowie die Reform des ... (S. 46) * GESUNDHEIT - Hohle Verheißung: Eine neue Agentur soll dafür sorgen, dass Medikamente künftig schneller zugelassen werden. Die Pharmalobby hat den Gesetzentwurf dazu fast im Alleingang auf den Weg gebracht. (S. 50) * CSU - Ho-ho-ho-Tschi-minh : Staatsmann Edmund Stoiber gibt sich auf seiner Abschiedstour in Fernost als Umweltpolitiker. Die Asiaten wundern sich sehr. (S. 52) * AUSSENPOLITIK - Eine schrecklich nette Familie: Libyens Botschaft versuchte, die deutsche Justiz bei Ermittlungen gegen einen Gaddafi-Sohn auszutricksen. Der Fall belastet die Beziehungen zwischen Berlin und Tripolis. (S. 54) * BVG - Residenz des Rechts: Die Parteien pokern um die Neubesetzung an der Spitze des obersten Gerichts. Aussichtsreichste Kandidatin ist eine 51-jährige linke Sozialrechtsexpertin. (S. 58) * KIRCHEN - Rolle rückwärts: Erzkonservative Katholiken drängen auf die Wiederzulassung alter Messen in lateinischer Sprache - und hoffen auf einen Erlass von Papst Benedikt XVI. (S. 62) * JUSTIZ - Wie ein Tier im Zoo : Der Fall des Frauenmörders Frank O. zeigt, in welches Dilemma der Rechtsstaat geraten kann. Die aktuelle Lage scheint absurd: Während der Ex-Häftling mit großem Aufwand rund um die Uhr observiert wird, ist 16 Wochen nach seiner Entlassung noch unklar, wann er endlich therapiert wird. (S. 64) * BILDUNG - Deutsch für Deutsche: Vier Millionen Menschen hierzulande können kaum lesen und schreiben. Nun will die Bundesregierung dafür sorgen, dass die Zahl der Analphabeten halbiert wird - bis 2012. (S. 70) Gesellschaft * Was war da los, Herr Sophon?: Der Bangkoker Zoodirektor Sophon Dumnui, 56, über Nachhilfe für ... (S. 73) * Hans Halter - Letzte Worte (S. 73) * SPIELE - Rücke vor bis Chemnitz (S. 73) * British Airways - Guten Flug: Warum eine Tote erster Klasse ... (S. 74) * ERNÄHRUNG - Das jüngste Gericht: Was essen wir morgen? Und warum? In Labors, auf dem Acker, in Versuchsküchen erschaffen Züchter, Forscher und Erfinder den Speiseplan der Zukunft - er soll den Menschen gesünder, jünger, schöner und klüger werden lassen. Von Barbara ... (S. 76) * Sindelfingen - Daimlers Enkel: Ortstermin: Auf ihrem Technikkongress in Sindelfingen ringen die deutschen Automobilbauer mit dem Klimawandel. (S. 84) Wirtschaft * AFFÄREN - Illegale Exporte von Tiermehl (S. 87) * AIR BERLIN - Mehr Macht für die Piloten? (S. 87) * Arcandor - A wie vorn (S. 87) * ENERGIE - Gas gegen Öl (S. 89) * BANKEN - USA-Chef der Eurohypo geht (S. 89) * Studie - Zuschüsse verpuffen (S. 89) * MITBESTIMMUNG - Teure Umarmungen: Früher wurden Betriebsräte gegängelt - heute umgarnt. VW machte sich Belegschaftsvertreter mit Geld und Prostituierten gefügig, Siemens soll eine komplette Gegenorganisation zur IG Metall mitfinanziert haben. Eklatante Einzelfälle? Die Grauzone der Gefälligkeiten jedenfalls ist groß. (S. 90) * Antiquierte Herrschaftsstruktur: Das alte Siemens-System kollabiert. Oberaufseher Heinrich von Pierer ist jetzt kaum noch zu halten. (S. 92) * INVESTOREN - Stille Beerdigung: Fünf Unternehmen aus dem einstigen Beteiligungsreich des Immobilienspekulanten Dieter Bock mussten Insolvenz anmelden. Die Pleiten treffen die Stadt Frankfurt sowie Kempinski-Hotels. (S. 96) * KARRIEREN - Raus aus dem Hamsterrad: Der wachsende Druck in der Arbeitswelt und die Anonymität in den Firmen treiben selbst hartgesottene Karrieristen in die Sinnkrise. Viele entscheiden sich gegen Geld und für Lebensqualität. Der Trend kommt aus den USA und hat einen Namen: Downshifting. Von Michaela ... (S. 100) Medien * Schlag den Raab - Raab international (S. 105) * TV-SENDER - Defizit an Wissen : Klaus-Dieter Seelig, Leiter des Fremdsprachenprogramms der Deutschen Welle TV, über deutsches Fernsehen in ... (S. 105) * TV-NACHRICHTEN - Neubesetzung beim heute journal (S. 105) * TV-Vorschau (S. 106) * TV-Rückblick (S. 106) * Absurder Wettbewerb : CNN-Talk-Legende Larry King, 73, über sein 50-Jahr-Jubiläum im Mediengeschäft, den Nachrichtenwert von Anna Nicole Smith und TV-Manager, die nur noch der Profit ... (S. 108) * SPIEGEL TV (S. 189) Ausland * ISRAEL - Kriegsgewinnler Netanjahu (S. 113) * Chile - Ende eines Modells (S. 113) * CHINA - Kritik an Pekings Medaillenwahn (S. 114) * Türkei - Das Kopftuch der Frau Erdogan (S. 114) * IOM - Geplatzte Träume (S. 114) * RUSSLAND - Erfinderischer Kreml (S. 115) * Präsidentenwahl in Tschechien - Vom Kerker in die Burg (S. 115) * IRAN - Geiselkrieg am Schatt al-Arab: Lokaler Grenzkonflikt oder Beginn einer gefährlichen Konfrontation? Im Drama um die 15 gefangenen Briten setzt Teheran bislang auf Propaganda - London dagegen hofft auf die Solidarität des Westens. Auch die EU will Präsident Ahmadinedschad zur Umkehr bewegen. (S. 116) * FRANKREICH - Kandidatin der Herzen: Ségolène Royal kämpft um ihre Chance, die erste Präsidentin ihres Landes zu werden. Dabei knüpft sie an François Mitterrand an, den Großmeister politischer Inszenierungen. Momentan liegt sie wieder fast gleichauf mit ihrem Konkurrenten Nicolas Sarkozy. (S. 120) * FALKLAND-INSELN - Um jeden fauligen Keks: Sie waren jung, Kanonenfutter der argentinischen Junta, und sollten vor 25 Jahren einen Krieg gegen die Engländer gewinnen. Ihre größten Feinde waren die eigenen Offiziere. (S. 124) * Indonesien - Allahs Vorhut: Militante Islamisten bedrohen die säkularen Grundfesten des Inselstaats, sie können beängstigende Erfolge vorweisen. In vielen Landesteilen gelten bereits die Rechtsnormen der Scharia. (S. 128) * TOURISMUS - Geräuschvoller Abschied: Metropolen wie Tallinn und Riga freuen sich über den Ansturm westlicher Besucher - leider haben auch englische Vieltrinker inzwischen die Vorzüge Osteuropas entdeckt. (S. 132) * Unsterbliches China: Global Village: Mindestens 20 000 Chinesen leben in Rom, aber wo sind ihre Toten? (S. 134) Sport * RUDERN - Verlieren steht nicht zur Debatte : Der deutsche Ruder-Weltmeister Sebastian Schulte, 28, über seine Teilnahme am 153. Boat Race, bei dem einmal im Jahr Studentencrews aus Oxford und Cambridge auf der Themse gegeneinander ... (S. 137) * GOLF - Das Jahrzehnt der Rekorde: Die Karriere von Tiger Woods in ... (S. 137) * EURO 2012 - Italienische Offensive (S. 137) * CHAMPIONS LEAGUE - Im Geheimlabor des Fußballs: Wellness-Profile, Biofeedback, Sitzungen im Mind Room: Der AC Mailand, Viertelfinalgegner von Bayern München, hat die modernste sportmedizinische Abteilung Europas. Im Milan Lab soll nicht nur die Muskulatur trainiert werden, sondern auch die Seele. (S. 138) * PROZESSE - Welcher Vertrag?: Das Emirat Katar will sich dank seiner Ölmilliarden als Großmacht im Spitzensport etablieren. Der Fall einer Deutschen zeigt, wie ruppig die Geschäftspraktiken sind. (S. 142) Wissenschaft+Technik * WELTRAUMMÜLL - Die Gefahr bleibt gering : Holger Krag, 33, ist Mitarbeiter des Weltraumschrott-Büros der ESA. (S. 146) * Studie - Erweckung statt Rausch (S. 146) * BIOLOGIE - Leukozyt in Hollywood (S. 146) * Die Roboter kommen! - Kabinett der Maschinen-Menschen (S. 147) * TIERE - Kein Sinn für Süßes (S. 147) * Miriam Engelberg - Cartoon trotzt Krebs (S. 147) * TIERE - Meister der Täuschung: Raben können rodeln, reiten und spionieren. Ihr Leben als Schmarotzer, die Wölfen, Adlern oder Bären die Beute abjagen, hat sie zu ausnehmend klugen Tieren gemacht. Aber weiß der Rabe auch, was er tut und warum? Das wollen jetzt Biologen in Österreich herausfinden. (S. 148) * KRANKENHÄUSER - Rätselhafter Ärzteschwund: Es brodelt wieder unter deutschen Medizinern. Zwar haben sie im vorigen Jahr deutlich mehr Gehalt erstreikt. Doch die Kliniken wollen nicht zahlen. (S. 150) * Trend Homeschooling - Die Muster-Schulgegner: In Deutschland wächst die Bewegung der Schulverweigerer: Nicht mehr nur weltfremde Fundamentalchristen lassen ihre Kinder zu Hause. Bildungsforscher entdecken das Thema Homeschooling. (S. 152) * BAHN - Flugangst auf Schienen: Mit neuen Tempo-Weltrekorden und noch schnelleren Serienzügen steuert die Bahn in heikles Terrain. Die Schienenraser brauchen dringend bessere Aerodynamik. (S. 156) Kultur * HAUPTSTADT - Das stemmen wir : André Schmitz, 49, Kulturstaatssekretär in Berlin, über den Streit um das Museum für Gegenwart Hamburger Bahnhof und die Pläne für eine neue Berliner ... (S. 161) * HOLLYWOOD - Öffentlicher Ausraster (S. 161) * Offene Türen - Abrechnung mit einem 68er (S. 162) * STARS - Zehnkämpfer des Alltags : Die US-Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin Hilary Swank, 32, über den unterschätzten Beruf des Lehrers und ihren neuen Film Freedom ... (S. 162) * Kino in Kürze - Klang der Stille - Copying Beethoven (S. 162) * Kino in Kürze - 300 (S. 162) * Jonathan Franzen - In der Komfortzone (S. 163) * BAUKUNST - Feldkapelle für Landwirt (S. 163) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Hegel hat gewonnen : Die Philosophen Peter Sloterdijk, Konrad Paul Liessmann und Rüdiger Safranski über die Aktualität Hegels und die Spur des Weltgeistes - von der Französischen Revolution und dem totalitären Terror Stalins bis hin zu Mauerfall und neuem ... (S. 164) * KINO - Der fröhliche Avantgardist: Im Alter von 84 Jahren hat Alain Resnais, der Urvater des modernen Films, ein neues Meisterwerk gedreht: die Tragikomödie Herzen . (S. 172) * INTERNET - Bloggen zum Bestseller: Der britische Autor Neil Gaiman führt Tagebuch im Internet - und wirbt dabei für seine Romane. (S. 176) * Konzipierter Skandal: Band 34 der SPIEGEL-Edition: In Ansichten eines Clowns rechnet Heinrich Böll mit dem rheinischen Katholizismus ab. (S. 178) * Belletristik (S. 179) * Sachbücher (S. 179) * LITERATUR - AUS TROPFEN WERDEN MEERE: EINE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE KURZGESCHICHTE / VON MAXIM ... (S. 182) * Ich hasse diese Scherze : Nahaufnahme: Der britische Sänger Joe Cocker besucht seine größten Fans, die Deutschen - und zeigt ungewohnten Eigensinn. (S. 186) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009157

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 16/2007
Titel: Afrika, der Fluch des Paradieses
Beschreibung: Titel * Afrika (Teil I) - Der afrikanische Fluch: 350 Jahre nach ihrer Landung am Kap sollen weiße Farmer für das Elend des Kontinents büßen. (S. 110) * Afrika (Teil I) - Die gepeinigte Stadt: Der Krieg ist nach Mogadischu zurückgekehrt: Wütende Somalier schänden die Leichen äthiopischer Besatzungssoldaten. (S. 114) * Afrika (Teil I) - Gier, Neid und Kriege : Sambias erster Präsident Kenneth Kaunda, 82, über die Aufbruchstimmung der ersten Unabhängigkeitsjahre und das schwierige Zusammenleben mit den Erben der ... (S. 129) Deutschland * ARBEITSMARKT - Regierung plant Mindestlohn-Behörde (S. 19) * GEISELN - Drohung gegen Deutsche (S. 19) * LIBANON-EINSATZ - Marine soll bleiben (S. 19) * Geldmangel - Unterstes Niveau (S. 20) * Bahn-Privatisierung - Widerstand gegen Tiefensee (S. 20) * STASI - Ermittlungen gegen Boßdorf (S. 20) * ZUWANDERUNG - Erleichterung für Top-Kräfte? (S. 20) * ISLAMKONFERENZ - Muslime wollen Gleichstellung (S. 21) * Sylter Drogenfund - Spuren im Sand (S. 22) * GUTACHTEN - Transrapid vor Aufbau Ost (S. 22) * Umfrage zum Thema - Sanieren statt spendieren (S. 22) * INNERE SICHERHEIT - Ideen aus der Giftküche: Die jüngsten Vorschläge des Bundesinnenministers, großzügig auf die Passbilder der Bürger zuzugreifen und ihre Fingerabdrücke zu speichern, sind Teil einer Strategie: Wolfgang Schäuble will dem Staat im Anti-Terror-Kampf ganz neue Möglichkeiten verschaffen. (S. 24) * PARTEIEN - Ein bisschen Frieden: Der G-8-Gipfel in Heiligendamm spaltet die Grünen: Die Parteispitze will regierungsfähig bleiben, die Basis lieber protestieren. Nutznießerin ist die Linkspartei. (S. 27) * EU - Verlorene Illusionen: Nach den neuesten Atomprovokationen aus Teheran wächst der Zweifel am Erfolg der europäischen Iran-Politik. Experten halten die Diplomatie-Offensive für gescheitert. (S. 28) * SPD - Der Neben-Vorsitzende: In der Parteispitze ist ein Richtungsstreit entbrannt. Franz Müntefering versucht, die Genossen auf Regierungslinie zu trimmen, Kurt Beck ringt um das sozialdemokratische Profil. (S. 32) * CDU - Sensibler Elefant: Eiszeit zwischen Helmut Kohl und Angela Merkel: Die Regierungschefin will sich nicht dafür einsetzen, dass der Rekordkanzler den Nobelpreis bekommt. (S. 34) * MINISTERPRÄSIDENTEN - Pathologisch gutes Gewissen: Mit unhaltbaren Behauptungen hat Günther Oettinger den früheren NS-Marinerichter Hans Filbinger zum Widerständler verklärt. Selbst Oettingers Parteifreunde rätseln über seine Motive. (S. 36) * SPRACHE - Feldzug gegen den Bandwurm: Wissenschaftler der Universität Bochum wollen Behördenmitarbeitern das Amtsdeutsch austreiben. (S. 38) * AGENTEN - Wilde Geschichten: In der Affäre um den Verkauf von Akten des Bundeskriminalamts bringen abenteuerliche Vermerke über Mordkommandos und eine Sex-Orgie die Hausspitze in Erklärungsnot. Auch Mitarbeiter der Zeitschrift Focus geraten unter Druck. (S. 40) * VEREINE - Orientalische Verhältnisse: Die Deutsch-Arabische Gesellschaft, einst ein angesehener Diplomatenzirkel, steht wegen interner Querelen vor dem politischen Aus. (S. 42) * STRAFJUSTIZ - Hört, s auf mit dem Schmarrn : Viel Aufdeckung , wenig Aufklärung: Ein Sozialpädagoge wehrt sich gegen den Vorwurf, seine Frau vergewaltigt und die Kinder missbraucht zu haben. Von Gisela ... (S. 44) * ETHIK - Fluch und Segen: Die moderne Medizin erlaubt in der Schwangerschaft so detaillierte Diagnosen wie nie zuvor. Viele Eltern entscheiden sich dann gegen ein behindertes Kind - manche noch kurz vor der Geburt. Nun will die Union per Gesetz Spätabtreibungen neu regeln. (S. 48) Gesellschaft * Was war da los, Herr Zulqurnain?: Der pakistanische Rechtsanwalt Raja Shazad Zulqurnain, 43, über seinen Auftritt vor ... (S. 58) * HOCHBEGABTE - Krach für die Schlauen (S. 58) * FBI-Statistik - E-Mail vom Killer (S. 58) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Vitamin-Schock: Wie zwei Schülerinnen einen Pharmariesen ... (S. 59) * VERGANGENHEIT - Das Leben nach dem Tod: Nach ihrer Befreiung aus dem Konzentrationslager wurden zwei Schwestern getrennt, sie galten als vermisst oder tot und finden nun, nach über sechs Jahrzehnten, zueinander. Jetzt versuchen eine Deutsche und eine Tschechin, das verpasste gemeinsame Leben nachzuholen. Von Jochen-Martin ... (S. 60) * Der Bargeld-Generator: Ortstermin: Das Frankfurter Amtsgericht verhandelt über die Bestechungskultur der Republik. (S. 68) Wirtschaft * Tarifverhandlungen - IG Metall rechnet mit schnellem Abschluss (S. 71) * Große Koalition - Kündigungsschutz: SPD blockiert Liberalisierung (S. 71) * Auslagerung von Mitarbeitern - Tiefe Gräben zwischen den Tarifparteien (S. 71) * MOBILFUNK - Der Wettbewerb hat versagt : Thorsten Dirks, 43, Chef des Mobilfunkunternehmens E-Plus, über die von der EU geforderte Senkung der Handy-Tarife bei ... (S. 73) * Studie - Ökosteuer drosselt Spritverbrauch (S. 73) * AUTOINDUSTRIE - Was kommt nach dem Ende?: Für Daimler wie Chrysler birgt die Trennung des Konzerns auch Risiken. Den Amerikanern droht der Ausverkauf, den Deutschen das Schicksal, zum Übernahmekandidaten zu werden. Dennoch formieren sich die Investoren - und Vorstandschef Zetsche prüft einen Geheimplan. (S. 74) * MODE - Raubtier-Kapitalismus: Puma-Großaktionär Günter Herz hat seine Anteile verkauft. In dem Herzogenauracher Lifestyle-Konzern ist die Erleichterung spürbar, den unbequemen Investor loszuwerden. (S. 78) * ENERGIE - Der Zaubertrank der Zwerge: Das norddeutsche Dorf Börnsen verdirbt dem Energieriesen E.on mit einer eigenen Strom- und Gasversorgung das Geschäft. Das Beispiel könnte andernorts Schule machen. (S. 84) * BANKEN - Gefährliches Spiel: Das einstige Skandalinstitut WestLB steht erneut im Mittelpunkt einer handfesten Affäre. Profitierte von dubiosen Börsen-Deals noch ein anderes Unternehmen? (S. 86) * Inszenierte Nachfrage: Manipulationen gehören an den Börsen beinahe zum Tagesgeschäft. Doch die Ermittlungen der Behörden verlaufen meist folgenlos. (S. 87) * Gehälter - Im Fegefeuer der Finanzmärkte: Die meisten Spitzenverdiener der Weltwirtschaft stammen aus der Hedgefonds-Branche. Doch nicht alle der neuen Milliardäre verdienen, was sie verdienen. (S. 88) Medien * INVESTOREN - Salm sammelt Geld (S. 90) * PRESSE - FR wird kleiner - und unberechenbar (S. 90) * KAMPAGNEN - Wer bezahlt Du bist Deutschland ? (S. 90) * VERLAGE - Offener Kampf in München (S. 90) * TV-Vorschau (S. 92) * TV-Rückblick (S. 92) * VERLAGE - Dagoberta sieht rot: Die Schatzmeisterin der SPD herrscht über ein Medienimperium, das sich durch Vetternwirtschaft und eine ungeheure Machtfülle der Spitzengenossin auszeichnet. Doch Inge Wettig-Danielmeier hat auch ein Problem: die miese Bilanz ihrer angeschlagenen Buchverlage. (S. 94) * SCHAUSPIELER - Bei Mord lacht man wenig : TV-Star Iris Berben, 56, beliebteste Fernsehschauspielerin Deutschlands, über das neue Erzählen auf dem Bildschirm, die Erotik, die Boulevardpresse und die Bedeutung von Herkunft und Familie im Leben und in der ... (S. 98) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 201) Ausland * Umfragen - Favorit Sarkozy (S. 107) * WELTBANK - Wolfowitz vor dem Aus? (S. 107) * Britische Marinesoldaten - Verscherzte Sympathie (S. 108) * CHINA - Übung in Höflichkeit (S. 108) * Ägypten - Frauen auf dem Vormarsch (S. 108) * PALÄSTINA - Teure Transporte (S. 109) * Osttimor - Unmögliche Mission (S. 109) * TERRORISMUS - Big Bang zum Einstand im Club: Sind die Bomben von Algier der Auftakt zu einer neuen Attentatswelle? Al-Qaida brüstet sich, ganz Nordafrika sei jetzt Kampfzone. (S. 132) * Schweden - Besser als Bagdad: Millionen Iraker sind auf der Flucht aus ihrem Land, viele wollen nach Europa. Einfallstor ist Stockholm. Jetzt sucht die EU nach Abhilfe. (S. 134) * China - Beule und Brille: Wer in Peking oder Shanghai reich ist, lebt unter Umständen gefährlich und sucht deshalb Schutz. So blüht eine neue Branche auf: Bodyguards. (S. 136) * Wir haben geduldig gewartet : Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, 53, über das Atomprogramm des Nachbarn Iran, die geopolitische Rolle seines Landes, die Haltung der EU und das schwierige Verhältnis zu Angela ... (S. 138) * Hämmern in engen Gassen: Global Village: Im historischen Judenviertel der ungarischen Hauptstadt kämpft der Besitzer eines Cafés für das Alte und gegen das Neue. (S. 144) Sport * FUSSBALL - Rückschlag für Juve (S. 147) * Faris al-Sultan - Einstieg ins Abenteuer (S. 147) * OLYMPIA 2012 - Gemüse statt Gold (S. 147) * SEGELN - Die Zähmung der Egobomben: Lange war der America, s Cup ein Zeitvertreib extrovertierter Industrie-Barone, die wie Jungs ihr Schiffchen in See stechen ließen, um zu zeigen, wer der Größte ist. In Valencia wollen nun Großunternehmen aus dem teuren Hobby das größte Sportereignis des Jahres machen. Von Dirk ... (S. 148) Wissenschaft+Technik * ASTRONOMIE - Rote Pflanzen im All (S. 155) * DROGEN - Giftige Vitamine (S. 155) * LUFTFAHRT - Kleinstaaterei am Himmel (S. 155) * MEDIZIN - Impressionisten mit Sehstörungen (S. 156) * INFORMATIK - Europa bald wieder vorn dabei : Achim Bachem, 60, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, über die Gründung des europäischen Superrechner-Netzwerks ... (S. 156) * Motorräder - Club der greisen Biker: Kaufkräftige Senioren fahren Motorrad - doch junge Menschen, einst Kernklientel, finden die Spielzeuge der Alten uncool. Erschwert wird der Einstieg auch durch aufwendige Führerscheinprüfungen. Helfen neue Produkte gegen die Verspießerung? Eine Branche bangt ums Überleben. (S. 160) * INTERNET - Datenschleuder Funknetz: Unterwegs per Notebook die E-Mails abzurufen ist praktisch - aber auch sehr unsicher. Kinderleicht lassen sich Passwörter und Briefe ausspionieren. (S. 164) * UMWELT - Heiß wie die Sonne: Wohin mit dem Müll? Der neueste Trend: Plasmavergasung, garantiert rückstandsfrei, bei 17 000 Grad Celsius - und nebenher, so die Verfechter, wird sogar noch Energie erzeugt. (S. 166) * MEDIZIN - Sehr naive Hoffnung : Marion Kiechle-Bahat, 47, Leiterin der Uni-Frauenklinik an der TU München, über die Rolle von Gendefekten bei der Entstehung von ... (S. 170) * UMWELTPOLITIK - Gigantischer Kraftakt: Kanzlerin Merkel profiliert sich als Vorreiterin beim Klimaschutz. Ein interner Regierungsbericht zeigt erstmals auf, welche Belastungen auf Verbraucher und Wirtschaft zukommen. (S. 172) Kultur * AUTOREN - Bisschen abgeschrieben? (S. 177) * KLASSIK - Alle sind willkommen : Mariss Jansons, 64, Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BR), über seine Forderung, das Münchner Marstallgebäude in einen Konzertsaal ... (S. 177) * KUNSTMARKT - Gedrängel im April (S. 178) * Madeleine Thien - Fernöstliche Familienrätsel (S. 178) * My Favorite Songs - Trendvampirs Lieblinge (S. 178) * FILM - Vier Minuten Lena (S. 179) * Kino in Kürze - Slumming (S. 179) * Kino in Kürze - Sunshine (S. 179) * Kino in Kürze - Der Liebeswunsch (S. 179) * GHETTO-KULTUR - Poesie aus der Siedlung: Die Unterschichtskultur hat ihre TV-Programme, ihre Zeitungen, ihre Reisen. Vor allem hat sie Gangsta-Rapper, die sich in Berliner Straßenclans organisieren. Der neueste Star soll Massiv werden, ein ehemals krimineller Palästinenser. Von Philipp ... (S. 180) * FILM - Wenn in Wacken die Erde bebt: Die aus Südkorea stammende Sung-Hyung Cho porträtiert in Full Metal Village ein deutsches Dorf im Bann der Gruselrockmusik. (S. 187) * Doktor humoris causa: Band 36 der SPIEGEL-Edition: Der Reisebuchautor Bill Bryson nimmt die Leser mit auf eine Expedition kreuz und quer durch die Welt der Naturwissenschaften. (S. 188) * KIRCHE - Hype um Gottes Sohn: Papst Benedikt XVI. hat ein Bekenntnisbuch über Jesus geschrieben - als Privatmann. Kritik an dem bestsellerverdächtigen Werk ist ausdrücklich erwünscht. (S. 190) * Belletristik (S. 191) * Sachbücher (S. 191) * KINO - Hollywood verliert an Macht : Der amerikanische Kultregisseur David Lynch, 61, über seine Vorliebe für schwerverständliche Filme, Kühe als Werbeträger und sein neues Werk Inland ... (S. 192) * AUTOREN - Die Kunst der Verachtung: Er stammt aus einer vornehmen Aristokratenfamilie und ging durchs nackte Grauen - nun erscheint Edward St Aubyns Roman Schöne Verhältnisse auf Deutsch. (S. 194) * Der Dichter geht stiften: Nahaufnahme: Peter Handke fliegt in das Kosovo, um Serben 50 000 Euro zu überreichen. Reiseleiter ist Claus Peymann. (S. 196) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009152

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 51/2007
Titel: Die Gerechtigkeitslücke
Beschreibung: Titel * Der große Graben: Deutschland driftet auseinander. Während sich Topmanager Millionengagen und -abfindungen genehmigen, wären viele Bürger schon froh, wenn sie von ihren Löhnen leben könnten. Nie erschien ihnen ihr Land ungerechter als in Zeiten der Berliner Republik. (S. 22) Deutschland * ERBSCHAFTEN - Union torpediert Steuerreform (S. 17) * MENSCHENRECHTE - Kritik unter Freunden (S. 17) * JUSTIZ - Rettendes Gutachten (S. 17) * NORDRHEIN-WESTFALEN - Nazi-Burg wird Jugendherberge (S. 18) * SPD - Mehr Rechte für Praktikanten (S. 18) * Fehlerhafte Pkw-Rußfilter - Drohende Steuern (S. 18) * JUGENDSEXUALITÄT - Schwierige Abgrenzungen : Christoph Frank, 55, Oberstaatsanwalt und Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, über die geplante Ausweitung des Sexualstrafrechts bei Jugendlichen (SPIEGEL ... (S. 19) * Studie - Gläubige Deutsche (S. 19) * LINKE - Gelöschte Fotos (S. 20) * VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM - Einfluss auf Ermittler (S. 20) * Berlin - Straffer lenken (S. 20) * Umfrage zum Thema - Wacht am Schulhof (S. 20) * WERBUNG - Klitschkos als Künstler? (S. 21) * ATOMPROGRAMM - Warnung vor Iran (S. 21) * Koalition - Zuckerrohr und Peitsche: Der regierungsinterne Streit um die Außenpolitik ist in der Karibik angelangt. Die Kanzlerin will Kuba isolieren, ihr Außenminister plädiert für eine Öffnung. Dafür findet er unverhofft Verbündete. (S. 38) * UMWELT - Sparen, sparen, sparen : Der Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), Nobuo Tanaka, 57, über die Mühen von Bali und den Weg zu weniger ... (S. 41) * Kinderschutz - Einfach zu feige : Nach den Todesfällen von Darry und Plauen hat Kanzlerin Angela Merkel das Wohl von Kindern zur Chefsache beim Treffen mit den Ministerpräsidenten in dieser Woche gemacht. Doch eine gravierende Schwachstelle, das Versagen der Ärzte, wird dort wohl kaum diskutiert. (S. 42) * AUSSENPOLITIK - In der Zange: Der Einsatz in Afghanistan wird für die Bundeswehr gefährlicher denn je. Die Taliban rücken in großer Zahl Richtung Norden vor. Die Nato rechnet mit einer weiteren Verschärfung der Lage. (S. 46) * TRENNUNGEN - Ja, ich will - die Scheidung: Die Welle gescheiterter Ehen macht auch vor konservativen Politikern nicht halt. Die Öffentlichkeit hat sich längst daran gewöhnt. Günther Oettinger profitiert davon. (S. 49) * AFFÄREN - Synergien geschaffen : Der SC Magdeburg war jahrelang der ostdeutsche Vorzeigeverein. Doch ein Netzwerk von Funktionären hat den Sport offenbar als Kulisse für fragwürdige Geschäfte genutzt. (S. 50) * PROTESTE - Der Winter wird heiß : Berlins Anarchoszene rüstet auf: 111 Autos brannten dieses Jahr aus, jüngst gab es sogar Straßenkämpfe im Glamourstadtteil Mitte. Nun droht ausgerechnet dem bekannten linken Kultprojekt Köpi die Räumung. Die Polizei fürchtet Krawalle wie in Kopenhagen. (S. 54) * STRAFJUSTIZ - Das müsst er sein : Wie ein Verdacht zur Gewissheit wird: Der Bäcker von Siegelsbach soll nicht noch einmal freigesprochen werden. Von Gisela ... (S. 60) Serie * Russische Revolution (Teil II) - Nie war Russland käuflicher : Lenin hätte ohne Hilfe des Deutschen Kaiserreichs das erste Regierungsjahr nicht überstanden. (S. 64) Gesellschaft * Was war da los, Frau Shugars?: Die US-amerikanische Studentin Sarah Shugars, 24, über ihre neue Telefonfreundin in ... (S. 73) * BILDBÄNDE - Reisen im Zickzack (S. 73) * Belgien - Detektiv YouTube (S. 73) * USA - Der Feind im Klassenzimmer: Warum eine Lehrerin in den USA bewaffnet unterrichten ... (S. 74) * ALTERN - Der Jahrhundertmensch: 10 000 über Hundertjährige gibt es in Deutschland, vor 30 Jahren waren es rund 300. Lina Haag und Hanna Merke gehören zu den Pionieren einer Zukunft, in der immer mehr Menschen ein Drittel ihres Lebens als Senioren verbringen - lohnt sich das? Von Barbara ... (S. 76) * Sekunden der Macht: Ortstermin: Wie Wissenschaftler in Mainz versuchen, das Rätsel Talkshow zu ... (S. 86) Wirtschaft * ALTERSVORSORGE - Deutsche sparen zu wenig (S. 89) * FINANZEN - Hausgemachte Inflation (S. 89) * DGB - Landesbezirke sollen entmachtet werden (S. 89) * VW-Affäre - Gezerre um einen Brief (S. 91) * BANKEN - KfW vor grundlegendem Umbau (S. 91) * BANKENKRISE - Wankende Säulen: Die weltweite Finanzkrise könnte für den Bankenstandort Deutschland schwerwiegende Folgen haben. Einige Landesbanken haben sich gewaltig verspekuliert - andere öffentlich-rechtliche Institute müssen dafür einstehen. Eine Flurbereinigung ist unausweichlich. (S. 92) * Affären - Projektname Opera : Auch die Siemens-Mobilfunksparte hatte eine schwarze Kasse, über die mehr als 43 Millionen Franken flossen. Wirtschaftsprüfer entdeckten sie in der Schweiz, der Konzern mauerte. (S. 96) * Ein Star allein reicht nicht : François-Henri Pinault, 45, Erbe des französischen Luxusgüter- und Handelskonzerns PPR, und Puma-Chef Jochen Zeitz, 44, über das Weihnachtsgeschäft und globale Marken, ihre künftige gemeinsame Strategie und die Frage, ob die Zeit der Designer-Ikonen vorbei ... (S. 98) * BESTATTUNGEN - Sterben auf Pump: Die Zahlungsmoral Hinterbliebener wird immer schlechter. Nun kaufen Firmen die Forderungen der Bestatter auf und machen sie zu Geld - ein todsicheres Geschäft? (S. 104) * TV-QUOTEN - ARD und ZDF verlieren (S. 107) * ARD - Chefredakteur kritisiert wechselnde Tagesthemen -Zeiten (S. 107) * FILMPRODUKTION - Ufa steigt wieder ins Kinogeschäft ein (S. 107) Medien * TV-Vorschau (S. 108) * TV-Rückblick (S. 108) * Hohes Maß an Willkür : Mathias Döpfner, Vorstandschef des Axel-Springer-Verlags, über sein missglücktes Post-Abenteuer mit der Pin Group und das Ende seiner Fernsehträume, seinen Ärger über die Politik der Großen Koalition, den Nutzen von Niederlagen und Gehaltsexzesse im ... (S. 110) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 181) Ausland * FRANKREICH - Gaddafis langer Besuch (S. 115) * Nicaragua - Alle Macht den Räten (S. 115) * AFGHANISTAN - Wo sind die Ausbilder? (S. 116) * Ungarn - Zorniger Kater (S. 116) * FINNLAND - Kult um das Hakenkreuz (S. 116) * POLEN - Auf der Flucht (S. 117) * Entschädigung von Holocaust-Opfern - Merkwürdiger Streit (S. 117) * RUSSLAND - Operation Nachfolger: Wladimir Putin hat seinen Wunschkandidaten fürs Präsidentenamt benannt und sich selbst erneut als Premier ins Gespräch gebracht - der mögliche Anfang einer seltsamen Doppelherrschaft im Land. Moskaus Elite rund um den Kreml feiert den Kronprinzen Dmitrij Medwedew schon als ideale Wahl. (S. 118) * SCHWEIZ - Ein Schlag, eine Niederlage: Weil sie von ihm genervt waren, warfen die Mitte-links-Parteien den rechtskonservativen Justizminister Christoph Blocher aus der Regierung. Das Land könnte nun eine richtige Opposition erleben. (S. 122) * USA - Im freien Fall : Ex-Uno-Botschafter John Bolton über die Schwäche des Präsidenten George W. Bush und eine angemessen neokonservative ... (S. 124) * Irak - Ruhig bleiben, weitermachen: Weniger Tote, weniger Anschläge: Seitdem mehr US-Soldaten in Bagdad stationiert sind, gibt es mehr Sicherheit. Allerdings stehen sich Sunniten und Schiiten nach wie vor unversöhnt gegenüber. (S. 125) * PAKISTAN - Sie mieten uns für den Job : Der ehemalige Geheimdienstchef Hamid Gul, 71, über die Parlamentswahl im Januar, seine Solidarität mit den Taliban und die politische Zukunft seines ... (S. 127) * Bulgarien - Buddeln, was das Zeug hält: Schatzräuber plündern, oft im Auftrag von Sammlern in Westeuropa, antike Grabstätten. Kostbare Stücke tauchen zuweilen sogar in Auktionshäusern auf. (S. 128) * MONGOLEI - High Heels in der Wüste: Die Nomaden sind in ihrer Existenz bedroht. Das Regiment in der Steppe fällt nun den Frauen zu. (S. 130) * Lebe frei oder in Burma: Global Village: Wie ein Kinoplakatmaler in Rangun für die Freiheit in der Kunst ... (S. 134) Sport * BASEBALL - Steroid-Ära (S. 137) * OLYMPISCHE SPIELE - China hat Druck ausgeübt : Wangpo Tethong, 44, Präsident des inoffiziellen Nationalen Olympischen Komitees, über die Entscheidung des IOC gegen eine Teilnahme Tibets an den Olympischen Spielen ... (S. 137) * FUSSBALL - Teure Verlierer (S. 137) * Ein dickköpfiges Bambi : Miroslav Klose, 29, Stürmer des FC Bayern München und der Nationalmannschaft, über lang anhaltende Torflauten, hässliche Gerüchte und junge Kollegen, die niemals mit einem Kleinwagen zum Training vorfahren ... (S. 138) * HANDBALL - Geheimes Versprechen: In einem Skandalspiel qualifizierte sich Kuweit für die Olympischen Spiele in Peking, dahinter steckt wohl ein Komplott. Was wusste der Präsident des Weltverbandes? (S. 141) Wissenschaft+Technik * ROBOTIK - Hüpfflug übers Wasser (S. 143) * UMWELT - Schockbilder für Energiesünder (S. 143) * Studie - Handschrift als Fenster zur Krankheit? (S. 143) * BIONIK - Lernen vom Kampfkäfer (S. 144) * Minnesota - Rätselhafte Seuche in US-Schlachthof (S. 144) * ARCHÄOLOGIE - Pueblo-Indianer mit Bierverstand (S. 144) * ATOMKRAFT - Muster im Krebsatlas: Lösen Kernkraftwerke Leukämie bei Kindern aus? Der Streit um eine Mainzer Studie lenkt ab von einem wichtigeren Befund: Der Blutkrebs tritt auch fern von Meilern oft gehäuft auf - Forscher suchen nun nach den Ursachen. (S. 146) * ENERGIE - Anstich im Paradies: Wie weit reicht Sibiriens Erdgas? Russland will noch über Jahrzehnte die Produktion steigern, doch die erschlossenen Felder sind bald erschöpft. Können Neufunde die Lücke schließen? (S. 148) * MEDIZIN - Nachwuchs am Leib: Entwickelte sich Karl Marx unter dem Einfluss quälender Geschwüre zum Wüterich? Laut einer posthumen Diagnose litt er unter einer persönlichkeitsverändernden Akne. (S. 152) * FORTPFLANZUNG - Stille Post vom Fötus: Eine Schwangerschaft verändert werdende Väter viel stärker als gedacht: Sie werden offenbar von Pheromonen aus dem Leib der Partnerin eingenebelt - und verwandeln sich in Softies. (S. 154) Kultur * Buch der Ängste - Fürchtet euch nicht! (S. 157) * THEATER - Alles wird gut (S. 157) * INITIATIVEN - Heimat ohne Chance : Der sachsen-anhaltinischen Gemeinde Röcken droht ein Braunkohle-Tagebau. Hunderte Bewohner müssten umziehen, die Gebeine Friedrich Nietzsches umgebettet werden. Auch Schauspieler Peter Sodann, 71, kämpft gegen die Pläne. (S. 157) * This Fool Can Die Now - Abgesang auf einen Trottel (S. 158) * Maulwürfe - Das Buch meines Lebens: Günter Eich (1907 bis 1972), einer der bekanntesten Lyriker und Hörspielautoren der deutschen Nachkriegsliteratur, präsentierte 1968 mit der ersten Sammlung seiner Maulwürfe eine höchst eigenwillige Kurzprosaform. (S. 158) * Berlin - Schwerer Start? (S. 159) * Kino in Kürze - 1 Mord für 2 (S. 159) * Kino in Kürze - Vorne ist verdammt weit weg (S. 159) * STADTPLANER - Der unsichtbare Riese: Deutsche Baumeister waren weltweit noch nie so präsent wie heute. Protagonist dieser Erfolgsgeschichte: Albert Speer. Der Sohn des gleichnamigen NS-Architekten bereitet die Münchner Olympia-Bewerbung vor, berät Moskaus Bürgermeister und entwirft ganze Städte für China. (S. 160) * Vorsicht ist ein Vorteil : Meinhard von Gerkan über die kommunikativen und moralischen Probleme von deutschen Architekten im ... (S. 163) * KINO - Der letzte Lacher: Mit der Liebeskomödie Keinohrhasen versucht der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ein Comeback. (S. 164) * THEATER - Feldherren im Fernduell: Der Wallenstein der Wiener Burg wird heiß erwartet: als Gegenentwurf zu Peter Steins Berliner Mummenschanz - und als Schaukampf zwischen Gert Voss und Klaus Maria Brandauer. (S. 166) * AUTOREN - Das Wimmern hinter der Tür: Hartmut Lange kultiviert seit längerem die Form der Novelle. Mit der neuen Sammlung Der Therapeut demonstriert er eindrucksvoll deren Aktualität. (S. 170) * Belletristik (S. 172) * Sachbücher (S. 172) * VERBRECHEN - Mutterliebe ist ein Konstrukt : Die Literaturwissenschaftlerin Elisabeth Bronfen über kulturbedingte Gründe und Abgründe von ... (S. 174) * Der fünfte Beatle: Nahaufnahme: In der Moskauer Olympia-Arena wagt der legendäre Dichter Jewgenij Jewtuschenko den Sprung in die Gegenwart. (S. 176) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009116

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 10/2007
Titel: Der Staat Gasprom
Beschreibung: Titel * Der Konzern des Zaren: Weltmeister beim Erdgasexport, das teuerste Unternehmen in Europa, Deutschlands wichtigster Energielieferant: Gasprom ist Wladimir Putins beste Waffe. Was will der russische Präsident damit - und lässt sich so die verlorene Weltmacht neu begründen? (S. 120) Deutschland * AUSSENPOLITIK - Transatlantisches Tief (S. 15) * FRIEDENSMISSIONEN - Riskante Debatte (S. 15) * Pakistan - Festnahme in Pakistan (S. 15) * STASI - Geheimtreff in der Villa (S. 16) * KLIMASCHUTZ - CSU für Öko-Autos (S. 16) * Fall Kurnaz - Warnung aus Bremen (S. 16) * Baden-Württemberg - Zweifelhafter Anreiz (S. 16) * ATOMFUND - Wirrer Brief an Merkel (S. 17) * Thema Krippenplätze - Lafontaine und die Krippen-Krise (S. 17) * FAUNA - Elchtest auf Bayerisch (S. 18) * POLITIKER - Nicht ganz auf der Höhe (S. 18) * Umfrage zum Thema - Verbotene Liebe (S. 18) * EUROPA - Im Schatten der Raketen: Fröstelklima zwischen Europa und den USA: Die geplanten US-Raketenabwehrsysteme, die in Polen und Tschechien installiert werden sollen, haben die Partner einander entfremdet. Für Angela Merkel wird die EU-Ratspräsidentschaft damit zur Mutprobe. Geht sie auf Distanz zu Bush? (S. 20) * SPD - Leichte Narkose: Die SPD fühlt sich eingeklemmt: Die Linkspartei buhlt um die Stimmen der Arbeitslosen, die Union umschmeichelt Familien und Facharbeitnehmer. (S. 26) * Eine breite Schneise : Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) über eine schleichende Sozialdemokratisierung der Union, die Führungsrolle von Kanzlerin Angela Merkel und sein Plädoyer für einen Mindestlohn in ... (S. 29) * CSU - Ersatzmann aus Eresing: Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel macht sich Hoffnungen auf die Nachfolge von Parteipatriarch Edmund Stoiber. (S. 34) * AUTOBIOGRAFIEN - Das Glück des Politischen: Jürgen Leinemann über das Erinnerungsbuch des SPD-Politikers Johano Strasser Als wir noch Götter waren im ... (S. 36) * Hamburg - Treffen auf der Bettkante: Ein Spitzenkandidat, der die Partei spaltet, eine Wahlurne, aus der Stimmzettel verschwinden, ein Landesvorstand, der komplett zurücktritt: Die Hamburger SPD zerlegt sich selbst. (S. 42) * LINKE - Wir belügen uns nicht : Fraktionschef Gregor Gysi, 59, über sein schwieriges Verhältnis zu Oskar Lafontaine, die Fusion mit der WASG und seine erneute Kandidatur für den ... (S. 46) * BUNDESWEHR - Die vergessene Einheit: Seit knapp zwei Jahren sind im Sudan deutsche Soldaten im Uno-Einsatz. Sie überwachen in dem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land einen Frieden, an dessen Bestand die Regierung in Khartum wenig Interesse hat. Die Militärbeobachter dürfen dennoch keine Waffen tragen. (S. 48) * STASI - Wanze als Haushälterin: Erfundene Spitzel, legendierte Abhörstationen - neue Aktenfunde in der Birthler-Behörde stellen die Aussagekraft mancher Stasi-Unterlagen in Frage. (S. 51) * KRIMINALITÄT - Operation del Mare: Kolumbiens Kokain-Kartelle drängen auf den deutschen Markt. In Karlsruhe steht der Bruder des prominentesten kolumbianischen Drogenfahnders vor Gericht. (S. 52) Gesellschaft * Was war da los, Frau Moreno?: Die spanische Krankenschwester Jessica Moreno, 26, über ihren freien Tag am ... (S. 55) * Orumija-See - Männerfreie Zone (S. 55) * INTERNET - Der gute Hacker (S. 55) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Alles, was Recht ist: 200-mal geklagt - dann musste ein Rentner selbst vor Gericht. (S. 56) * REFORMEN - Das kommunistische Dorf: Es ist ein Laborversuch für Deutschland: Eine Kleinstadt in Sachsen-Anhalt will Arbeit für alle schaffen, notfalls unter Zwang. Das Experiment könnte die Umkehr von Hartz IV bedeuten - und eine Rückkehr zu Verhältnissen wie in der DDR. Von Uwe ... (S. 58) * Die elektronische Akte: Ortstermin: In Berlin beraten Europas Politiker und ihre Beamten über modernes Regieren und Verwalten. (S. 64) Wirtschaft * STROM - E.on erwägt einen Gegenschlag (S. 67) * Power 8 - Geheimklausel als Joker (S. 67) * LUFTFAHRT - DBA-Piloten wollen streiken (S. 67) * DEUTSCHE TELEKOM - Die Leute haben schon bezahlt : Lothar Schröder, Ver.di-Bundesvorstandsmitglied und Telekom-Aufsichtsrat, über die geplanten Personalrochaden des Telekommunikationskonzerns und die Position der ... (S. 68) * Langzeitarbeitslose - Dritter Arbeitsmarkt kostet Milliarden (S. 68) * Kurskorrekturen - Fallende Messer (S. 69) * Sollen wir alle Trabi fahren? : VW-Chef Martin Winterkorn über den politischen Druck, schadstoffärmere Autos zu bauen, die Wünsche der Kunden nach immer größeren und leistungsstärkeren Modellen und die Konsequenzen, die Volkswagen aus diesem Dilemma ziehen ... (S. 70) * BANKEN - Die Masse macht, s: Die Deutsche Bank drängt mit Macht in den Markt der Billigbanken. Denn die erzielen mit standardisierten Produkten für Kleinkunden und niedrigen Personalkosten riesige Profite. (S. 76) * AFFÄREN - Mal Schampus, mal Wasser : Vor den Toren Berlins soll ein gigantischer Freizeitpark entstehen. Schon seit Monaten verhandeln Bund und Land mit dem Initiator des Milliarden-Projekts - einem vorbestraften Betrüger. (S. 79) * IMMOBILIEN - Vermieter im XXL-Format: Die Investoren Terra Firma und Fortress wollen ihre deutschen Immobilienbestände verschmelzen und so den größten Wohnungskonzern Europas schaffen. (S. 82) * ZAHLUNGSMITTEL - Bunte Blüten: In Deutschland grassiert eine wundersame Geldvermehrung. In 22 Regionen sind eigene Währungen im Umlauf. Sie sollen die örtliche Wirtschaft stärken. (S. 84) Serie * Energie (Teil IV) - Kraft von Himmel und Erde: Die Ökoenergien werden wirtschaftlich - doch ihr Ausbau stößt bereits an Grenzen. (S. 86) * Energie (Teil IV) - Heißer Sturm: Warum die utopisch wirkenden Aufwind-, Wellen- und Gezeitenkraftwerke so schwer zu realisieren ... (S. 90) Medien * VERLAGE - Niemals eine Heuschrecke : Johannes Friedmann, 55, Mitgesellschafter des Süddeutschen Verlages, über die Verkaufsabsichten der ... (S. 94) * PRESSE - Die Zeit belebt ihr Magazin wieder (S. 94) * DOKUMENTATIONEN - Phoenix öffnet sein Archiv (S. 94) * TV-Vorschau (S. 111) * TV-Rückblick (S. 111) * PRESSEFREIHEIT - Immer wieder Caroline: Wo beginnt der Schutz der Persönlichkeit, und wo endet die freie Berichterstattung? Der Bundesgerichtshof muss die umstrittene europäische Rechtsprechung dem deutschen Recht anpassen. Bislang schlingern Presse und Instanzen im juristisch ungesicherten Raum. (S. 112) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 197) Ausland * Frankreich - Kleine Stinkbomben (S. 117) * AFGHANISTAN - Gute Taliban, schlechte Taliban (S. 117) * DSCHIBUTI - Fremde bringen Sicherheit : Präsident Ismail Omar Guelleh, 59, über Stützpunkte in seinem Land und die Lage im Nachbarstaat ... (S. 118) * GUATEMALA - Horror im Maya-Land (S. 118) * Südafrika - Angst vor Enteignung (S. 118) * EUROPA - Stretching im Parlament (S. 119) * LIBYEN - Gaddafis Geschenke (S. 119) * Nahost - Mehr Diplomatie wagen: Gute Nachricht aus der Kampfzone: An der überraschend einberufenen Konferenz in Bagdad nehmen auch Syrien und Iran teil, die bislang kaum Interesse an Entspannung im Irak zeigten. In Washington ist die Zuversicht nach der Kehrtwende erstaunlich groß. (S. 138) * Das ist ein Durchbruch : Iraks Außenminister Hoschjar Sebari über die Anbahnung einer internationalen ... (S. 140) * Schweiz - Angst vorm großen Kanton : Die Wirtschaft boomt, die Gehälter sind hoch: gute Gründe für etliche Deutsche zur Übersiedlung. Das stört viele Eidgenossen, und die Boulevardpresse stürzt sich in eine Kampagne gegen die Gashähne . (S. 142) * London - Gewalt ist glamourös : Sie sind jung, sie verkaufen Drogen, sie haben Waffen und bringen sich gegenseitig um. Vier Morde binnen elf Tagen in Südlondon verstören die Briten. Von Thomas ... (S. 146) * Sie haben Post : Global Village: In der vietnamesischen Metropole vermittelt ein öffentlicher Briefeschreiber zwischen Ideologien und Welten. (S. 149) Sport * EXTREMBERGSTEIGEN - Rekord am Eiger (S. 151) * PROZESSE - Missglücktes Hakenkreuz (S. 151) * JUGENDFUSSBALL - Irre stolz : Der Filmemacher Joachim Masannek, 46, über wilde Fußballkerle und den deutschen ... (S. 151) * Coca-Cola, Disney und Barça : Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, über die katalanische Seele des globalisierten Fußball-Unternehmens, die rasante Modernisierung und die Folgen eines möglichen Ausscheidens aus der Champions ... (S. 152) * BASKETBALL - Ein Landfisch: John Amaechi ist der erste Spieler in der Geschichte der NBA, der sich als homosexuell geoutet hat - das ist nicht nur mutig, sondern auch eine gute Geschäftsidee. (S. 155) Wissenschaft+Technik * ETHNOLOGIE - Wir tun es heimlich : Die Japanologin Brigitte Steger, 42, von der Universität Wien über die bizarren Schlafgewohnheiten der ... (S. 159) * DESIGN - Zauberspiegel für Schuhkäufer (S. 159) * Studie - Können Zigaretten Benzin entzünden? (S. 159) * Katharina Schmidt-Loske - Die Welt der Insekten (S. 160) * Seoul - Lehrer zum Aussuchen (S. 160) * UMWELT - Gold und Silber im Müll (S. 160) * ELEKTRONIK - Durch den Raum zappen: Der Techniktrend des Jahres heißt Satellitennavigation: Auch Handys, Kameras und Armbanduhren werden jetzt mit GPS-Empfängern aufgemotzt. Die digitalen Stadtführer weisen den Weg zu Kinos, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten - so wird die Welt zur begehbaren Datenbank. (S. 162) * Wissenschaft + Technik - Schiefe Umlaufbahn: Das europäische Navigationssystem Galileo kommt nicht voran - nun droht Konkurrenz durch chinesische Ortungssatelliten. (S. 164) * TIERE - Jäger des weißen Goldes: In Afrika töten Wilderer so viele Elefanten wie seit fast 20 Jahren nicht mehr. Zudem droht eine Lockerung des Elfenbein-Handelsverbots. Artenschützer fürchten ein neues Massaker. (S. 166) * UNIVERSITÄTEN - Die Lehrdienst-Verweigerer: Sie halten öde Vorlesungen, quälen ihre Doktoranden und verausgaben sich bestenfalls im lukrativen Nebenjob: Ein Buch rechnet ab mit Deutschlands faulen Professoren. (S. 170) * AIDS - Idiotensichere Methode: Der Präsident von Gambia erregt Aufsehen: Er habe sensationelle Erfindungen gemacht und könne jetzt sogar Aids heilen. Kaum jemand seiner Landsleute traut sich, ihm zu widersprechen. (S. 172) Kultur * POP - Furioses Feuerwerk (S. 175) * SACHBUCH - Sex ist mehr als Beischlaf : Ariadne von Schirach, 28, über ihr Buch Der Tanz um die Lust (Goldmann Verlag, München, 384 Seiten, 14,95 ... (S. 175) * Michael Schindhelm - Schindhelm unter Scheichen (S. 175) * REGISSEURE - Heldin wider Willen : Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff, 67, über seinen neuen Film Strajk , der diese Woche in die Kinos ... (S. 176) * Andrea De Carlo - Tückische Landpartie (S. 176) * Blicke auf Europa - Spitzenwerke für Brüssel (S. 177) * Kino in Kürze - Bobby (S. 177) * Kino in Kürze - Das wahre Leben (S. 177) * OSCARS - Das Leben neben dem anderen: Der Darsteller Ulrich Mühe hat dem Film Das Leben der Anderen zum Oscar verholfen, er gab der Stasi sein Gesicht. Er hoffte, mit diesem Erfolg seiner ostdeutschen Vergangenheit entkommen zu können - doch sie holt ihn immer wieder ein. Von Alexander ... (S. 178) * AUTOREN - Kindheit am Tresen: Seine Erinnerungen Tender Bar machten Pulitzer-Preisträger J. R. Moehringer über Nacht zum Shooting-Star der US-Literatur. (S. 186) * Belletristik (S. 187) * Sachbücher (S. 187) * SCHAUSPIELER - Ich bin ein Grummler : Hugh Grant, 46, über seine Abneigung gegen Popmusik, Theater, moderne Kunst und Profi-Fußball - und die in seinem neuen Film verulkten Geschmacksirrtümer der achtziger ... (S. 188) * Madame Lai - Der Pirat von Tetiaroa: Drei Jahre nach Marlon Brandos Tod erscheint jetzt ein exotisch-exzentrischer Seeräuberroman auf Deutsch, den der Schauspieler angeblich geschrieben hat: Madame Lai . (S. 190) * Mutterland Indien: Band 30 der SPIEGEL-Edition: Des Mauren letzter Seufzer von Salman Rushdie - das grandiose Porträt einer vielschichtigen ... (S. 192) * Match der Mimosen: Nahaufnahme: Zum Auftakt der Mannheimer Schillertage spielen Dramatiker gegen Kritiker Fußball - die Dichter siegen 3:1. (S. 194) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
Lieferzeit: 10 Tage
Die Lieferung erfolgt spätestens 10 Tage nach Zahlungseingang
#B00009142

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Ergebnisse: 42
Seite:
1
23