Antiquariat Artemis

Wir akzeptieren
Vorkasse
Rechnung
 
Artikelgruppe: Zeitschriften, Zeitschriften Der Spiegel, Der SPIEGEL, Jahrgang 2007 [Seite: 1]
Ergebnisse: 42
Seite:
1
23


Autor: DER SPIEGEL 49/2007
Titel: Magie des Forschens
Beschreibung: Titel * Land der kleinen Forscher: Nach Pisa-Schock nun Pisa-Jubel: In den Naturwissenschaften liegen deutsche Schüler erstmals über dem Durchschnitt. Zeigt der tiefgreifende Wandel an den Schulen schon Wirkung? Langweiliges Faktenpauken im Unterricht war gestern, heute experimentiert der Nachwuchs selbst. (S. 84) * Gekaufter Elan: Einige Länder schummeln beim internationalen Pisa-Test: Sie motivieren ihre Schüler mit Geld oder Geschenken. (S. 90) * Geheime Kraft von Superman: Experimentierspaß, Büffeln und Rituale - wie lange behauptet sich Japan noch an der Pisa-Spitze? (S. 94) Deutschland * INNERE SICHERHEIT - Mängel beim neuen Reisepass (S. 17) * KOALITION - Merkel stichelt gegen Beck und Müntefering (S. 17) * UMWELTGIPFEL - Uno gegen Klima-Aufschlag (S. 18) * LUFTWAFFE - Major mit Peitsche (S. 18) * CHINA-POLITIK - Kohls leise Töne (S. 18) * STRAFVERFOLGUNG - Notwendiges Instrument : Der hessische Innenminister Volker Bouffier (CDU), 55, über Online-Durchsuchung, NPD-Verbot und die Innenministerkonferenz diese Woche in ... (S. 19) * Neues Telekommunikationsgesetz - Bitte um Veto (S. 20) * FragFinn - Merkels Mogelpackung (S. 20) * NRW - Entwicklungshilfe für Studenten (S. 20) * INNERE SICHERHEIT - Schäuble baut Innenministerium um (S. 20) * AFGHANISTAN-EINSATZ - Anschlag auf General (S. 21) * SPD - Ich trete aus der Roten Hilfe aus : Die neue Chefin der SPD-Jugendorganisation Jusos, Franziska Drohsel, 27, über ihr umstrittenes Engagement für die linksextreme Organisation Rote ... (S. 22) * SCHULE - Noten für Lehrer (S. 22) * GEHEIMDIENSTE - Zentrale Agentenschule (S. 22) * Deutschland - Pest plus Cholera: Seit die Geldentwertung immer neue Höhen erreicht, steigt die Sorge um das Wachstum. Die Teuerung lässt die Kaufkraft der Bürger schrumpfen und zwingt die Notenbank womöglich zu höheren Zinsen. Ist der Aufschwung zu Ende, bevor er bei den Bürgern angekommen ist? (S. 24) * UMWELT - Teure Attrappen: In Tausende Dieselfahrzeuge wurden nutzlose Rußfilter eingebaut. Das Umweltministerium kennt das Problem schon lange. Statt rasch einzugreifen, lieferten sich Beamte einen Kleinkrieg. (S. 30) * LOBBYISTEN - Elder Salesman: Weil Gerhard Schröder die Geschäfte über alles gehen, fällt er als Elder Statesman aus. (S. 32) * REGIERUNG - Die Herrin von Schloss Ungefähr: Der CDU-Parteitag diese Woche läutet die zweite Halbzeit der Großen Koalition ein. Angela Merkel, Vorsitzende und Kanzlerin, ist die Schlüsselfigur in diesem Spiel, in dem es für sie selbst vor allem um den Machterhalt, für das Land aber um seine Zukunft geht. Von Christoph ... (S. 34) * Bis zum linken Rand der Mitte : Die Einigung der Großen Koalition beim Mindestlohn sorgt in der Union für wachsenden Unmut. (S. 36) * KARRIEREN - Der Söldner: Er war Haushaltsexperte der Grünen, dann machte sich Oswald Metzger als Vortragsreisender selbständig. Jetzt will er wieder in den Bundestag, für wen ist fast egal. (S. 42) * Affären - Nette Geste: Eine kokainsüchtige Amtsfrau aus Dortmund kam spielend leicht an Geld aus der Stadtkasse. Der Fall zeigt, wie lasch die Finanzkontrolle in deutschen Rathäusern oft ist. (S. 46) * RHEIN - Taxe für Lachse: Statt an den Wasserkraftwerken am Oberrhein Fischtreppen zu bauen, setzt der staatliche französische Energiekonzern EDF auf einen Lkw-Shuttle-Service für aufsteigende Rheinlachse. (S. 48) * Hamburg - Sie war unsere Beste : Sie rettete Leben, therapierte aidskranke Kinder, erhielt gar einen Medizinerpreis: Viereinhalb Jahre praktizierte Cornelia E. dank gefälschter Zeugnisse an der Hamburger Uni-Klinik, jetzt droht ihr Knast. Der Fall hat eine Diskussion über die ärztliche Vorprüfung ausgelöst. Von Bruno ... (S. 50) * FLUGSICHERHEIT - Verfahren im Nebel: Weil der Luftverkehr wächst, steigt die Gefahr von katastrophalen Zusammenstößen auf den Flughäfen. Moderne Sicherheitssysteme sind noch nicht einsatzbereit. (S. 58) * WAFFENHANDEL - Motor im Handgepäck: Über kleine deutsche Firmen gelangt Iran illegal an Nuklear- und Rüstungstechnologie. (S. 61) Wirtschaft * CHINA-HANDEL - Richtig und notwendig : Ex-Industriepräsident Hans-Olaf Henkel, 67, über die Kritik an der Menschenrechtspolitik der Kanzlerin und die Folgen für die deutsche ... (S. 63) * POST - Kippt Brüssel noch den Mindestlohn? (S. 63) * STEUERN - Teure Nummer (S. 63) * AFFÄREN - Klüngel bei Klosterfrau & Co. (S. 65) * Studie - Erkaufte Expansion (S. 65) * FINANZKRISE - Banken auf der Bremse: Die verheerenden Auswirkungen der US-Hypothekenkrise treffen nun auch das Herz der deutschen Wirtschaft: den Mittelstand. Die Turbulenzen auf den Geldmärkten zwingen die Hausbanken zu verschärften Kreditkonditionen - und zur Einstellung umstrittener Kapitalbeschaffungsprogramme. (S. 66) * Wir tragen den Schaden : Die Rettung der Industriekreditbank und der Sachsen LB geht auch zu Lasten der Steuerzahler. (S. 68) * VW-Affäre - Persönlich, vertraulich: War der frühere VW-Chef Ferdinand Piëch über die Privilegien seiner Betriebsräte informiert? Einiges spricht dafür, beweisen lässt es sich nicht. (S. 70) * Vor einem tiefgreifenden Umbruch : RWE-Chef Jürgen Großmann, 55, über seinen persönlichen Wandel vom Strompreis-Aktivisten zum Konzernboss, die Preispolitik und das miese Image der Branche sowie seinen privaten ... (S. 72) * Arbeitsmarkt - Lust an der Freiheit: Noch nie gründeten so viele Frauen ihr eigenes Unternehmen wie heute. Sie wollen Familie und Beruf miteinander vereinbaren und sich Karrierechancen nicht verbauen lassen. (S. 78) * HANDEL - Kalkuliertes Chaos: Der Elektronik-Riese Media Markt feiert Neueröffnungen mit Schnäppchenrausch-Tumulten. Trotz Trümmern und Verletzten: Die Masche funktioniert. (S. 82) Wissenschaft+Technik * SPIEGEL Extra - Schule - Wie wir wurden, was wir sind: Mit Kochsalz experimentieren, Funkgeräte basteln oder Frösche sezieren - Nobelpreisträger erzählen aus ihrer Jugend. (S. 106) * SPIEGEL Extra - Schule - Schwimmendes Klassenzimmer: Meereskundler des IFM-Geomar in Kiel stechen gemeinsam mit Oberstufenschülern in See, um eine mögliche Quallenplage zu erkunden. Während einige Schüler mit akademischem Geschick glänzen, scheinen andere heillos überfordert - aber Freude haben sie alle. (S. 108) * SPIEGEL Extra - Schule - Fünf Tage Zukunft: Überall in Deutschland laden Unternehmen Schüler zum Planspiel ein. Sie sollen sich dabei das Jahr 2020 ausmalen. (S. 112) * SPIEGEL Extra - Schule - Fang den Bär: Im Schwarzwald studieren Schüler winzige Bärtierchen Ein SPIEGEL-Artikel beförderte die Überlebenskünstler auf den Stundenplan. (S. 114) * SPIEGEL Extra - Schule - Fledermaus und Schnuller: Forschen kann ganz früh beginnen: mit minutiöser Naturbeobachtung. Keine kann das so gut wie die elfjährige Lenka. (S. 115) * SPIEGEL Extra - Schule - Jugend macht erfinderisch: Dass den deutschen Nachwuchsforschern Kreativität fehlt, ist nur ein böses Gerücht - diverse Beispiele beweisen das Gegenteil. (S. 116) * SPIEGEL Extra - Schule - Friedhof der Küchentiere: In einem Schloss in Schleswig durften vier Schüler Rinder-, Schweine- und Schafknochen sortieren. So begann eine spannende archäologische Expedition in die Welt der Wikinger. (S. 120) * SPIEGEL Extra - Schule - Zwischen Physik und Märchen: Schüler eines ostdeutschen Elitegymnasiums werden vom Unterricht befreit, damit sie forschen können - zum Nutzen ihrer Auftraggeber. Jüngstes Produkt: ein Öko-Ofen für die Dritte Welt. (S. 122) * SPIEGEL Extra - Schule - Pudding aus dem Labor: Nirgendwo in Europa gibt es so viele Schüler- labors wie in Deutschland. Kinder, Lehrer und Firmen profitieren gleichermaßen. (S. 124) * SPIEGEL Extra - Schule - Pirouetten in der Parabel: Bei Sturzflügen in einem Spezial-Airbus erfahren Schüler die Schwerelosigkeit. Sie erleben ihren Körper dabei völlig neu. (S. 125) * SPIEGEL Extra - Schule - Land der Leuchttürme: In Kiel, Stuttgart, Hamburg und Köln: Überall in Deutschland sollen Experimentiermuseen entstehen. Aber mehren diese Spektakel wirklich das Wissen der Kinder über die Natur? (S. 126) * SPIEGEL Extra - Schule - Gefühl von Glück und Freiheit : Zwei Hamburger Schülerinnen segelten mit einem Forschungsschiff in der Arktis, um den Klimawandel hautnah zu erfahren. Nun berichten sie von ihren Erlebnissen. (S. 130) * SPIEGEL Extra - Schule - Showdown der Spielzeugroboter: Die First Lego League wirkt mitunter wie eine Werbeaktion, ist aber pädagogisch erstaunlich wertvoll. (S. 132) * SPIEGEL Extra - Schule - Lernziel Start-up: An einem schwäbischen Internat entwickeln Jugendliche Lern-Software. Nun wollen sie ihr Programm auf den Markt bringen. (S. 133) * SPIEGEL Extra - Schule - Blut, Schleim und Galle: Im einzigen Schülerlabor Geisteswissenschaften Deutschlands erproben Berliner Schüler wissenschaftliches Arbeiten mit medizinischen Texten aus der Antike. (S. 134) * SPIEGEL Extra - Schule - Web-Links und Adressen: Projekte und Initiativen, bei denen Schüler als Nachwuchsforscher arbeiten können. (S. 136) * SPIEGEL Extra - Schule - Tiefe Fragen (S. 138) * Lo Hueco - Dino-Halde in der Bahntrasse (S. 141) * MEDIKAMENTE - Anti-Rauch-Pille mit Selbstmordwirkung? (S. 141) * Studie - Wälder als Klimaretter (S. 141) * Niederlande - Essen für die Forschung (S. 142) * VOGELGRIPPE - Wem gehören die tödlichen Viren? (S. 142) * MATERIALFORSCHUNG - Der Effekt Mose (S. 142) * FORENSIK - Die Unschuldigen befreien : Mit Hilfe von DNA-Tests werden in den USA alte Gerichtsurteile überprüft - mit schockierendem Ergebnis: 208 Justizopfer mussten bereits freigelassen werden, 15 davon aus der Todeszelle. (S. 144) * NAVIGATION - Geheimwaffe gegen den Stau: Anhand der Bewegungsmuster von Handys will die niederländische Firma TomTom verstopfte Straßen sofort erkennen - und so Autofahrer schneller zum Ziel führen. (S. 148) * RAUMFAHRT - Alles neu erfinden : Chefkonstrukteur Günther Brandt über den verspäteten Start des europäischen Weltraumlabors Columbus , die Pannen beim Bau und die Gefahren durch Pilze und ... (S. 150) Medien * BUNDESLIGA-RECHTE - Öffentlich-rechtliches Duell (S. 153) * ARD - Harald Schmidt bremst Rundfunkrat aus (S. 153) * SPRINGER - Teilverkauf in Russland (S. 153) * TV-Vorschau (S. 154) * TV-Rückblick (S. 154) * MUSIKINDUSTRIE - Die große Kinder-Stunde: Die krisengeschüttelte Plattenbranche setzt gleich zweifach auf immer Jüngere: als Stars wie als Fans. Die Zielgruppe der unter 14-Jährigen ist einfach anzusprechen, lädt Musik nur selten illegal aus dem Netz - verlangt aber auch nach gleichaltrigen Ikonen. (S. 156) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 233) Ausland * Sudan - Ein Bär namens Mohammed (S. 161) * JUSTIZ - Georgischer Ex-Minister stellt Asylantrag (S. 161) * Iran - Von außen beeinflusst : Die konservative Abgeordnete Fateme Aliya, 50, über die Macht der Frauen im Mullah-Staat und die Notwendigkeit von ... (S. 162) * LIBANON - Präsidialer Kompromiss (S. 162) * ITALIEN - Modell Deutschland (S. 162) * CHINA - Hoffnung für Todeskandidaten (S. 163) * Kolumbien - Videos aus dem Dschungel (S. 163) * Nahost - Aus dem Koma erwacht: Die Konferenz von Annapolis hat einen Prozess in Gang gesetzt, der die Region verändern könnte. Noch nie wurden Friedensbemühungen von einer solch breiten internationalen Front getragen. Eine Schlüsselrolle spielt Syrien - in Damaskus zeichnet sich ein überraschender Kurswechsel ab. (S. 164) * FRANKREICH - Sprache des Krieges : Der Soziologe Laurent Mucchielli über die Unruhen in den Pariser Vorstädten und die erfolglosen Programme zur Integration der ... (S. 168) * ISLAM - Toleranz ist Feigheit : Die niederländische Religionskritikerin Ayaan Hirsi Ali wird von ihren Landsleuten gehasst, von ausländischen Intellektuellen aber verehrt. Für ihre Sicherheit muss sie mittlerweile selbst zahlen. (S. 170) * USA - Aura des Authentischen: Mike Huckabee ist der neue Star unter den republikanischen Aspiranten. Er setzt zur Freude der Evangelikalen Abtreibung mit Holocaust gleich. (S. 172) * AFRIKA - Sehnsucht nach dem Schlächter: Der Krieg in Darfur hat sich zum Flächenbrand entwickelt, nun versinkt die Zentralafrikanische Republik im Chaos. Nur ein paar Franzosen versuchen den Zerfall des Landes aufzuhalten. (S. 176) * Spanien - Kulturelles Schlachtfeld: Per Gesetz will die sozialistische Regierung die Franco-Ära ächten. Den Verlierern des Bürgerkriegs soll endlich Gerechtigkeit widerfahren. (S. 180) * Die chinesische Acht: Global Village: Ein Vietnam-Flüchtling wird zum Star der Wiener Society. (S. 182) Gesellschaft * Was war da los, Herr Cottrell?: Der australische Expeditionsmechaniker Noel Cottrell, 52, über seinen Gang zur ... (S. 185) * EMANZIPATION - Glückliches Skandinavien (S. 185) * INTERNET - Müde Helden (S. 185) * Italien - Der Disco-Missionar: Warum ein Karrieremensch zum Klosterbruder ... (S. 186) * GEWALT - Aufstand der Unsichtbaren: Die Kleinstadt Mügeln wurde weltweit zum Symbol für Fremdenhass, weil dort vier Inder verprügelt wurden. Ein Prozess soll jetzt klären, was wirklich geschah. Die Opfer misstrauen der Öffentlichkeit und hadern mit ihrem Leben in Deutschland. Von Ralf ... (S. 188) * Agenda 2030: Ortstermin: Wie Politiker und Experten in Berlin in die Zukunft ... (S. 196) Sport * FUSSBALL - Kroaten lieben Opernstar (S. 199) * OLYMPISCHE SPIELE - Ein Selbstläufer : Werner Ebel, 51, über seine Aufgabe als Teilnehmer am olympischen Fackellauf nach ... (S. 199) * SPORTPSYCHOLOGIE - Erster Studiengang (S. 199) * FUSSBALL - Die Ventile sind offen : Die asiatische Wettmafia und ihre Hintermänner sind zur ernsthaften Bedrohung für den Profisport geworden. Bei der Uefa stehen 26 Europapokalspiele unter Manipulationsverdacht. Der Verband ist mit der Bekämpfung der Korruption überfordert - und sucht nun Hilfe bei Europol. (S. 200) * RADRENNEN - Das Ende des Neuanfangs: Nach einem Skandaljahr zieht sich Sponsor T-Mobile zurück. Damit zerschlägt sich die Hoffnung von Kronzeuge Jörg Jaksche auf eine Rückkehr. Der Kampf gegen Doping scheint verloren. (S. 204) Kultur * AUSSTELLUNGEN - Geniale Exzentrik (S. 209) * Hamlet - Das Buch meines Lebens: William Shakespeare (1564 bis 1616) erzählt in seinem Bühnenstück Hamlet von einem Prinzen, der seinen ermordeten Vater, den König von Dänemark, rächen will, die Tat aber unerklärlich lange hinauszögert. (S. 209) * BIOGRAFIEN - Freiwillig oder nicht?: Der Buchautor Michael Jürgs, 62, über die Klage von Günter Grass gegen die Taschenbuchausgabe seiner Grass-Biografie ... (S. 210) * Kino in Kürze - Der Goldene Kompass (S. 210) * Kino in Kürze - Mein bester Freund (S. 210) * OPER - Szenarien für Bayreuth (S. 211) * Hans Höller - Handke, schwebend (S. 211) * Fahrenheit - Werte retten (S. 211) * KINO - Der vertikale Western: Seit der Bergfilm in den dreißiger Jahren von den Nazis vereinnahmt wurde, gilt er als politisch verdächtig. Nun entdeckt eine junge Generation von Regisseuren das Genre neu und misst sich mit Produktionen wie Nordwand an Klassikern von Leni Riefenstahl und Luis Trenker. (S. 212) * THEATER - Eine Tonne mit Fanpost: Wie sich der 15-jährige Vincent Redetzki neben den bekannten Theatergrößen der Berliner Schaubühne ... (S. 216) * KUNSTMARKT - Voyeurismus in Zahlen: Samuel Keller, legendärer Chef der Kunstmessen in Basel und Miami, wechselt ins Museum. Die nächste Verkaufsorgie in Florida ist ein Abschied - auch von goldenen Zeiten? (S. 218) * SCHAUSPIELER - Die sind hinter mir her : In ihrem neuen Film An ihrer Seite spielt Julie Christie eine Alzheimer-Kranke. Vom internationalen Star-Kult hat sie sich völlig gelöst. (S. 224) * LITERATUR - Proust im Plattenbau: Der Bukarester Schriftsteller Mircea Cartarescu ist der Meister des hysterischen Manierismus. Nun wird der wichtigste rumänische Autor auch in Deutschland bekannt. (S. 226) * Belletristik (S. 227) * Sachbücher (S. 227) * Kein bisschen weise: Nahaufnahme: Die italienische Kommunistin Rossana Rossanda blickt auf ihre Erfahrungen und ihre Irrtümer zurück. (S. 228) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009155

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 21/2007
Titel: Vor 25 Jahren starb Romy Schneider
Beschreibung: Titel * Die Königin der Schmerzen: Romy Schneider war die schönste und zerbrechlichste Diva des deutschen Kinos, doch die Deutschen konnten zunehmend wenig mit ihr anfangen. Nun wird sie, zu ihrem 25. Todestag, in Wiedergutmachungen gefeiert, eine Frau, die ihrer größten Obsession erlag: der Kamera. (S. 152) * Sie schrieb ständig Botschaften : Der französische Schauspieler Jean-Claude Brialy, 74, über seine langjährige Freundschaft mit Romy Schneider und die große Popularität der Schauspielerin in seiner Deutschland * EUROPA - Deutsch-französische Unwucht (S. 19) * Sachsen - Verfassungsschutz unter Druck (S. 19) * G-8-TREFFEN - Anschläge auf deutsche Konsulate (S. 19) * Berlin - Senatorin in der Kritik (S. 20) * LINKSPARTEI - Stalins Ratschläge (S. 20) * BUNDESWEHR - Maulkorb verpasst (S. 20) * JUSTIZ - Auslieferung unwahrscheinlich (S. 22) * DIPLOMATIE - Pekinger Empfindlichkeiten (S. 22) * Transrapid - Teurer Probelauf (S. 22) * Umfrage zum Thema - Steigendes Ansehen (S. 22) * Außenpolitik - Die neue Eiszeit: Die Kanzlerin ist enttäuscht, der Außenminister sagt: Die Dinge haben sich verkantet. Das aggressive Auftreten Wladimir Putins spaltet Europa - und die Große Koalition. Die von Frank-Walter Steinmeier propagierte Politik der Annäherung durch Verflechtung droht zu scheitern. (S. 24) * Wandel durch Verflechtung : Die Russen sind auf dem Weg zu Demokratie und Marktwirtschaft. Sie verdienen unser Vertrauen. Von Gerhard ... (S. 28) * Moskau handelt zynisch : Die sogenannte Neue Ostpolitik des Auswärtigen Amtes ist eine Chimäre. Von Karl-Theodor zu ... (S. 29) * INNERE SICHERHEIT - Der Duft des Terrors: Um gewaltbereite Gegner des G-8-Gipfels dingfest zu machen, setzen Fahnder auf eine umstrittene Technik: Hochtrainierte Hunde sollen Verdächtige anhand von Geruchsproben überführen. Ähnlich jagte schon die Stasi Regimegegner. (S. 32) * Phänomenale Fähigkeit: Wie Hunde sogar einzelne Moleküle riechen ... (S. 34) * KOALITION - Politische Parallellogik: Mit der geplanten Betreuungsprämie will die Union die Hausfrauenehe aufwerten - in Wahrheit schadet der Sonderbonus Kindern aus der Unterschicht und verfestigt die Arbeitslosigkeit. (S. 36) * KORRUPTION - Beeinflusst, nicht bestochen: Kopfschütteln in Amerika, Europa und auch Afrika: Die Große Koalition weigert sich, die Bestechung von Politikern unter Strafe zu stellen. (S. 38) * Politische Umfrage im Monat Mai 2007 - Vorteil Merkel (S. 40) * Menschen können scheitern : Bischöfin Margot Käßmann, 48, über das Verhältnis von Tradition und Moderne in der evangelischen Kirche, das politische Engagement der Protestanten und ihre ... (S. 42) * VERSCHULDUNG - Geschäft mit der Armut: Windige Kreditvermittler zocken gezielt bei Hartz-IV-Empfängern ab: Statt eines erbetenen Darlehens erhalten die Arbeitslosen meist nur Rechnungen. (S. 44) * JUSTIZ - Entsetzt und fassungslos : Der Bundesgerichtshof muss einen einzigartigen Mordfall untersuchen: Ein mutmaßlicher Bankräuber wurde freigesprochen, obwohl viele Indizien ihn belasten. (S. 46) * AFFÄREN - Außer Kontrolle: Der einst von der CIA verschleppte Khaled el-Masri hat offenbar einen Großmarkt angezündet. Hätten ihm die Behörden früher medizinisch helfen müssen? (S. 50) * SACHSEN - Goldener Osten: Westrentner zieht es in Scharen in Oststädte wie Dresden, in denen das Leben deutlich billiger ist. Eine Werbekampagne soll nun noch mehr anlocken. (S. 53) Gesellschaft * Was war da los, Herr Bell?: Der britische Umweltschützer Robert Bell, 28, über die Wetteraussichten in der ... (S. 57) * Brigitte Bardot - Die Aussteigerin (S. 57) * ARBEITSMARKT - Deutsche Bescheidenheit (S. 57) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Die Findelbombe: Warum ein türkisches Baby doch nicht in die Luft gesprengt ... (S. 58) * AFRIKA - Der Kinderkrieg: Ishmael Beah war zwölf Jahre alt, als er für die Regierungstruppen Sierra Leones seinen ersten Mord beging. Von da an mordete er weiter, es gab nichts anderes mehr, nur die Drogen und die Morde. Dann wurde er befreit, therapiert, adoptiert - nach New York City. Von Klaus ... (S. 60) * Beispiel Münster - Kitt und Gier: Ortstermin: Wie die Stadt Münster den deutschen Aufschwung ... (S. 68) Wirtschaft * KONZERNE - Krisengipfel zum Telekom-Streik (S. 71) * RWE - Einfluss der Gemeinden in Gefahr (S. 71) * TOURISTIK - TUI setzt auf Toskana (S. 71) * SIEMENS - Kontrolleur belastet (S. 72) * MINDESTLOHN - DGB unter Druck (S. 72) * PRIVATE EQUITY - Begehrter Luxus (S. 73) * Aktien - Biotech in der Warteschleife (S. 73) * KONZERNE - Aufmarsch der Höllenhunde: Mit der Trennung von Daimler und Chrysler beginnt in der Automobilindustrie eine neue Zeitrechnung: Erstmals öffnet sich die Branche den Attacken von Finanzinvestoren. Das bedroht auch Nobelmarken. Momentan kann nur einer lachen: Ex-Konzernboss Jürgen Schrempp. (S. 74) * ARBEITSMARKT - Renaissance der Alten: Die Konjunktur brummt, der Wirtschaft fehlen Fachkräfte. Nun reaktivieren viele Firmen ihre Ruheständler. Die garantieren Fachwissen, Erfahrung - und sogar ein besseres Betriebsklima. (S. 76) * Wir stellen alles in Frage : Computer-Pionier Michael Dell über seine Rückkehr an die Spitze des von ihm gegründeten Konzerns, Wachstumschancen in China und die erstarkende Macht der ... (S. 80) * Bottrop - Die Kraft der Kleinen: Kaum eine Branche ist weltweit so im Griff von Konzernen und Finanzinvestoren wie das Freizeitparkgeschäft. Doch ein Duell aus der Pott-Provinz zeigt beispielhaft die Grenzen des großen Geldes. (S. 84) Medien * TV-FORMATE - Wir übertreiben nichts : Schuldnerberater Peter Zwegat, 57, über seine Zweitkarriere in der RTL-Reality-Show Raus aus den ... (S. 87) * JOURNALISTEN - Wallraff wieder undercover (S. 87) * PLEITEN - Leo Kirch reicht Milliardenklage ein (S. 87) * TV-Vorschau (S. 88) * TV-Rückblick (S. 88) * VERLAGE - Der neue Cäsar: Springer-Chef Mathias Döpfner lässt die Massenblätter der Bild -Gruppe von Hamburg nach Berlin umziehen. Der Coup ist vor allem ein Signal dafür, wer das Haus regiert. Die Redaktionen protestieren zwar, aber der Vorstandsboss weiß die Verlegerwitwe eng an seiner Seite. Das genügt. (S. 90) * TV-STARS - Partner auf Augenhöhe : Oliver Pocher, 29, über seine geplante Late-Night-Show mit Harald Schmidt, eigenen Proll-Charme und die Coolness der ... (S. 93) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 181) Ausland * NAHOST - Hoffen auf die Invasion (S. 97) * NIGERIA - Wahlfälscher zu Gast (S. 97) * PAKISTAN - Ein Aufstand ist nötig : Der 1999 entmachtete Ex-Premier Nawaz Sharif, 57, über die Unruhen in seiner Heimat und die Zukunft von Präsident ... (S. 98) * USA - Zar und Soldaten (S. 98) * BURMA - Atomkraft für die Junta? (S. 98) * Schweden - Bildt in Bedrängnis (S. 99) * BALKAN - Zänkische Nachbarn (S. 99) * Bagdad - Leben und Sterben in Bagdad: Wie sieht der Alltag in der Hauptstadt aus? Was geht den Menschen durch den Kopf, wenn wieder eine Bombe explodiert und Unschuldige zerfetzt? Der SPIEGEL hat vier Iraker begleitet und beschreibt an ihrem Beispiel einen Tag in der gefährlichsten Stadt der Welt. (S. 100) * Schwarzes X an der Gartenmauer: Wie US-Soldaten einen Stadtteil Bagdads unter ihre Kontrolle zu bringen ... (S. 104) * VIETNAM - Viele Wege zum Erfolg : Präsident Nguyen Minh Triet über das Wirtschaftswunder in seinem Land, Meinungsfreiheit im Sozialismus und das Verhältnis zu ... (S. 112) * EUROPA - Gönner und Geldwäscher: In Brüssel hat ein beinhartes Match um strengere Regeln im europäischen Fußballgeschäft begonnen. An vorderster Front stehen sich der FC Bayern München und Real Madrid gegenüber. (S. 116) * FRANKREICH - Ein Paar, zwei Freiheiten : Nicolas Sarkozy will sein Land umkrempeln - aber zieht seine Frau in den Elysée? Die Franzosen rätseln über die beiden und auch über das Privatleben der unterlegenen Ségolène Royal. (S. 118) * USA - Erst richtig erforschen : Die Demokratin Ellen Tauscher über die Pläne der Regierung Bush, ein Raketenabwehrsystem in Polen zu stationieren, um Angriffe aus Iran abzuwehren, und das Echo in ... (S. 120) * Komoren - Ajatollah unterm Vulkan: Global Village: Ein Putschisten-Paradies im Indischen Ozean will sich zum Luxustouristenziel wandeln. (S. 122) Sport * FUSSBALL - 60 Zentimeter entscheiden : Lauftrainer Günter Kern, 48, über seine Arbeit mit den Bundesligaprofis des VfB ... (S. 125) * Fußball-WM 2010 - DFB-Quartier in Namibia? (S. 125) * Olympische Spiele 2012 - Hünen für Olympia (S. 125) * CHAMPIONS LEAGUE - Der Buchhalter des Fußballs: Der Spanier Rafael Benítez hat den FC Liverpool zum zweiten Mal ins Finale der Königsklasse geführt. Der unscheinbare Trainer arbeitet methodisch und emotionslos, die Spieler sind sein Material. Im Nordwesten Englands soll er eine neue europäische Macht etablieren. (S. 126) * TENNIS - Drama eines Wunderkinds: Ein umstrittener Coach sollte aus Anna-Lena Grönefeld die neue Steffi Graf machen. Doch nach der Trennung im vergangenen Jahr befindet sich ihre Karriere im freien Fall. (S. 130) Wissenschaft+Technik * Studie - Wachsende Oberweiten (S. 133) * TIERE - Gentest für Straßenköter (S. 133) * MEDIZIN - Ritzen Sie sich nicht Ihre Glatze auf! : Der US-Dermatologe George Cotsarelis über die Entdeckung nachwachsender ... (S. 133) * Globale Erwärmung - Italienische Verhältnisse in Berlin (S. 134) * Cyberangriffe - Wer steckt hinter dem Cyberangriff auf Estland? (S. 134) * AUTOMOBILE - Sause mit Starkstrom: Steht das Elektroauto vor dem Durchbruch? Alle bisherigen Versuche scheiterten an zu schwachen Batterien. Doch nun schufen Ingenieure aus dem Silicon Valley ein Super-E-Mobil: Es spurtet wie ein Ferrari und soll mit einer Stromladung aus 6831 Laptop-Akkus über 320 Kilometer weit kommen. (S. 136) * KR 1000 Titan - Kraftprotz aus der Provinz: Eine Firma aus Schwaben hat den stärksten Roboter der Welt gebaut. Die monströse Maschine ist eine Kampfansage an die mächtige Konkurrenz aus Japan. (S. 139) * MIKROBIOLOGIE - Enttarnung der Untermieter: Forscher wollen sämtliche Bakterien erfassen, die unerkannt auf und in dem Körper leben. Erste Untersuchungen zeigen: Der Mensch ist ein Mischwesen, in dem die Kleinen das Sagen haben. (S. 140) * TIERMEDIZIN - Kuh sucht Arzt : Die Veterinärmedizin wird zur Frauendomäne - doch kaum eine Studentin will Viehdoktor auf dem Land werden. Mit Werbekampagnen soll der Nachwuchs in die Ställe gelockt werden. (S. 144) * P. Druckerman - Reiseführer für Fremdgeher: Wo sind Männer und Frauen am häufigsten untreu? Und wie gehen Betrüger und Betrogene damit um? Eine US-Autorin hat einen Weltatlas des Seitensprungs geschrieben. (S. 146) Kultur * Cannes - Zauberhafte Mädchennöte (S. 149) * Blogbasiertes Buch My War - In Internet-Stahlgewittern (S. 149) * AUSSTELLUNGEN - Wirklichkeit zum Wegschauen : Der Schriftsteller Martin Walser, 80, über die zu seinen Ehren veranstaltete Ausstellung Martin Walser und die Kunst , die an diesem Samstag in der Städtischen Galerie Überlingen eröffnet ... (S. 150) * Kino in Kürze - Elbe (S. 150) * Kino in Kürze - Joe Strummer - The Future Is Unwritten (S. 150) * Kino in Kürze - Prinzessinnenbad . (S. 150) * Cormac McCarthy - Erbarmungsloser Wettlauf (S. 151) * Venedig - Venezianische Geografie (S. 151) * PROTESTKULTUR - Vermummung ist retro : Im Vorfeld des G-8-Gipfels stellt sich die linke Subkultur neu auf. Der Kampf gegen das Zeremoniell in Heiligendamm ist auch ein Kampf um neue Widerstandsformen, die munter aus vergangenen Schlachten zitieren. (S. 168) * Belletristik (S. 171) * Sachbücher (S. 171) * ZEITGESCHICHTE - Furtwänglers Schatten: Der kanadische Historiker Misha Aster belegt, wie die Berliner Philharmoniker von den Nazis profitiert haben. (S. 172) * POP - Ich gegen die Welt : Schock-Rocker Marilyn Manson, 38, über jugendliche Amokläufer, seine schrille Kunstfigur und die Trennung von Dita von ... (S. 174) * AUTOREN - Zerbrechliches Wunderkind: In der Novelle Lea erzählt der Auflagenmillionär Pascal Mercier die rührselige Geschichte einer jungen genialen Geigerin, die in Wahn und Selbstmord endet. (S. 176) * Zadeks letztes Gefecht: Nahaufnahme: Regie-Legende Peter Zadek hatte einen letzten großen Shakespeare-Traum. Der hat sich jetzt zerschlagen. (S. 178) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009149

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 7/2007
Titel: VERHEIZE ENERGIE, DAS MEGAKRAFTWERK ZU HAUSE
Beschreibung: Titel Zeit für eine Revolution : Der rasche Wandel des Klimas und das Schwinden der Öl- und Gasvorräte erzwingen eine radikale Energiewende. Der Verfall des Wohlstands scheint unausweichlich, sollte die Weltgemeinschaft keinen nachhaltigen Energiepfad einschlagen. (S. 86) * SONST 1 Titelbild - Verheizte Energie Deutschland 19 RENTE - SPD-Fraktion gegen Müntefering * 19 CDU - Persilschein für Massenentlassungen * 20 RÜSTUNG - Leo nach Afghanistan * 20 EU-RATSPRÄSIDENTSCHAFT - Versteckte Kosten * 20 KLIMASCHUTZ - Schmutzige Schiffe * 21 BÜROKRATIE - Keine Hilfe für deutsche Wolfskinder * 21 NPD - Niederlage vor Gericht * 22 BILDUNG - Test für Vierjährige * 22 AFFÄREN - Verdächtiger Norwegen-Trip * 22 STEUERHINTERZIEHUNG - Millionen für Flick-Erben * 22 Nachgefragt - Schnüffeln im PC * 24 AUSSENPOLITIK - Drohen ja, kämpfen nein: Afghanistan, Irak, Iran: Die US-Regierung verschärft ihren Krieg gegen den Terror. Anders als Amtsvorgänger Schröder verzichtet Kanzlerin Merkel auf lautstarke Widerrede - und organisiert in aller Stille ihren Widerstand. * 28 CDU - Sportlich durchdekliniert : Friedrich Merz verabschiedet sich aus der Politik und hinterlässt eine saftige Spekulation: die Gründung einer konservativen Protestpartei. * 29 Das ist ein Alarmzeichen : Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) über den Frust der Konservativen in der Union * 30 LINKSPARTEI - Demütigung der Genossen: Der Fraktionschef der Linken im Bundestag will die Partei auf Radikalopposition trimmen - dafür sabotiert Oskar Lafontaine sogar die letzte rot-rote Landesregierung. * 32 SOZIALSTAAT - Die große Geldvernichtung: Die Hartz-IV-Gesetze der rot-grünen Jahre zeigen ihre grotesken Auswirkungen - als Beschäftigungsprogramm an Sozialgerichten. Echte und scheinbare Arme sorgen dort für die wohl größte Prozessflut der bundesdeutschen Geschichte. * 38 ALTKANZLER - Auf nach Arabien: Gerhard Schröder versucht, seinen Aktionsradius auszuweiten. Er sucht die Nähe der Öl-Scheichs - die Bundesregierung ist ihm dabei behilflich. * 40 DIPLOMATIE - Wir nehmen dich mit : Ein irakischer Geschäftsmann half der Bundesregierung entscheidend, zwei Geiseln aus dem Irak zu retten. Nun ließ Berlin ihn im Stich. * 42 FAHNDER - Trojaner für Berlin: Mit einem Bündel neuer Gesetze will die Regierung tief in die Privatsphäre vordringen. Kritiker halten das für verfassungswidrig. * 44 Hacken für jedermann: Mit einem einfachen Programm können selbst Amateure fremde Festplatten ausspionieren - fast wie die Profis. * 50 FAMILIENRECHT - Kuckucksei im Nest: Dürfen heimliche Vaterschaftstests vor Gericht Verwendung finden? Oder sollen sie, im Gegenteil, bestraft werden? Jetzt gibt das Verfassungsgericht der Debatte neuen Schwung. * 54 VERBRECHEN - Extrem brutal: Der siebenfache Mord in einem China-Restaurant bei Hamburg führt die Polizei in eine asiatische Parallelwelt - in der niemand redet. * Serie 56 Gegen die Dynastien: Wie der Nationalgedanke in Deutschland zur politischen Kraft wurde / Von Hans-Ulrich Wehler * 60 Singen für das Vaterland: Warum Das Lied der Deutschen von 1841 erst acht Jahrzehnte später Nationalhymne wurde * 90 Die beste Energie: Sparen: Die Warnungen vor einer drohenden Klimakatastrophe durch wachsende Emissionen werden immer lauter. Zugleich befeuert der globale Wachstumshunger die Preise für Öl und Gas. Die Lösung wäre einfach: Energie sparen, indem man sie effizienter nutzt. Warum nur tun das so wenige? * 98 Märchen aus 1001 PS: Warum Autofahrern, Industrie und Politikern das Spritsparen so schwer fällt * 102 Aktiv passiv: Architekten und Planer liefern sich ein Rennen um besonders energiesparende Häuser. * Gesellschaft 66 Was war da los, Herr Merigeaud?: Der französische Mediziner Samuel Merigeaud, 30, über einen vermummten Patienten * 66 WERBUNG - Persönliche Plakate * 66 SCHÖNHEIT - Schiefes Lächeln * 67 EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Tödlicher Kaffeesatz: Wie ein Pathologe herausfand, woran Napoleon wirklich starb * 68 ZIGARETTEN - Deutscher Dunst: Seit Wochen erlebt das Land ein wirres Spiel von Beschlüssen und Dementis um das Nichtrauchergesetz. Es ist in Wahrheit ein Lehrstück über die Mechanismen von Lobbyismus und Scheinpolitik, die etwas anderes will, als sie vorgibt zu wollen. Von Klaus Brinkbäumer und Barbara Hardinghaus * 80 Die Freiheit der anderen: Ortstermin: In Limburg steht ein türkischer Vater wegen des geplanten Mordes an seiner Tochter vor Gericht. * Wirtschaft 83 INSOLVENZEN - Phoenix-Pleite beschäftigt Bundestag * 83 KONZERNE - Schlappe für Strabag * 83 HAUPTSTADT - Bahn klagt gegen Star-Architekten * 85 ENERGIE - Banken buhlen um Pipeline-Finanzierung * 85 GESUNDHEIT - Kasse steigt ins Wellness-Geschäft ein * 106 KONZERNE - Jeder gegen jeden: Die deutsch-französische EADS-Spitze kämpft um die Eckpunkte des geplanten Sanierungsprogramms bei Airbus. Auf dem Spiel stehen viele Standorte und Tausende Jobs. Es geht aber auch um künftigen politischen Einfluss auf das angeschlagene Unternehmen. * 109 ÜBERNAHMEN - Stürmische Schönheit: Inder und Franzosen überbieten sich gegenseitig im Kampf um die Macht bei dem deutschen Windenergie-Profi Repower. * 110 Wir brauchen Kontrolle : Der ehemalige Citigroup-Chef Sandy Weill über Risiken der Hedgefonds-Spekulation, die Furcht vor der Dollar-Krise und seinen Aufstieg vom Laufburschen zum Milliardär * 113 UNTERNEHMEN - Wo Geiz noch geil ist: Ein Würzburger Mittelständler überzieht deutsche Innenstädte mit einem Filialnetz von Ein-Euro-Läden. Sein Motto: Billiges soll nicht auch billig aussehen. * Medien 114 TV-PROGRAMM - 24 gewinnt nur noch auf DVD * 114 SPORTFERNSEHEN - Lästig, aber unvermeidlich : Christian Seifert, 37, Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), über die neue Allianz im Pay-TV * 114 ARD - Plasberg schon 2007 ins Erste? * 115 TV-Vorschau * 115 TV-Rückblick * 116 Ich halte Distanz : ARD-Frontfrau Anne Will, 40, über ihre neue Herausforderung als Christiansen-Nachfolgerin und Talkshows in Zeiten grassierender Politik-Müdigkeit, Nähe zur Macht und Frauen im Fernsehen * 177 SPIEGEL TV - SPIEGEL TV * Ausland 121 TÜRKEI - Seidenstraße aus Stahl * 121 ALBANIEN - Trostloses Asyl * 122 GROSSBRITANNIEN - Spielplatz der Superreichen * 122 KAMBODSCHA - Tribunal in Gefahr * 122 SPANIEN - Hartnäckiger Verdacht * 123 EU - Das ist sehr gefährlich : Paula Lehtomäki, 34, finnische Europa- und Außenhandelsministerin, über die umstrittene EU-Verfassung * 123 IRAN - Machthungrige Abgeordnete * 124 POLEN - Kultur des Misstrauens: Die regierenden Kaczynski-Zwillinge sind besessen vom Kampf gegen alte kommunistische Seilschaften - und machen dabei selbst vor den eigenen Reihen nicht halt. Doch ihr Plan von der moralischen Revolution und einer umfassenden Aufarbeitung der Vergangenheit spaltet das Land. * 126 Straff organisierter Clan : Ex-Außenminister Wladyslaw Bartoszewski über den Unmut im Lande, die Regierung der Kaczynski-Zwillinge und das Verhältnis zu Deutschland * 128 FRANKREICH - Das Recht auf Lächeln: Im Pariser Prozess um den Nachdruck der dänischen Mohammed-Karikaturen schlägt sich die Politik auf die Seite der Satire. * 129 RUSSLAND - Das Schweigen der Scanner: Die Aufklärung des Giftmordes am Ex-Geheimdienstler Alexander Litwinenko stagniert. Selbst um die Spur des radioaktiven Poloniums kümmert sich Moskau nicht. * 130 ITALIEN - Hart und sauwütend : Nach dem Tod eines Polizisten bei Fankrawallen in Catania versucht die Regierung, den Lieblingssport der Italiener zu retten. Stadien wurden gesperrt, drastische Strafen angedroht. Das Entsetzen ist groß über die Gewalt der meist jugendlichen Ultras, die ihre Vereine lieben und den Staat verachten. * 135 ISRAEL - Irgendwann allein handeln : Der Vize-Premier und Minister für strategische Bedrohungen, Avigdor Lieberman, über die Antwort auf das iranische Nuklearprogramm und die Lösung des Palästina-Konflikts * 138 Jäger und Gejagte: Global Village: In einer italienischen Kleinstadt kämpft die 500 Jahre alte Waffenfabrik Beretta mit der Globalisierung. * Sport 140 FUSSBALL - Der Spieler aus der Zukunft: Jan Schlaudraff ist der Shootingstar der Saison. Der Aachener wurde zum Nationalspieler und gab seinen Wechsel zu Bayern München bekannt. Seine Technik und seine Schnelligkeit machen ihn zum Stürmermodell der Moderne. Seine Laufbahn plant er wie ein Unternehmer. * 143 SKI ALPIN - Die Übermacht der Gene: Seine Eltern waren die Stars der siebziger Jahre. Bei der WM in Åre will sich Slalomläufer Felix Neureuther endlich von der Last des berühmten Namens befreien. * Wissenschaft+Technik 145 GESCHICHTE - Handelsware Mensch * 145 Medizintechnik - Heilkraft im Gebiss * 145 INTERNET - Schlamperei bei Icann * 146 TIERE - Tragödie im Ozean * 146 INTERNET - Kopieren statt studieren : Der Salzburger Medienforscher Stefan Weber, 36, über Netzplagiate und den Verfall der akademischen Bildung im Zeitalter des Internet * 148 NEUROWISSENSCHAFT - Hirn aus der Fabrik: Auf einem Supercomputer in der Schweiz wächst ein Geflecht aus künstlichen Nerven heran, das Zelle für Zelle einem lebendigen Gehirn nachgebildet wird. Die Forscher versprechen sich von ihrem einzigartigen Bauvorhaben erste Einblicke in das Rätsel, wie das Bewusstsein entsteht. * 153 MEDIZIN - Visite durchs Telefon: Neue Technik macht es möglich, Blutdruck, Puls oder Gewicht schwer Herzkranker aus der Ferne zu überwachen. Doch werden die Geräte auch sinnvoll eingesetzt? * 156 FOTOGRAFIE - Bonbons fürs Auge: Ein surrealer Fotoeffekt namens HDR ermöglicht malerisch anmutende Farborgien. Ähnliche Verfahren werden bereits in der Industrie eingesetzt - und sollen bald auch Blinden helfen. * Kultur 159 BUCHMESSE - Sieger Saddam * 159 SPEKTAKEL - Rotlichtalarm vorm Theater * 160 Kino in Kürze - Der gute Hirte * 160 AUSSTELLUNGEN - Vibrierendes Auge * 160 Kino in Kürze - Hannibal Rising - Wie alles begann * 160 TAGUNG - Neuer Blick auf Deutschland * 161 LITERATUR - Von der Sippe verstoßen * 161 KUNST - Hamburg traut sich * 161 HÖRBUCH - Der Räuber und das Mädchen * 162 BERLINALE - Erst das Feuer, dann der Kopf : Der brisanteste Beitrag der 57. Filmfestspiele kommt von den italienischen Cineasten-Legenden Paolo und Vittorio Taviani: In Das Haus der Lerchen schildern sie den türkischen Genozid an den Armeniern. Tumulte werden nicht ausgeschlossen. * 164 Kein Film gegen die Türkei : Paolo und Vittorio Taviani über ihren neuesten Film und ihren Hauptdarsteller Moritz Bleibtreu * 165 MODE - Im Zeichen des Turban: Für die kommenden Monate warten die Designer mit einem politisch heiklen Accessoire auf: dem Kopfputz des Orients. Die westlichen Damen sind befremdet. * 167 DEBATTE - Das Grollen der Mimosen: Warum stilisieren sich deutsche Filmemacher zu Opfern ihrer Kritiker? Eine Replik / Von Lars-Olav Beier * 168 KINO - Endstation Hollywood: Der Film Das Leben der Anderen , der voriges Jahr nicht im Berlinale-Wettbewerb lief, ist nun für die Oscars nominiert. Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck tourt in den USA. * 170 Die große bange Sorge : Band 27 der SPIEGEL-Edition: Mein verwundetes Herz von Martin Doerry - Kinder schreiben an ihre Mutter im Konzentrationslager. * 172 Blair ist ziemlich verbissen : Der britische Pop-Dandy Bryan Ferry über perfekte Kleidung, die Vergänglichkeit politischer Protestlieder und sein aktuelles Album mit Bob-Dylan-Huldigungen * 174 Belletristik * 174 Sachbücher * 175 Klassiker für staubige Stiefel: Nahaufnahme: Ennio Morricone, dessen Melodien viele Filme erst unsterblich gemacht haben, erhält endlich den verdienten Oscar. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00012609

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: Der Spiegel, das Politmagazin
Titel: 2/2007, DER SPIEGEL - 60 Jahre Zeitgeschichte
Beschreibung: Dieses Schmierblatt wird leider Gottes gelesen : Die erste SPIEGEL-Dekade - Hunger, Trotz und Zuversicht (S. 78) * AUS SPIEGEL 40/1948 - Leiden für Deutschland: Dem schwer kriegsversehrten SPD-Chef Kurt Schumacher muss ein Bein amputiert werden. (S. 80) * AUS SPIEGEL 42/1948 - Es gibt nur einen Adenauer: Rudolf Augsteins Titelgeschichte über den künftigen Kanzler: Konrad Adenauer ist Gartenfreund, Nichtraucher, Nichttrinker mit einem Faible für Schokolade. (S. 82) * AUS SPIEGEL 34/1949 - Der Präsident schläft : Wahlsonntag 1949 im Hause Adenauer - SPIEGEL-Korrespondentin Eva Windmöller ist den ganzen Tag dabei. (S. 86) * AUS SPIEGEL 25/1948 - Das neue Geld wirkt Wunder: Die Währungsreform 1948 als logistische Aufgabe: Wo und wann gibt es das neue Geld - für wen? (S. 88) * AUS SPIEGEL 8/1950 - Der erste Selbstbedienungsladen: Tante Emma auf dem Rückzug: Künftig muss der Kunde selbst wählen. (S. 90) * AUS SPIEGEL 2/1956 - Immer ist Heiligabend: Adenauers eigensinnige Weihnachtsansprache (S. 92) * Ein Abgrund von Landesverrat - Strauß mittendrin: Die Folgen einer verkorksten Staatsaktion (S. 94) * AUS SPIEGEL 47/1959 - Der Wunderknabe: Der Grafiker und Schriftsteller Günter Grass, 32, hat seinen ersten Roman veröffentlicht. Im Jahre 1999 erhält er dafür den Nobelpreis. (S. 96) * AUS SPIEGEL 41/1962 - Bedingt abwehrbereit: Man kann amerikanische Politik nur dann beeinflussen, wenn man sie mit den Amerikanern macht und wenn man nicht Politik gegen die Amerikaner macht. BUNDESVERTEIDIGUNGSMINISTER FRANZ JOSEF STRAUß AM 20. MÄRZ 1958 IM DEUTSCHEN BUNDESTAG (S. 98) * AUS SPIEGEL 7/1957 - Vom Ohr bis zur Fußsohle: Der echte Mann ist perfekt, wenn er sich frisch gewaschen hat - sagen die Benimmregeln der Diplomatin Pappritz. (S. 100) * AUS SPIEGEL 34/1959 - Die dritte Garnitur: In Deutschland herrscht Vollbeschäftigung. (S. 102) * AUS SPIEGEL 40/1958 - Mit Hormon-Tabletten: Eine Revolution für Moral, Partnerschaft, Gesellschaft: Mit einer Pille lassen sich das Sexualleben und das Wachstum der Erdbevölkerung regeln. (S. 104) * Die Stimme aus dem Bundeskabinett: Wie sich der SPIEGEL mit Nachrichten versorgt (S. 108) * AUS SPIEGEL 18/1967 - Der Zivilist: Adenauers Vermächtnis: Einfachheit, Kraft und Würde (S. 110) * AUS SPIEGEL 51/1970 - Ein Stück Heimkehr: Vor dem Denkmal für die Opfer des Ghetto-Aufstandes in Warschau sinkt der deutsche Bundeskanzler Brandt auf die Knie. (S. 112) * AUS SPIEGEL 35/1976 - Mit einer Stimme Mehrheit oder weniger : Das letzte SPIEGEL-Gespräch mit Helmut Kohl (S. 114) * AUS SPIEGEL 8/1971 - Auf der Flucht: Deutschland im Terroristenfieber: Überall werden RAF-Anhänger gesucht, aber nur selten gefunden. (S. 116) * AUS SPIEGEL 44/1971 - Die Unions-Fraktion blieb sitzen: Friedensnobelpreis für Bundeskanzler Brandt (S. 118) * AUS SPIEGEL 38/1972 - Die schlimmste Nacht der Bundesrepublik : Palästinenser nehmen Israels Olympioniken als Geiseln. (S. 123) * Vom wagnerischen Wahnsinn: Die Republik im Aufruhr (S. 124) * AUS SPIEGEL 44/1977 - Deutsche können stark und menschlich sein : Nach der Landshut -Entführung erfährt Deutschland eine nie dagewesene Solidarität. (S. 126) * AUS SPIEGEL 10/1977 - Der Minister und die Wanze: Das Unternehmen lief unter Operation Müll . Verfassungsschützer brachen die Verfassung: Sie drangen in die Wohnung eines ihnen verdächtigen Atomwissenschaftlers ein und brachten eine elektronische Wanze an. Verfassungsschutz-Chef Meier genehmigte den Lauschangriff , Innenminister Maihofer wusste Bescheid. (S. 128) * AUS SPIEGEL 4/1984 - Die vier vum Jeneral : Minister Wörners schillernde Kronzeugen gegen General Kießling (S. 130) * AUS SPIEGEL 28/1981 - Stählerne Kassierer: Jetzt kommt das Geld aus Automaten. (S. 132) * AUS SPIEGEL 3/1983 - Altmodisch höflich: SPD-Fraktionschef Herbert Wehner verlässt das Parlament. (S. 134) * AUS SPIEGEL 19/1986 - Ein gewisses Entweichen radioaktiver Substanzen : Die Explosion des Reaktors Tschernobyl beweist, wie gefährlich Kernenergie ist. (S. 136) * Wende und Wirklichkeit: Zeit der Einheit und der Falschheit (S. 140) * AUS SPIEGEL 9/1987 - Zurück dürfen und können wir nicht : Gorbatschows Vision einer demokratischen Sowjetunion (S. 142) * AUS SPIEGEL 12/1993 - Alles im Fluge: Der neue Regierungsjet gewährt dem Kanzler Komfort in jeder Lebenslage. (S. 144) * AUS SPIEGEL 28/1987 - Übersinnliches Keuchen: Nun hat die liebe Kehle Ruh: Karl-Heinz Köpcke geht aufs Altenteil. (S. 146) * AUS SPIEGEL 46/1989 - Eine friedliche Revolution : Unter Freudentränen entdecken Ost-Berliner den Westteil der Stadt. (S. 148) * Wichtiger als alle Romane : Der SPIEGEL ist 60 - und ein bisschen weise. (S. 152) * AUS SPIEGEL 4/2000 - Die verlogene Ehre: Des Ex-Kanzlers großes Spendengeheimnis verbirgt eine Wahrheit, die immer mehr in seiner Partei ahnen - und fürchten. Die Ehrenwort-geschützten Millionenspender, so die starke Vermutung, gibt es gar nicht. Die Geldmaschinerie Helmut Kohls hat bekannte Vorbilder. (S. 154) * Eine Zensur findet statt: Wann und wo der SPIEGEL verboten wurde (S. 158) * AUS SPIEGEL 38/2001 - Es ist die Atombombe! : Der New Yorker SPIEGEL-Korrespondent Thomas Hüetlin über den Tag, an dem in Manhattan die Welt unterging (S. 160) * AUS SPIEGEL 44/1993 - Wen provoziere ich denn? : SPIEGEL-Herausgeber Rudolf Augstein über den SPIEGEL (S. 162) * INTERVIEW - Den Briten die Leviten lesen : Der ehemalige Redakteur Leo Brawand, 82, über die Anfänge des SPIEGEL (S. 164) * INTERVIEW - Entnazifiziert war entnazifiziert : Ex-Verlagsdirektor Hans Detlev Becker, 85, über ehemalige Nationalsozialisten im SPIEGEL (S. 165) 58 TARIFPOLITIK - Geld her!: Ein Jahr harter Tarifauseinandersetzungen kündigt sich an. Große Gewerkschaften wie die IG Metall wollen für ihre Mitglieder drastisch höhere Abschlüsse durchsetzen. Lohnopfer habe man schließlich lange genug gebracht. Doch was brächte ein Ende der Bescheidenheit wirklich? * 63 ENERGIE - Verschärfte Beobachtung: Mit einem Preisvergleich der Gasanbieter hat das Kartellamt für Furore gesorgt. Doch die spektakuläre Aktion wird den Rohstoff noch nicht verbilligen. * 68 Jetzt geht, s erst richtig los : Tom Anderson und Chris DeWolfe, die Gründer der Internet-Plattform MySpace, über die Vorlieben ihrer 140 Millionen Nutzer, ihr verändertes Kommunikationsverhalten und die ökonomische Konkurrenz von Google bis YouTube * 72 KARRIEREN - Reich durch Gruscheln: Der Holtzbrinck-Konzern bezahlt rund 85 Millionen Euro für die bislang weitgehend umsatzfreie Studentenbörse StudiVZ. 172 IRAK - Bangen vor Plan C: Die verwackelten Bilder von der Hinrichtung Saddam Husseins vertiefen die Tragödie des Zweistromlandes. Während Schiiten den Tod ihres Henkers besingen, verlassen sunnitische Politiker das Land. Entgegen allen Erwartungen will US-Präsident Bush die Präsenz seiner Truppen verstärken. * 174 Schon krass : Im Internet kursierte das Hinrichtungsvideo unzensiert - bis Proteste der Nutzer bei deutschen Betreibern Gehör fanden. * 175 Der Beute ins Auge blicken : Staatsanwalt Munkith al-Farun, 53, über die Hinrichtung Saddam Husseins und das Exekutionsvideo * 176 WAHLEN - Wir wollen etwas Neues : Was in Berlin längst geschehen ist, soll sich nun in Paris und Washington wiederholen: Frauen schicken sich an, die Machtzentralen zu erobern. Ihre männlichen Rivalen gehören meist einer ewig gleichen Funktionärskaste an, die abgewirtschaftet hat. * 179 SOMALIA - Flucht nach Mekka: Äthiopische Truppen haben die Islamisten vertrieben. Nun droht der Übergangsregierung andere Gefahr: Die Warlords kehren zurück und rüsten wieder auf. * 180 VEREINTE NATIONEN - Viele dicke Brocken : Jean-Marie Guéhenno, 57, Vize-Generalsekretär der Weltorganisation, über die Friedensmissionen seiner Truppen und die mangelnde Unterstützung durch die Mitgliedstaaten * 182 MONGOLEI - Wühlen, hieven, waschen: Gold, Kupfer, Kokskohle, Uran: Dschingis Khans zentralasiatische Heimat entpuppt sich als wahre Schatzkammer mit schier unerschöpflichen Rohstoffvorkommen. * 184 Wild in der Wüste: Global Village: Aus Entführern werden Fremdenführer - wie im Jemen Stammessöhne umgeschult werden. * Sport 186 BODYBUILDING - Ich bin der Stier : Immer mehr Jugendliche greifen zu Anabolika, um ihre Muskeln zu stärken. Doch hochdosiert schädigen die Präparate nicht nur Herz, Leber und Hoden: Besonders die psychischen Folgen wurden bisher unterschätzt. * 190 RENNFAHRER - Was will die Tussi hier? : Die Rennfahrerin Jutta Kleinschmidt über die Angst der Männer, die Lust auf Abenteuer und ihre Chancen bei der Rallye Dakar 206 Unbändige Lust am Leben : Der französische Schauspieler Gérard Depardieu über seinen neuen Film Chanson d, Amour , die Bodenständigkeit des europäischen Kinos, seine schwierige Jugend und seine Liebe für Essen und Trinken * 212 BIOGRAFIEN - Die Sünde persönlich: Sie war die skandalöseste Frau der Weimarer Republik. Jetzt erinnert ein Bildband an die Tänzerin und Schauspielerin Anita Berber. * 214 FILM - Der Jud tut gut: Dani Levys Hitler-Komödie besteht aus zwei Teilen, einem absurden und einem moralischen. Diesen Spagat hält nicht einmal der Führer aus. Von Henryk M. Broder * 216 Ein Schlaffi sieht rot: Band 22 der SPIEGEL-Edition: Martin Walser erzählt mitreißend von den Qualen der Eifersucht und der Wonne der Rache. 218 KLASSISCHE MUSIK - Konzertsaal in der Kiste: Der Markt mit E-Musik steht vor einem Umbruch: Vor allem bei Oper und Ballett setzt sich die DVD als Bild-Ton-Träger immer mehr durch und dürfte die CD allmählich verdrängen. * 220 KINO - Königin mit Lockenwicklern: Eine Seifenoper wie von Shakespeare: Der Spielfilm Die Queen zeigt, wie der Unfalltod von Prinzessin Diana die Royal Family in eine schwere Krise stürzte. * 221 Fremd im eigenen Leben: Nahaufnahme: Jenseits gängiger Genres erzählt die spätberufene Krimi-Autorin Andrea Maria Schenkel eine fast wahre Greuelgeschichte. * Medien 223 SENDER - Ohne Jauch geht die ARD-Welt nicht unter : Fritz Raff, 58, neuer ARD-Vorsitzender und Intendant des Saarländischen Rundfunks, über Quotenjagd und Starkult 224 FERNSEHEN - Vegetieren in Schlafhallen : Regina Ziegler, 62, über die von ihr produzierte dreiteilige Doku-Fiction 2030 - Aufstand der Alten (Beginn: 16. Januar, 20.15 Uhr, ZDF), die ein zukünftiges Elend der Alten nach dem Zusammenbruch des Generationenvertrags beschreibt 226 TV-HUMOR - Stuss mit lustig: Nächste Woche startet Deutschlands erster Comedy-Kanal. Es ist der Höhepunkt einer durch alle Sender schwappenden Spaßwelle - aber kein Beweis für wirklich wachsende Lockerheit im Land. * 228 Hochgradig ärgerlich : Die Kabarettisten Georg Schramm und Urban Priol über ihre geplante ZDF-Kabarett-Premiere Neues aus der Anstalt gutes Exemplar, Einband mit kleinen altersbedingten Spuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00020561

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 29/2007
Titel: Dalai Lama
Beschreibung: Titel * Die Macht der Ohnmacht: Tibetischer Gottkönig, Friedensnobelpreisträger, spiritueller Superstar, von Chinas Kommunisten gehasst, im Westen verehrt: Der Dalai Lama, der jetzt Deutschland besucht, ist hier populärer als der deutsche Papst, der Buddhismus genießt mehr Sympathien als das Christentum. Was hat die Religion zu bieten? Und wer ist der Mensch hinter dem Klischee? (S. 80) * Wir sind alle gläsern : Mit Akupunktur und Eieruhr - wie Deutschlands Buddhisten ihren Glauben ... (S. 86) * Wir Christen müssen missionieren : Benediktinerabt Notker Wolf über die Unterschiede zwischen Papst und Dalai ... (S. 88) Deutschland * Die Linke - Bisky nach Europa (S. 15) * IRAK-GEISELN - Laptop mit Lebenszeichen (S. 15) * FAMILIENPOLITIK - Krippenstreit ungelöst (S. 15) * Afghanistan-Einsatz - Das halten wir aus : Renate Künast, 51, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, über den Sonderparteitag der Grünen zur ... (S. 16) * UNION - Widerstand gegen Merkels Klimapläne (S. 16) * Gauselmann - Weisung vom General (S. 16) * Menschenrechte - Fußfesseln für Saudi-Arabien (S. 17) * UNIVERSITÄTEN - Massenrauswurf von Künstlern (S. 17) * Korruptionsaffäre - Externe Ermittler (S. 17) * AKW - Gefährliche Schlaffheit : Die jüngsten Zwischenfälle in deutschen Atommeilern bringen die Kraftwerksbetreiber in Verruf. Politisch schadet die Pannenserie der Union, die für eine Verlängerung der Reaktorlaufzeiten kämpft. Nur SPD-Umweltminister Gabriel triumphiert: Die Atomkraft sei eine Risikotechnologie . (S. 18) * REFORMEN - Sprengkraft auf Schienen: In der SPD wächst der Widerstand gegen den Börsengang der Bahn. Der massive Unmut dürfte sich im Herbst auf dem Parteitag entladen. (S. 22) * INNERE SICHERHEIT - Gezielt töten in Hindelang?: Wolfgang Schäuble hat mit seinen Vorschlägen zur inneren Sicherheit Freund und Feind gegen sich aufgebracht. Die Bundeskanzlerin ist ungehalten, die SPD ist empört. Aber der Innenminister provoziert weiter, diesmal ganz konkret. Er will weitere Rechtsreformen im Kampf gegen den Terror. (S. 24) * Politische Umfrage im Monat Juli 2007 - Rot-rote Aufsteiger (S. 28) * Außenpolitik - Pariser Provokationen: Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy sucht die Konfrontation mit der Kanzlerin, um die Nummer eins in Europa zu werden. Angela Merkel will ihre Position verteidigen, den hyperaktiven Neuling aus Paris ausbremsen - das offene Duell aber vermeiden. (S. 32) * KIRCHE - Dogma statt Dialog: Einmal mehr hat Joseph Ratzinger die Protestanten brüskiert. Beschwört Papst Benedikt XVI. zwischen den Kirchen eine neue Eiszeit herauf? (S. 35) * UNION - Suche nach dem Anführer: Die Konservativen in der Union begehren auf: Sie fühlen sich von Angela Merkel und ihrem liberalen Kurs an den Rand gedrängt. Noch aber fehlt es den Frondeuren an einer rechten Leitfigur. (S. 38) * Die Linke - Hinter der Fassade: Die Funktionäre der Linken prahlen mit ihren Erfolgen. Doch noch ist nicht ausgemacht, dass sich die Partei auch im Westen festsetzen kann. (S. 40) * BAYERN - Das letzte Duell: Der Parteichef geht auf Abschiedstour, seine Gegnerin will durchstarten: Mit ihrer Kandidatur für den CSU-Vorsitz kratzt Gabriele Pauli am System Stoiber. (S. 42) * SCHULPOLITIK - Die Grenzgängerin: Mit ihren Äußerungen zur Verknüpfung von biblischer Schöpfungslehre und Biologieunterricht verstört Hessens Kultusministerin Karin Wolff sogar Parteifreunde und Kirchenmitglieder. (S. 44) * Ermittlungstechnik - Ohr in der Tasche: Dank moderner Technik kann die Polizei Handys so programmieren, dass sie wie eine Wanze funktionieren - unbemerkt vom Besitzer. (S. 46) Gesellschaft * Was war da los, Herr Medina?: Der philippinische Börsenhändler Rudolfo Medina, 59, über Belästigung am ... (S. 48) * Studie - Pech gehabt (S. 48) * USA - Kontrollverlust (S. 48) * USA - Bombe am Hals: Wie das FBI einen bizarren Bankraub aufzuklären ... (S. 49) * Ausländerpolitik - Der perfekte Flüchtling: Viele Ausländer leben illegal in Deutschland, arbeiten als Putzfrau oder Kellner. 180 000 sind namentlich bekannt und befristet geduldet. Die Russin Maria Sorokina ist eine von denen, die hoffen, der Abschiebung zu entgehen. (S. 50) * Der Supertürke: Ortstermin: Im Berliner Kanzleramt inszeniert Angela Merkel den zweiten Integrationsgipfel ihrer Amtszeit. (S. 54) Wirtschaft * AIR BERLIN - LTU-Piloten stimmen über Ausstand ab (S. 56) * Produktpiraterie - Schutzlos gegen Kopierer (S. 56) * FINANZEN - Weniger Subventionen (S. 56) * NIEDRIGLÖHNE - Union gegen neue Job-Zuschüsse (S. 57) * Gegendarstellung (S. 57) * UMWELTPOLITIK - Ritt auf der grünen Welle: Ausgerechnet ihr Profitstreben treibt immer mehr Konzerne in den Klimaschutz. Weil die Politik die Emissionsgesetze verschärft und Energie so teuer wie selten zuvor ist, wird Nachhaltigkeit plötzlich zum Wirtschaftsfaktor. Doch wie lange hält das neue Bewusstsein? (S. 58) * AKTIEN - Verpasste Party: Rund um den Globus feiern die Börsen neue Höchststände. Besonders beliebt sind die Aktien deutscher Konzerne, die als Globalisierungsgewinner gelten. (S. 62) * Löhne - Heillos verfahren: Der Tarifkampf der Lokführer stößt bei den Bürgern auf Sympathie. Das macht ihre Gewerkschaft noch entschlossener - und einen Kompromiss noch schwieriger. (S. 63) * Es ist eine wunderbare Zeit : Jamie Dimon, 51, Vorstandsvorsitzender der amerikanischen Großbank J. P. Morgan Chase, über gerechte Millionengehälter, die Gefahren für die Finanzmärkte durch Hedgefonds und Private-Equity-Gesellschaften - und die Gründe, warum er vielleicht in Europa eine Bank übernehmen ... (S. 64) * DIENSTLEISTUNGEN - Aufträge aus dem Netz: Internet-Portale für die Vergabe von Handwerker- und Dienstleistungsaufträgen verzeichnen gigantische Zuwachsraten. Der Erfolg lockt Investoren an. (S. 67) Medien * TV-SENDER - Sat.1 spart an Information (S. 68) * ARD - Die fetten Jahre sind lange vorbei : Der neugewählte NDR-Intendant Lutz Marmor, 53, über seine Pläne für den Norddeutschen ... (S. 68) * Fernsehen - Monitor unterliegt (S. 68) * TV-Vorschau (S. 69) * TV-Rückblick (S. 69) * INTERNET - Jedem sein eigenes Netzwerk: Nach den Erfolgen von MySpace, Facebook und YouTube ist jetzt die Zeit der Nachahmer gekommen. In der bunten Online-Welt ist längst alles im Überfluss vorhanden, neue Ideen dagegen werden knapp. Und wie bei jeder Bewegung entsteht nun auch um das Web 2.0 eine Protestkultur. (S. 70) * PRESSE - Ihr überschätzt uns : Der Schweizer Verleger Michael Ringier, 58, über die Konkurrenz in Zeiten von Gratis- und Internet-Kultur, die Beziehung zu Springer und die Aufgaben von Ex-Kanzler Gerhard ... (S. 74) * SPIEGEL TV (S. 145) Ausland * Libyen - Blutgeld statt Tod (S. 77) * EU - Amt ohne Befugnis (S. 77) * RUSSLAND - Eine Perle der Weltkultur : Walentina Matwijenko, 58, Gouverneurin von St. Petersburg und Russlands mächtigste Politikerin, über den Raketenstreit mit den USA und Frauen in der ... (S. 78) * Taiwan - Zug zur Uno (S. 78) * BRASILIEN - Mit deutscher Hilfe (S. 79) * Australien - Gläserne Gäste (S. 79) * SPIONAGE - Entschleiertes Geheimnis (S. 79) * Pakistan - Hass als Hauptfach: Mit der Räumung der Roten Moschee in Islamabad verschaffte sich Präsident Perez Musharraf Respekt. Al-Qaida droht nun mit Racheakten. (S. 96) * Türkei - Wie Olivenöl und Wasser: Siegesgewiss geht die Partei von Premier Erdogan in die Parlamentswahlen am Sonntag. Sie profitiert von der Schwäche ihrer Gegner: Während Intellektuelle vor einem Gottesstaat warnen, kämpft die alte kemalistische Elite um ihre Privilegien, und die PKK lässt Waffen sprechen. Von Walter ... (S. 98) * Großbritannien - Was der Butler sah: Weltrekord an der Memoiren-Front: Zwölf Tage nach dem Rücktritt Tony Blairs veröffentlicht dessen engster Mitarbeiter seine Tagebücher. (S. 102) * Irak - Alptraum am Tigris: Noch einmal ruft Präsident George W. Bush die Iraker zur Versöhnung und die Amerikaner zur Geduld auf. Die Kriegsherren in Bagdad setzen aber längst andere Prioritäten. (S. 104) * China - Haus am Hang: Fu Xiancai führte den Kampf gegen den Drei-Schluchten-Staudamm an. Die KP hält ihn nach wie vor für gefährlich - obwohl er inzwischen gelähmt ist. (S. 105) * Der König von Okavango: Global Village: Ein deutscher Wirt belebt seit mehr als 30 Jahren das Kneipenleben in Namibia. (S. 106) Sport * China - Fall ins Nichts (S. 109) * RUDERN - Nur einen Sonnenhut : Die Engländerin Roz Savage, 39, über ihren Versuch, den Pazifik allein in einem Ruderboot zu ... (S. 109) * SCHACH - Fritz gegen Bach (S. 109) * Formel 1 - Alles nur für mich : Formel-1-Chef und Milliardär Bernie Ecclestone über den neuen Superstar Lewis Hamilton, die zunehmende Ehrlichkeit im Alter und die vergeblichen Versuche, seine Töchter zur Sparsamkeit zu ... (S. 110) * DOPING - Ganoven statt Helden: ARD und ZDF wollen bei der Tour de France ihre Vergangenheit als Jubelperser des Radsports bewältigen - ein kompliziertes Unterfangen. (S. 113) Wissenschaft+Technik * SANITÄRTECHNIK - Düsen für den Jet (S. 114) * KOSMETIK - Krebs durch Wärme? (S. 114) * Kalifornien - Schafe schützen Trauben (S. 114) * ERZGEWINNUNG - Gold aus dem Rhein (S. 115) * Urheberrecht - Rechtsstreit um Zauber-Clips (S. 115) * GENETIK - Wir haben Millionen Fragmente : Michael Hofreiter, 34, Evolutionsgenetiker am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig, über die Aufregung um das Mammutbaby aus dem sibirischen ... (S. 115) * GESUNDHEIT - Der Wasserprediger: Rund zwei Millionen Kinder sterben jedes Jahr weltweit an Durchfallerkrankungen. Dabei ließe sich ihr Trinkwasser ganz leicht desinfizieren - mit Sonnenlicht. Ein Schweizer reist um die Welt, um die Methode in den Slums zu verbreiten. Doch oft bleibt seine Botschaft ungehört. (S. 116) * Chirurgie - Schläuche in die Leiber: Eine skurril anmutende Technik revolutioniert die Chirurgie: Ärzte entfernen Gallenblasen durch die Scheide und Blinddärme durch den Mund. (S. 119) * SPORTWISSENSCHAFT - Sprinter ohne Füße: Ein südafrikanischer Läufer will bei den Olympischen Spielen 2008 starten - auf zwei Prothesen. Ein erbitterter Streit spaltet die Sportwelt: Stellen Kunstbeine eine Art Techno-Doping dar? (S. 120) * Thüringen - Schräg im Kuchenteig: In einer kleinen Kyffhäusergemeinde Thüringens steht ein Turm, schiefer als der von Pisa. Nun streiten Experten, wie er zu retten ist. (S. 123) * AUTOMOBILE - Mit Cola auf die Sause: Italiens Autohersteller Maserati hat sich unter Fiat-Regie erholt. Die Produkte sind besser denn je, die Marke soll bald wieder profitabel sein. (S. 124) Kultur * Tanz - Menschen ohne Schwerkraft (S. 127) * MODE - Tod einer Muse (S. 127) * WELTKULTURERBE - Hufeisennase gegen Freistaat Sachsen (S. 128) * ZEITGESCHICHTE - Antijudaische Hassreden : Der Münchner SPD-Oberbürgermeister Christian Ude, 59, über die anstehende Entscheidung des Stadtrats, eine nach einem antisemitischen Landesbischof benannte Straße ... (S. 128) * Kino in Kürze - Kann das Liebe sein? . (S. 128) * Kino in Kürze - Clerks 2 - Die Abhänger . (S. 128) * KUNST - Wetterfeste Schönheit (S. 129) * Josef Haslinger - Geschenktes Leben (S. 129) * FESTSPIELE - Dreikampf der Wagner-Damen: In Bayreuth stellt sich die Machtfrage neu: Festspielchef Wolfgang Wagner möchte seine Tochter Katharina als Nachfolgerin durchsetzen - und könnte daran scheitern. Dem Festival drohen weitere Jahre der Stagnation. (S. 130) * ZEITGESCHICHTE - Hoffnungslos dazwischen: Nazi-Akten geben neue prominente Namen preis - doch die Mitgliedskarten der NSDAP besagen nichts über Schuld oder Verstrickung der damals 16- oder 17-Jährigen. (S. 134) * KINO - Pubertät für alle: Der Kult-Regisseur Quentin Tarantino zieht wie ein Lumpensammler durch die Popkultur und zitiert gern Filme. Doch sein neues Werk Death Proof - Todsicher ist schlecht recycelt. (S. 135) * POP - Dosenöffner der Herzen: Der irische Sänger Damien Rice, jetzt auf Deutschlandtour, verzückt die Musikwelt durch poetische Texte, Geigenschmalz und einen exzentrischen Dickschädel. (S. 138) * Belletristik (S. 139) * Sachbücher (S. 139) * AUTOREN - Tournee in den Tod: Mit Jörg Fauser starb 1987 einer der großen Rebellen des deutschen Literaturbetriebs. 20 Jahre nach seinem Tod erscheint nun sein letzter Roman. (S. 140) * Wo ist Mausi?: Nahaufnahme: Wie Österreich bei der Operette Wiener Blut am Neusiedler See ganz zu sich ... (S. 142) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009168

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 23/2007
Titel: Globalisierung: Gewinner - Verlierer
Beschreibung: Titel * G 8 - Gipfel der Ungerechtigkeit: Stahlfabrikanten aus Indien, Ölbarone aus Russland, Internet-Unternehmer aus China: Nie zuvor ist der Wohlstand so schnell gewachsen - doch nie war er so ungleich verteilt. Die globale Konfliktlinie zwischen Arm und Reich provoziert Spannungen. Wie lässt sich der Gegensatz überwinden? (S. 40) * G 8 - Jede Menge Instabilität : US-Ökonom Robert Shiller über seine Rezepte gegen die wachsende Kluft zwischen Arm und ... (S. 54) Deutschland * WELTKLIMA - Giftiger Gipfel (S. 14) * MYKONOS-ATTENTAT - Drahtzieher kommt frei (S. 14) * NATO - Schlappe für Merkel (S. 14) * Koalitionsstreit - Kauder gegen Steinbrück (S. 14) * Transrapid-Unglück - Chaos im Leitstand (S. 15) * SICHERHEIT - Risiko Ost (S. 15) * FREIZEITPARKS - Teurer Spaß (S. 15) * BUNDESWEHR - Fregatten gegen Terror (S. 16) * SPORTLERINNEN - Wir machen weiter : Massume Dschahanti, Kapitänin der iranischen Frauen-Fußball-Nationalelf, über die Absage eines Freundschaftsspiels in ... (S. 16) * Nachgefragt - Linke Versuchung (S. 16) * G-8 - Nationale Perspektive : Showdown in der Klimapolitik: Präsident George W. Bush und Kanzlerin Angela Merkel sind uneins wie selten zuvor. Die USA fühlen sich von den forschen Zielen der Deutschen unter Druck gesetzt - und schlagen mit eigenen Vorschlägen zurück. Merkel hat intern die Parole ausgegeben: Null Toleranz. (S. 18) * Militär - Wir zwingen niemanden : General Henry Obering, Beauftragter der Bush-Regierung für den Raketenabwehrschirm, bietet den Russen den Einstieg in das umstrittene Rüstungsprojekt an. (S. 24) * G 8 - Eine andere Welt: Der Gegenentwurf zum G-8-Tagungsort im noblen Grandhotel von Heiligendamm liegt in der Plattenbausiedlung Rostock-Evershagen. Eine abrissreife ehemalige Schule dient als Hauptquartier der Protestbewegung. (S. 28) * G 8 - Den Protest radikalisieren : Die Bekenntnisse eines gewaltbereiten ... (S. 30) * G 8 - Bis zur letzten Minute : Bundeskanzlerin Angela Merkel, 52, über Protestkultur, Klimaschutz und die wieder wachsenden Spannungen zwischen Russen und ... (S. 32) * Affären - Zwischen Papst und Konkubine: Die angedrohten Enthüllungen des Fremdgängers Horst Seehofer über Affären seiner Parteifreunde offenbaren die Doppelmoral der Christsozialen. (S. 58) * Linke - Rotes Hire and Fire: Die Linken geben sich als Vorkämpfer für Arbeitnehmerrechte. Der Umgang vieler Abgeordneter mit ihren Angestellten aber alarmiert die Gewerkschaften. (S. 60) * DEMOGRAFIE - Geld oder Liebe: Dem Osten laufen die Frauen davon - nicht nur wegen der Karriere, die sie im Westen machen können. Viele suchen auch den Mann, der ihren Ehrgeiz teilt und den sie im Osten nicht finden. (S. 62) * AFFÄREN - Erhängt im Wald: Der sächsische Skandal um Korruption und Rotlichtverbindungen von Politikern zieht weitere Kreise. Geheimdienstquellen berichten von Kinderpornografie und Mafia-Morden. (S. 64) * Gegendarstellung (S. 67) * GEHEIMDIENSTE - Wie im Roman: Ein deutsch-syrischer Kaufmann saß tagelang im Flughafenknast von Las Vegas fest. Frei kam er angeblich erst, nachdem er sich bereit erklärte, für die USA zu spionieren. (S. 68) Gesellschaft * Was war da los, Frau Vignolo?: Die uruguayische Künstlerin Cecilia Vignolo, 35, über begrabene ... (S. 71) * Hans Christian Adam - Schönheit und Gier (S. 71) * WACHSFIGUREN - Alter Ego, ewig (S. 71) * Illinois - Künstlerische Freiheit: Wie ein Aufsatz einen Schüler ins Gefängnis ... (S. 72) * G 8 - Schwarz und stark: In Äthiopien wächst einer der besten Kaffees, in den Coffeebars dieser Welt müssen die Kunden ihn teuer bezahlen. Damit auch die Bauern davon profitieren, beschloss die Regierung in Addis Abeba, sich Markenrechte zu sichern - und stieß auf den Widerstand des US-Multis Starbucks. (S. 74) * Blut und Peitsche: Ortstermin: Wie die Belegschaft des ehemaligen Kraftwerks Vockerode ihren Strukturwandel ... (S. 82) Wirtschaft * Air Berlin - Piloten machen Druck (S. 85) * VW-Affäre - Uhl kommt glimpflich davon (S. 85) * HANDEL - Tchibo peppt Produktpalette auf (S. 85) * KORRUPTION - Aus der Kaffeekasse : Der Frankfurter Staatsanwalt Wolfgang Schaupensteiner, 58, über seine künftige Rolle als Chief Compliance Officer bei der Deutschen ... (S. 86) * BDA - Hundt soll weitermachen (S. 86) * WIRTSCHAFTSPOLITIK - Koalition der Funktionäre: Nach dem Wahlerfolg der Linkspartei in Bremen schärfen Union und SPD ihr soziales Profil und hofieren die Gewerkschaften. Teile der jüngsten Reformprojekte wie die Rente mit 67 stehen wieder auf der Kippe. (S. 88) * BANKEN - Vage Hoffnungen: Es waren vor allem gutbetuchte Kunden, die in die Immobilienfonds der Genossenschaftsbanken investierten. Nun ist das Geld weg, und den Schaden sollen die Anleger tragen. (S. 91) * Auch mal Dankeschön sagen : KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff, 54, über den Umbau des Handelskonzerns zum Tourismusriesen und die Opfer seiner Belegschaft, eigene Zukunftspläne und die Frage, weshalb der Streit mit den jüdischen Wertheim-Erben so viele Jahre dauern ... (S. 94) * ENERGIE - Viel Geld für wenig Strom: Die hohe Förderung von Solarstrom ist paradoxerweise zum Hemmschuh für die weitere Entwicklung der Boom-Branche geworden. Jetzt will die Politik gegensteuern. (S. 98) Medien * ARD - Kabarettisten schlagen Harald Schmidt (S. 100) * Fernsehsender - Premiere contra Murdoch (S. 100) * TV-JOURNALISMUS - Schlechter Platz für ARD-Reportagen (S. 100) * TV-Vorschau (S. 105) * TV-Rückblick (S. 105) * VERLAGE - Auf der Flucht: Aus Angst, im Internet die Zukunft zu verpassen und bei den steigenden Werbeeinnahmen im Netz leer auszugehen, vernachlässigen die Verleger ihr Geschäft mit Zeitungen und Zeitschriften. Der Journalismus könnte auf der Strecke bleiben. (S. 106) * Zeitschriften - Selektion verpflichtet: Ein Nürnberger Verleger will mit dem Magazin Rich nur Vermögende ansprechen. Das ist albern - und ein Sieg der Werbung über den Journalismus. (S. 110) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 197) Ausland * Wahlprognosen - Durchmarsch der Konservativen (S. 113) * Israel - Zitterpartie für Olmert (S. 113) * GROSSBRITANNIEN - Die Kraft der Frauen : Menschenrechtsanwältin Cherie Blair, 52, über ihre Arbeit für Bürgergruppen und ihren Kampf gegen den ... (S. 114) * IRAK - Tarnen, täuschen, überleben (S. 114) * IRAN - Angst vor Orange (S. 115) * Japan - Folgenreicher Selbstmord (S. 115) * G 8 - Ich bin ein echter Demokrat : Staatspräsident Wladimir Putin über den Raketenstreit mit den USA, die gefährdete Zusammenarbeit mit Westfirmen bei der Erschließung von russischem Erdgas und Demokratiedefizite bei Europäern und ... (S. 116) * Venezuela - Alte Rechnung beglichen: Gegen das Aus für einen unbotmäßigen Sender gehen Studenten und Bewohner der Armenviertel auf die Straße. (S. 122) * EU - Geheimtreffen im Glaspalast: Eine EU-Liste mit Terrorverdächtigen sorgt für Ärger im Straßburger Parlament. Nimmt Brüssel mehr Rücksicht auf mächtige Gesprächspartner als auf Fakten und rechtsstaatliche Prinzipien? (S. 124) * Völkerrecht - Sträfliche Untätigkeit: Hinterbliebene der in Srebrenica umgebrachten Bosnier wollen Schadensersatz vom niederländischen Staat und von der Uno erstreiten. Blauhelme hatten beim Schutz der Bevölkerung versagt. (S. 126) * USA - Ihre eigene Herrin: Hillary Clintons schwieriger Weg zur ... (S. 130) * Eine furchtlose Angreiferin : Bestseller-Autor Carl Bernstein über die Neubewertung der Clinton-Jahre, Hillarys Aussichten im Kampf um das Weiße Haus und das Desaster der ... (S. 135) * Getriebe im Sand: Global Village: Am freien Strand von Ostia, vor den Toren Roms, herrschen Wirtschaftsanarchie und Libertinage - nach striktem Reglement. (S. 138) Sport * DOCUMENTA - Symbolische Bewältigung : Der Filmemacher Harun Farocki, 63, über sein Videoprojekt Deep Play , die künstlerische Aufarbeitung des WM-Endspiels 2006 für die Documenta ... (S. 141) * USA - Konkurrenz fürs Heiligtum (S. 141) * Doping - Verseuchter Rekord (S. 141) * Bergsteigen - Gegen die Wand: Die Südflanke der Annapurna im Himalaja ist eine 2500 Meter hohe Steilwand aus Eis und Stein. Der Schweizer Alpinist Ueli Steck wollte sie als erster Mensch im Alleingang bezwingen - und stürzte Hunderte Meter in die Tiefe. (S. 142) * DOPING - Ich entschuldige mich : Der frühere Kommunikationschef der Deutschen Telekom, Jürgen Kindervater, über die Lügen seiner ehemaligen Radsportler, Ärzte und Betreuer und die Berichterstattung des ... (S. 148) Wissenschaft+Technik * Indonesien - Der Würger des Vulkans (S. 156) * ABENTEURER - Planschen am Pol (S. 156) * Astronomie - Planeten als Dutzendware (S. 156) * China - Zuchttiger für die China-Apotheke (S. 158) * Niederlande - Sexparty mit Nachspiel (S. 158) * Großbritannien - Entzug auf Krankenschein (S. 158) * SATELLITENNAVIGATION - Lotse auf Feindflug: Die EU-Verkehrsminister entscheiden diese Woche über die Zukunft des Navigationssystems Galileo . Eine militärische Nutzung der angeblich rein zivilen Satelliten wird immer wahrscheinlicher - zu wichtig sind die Sender im All inzwischen für die moderne Kriegsführung. (S. 160) * RAUMFAHRT - Ohne fremde Hilfe ins All : Der neue Raumfahrtchef Johann-Dietrich Wörner über die geplante deutsche Mondsonde, die Zukunft der Internationalen Raumstation und Europas eigene bemannte ... (S. 164) * G 8 - Selbstmord des Killers: In vielen Weltregionen scheint der Kampf gegen Aids aussichtslos. Doch ein neues Behandlungsprinzip weckt Hoffnungen: Künstliches Erbgut zwingt das Virus, sich selbst zu zerstören. (S. 166) * AUTOMOBILE - Lust am Aquaplaning: Mit einer Großwasserung im Berliner Wannsee huldigten Amphicar-Eigner einer Autolegende. Der Schwimmwagen blieb das einzige zivile Serienfahrzeug seiner Art. (S. 170) Kultur * Digne M. Marcovicz - Das Glück der unverhofften Rettung (S. 173) * ZEITGESCHICHTE - NS-Akte eines Komikers (S. 173) * Ausstellung - Teure Streifen (S. 174) * THEATER - Shakespeare hat Chancen : Theatermacher Tom Stromberg, 47, über das Fortbestehen seiner Produktionsfirma wasihrwollt-Productions, die er gemeinsam mit dem Regisseur Peter Zadek ... (S. 174) * FILM - Unterbelichteter Alex ? (S. 175) * Kino in Kürze - Ocean, s Thirteen (S. 175) * Kino in Kürze - Das größte Spiel der Welt (S. 175) * AUSSTELLUNGEN - Straße zum Weltwunder: Die aktuelle Documenta in Kassel stellt einmalig hohe Ansprüche - an das Publikum, aber vor allem an sich selbst. Wird die zwölfte Ausgabe seit 1955 dem legendären Ruf dieser Veranstaltung gerecht? Ein erster Blick auf die Ausstellung. (S. 176) * KUNST - Ich bin gerne frech : Isa Genzken, 58, Deutschlands Vorzeigekünstlerin auf der Biennale von Venedig, über ihren Ruhm, die Kraft der Rebellion und ihren Kampf gegen das Sentimentale in der ... (S. 179) * KLASSIK - Maestro Uncool: Der chinesische Starpianist Lang Lang hat eine Beethoven-CD veröffentlicht. Die Kritik wird ihn dafür verachten, das Publikum seine Konzerte massenweise stürmen. (S. 180) * Belletristik (S. 185) * Sachbücher (S. 185) * G 8 - ENDE DES SCHAU-GESCHÄFTS: Geschichte und ... (S. 186) * THEATER - Im Reich der bösen Onkels: Luc Bondy präsentiert in Wien Shakespeares König Lear - als Gruselstück über die Tyrannei der Alten. (S. 188) * STARS - Kein Sex ohne Liebe : Die englische Pop-Ikone, Sängerin und Schauspielerin Marianne Faithfull über ihre Rolle im neuen Film Irina Palm , Drogen und ihre Zeit mit Mick ... (S. 190) * Steine, aber nicht Bling-Bling: Nahaufnahme: Dank der Oligarchen ist Russland wieder Lieblingsland der Juweliere. Cartier darf sogar im Kreml ausstellen. (S. 194) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009144

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 8/2007
Titel: DER DIGITALE MASKENBALL, ZWEITES LEBEN IM INTERNET
Beschreibung: Titel Alles im Wunderland: Mehrere Millionen Menschen haben sich in der Internet-Plattform Second Life eine neue Wirklichkeit geschaffen. Sie schlüpfen in erfundene Identitäten und leben unter ihren Masken ihre Träume aus. Jetzt mischt sich die künstliche Parallelwelt immer stärker in die Realität ein. (S. 150) * Das neue Leben vor dem Tod : Der Medientheoretiker Peter Weibel über Internet-Spiele als eingelöste Heilserwartungen (S. 156) 52 Deutschland, eine Jahrhundertfrage: Der Größenwahn des jungen Nationalstaats führte in zwei Weltkriege. Von Heinrich August Winkler * Gesellschaft 61 KUNST - Zorn eines Künstlers * 61 INTERNET - Witz sells * 61 Was war da los, Herr Köpke?: Der Feuerwehrmann Uwe Köpke, 47, über Probleme beim Einparken * 62 EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Vom Glück, am Ast zu hängen: Warum Mats, das faulste Tier der Welt, endlich arbeitslos ist * 64 MEDIZIN - Ein perfekter Unfall: Eine Skifahrerin stürzt in einen gefrorenen Bach, ihre Körpertemperatur nach kurzer Zeit: 13,7 Grad. Sie überlebt. Hirnchirurgen nutzen das Unglück der Anna Bågenholm: Sie kühlen ihre Patienten zu Tode, um sie zu retten. Wie lange schützt Kälte das Gehirn, wann tötet sie? Von Klaus Brinkbäumer * 69 Der Zugphilosoph: Ortstermin: Wie in Düsseldorf Politik zur Rosenmontagsware wird * Medien 70 SPRINGER - Hey, hier kommt Alex * 70 REALITY-TV - Big Brother sackt ab * 70 ARD - Deutliches Handicap : NDR-Intendant Jobst Plog, 65, über das kommunikative Durcheinander in der ARD und die Idee, ein neues Kontrollgremium einzurichten * 71 TV-Rückblick * 71 TV-Vorschau * 72 PRESSE - Münster ist überall: Der Rausschmiss der gesamten Lokalredaktion der Münsterschen Zeitung hat nicht nur die Zeitungsbranche aufgeschreckt. Dabei sind solche Sitten in vielen Verlagen längst Alltag. Überall werden Tarifverträge unterlaufen, Redaktionen ausgelagert und Dumpinglöhne eingeführt. * 76 TV-HISTORIE - Heilige Liebe, heiliges Geld : Autor Felix Huby, 68, über den Abschied seines Tatort -Helden Bienzle, das Regionale und das Ewig-Böse in den TV-Anstalten * 177 SPIEGEL TV - SPIEGEL TV * Wirtschaft 78 IG METALL - Kampagne gegen Rente mit 67 * 78 AUTOINDUSTRIE - Ärger um Künasts Kaufempfehlung * 78 AIRBUS - EADS erwägt Verkauf von Beteiligungen * 79 KARSTADTQUELLE - Jobabbau bei Thomas Cook? * 79 AFFÄREN - Volkert droht Haftstrafe * 80 GLOBALISIERUNG - Schneller, größer, Meer: Noch vor kurzem wurde der Schiffbau als sterbende Industrie abgetan. Nun erlebt die Branche den größten Boom ihrer Geschichte. Selbst deutsche Werften sind auf Jahre ausgebucht - aber nur in Nischen noch wettbewerbsfähig gegen asiatische Riesen-Schmieden wie die von Hyundai in Korea. * 84 KONZERNE - Teure Trennung: Es geht nicht mehr darum, ob DaimlerChrysler seine marode US-Tochter abspaltet, sondern wie. Die Milliardenverluste bedrohen das deutsche Kerngeschäft - und Vorstandschef Zetsche. * 99 WÄHRUNG - Länder im Stresstest: Eine neue Studie über die Folgen der Euro-Einführung zeigt: Deutschland zählte zunächst zu den Verlierern - und nun zu den Gewinnern der gemeinsamen Geldpolitik. * 100 Ein Stück Industriepolitik : Der RAG-Vorstandsvorsitzende Werner Müller, 60, über den geplanten Börsengang des Ruhr-Unternehmens, den monatelangen Streit über die Abwicklung des deutschen Steinkohlenbergbaus und die künftige Ausrichtung des Mischkonzerns * Serie 104 Erntedank im Autotank: Kraftstoff aus Biomasse kann das Öl ersetzen - wenn bessere Technik zum Einsatz kommt. * Ausland 113 ITALIEN - Trubel um Mussolinis Tagebücher * 113 NEPAL - Das Gold der Maoisten * 114 UKRAINE - Tataren als Landbesetzer * 114 JAPAN - Starke Sprüche * 114 SUDAN - Tränengas und Prügel * 115 ÖSTERREICH - Schweigende Zeugen * 115 KOLUMBIEN - Ende einer Guerilla * 116 RÜSTUNG - Der geplatzte Traum: Seit der Münchner Rede von Präsident Putin geht das Gespenst neuer militärischer Rivalität zwischen Moskau und Washington um. Russland fürchtet den Bau eines Raketenschirms in Osteuropa, die Amerikaner ärgern sich über Putins Rüstungskooperation in Nahost. * 118 Wir sind ein souveränes Land : Tschechiens Außenminister Karl Johannes Fürst zu Schwarzenberg, 69, über den geplanten Raketenschild der Amerikaner und Putins Münchner Rede * 120 Matter Beifall: Diktator Kim Jong Il darf seine Atombomben vorerst behalten. * 121 FRANKREICH - Domäne des Rätselhaften : Die Schriftstellerin Yasmina Reza über das Verhältnis von Literatur und Politik und ihr geplantes Buch über den Präsidentschaftskandidaten Nicolas Sarkozy * 122 ITALIEN - Auf kleiner Flamme: Während eine neue Generation der Roten Brigaden ins Polizeivisier gerät, genießen die Vorväter des bewaffneten Kampfes längst ihren Lebensabend. * 124 USA - Schwarz gegen Schwarz: Für afroamerikanische Traditionalisten ist New Orleans ein Symbol des Elends, in dem sie von Weißen gehalten werden. Dass einer der ihren, Barack Obama, Präsident werden will, macht ihn für sie verdächtig. So entsteht ein Bruderkampf, der die Chancen des Senators schmälern könnte. Von Marc Hujer * 126 CHINA - Brathammel statt Peking-Ente: Die chinesische Führung stockt ihre Truppen im muslimischen Gebiet Xinjiang auf - sie befürchtet neue Unruhen in der Grenzregion. * 128 Klöße für Virginia: Global Village: Von Augsburg nach Amerika - Happy End für eine Bosnierin und einen Chinesen nach einer Irrfahrt durch die Welt * Sport 131 PREMIER LEAGUE - Bodenständige Typen : Moritz Volz, 24, ist einer von sechs deutschen Fußballprofis in der Premier League. Der Verteidiger, der als 16-Jähriger von Schalke 04 zu Arsenal London wechselte, spielt für den FC Fulham - und hat seit kurzem eine eigene Kolumne in der Tageszeitung The Times . * 131 DOPING - Schweinischer Prozess * 131 FUSSBALL - Filmstar von der Bank * 132 FUSSBALL - Kampfmaschinen und Rauchbomben: Eine neue Generation von Hooligans veranstaltete in Leipzig nach einem Amateur-Pokalspiel eine Treibjagd auf Polizisten, bei der es beinahe Tote gegeben hätte. Ist die Strategie der Deeskalation gescheitert? * 134 Plötzlich der Underdog : Der Schriftsteller Clemens Meyer, 29, über die Krawalle in seiner Heimatstadt Leipzig * 135 HANDBALL - Eins, zwei, drei, Oberkörper frei: Die Begeisterung um die Weltmeister ist auch in Göppingen angekommen. Dort spielt das Teenie-Idol Michael Kraus - aber wie lange noch? * Wissenschaft+Technik 136 INTERNET - Käse-Show für jedermann * 136 ANTHROPOLOGIE - Geschichte des Chili * 136 COMPUTER - Fingerzeig für Rechner * 136 ENERGIE - Supernetz für Windkraft * 137 TIERE - Es werden massiv Ängste geschürt : Ilka Reinhardt, 40, vom Wildbiologischen Büro Lupus über den Streit um die Wölfe in der Lausitz * 137 PARASITEN - Selbstmord auf Befehl * 137 INFORMATIK - Quantenchip aus Kanada * 138 BILDUNG - Die Insel-Lösung: Weder Pisa-Schock noch Rütli-Schule konnten das dreigliedrige Schulsystem erschüttern, nun bricht es im ländlichen Raum mangels Kindern zusammen: Viele Kommunen planen Gemeinschaftsschulen nach skandinavischem Vorbild. Kritiker bangen um die Qualität der gymnasialen Ausbildung. * 141 MEDIZIN - Krebsspritze für Kinder: Deutsche Ärzte wollen alle Mädchen gegen Gebärmutterhalskrebs impfen. Die Vakzine könnte Tausenden das Leben retten. * 142 ASTRONOMIE - Die Schönen der Nacht: Seit über hundert Jahren rätseln Forscher über die Entstehung von Leuchtwolken. Nun soll ein Spezialsatellit erkunden, ob sie Boten des Klimawandels sind. * 144 TIERE - Zickenkrieg in der Kalahari: Erdmännchen sind die wohl sozialsten aller Säugetiere. Bei ihnen regiert ein Weibchen, alle anderen füttern die Brut der Königin. Ist die Spezies auf dem Weg zum Bienenstaat? * Kultur 147 SCHAUSPIELER - Ich folge nur meinem Instinkt : Die britische Oscar-Preisträgerin Judi Dench ( Shakespeare in Love ), 72, über ihre späte Karriere als Bond-Girl und ihren neuen Film Tagebuch eines Skandals * 147 ZEITSCHRIFTEN - Mussolinis Melone * 148 STARS - Neugieriger Junge : Hollywood-Star Richard Gere, 57, über sein Charity-Engagement und seinen neuen Film Spring Break in Bosnia * 148 KUNST - Hai trifft Hulk * 149 Kino in Kürze - Pan, s Labyrinth * 149 LITERATUR - Drei Einsamkeiten * 164 KÜNSTLER - Schuss ins Leben: Vor 20 Jahren starb Andy Warhol. Die heutige Upperclass liebt seine Bilder, die Kunstwelt lebt besser denn je von der Pop-Art-Legende. * 166 LITERATUR - Töne, Tod und Teufel: Ein amerikanischer Germanist provoziert mit einer neuen Deutung von Thomas Manns umstrittenem Roman Doktor Faustus : Hat die deutsche Musik den kulturellen Boden für Hitler bereitet? * 168 Die Macht der Hilfsverben: Band 28 der SPIEGEL-Edition: Erich Fromms scharfsichtige Gesellschaftsanalyse Haben oder Sein * 170 SKANDALE - Hang zur Übertreibung: Nach jahrelanger Koketterie mit Drogensucht und Depressionen wurde Robbie Williams nun in eine Klinik für Suchtkranke eingewiesen. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00012603

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 43/2007
Titel: Wenn wir schwimmen Seit, an Seit,
Beschreibung: Titel * Vorwärts, Genossen, zurück: Eingekeilt zwischen Linkspartei und Union, kämpft die SPD um ihr Überleben als Volkspartei. Ihr Vorsitzender Kurt Beck plant nun den Befreiungsschlag: Durch den Abschied von der Modernisierungspolitik sollen sich die Sozialdemokraten mit ihrer Klientel versöhnen. (S. 24) * SPD - Taktik und Tauschgeschäfte: Bis zuletzt rangeln die Flügel und Gruppen der Partei um gute Stimmergebnisse und ihre Vertreter im Vorstand. (S. 30) * Unsere Kritik war richtig : Hessens SPD-Vorsitzende Andrea Ypsilanti, 50, über die Korrekturen an den Hartz-Regelungen und die Konkurrenz durch Die ... (S. 36) Deutschland * INNERE SICHERHEIT - Unionsländer gegen Schäuble (S. 18) * Bundeswehr - Tarnung für KSK (S. 18) * ARBEITSLOSENGELD - CDU warnt vor Reform (S. 20) * EU - Unangekündigte Kontrollen (S. 20) * NEBENTÄTIGKEITEN - Schily schweigt zu Beraterjob (S. 20) * STREIKRECHT - Nur singuläre Interessen : Der sächsische CDU-Justizminister Geert Mackenroth über die Lokführerstreiks und ein repressiveres ... (S. 21) * NRW - Mit Billig-Prüfern gegen Gammelfleisch (S. 21) * ZEITGESCHICHTE - Massenmord als Partygag? (S. 22) * Weihenstephen - Artgerecht angekettet (S. 22) * Entführungen - Krach im Krisenstab (S. 23) * Grüne - Angriff auf Dany (S. 23) * WIRTSCHAFTSPOLITIK - Rolle rückwärts: Das Arbeitslosengeld I ist erst der Anfang: Auf breiter Front wollen Agenda-Gegner die Reformen zurückdrehen. Experten warnen vor den Folgen für Wachstum und Arbeitsplätze. (S. 40) * Außenpolitik - Die teuren Menschenrechte: An Angela Merkels hartem Kurs gegenüber Moskau und Peking entzündet sich Kritik. Die Wirtschaft klagt über die Kosten, der Außenminister fragt nach dem Nutzen. (S. 44) * ATOMKRAFT - Der Störfall: Keine Panne in einem deutschen Kernkraftwerk hat die Öffentlichkeit so beschäftigt wie der Brand im Atommeiler Krümmel. Die Rekonstruktion der Ereignisse zeigt, dass auch die Aufsichtsbehörden ein falsches Spiel gespielt haben. Von Jan Fleischhauer und Roland ... (S. 48) * DIENSTLEISTUNGEN - Sensor am Arm: Ein Service der Vermieter soll den Umzug von Senioren ins Altenheim hinauszögern: die Überwachung mittels Bewegungsmelder. (S. 61) * HANDEL - Werber im Tarnanzug: Markenfirmen versorgen Kaufhäuser kostenlos mit Personal. Die Verkäufer arbeiten häufig inkognito und sollen den Kunden die eigenen Produkte andrehen. (S. 62) * CSU - Handstreich, zweiter Akt: Mit der Berufung von Christine Haderthauer zur Generalsekretärin hat die CSU-Spitze ihrer Berlin-Fraktion erneut klargemacht: Die Richtlinien kommen aus München. (S. 83) * SPORTPOLITIK - Schmutzige Karrieren: In den Sportverbänden arbeiten noch heute etliche belastete Funktionäre des DDR-Sports. Der Bund finanziert sie - und verstößt gegen eigene Richtlinien. (S. 84) * Affären - Meuterei am Jadebusen: Kurz vor der Landtagswahl gerät Niedersachsens Regierung mit ihrem größten Prestigeprojekt in Not: Beim Bau des Tiefwasserhafens in Wilhelmshaven wurde womöglich kräftig gemauschelt. (S. 86) * HAMBURG - Schaulaufen in Itzehoe: Ronald Schill, skandalumwitterter Ex-Innensenator der Hansestadt, ist zurück. Nach Jahren im brasilianischen Exil träumt er von einem Comeback in der Politik. (S. 92) * JUNGFORSCHER - Creme aus dem Keller: Vom Roboterzeppelin bis zur Tafelputzmaschine: Auf der Ideen-Expo in Hannover präsentierten tüftelnde Schüler ihre erstaunlichen Erfindungen. (S. 94) Serie * Der Deutsche Herbst (Teil VII) - Leben gegen Leben : Im Herbst 1977 entführt die zweite Generation der RAF den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer. Bundeskanzler Helmut Schmidt setzt auf Härte - eine beispiellose Jagd beginnt. Doch immer wieder verheddern sich die Fahnder im selbstgeschaffenen Chaos. Von Georg ... (S. 64) * Geistesgrößen (Teil XIII) - Fallgruben für den Glauben: GEISTESGRÖSSEN (XIII): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der in Freiburg lehrende katholische Moraltheologe Eberhard Schockenhoff, 54, befasst sich mit der Entscheidungsfreiheit: Wie viel Spielraum bleibt dem Menschen für sein moralisches Handeln? (S. 200) Wirtschaft * PRIVATISIERUNG - Russen erwägen Einstieg bei der Bahn (S. 96) * STROMPREISE - E.on will Kunden beruhigen (S. 96) * GEWERKSCHAFTEN - Peters bleibt Chef (S. 96) * INSOLVENZEN - Wäre Agfa-Pleite vermeidbar gewesen? (S. 97) * LUFTFAHRT - Rettung vor dem Absturz (S. 97) * KLIMASCHUTZ - Wer zahlt die Rechnung?: Während sich Kanzlerin Angela Merkel als Retterin des Weltklimas feiern lässt, verstrickt sich ihr Kabinett in einen zähen Kleinkrieg um das geplante Programm gegen den Treibhauseffekt. Hausbesitzern, Mietern und Autofahrern drohen Mehrausgaben in Milliardenhöhe. (S. 98) * ENERGIEPREISE - Zeuge der Angeklagten: Ein Richter am Bundesgerichtshof erklärt der Energiebranche auf Seminaren, was bei Tariferhöhungen beachtet werden muss - eine fragwürdige Nebenbeschäftigung. (S. 102) * Es muss jetzt Ruhe einkehren : Telekom-Chef René Obermann, 44, über sein erstes Jahr im Amt, die harten Auseinandersetzungen mit der Belegschaft, den dümpelnden Aktienkurs und seine Erwartungen an das Geschäft mit dem ... (S. 104) * Kriminalität - Lous Luftnummer: Louis J. Pearlman ist Erfinder von Bands wie US5. Nun sitzt er im Gefängnis - weil er Anleger um Hunderte Millionen Dollar geprellt haben soll. Die Spuren führen auch nach Deutschland. (S. 112) * VERLAGE - Magische Momente: Mit dem bevorstehenden Ende der Buch-Saga um Harry Potter verliert der deutsche Carlsen Verlag sein wichtigstes Zugpferd - und zeigt sich durchaus erleichtert. (S. 114) Medien * MODERATOREN - Moor will ttt offener und subjektiver (S. 117) * ARD - Speed-Dating am Vorabend (S. 117) * PRESSE - Treue FAZ -Leser (S. 117) * TV-Vorschau (S. 118) * TV-Rückblick (S. 118) * Ich will, s krachen lassen : ProSieben-Star Stefan Raab, 41, über seine Rolle als letzter echter Late-Night-Moderator im deutschen Fernsehen, sein wachsendes TV-Imperium und seine geringe ... (S. 120) * DOKUMENTATIONEN - In 90 Minuten um die Welt: Falls morgen die Welt untergeht, drehen wir noch heute einen Film darüber - nach diesem Motto entstehen zurzeit viele spektakuläre Naturdokumentationen, vor allem in der Arktis. (S. 124) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 236) Sport * EM 2008 - Trinkgeld von Calli (S. 131) * SKI - Frust und Tränen : Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle, 47, über die finanziellen Nöte des Deutschen Skiverbandes ... (S. 131) * Sibylle Rabeder - Girls und Schlampen (S. 131) * KARRIEREN - Der Schattenboxer: Kassim Ouma war fünf Jahre alt, als ihn Rebellen in Uganda entführten. Er musste für ihre Truppen foltern und morden. Dann floh er in die USA und gewann die Profi-Weltmeisterschaft im Juniormittelgewicht. Sein härtester Gegner ist die Vergangenheit. (S. 132) Gesellschaft * Was war da los, Frau Dieber?: Die ungarische Hausfrau Maria Dieber, 47, über ihre ... (S. 139) * Deutsche Alltagsgeschichte als DVD - Rolf Hosfeld, Hermann Pölking (Hg.) - Zeitreise rückwärts (S. 139) * HIGHTECH - Verdächtige Bewegung (S. 139) * USA - Arm dran: Warum zwei Amerikaner um ein amputiertes Bein ... (S. 140) * VERKEHR - Volles Rohr: Deutschland ist das einzige Land der Welt ohne Tempolimit auf der Autobahn. Klimaschützer wittern nun ihre Chance. Sie wollen die freie Fahrt im Land bei 130 Stundenkilometern drosseln. Die Geschichte eines sehr deutschen Kampfes. Von Markus Feldenkirchen und Ansbert ... (S. 142) * Verdächtige Drucker: Ortstermin: In Berlin gibt eine Studie über Bürostaub Auskunft über die Ängste der Deutschen. (S. 152) Ausland * EU-Gipfel - Trickreiches Spiel (S. 154) * BOSNIEN - Nicht zu tolerieren : Der Slowake Miroslav Lajcák, 44, Hoher Repräsentant der internationalen Staatengemeinschaft in Bosnien, über die Blockadepolitik nationalistischer Politiker in dem ... (S. 154) * China - Gefühl der Schuld (S. 155) * NIEDERLANDE - Eiserne Rita (S. 155) * Namibia - Falsche Helden (S. 155) * USA - Desaster für die ganze Welt : Präsident George W. Bush fürchtet einen dritten Weltkrieg, sollte Teheran das Atomprogramm nicht aufgeben. Seine Regierung ist über den Iran-Kurs tief gespalten: Außenministerium und Pentagon setzen auf Diplomatie und Sanktionen, die Falken um den Vizepräsidenten drängen zum Angriff. (S. 156) * Italien - Zwischen Rom und Romano: Bürgermeister Veltroni, ein Liebling der Wähler, führt künftig die gemäßigte Linke an und muss nur mit einem Problem fertig werden - dem glücklosen Premier Prodi. (S. 160) * NAHOST - Bewegung an der Front: Probelauf für einen Handel zwischen Erzfeinden: Israel und die Hisbollah tauschen Tote und Informationen aus. Ein deutscher Geheimdienstagent vermittelt. (S. 162) * Türkei - Gold für die Märtyrer: Ankara fühlt sich beim Kampf gegen den Terror der PKK im Stich gelassen - ausgerechnet vom Qaida-Jäger Bush. Marschieren die Türken in den Irak ein? (S. 166) * Burma - Pyrrhussieg der Generäle: Die Junta hat den Aufstand niedergeknüppelt, aber ein Rezept für die Rettung des Landes hat sie nicht. Die Opposition bleibt eingesperrt, die Militärs setzen auf die Gleichgültigkeit der Nachbarn. (S. 168) * Pakistan - Die Schöne und der Tod: Sie wollte den Terror durch ihre Popularität besiegen. Doch nur wenige Stunden nach Benazir Bhuttos Rückkehr verwandelte ein Selbstmordattentäter ihren Triumphzug in ein Blutbad. (S. 172) * RELIGIONEN - Scheidung auf Afrikanisch: Konservative Bischöfe der anglikanischen Kirche Afrikas haben sich mit Fundamentalisten aus den USA verbündet und wollen den angeblich lauen Westen wieder auf Kurs bringen. (S. 174) * Die Neue in Saal 6: Global Village: Vor der Mona Lisa im Louvre feiert der globale Massentourismus Karneval. (S. 181) Kultur * Straßburg - Ehre für den Kompromisslosen (S. 183) * VERLAGE - Strafbefehle und Gegenklage (S. 183) * New York - Bunte Herbstsaison (S. 184) * MUSIK - Ausflug ins Netz (S. 184) * Kino in Kürze - Odette Toulemonde (S. 184) * Peter Henisch - Das Klavier der Kindheit (S. 185) * POP - Unvorhersehbarer Glücksfall : Der Leiter der Sprachabteilung des Goethe-Instituts in Paris, Günter Kipfmüller, 63, über die Magdeburger Popgruppe Tokio Hotel, die mit ihrer Tournee in Frankreich einen Boom der Deutschkurse ... (S. 185) * Eva Mändl Roubícková - Gegenwart im Ghetto (S. 185) * LEGENDEN - American Angst: Er sieht einen Präsidenten, der einen verlorenen Krieg immer weitertreibt, er sieht den Dollar fallen und Städte verrotten - Bruce Springsteen sagt, in dunklen Zeiten müsse man singen, deshalb zieht er durch die USA und singt: Das ist nicht mehr unser Land. Von Klaus ... (S. 186) * KULTURERBE - Vogel Phönix: Ein kollektiver Seufzer geht durch die Nation: In Weimar wird die durch einen Brand beschädigte Herzogin Anna Amalia Bibliothek wiedereröffnet. (S. 195) * Lesen ist ein mühsames Geschäft : Der diesjährige Büchner-Preisträger Martin Mosebach über den Fortschritt in der Literatur, sein Bekenntnis zum Reaktionären und die Kritik an seiner altmodischen ... (S. 196) * AUTOREN - Sex statt Erleuchtung: Die New Yorker Kult-Autorin Iris Bahr ist der weibliche Borat: witzig, penetrant und absolut schamlos. (S. 202) * Belletristik (S. 205) * Sachbücher (S. 205) * JAZZ - Ich habe das Klavier gehasst : Der Pianist Keith Jarrett, 62, über die Überwindung seines Chronischen Erschöpfungssyndroms, improvisierte Konzerte und die Frage, warum er häufig sein Publikum ... (S. 208) * Dialog mit der Obrigkeit: Nahaufnahme: Mit Guerilla-Aktionen protestieren Hamburger Kunststudenten gegen die Einführung von Studiengebühren. (S. 212) Wissenschaft+Technik * WELTRAUMTOURISMUS - Sturz aus dem Orbit (S. 215) * HEIMTIERE - Verbot für Exoten (S. 215) * Software - Malen mit der Stimme (S. 215) * FUNKNETZE - Kein Anlass zur Panikmache : Jiri Silny, 63, Leiter des Forschungszentrums für Elektromagnetische Umweltverträglichkeit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, über die Gefährlichkeit von drahtlosen ... (S. 216) * NOBELPREISTRÄGER - Wirrer Denker (S. 216) * UMWELT - Ungebremste Papierflut (S. 216) * PSYCHOLOGIE - Im Kopf zum Sieg: Hypnose statt Doping: Immer mehr Sportler vertrauen sich Psychologen, Therapeuten und Mentaltrainern an, um ihre Leistungen zu steigern und im Wettkampf ihre Versagensängste zu verlieren. Zu den Anhängern des Hirntrainings zählen Fußballprofis, Skiläufer und Leichtathletikweltmeister. (S. 218) * UNIVERSITÄTEN - Klein-Harvard im Glück: Neun deutsche Hochschulen sollen mit frischem Geld zur Forschungsweltspitze aufschließen, vor allem der Süden räumt ab. Folgt bald auch ein Elitewettbewerb für die Verbesserung der Lehre? (S. 224) * Plage - Spinnenflut am Hafenrand: Brückenspinnen werden zur Plage: Der Trend zum Wohnen am Wasser ebnet ihnen den Weg - zu Hunderttausenden verdrecken sie die Fassaden der neuen Wohntempel. (S. 228) * Antike Schätze - Piraten vor Gibraltar: Vor der Küste Spaniens eskaliert der Streit über den Umgang mit versunkenen Schätzen. In der vergangenen Woche ließ die Madrider Regierung ein amerikanisches Bergungsschiff aufbringen. (S. 230) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009163

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 36/2007
Titel: Die Bio-Welle
Beschreibung: Titel * Alles Bio, oder was?: Seit die Discounter in den boomenden Ökomarkt drängen, hat sich die einstige Nischenbranche grundlegend gewandelt: Die Waren werden industriell und rund um den Globus produziert. Weil das Geschäft boomt, wird es zugleich immer unübersichtlicher - und anfällig für Betrüger. (S. 24) * Sauerei mit System: Wie in Ostwestfalen aus normalen Mastschweinen im großen Stil Bioprodukte ... (S. 28) * Es war eine Befreiung : Erdkorn-Geschäftsführer Thomas Hinz, 45, über seinen Ausstieg bei Aldi und die Konkurrenz der ... (S. 34) Deutschland * RAF - Gedenken ohne Köhler (S. 17) * SPD-SPITZE - Gewerkschafter vor (S. 17) * Gammelfleisch - Seehofer gegen härtere Gesetze (S. 17) * Bundesinnenministerium - Schwere Kaliber für Teens (S. 18) * Duisburg - Tödliche Taufe (S. 18) * NAHOST - Wir helfen Reformern : Heidemarie Wieczorek-Zeul, 64, SPD-Entwicklungsministerin, über deutsche Millionen für ... (S. 19) * LINKE - Schlag für Brie (S. 19) * GIFTSPIELZEUG - TÜV für China-Importe (S. 20) * Geplante Online-Durchsuchung - Blockade gegen Trojaner (S. 20) * AFGHANISTAN - Schüsse am Checkpoint (S. 20) * GRÜNE - Regierung ist feige : Fraktionsvize Jürgen Trittin, 53, über den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr, den Grünen-Sonderparteitag und ... (S. 21) * Technische Probleme - Absturz vor dem Einsatz (S. 22) * Promi Quiz Taxi - Mogeln im Taxi (S. 22) * Umfrage zum Thema - Alkoholfreie Zonen (S. 22) * Fall Sachsen LB - Regent ohne Kugelfang: Der Rücktritt seines Finanzministers verschafft Ministerpräsident Milbradt nur kurz Luft. Die Landespartei denkt über Alternativen nach - eine ist Kanzleramtsminister Thomas de Maizière. (S. 42) * CSU - Rempeln und raufen: Der Intrigantenstadl geht weiter: Noch ehe der neue Ministerpräsident Günther Beckstein im Amt ist, bringen sich seine möglichen Nachfolger in Position. (S. 44) * Außenpolitik - Übungen im Eiertanz: Bei ihrer Reise nach China erlebt Angela Merkel, wie schwierig es ist, mit einer Diktatur umzugehen, die auch verführerisch sein kann. Von Dirk ... (S. 46) * KLIMASCHUTZ - Neidische Blicke: Der neue Liebling der deutschen Politiker heißt Arnold Schwarzenegger. Alle wollen ihn treffen. Doch der Gouverneur von Kalifornien macht sich rar. (S. 50) * PARTEIEN - Reine Lehre: Die Linke in Hessen hat einen bekennenden Kommunisten zu ihrem Spitzenkandidaten gewählt - zum Ärger von Oskar Lafontaine, zur Freude von Roland Koch. (S. 51) * Wir tun noch nicht genug : Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Struck, 64, über den Schmusekurs gegenüber Kanzlerin Angela Merkel, die Schwächen seiner Partei, das umstrittene NPD-Verbotsverfahren und das deutsche Engagement in ... (S. 52) * EXTREMISTEN - Nie wieder verlieren: Mit seinem Vorstoß für ein NPD-Verbot spaltet SPD-Chef Beck die demokratischen Kräfte - und verhindert, was denkbar wäre: einen zweiten Anlauf in Karlsruhe. (S. 58) * BUNDESWEHR - Die Nacht von Kandahar: Wurde der Bremer Murat Kurnaz in Afghanistan von deutschen Elitesoldaten misshandelt? Neue Aussagen amerikanischer Militärs stützen Kurnaz, Angaben - und belasten die KSK-Kämpfer. (S. 60) * Entschädigung - Eine Null zu wenig: Deutsche Rentenversicherer verweigern Zehntausenden früheren NS-Ghetto-Arbeitern eine Rente. Die Bundesregierung will nur einen Symbolbetrag zahlen. (S. 62) * Bundesregierung - Hilfe vom Profi: Mit Geldern in Millionenhöhe versuchen die Minister der schwarz-roten Bundesregierung, ihr Image aufzupolieren. (S. 64) Gesellschaft * Was war da los, Frau Dring?: Die britische Hausfrau Denise Dring, 55, über ... (S. 67) * Eyes over Africa - Afrikas Überflieger (S. 67) * WERBUNG - Kugelsicheres Baby (S. 67) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Nach dem Tor ist vor dem Tor: Wie in Ghana der Fußball neu erfunden ... (S. 68) * Arbeitsplätze - Schweine bis zum Horizont: Die Menschen gehen, die Tiere kommen: Ostdeutschland wird leerer, niederländische Fleischproduzenten investieren in gigantische Mastanlagen. In Haßleben treffen zwei Weltsichten aufeinander: Was zählt mehr, der Job oder das Tier? Von Barbara ... (S. 70) * Zu Gast bei Feinden: Ortstermin: Auf einer internationalen Konferenz in Leverkusen kommen sich junge Umweltschützer und der Bayer-Konzern näher. (S. 78) Wirtschaft * AUTOINDUSTRIE - Porsche übernimmt das Steuer bei VW (S. 81) * Studie - Fachkräftelücke wird größer (S. 81) * INDUSTRIEPOLITIK - Rüttgers, Ruhrbaron (S. 81) * HAUSHALT - Weniger Schulden (S. 82) * IWF - In Treue fest zu Strauss-Kahn (S. 82) * Nach den Turbulenzen an den Finanzmärkten - Goldene Hochzeiten (S. 83) * AKTIEN - Rückversicherer als Krisengewinner? (S. 83) * Finanzmärkte - Härtetest fürs Kartenhaus: Nach dem Hypothekengeschäft steckt auch das Gewerbe der Firmenjäger in der Kreditklemme. Milliardenschwere Übernahmen lassen sich nicht mehr auf Pump finanzieren. Nun droht die Private-Equity-Blase zu platzen - auch auf Kosten ahnungsloser Fondsanleger. (S. 84) * BANKEN - Lähmender Hickhack : Heinrich Haasis, 62, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes, über die Krise der Sachsen LB, die Mängel in der Bankenaufsicht und notwendige ... (S. 88) * Hinter Ihnen ist der Abgrund : Unter den Augen der Bankenaufsicht baute die Sachsen LB ihre Spekulationsgeschäfte dramatisch aus. (S. 89) * MANAGER - Watsche aus Washington: Ein Schiedsspruch der Weltbank bringt die Frankfurter Flughafenführung in Bedrängnis. Haben die Deutschen bei einem Terminalprojekt in Manila unsauber getrickst? (S. 107) * GEWERKSCHAFTEN - Gegenseitige Blockade: Die IG Metall bekommt eine neue Führung. Von ihr hängt ab, ob die Gewerkschaft weiter an Relevanz verliert - oder ob sie es schafft, mit modernen Ansätzen zu alter Stärke zurückzufinden. (S. 108) Medien * TV-KONZERNE - Studio Hamburg bietet mit (S. 113) * JOURNALISTEN - Boxer-Anwerber gaben sich als ZDF-Leute aus (S. 113) * Rheinland-Pfalz - Fragwürdige Ausschreibung (S. 113) * TV-Vorschau (S. 114) * TV-Rückblick (S. 114) * PRESSEFREIHEIT - Tag der offenen Tür: Mit Stolz vermeldete der Kreml, der Mord an der Moskauer Enthüllungsjournalistin Anna Politkowskaja sei nahezu aufgeklärt. Tage später waren einige Verdächtige wieder frei. Nur eines steht so gut wie fest: Polizei und Geheimdienste arbeiteten Hand in Hand mit der Organisierten Kriminalität. (S. 116) * Nur Beweise zählen : Alexander Lebedew, 47, Unternehmer und Miteigentümer der Nowaja gaseta , über den Fall Anna ... (S. 118) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 189) Ausland * GRIECHENLAND - Trauerspiel nach der Tragödie (S. 121) * Marokko - Gefährlicher Zauber (S. 121) * IRAK - Freier Zugang zu Waffen : Adil Abd al-Mahdi, 65, vertritt den Hohen Islamischen Rat, die größte Schiitenpartei im Parlament, und gilt als einer der Nachfolgekandidaten für Premierminister Nuri al-Maliki. (S. 122) * SCHWEDEN - Kopf mit Hund (S. 122) * Kuba - Chronik eines ausbleibenden Todes (S. 123) * PROMINENTE - Reich durch Reden (S. 123) * Roadmap gegen die Bombe: Der Chef der Uno-Waffenkontrolleure Mohamed ElBaradei, 65, über Irans letzte Chance, die Welt von der Friedlichkeit des Teheraner Atomprogramms zu überzeugen, seine Probleme mit der US-Regierung und die Angst vor Terroristen mit ... (S. 124) * Gleiche Ware, gleiche Menge: Wie deutsche Technik trotz Exportverbots in ein iranisches Atomkraftwerk gelangte. (S. 126) * Guatemala - Eine Frau, ein Pferd, eine Waffe: Ein Land im Griff des organisierten Verbrechens: Mörder, Drogenhändler und Schmuggler sollen unter den Kandidaten sein, die an diesem Sonntag zur Wahl antreten. (S. 129) * Südostasien - Genozid auf Raten: Die Grenze zwischen Burma und Thailand ist Schauplatz für die älteste Flüchtlingskatastrophe Asiens. Mit ethnischen Säuberungen vertreibt die burmesische Militärjunta die Minderheitenvölker aus ihren Dörfern. Vor allem das Volk der Karen leistet erbitterten, aber vergeblichen Widerstand. (S. 130) * KOREA - Eine Liebe damals in Jena: Seit 46 Jahren hofft eine Deutsche, ihren Mann wiederzufinden, der in Nordkorea verschwand. Ihre anrührende Geschichte macht sie in Seoul bekannt - und in Amerika. (S. 134) * Ein Leben in der Kriegszone : Die Autorin Aliza Olmert über ihren autobiografischen Roman Ein Stück vom Meer , ihr Leben in Deutschland und Israel, ihre Sympathien für die Friedensbewegung und gelegentliche Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Mann, dem israelischen Premierminister Ehud ... (S. 136) * König des Rasens: Global Village: Für den Platzwart von Wimbledon beginnt das Turnier des nächsten Jahres in diesen Tagen. (S. 140) Sport * KAJAK - Hoffentlich keine Nilpferde : Der Extrempaddler Olaf Obsommer, 37, über den Versuch, in Gabun eines der wildesten Dschungelgebiete Afrikas mit dem Boot zu ... (S. 143) * FERNSEHEN - Quotenanstieg bei Leichtathletik-WM (S. 143) * Rennwagen in Farben von Fußballclubs - Formel Elf (S. 143) * KAMPFSPIELE - Männlich, aber korrekt: Im WM-Gastgeberland Frankreich hat sich Rugby als beliebteste Sportart nach Fußball etabliert. Das knüppelharte Spiel gilt als Schule für das Leben. Besonders intensiv zelebriert wird Rugby im traditionell eigensinnigen Südwesten. (S. 144) * SPONSOREN - Verzockt: Der neue DFB-Ausrüstervertrag mit Adidas bedeutet einen Verzicht auf rund 300 Millionen Euro. Hat sich Präsident Theo Zwanziger dabei etwas gedacht? (S. 147) Wissenschaft+Technik * ROHSTOFFE - Ölschatz vor Grönland (S. 151) * Studie - Zuckerkranke Mütter, dicke Kinder (S. 151) * Hyperbolische Panoramen - Planet Bielefeld (S. 151) * TIERE - Psycho-Mahl für Meisen (S. 152) * Kompetenznetz Schizophrenie - Datenschlamperei im Kliniknetz (S. 152) * ARCHÄOLOGIE - Schutzloser Schutzwall (S. 152) * TIERE - Was weiß der Hund?: Lange galt der Haushund in der Wissenschaft als verblödeter Ex-Wolf. Inzwischen jedoch entdecken Verhaltensforscher den Vierbeiner als erstaunlich schlaues Studienobjekt. Am Modell Hund wollen sie ergründen, wie einst der Mensch zu Kommunikation und sozialem Lernen kam. (S. 154) * ENERGIE - Wankelmut des Windes: Die launische Windkraft wird zur Gefahr für die Stromleitungen. Forscher sinnen auf Abhilfe - mit Riesenbatterien, virtuellen Kraftwerken oder dem Bau eines europäischen Gleichstromnetzes. (S. 158) * BILDUNG - Die Lehre von Atlantis: Die Prüfstelle für jugendgefährdende Medien muss über eine heikle Frage entscheiden: War Rudolf Steiner, Inspirator der Waldorfschulen, ein Rassist? (S. 161) * UMWELT - Meer am Tropf: Das Tote Meer schrumpft rasant, seine Küsten bröckeln, das Wasser versalzt. Nun wollen Israel und Jordanien einen riesigen Kanal bauen, der Wasser aus dem Roten Meer abzweigt. (S. 164) Kultur * AUTOREN - Sehr befremdlich : Der chinesische Schriftsteller Yan Lianke, 49, über deutsche Literatur, seinen neuen Roman Dem Volke dienen und die ... (S. 167) * KUNSTMARKT - Brillanter Schädel (S. 167) * Kino in Kürze - Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch (S. 168) * Die drei Rätsel - Bunte Vögel in Buxtehude (S. 168) * Kino in Kürze - Das Bourne Ultimatum (S. 168) * Berlin im Licht der Nacht - Berlin so still (S. 168) * 1001 nackt - Unvollkommen nackt (S. 169) * Rudolph Delson - Der Zufall und die Liebe (S. 169) * ROMANTIK - Die goldene Horde: Sie idealisierten die Natur. Sie wollten die Menschen durch Kunst erlösen, die grenzenlose Freiheit leben - und das lange vor den 68ern! Jetzt werden die Romantiker mit ihren Rebellionsgesten gegen eine ausgenüchterte Welt wiederentdeckt. Von Matthias ... (S. 170) * Unser Fichte hieß Sartre : Der Schriftsteller Rüdiger Safranski, 62, über die Romantiker, die 68er und die Politik der ... (S. 176) * LEGENDEN - Tigerin mit weißen Handschuhen: Vor 25 Jahren verunglückte Gracia Patricia, die Fürstin der Herzen. (S. 180) * LITERATUR - Enthüllungen über Harry: In ihrem neuen Roman Böse Schafe erzählt Katja Lange-Müller eine Liebesgeschichte voll unheimlicher Spannung und Dynamik, ein psychologisches Meisterporträt. Von Ingo ... (S. 182) * Belletristik (S. 183) * Sachbücher (S. 183) * Ich warne vor Hochmut : Nahaufnahme: Nach den Tagesthemen bereitet Anne Will ihre neue Talkshow vor. Über den Versuch, mit ihr Schritt zu halten. (S. 186) Serie * Geistesgrößen (Teil VII) - Kampf um Anerkennung: GEISTESGRÖSSEN (VII): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der Frankfurter Sozialphilosoph Axel Honneth, 58, erinnert an die Ermöglichung eines gelingenden Lebens in modernen Gesellschaften und etabliert die Anerkennung als notwendige Ressource von Gerechtigkeit. (S. 184) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009162

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 41/2007
Titel: Anatomie eines Todes
Beschreibung: Titel * Wir haben viel geweint : Christian Albrecht Barschel, 27, über den Tod in Genf und seine Überzeugung, dass sein Vater Opfer eines Mordes ... (S. 54) Deutschland * Klimaschutzprogramm - Gabriel fordert Strafen für Hausbesitzer (S. 15) * GESUNDHEIT - Koalitionszwist um Arzneikontrolle (S. 15) * VERKEHR - Exportschlager Maut (S. 15) * NATO - Knauserige Deutsche (S. 16) * Studie - Auf der Wiesn wird nicht nur gsuffa (S. 16) * INNERE SICHERHEIT - Chemikalienhandel reglementieren (S. 16) * TELEFONÜBERWACHUNG - Trojaner weiter im Einsatz (S. 17) * Blei in chinesischem Spielzeug - Risiko Blei (S. 17) * KINDERARBEIT - Sklavereiähnliche Verhältnisse (S. 18) * LINKE - Bundestag ermittelt wegen Spendenbetrug (S. 18) * Teilprivatisierung der Bahn - Tiefensees Schwenk (S. 18) * Umfrage zum Thema - Im Visier (S. 18) * Geplante Ostsee-Pipeline - Schröders Lobbyarbeit in Brüssel (S. 19) * Betrugsverdacht - Oberhof unter Anklage (S. 20) * AUSSENPOLITIK - Ende der Cocktail-Krise (S. 20) * SOZIALPOLITIK - Von Hasen und Hasenfüßen: Der Konflikt in der SPD um die Agenda 2010 wird zur Machtprobe: Parteichef Kurt Beck und Vizekanzler Franz Müntefering stehen sich unversöhnlich gegenüber. Der eine will die Bezugsdauer von Arbeitslosengeld I verlängern, der andere nicht. Muss am Ende einer der beiden zurücktreten? (S. 22) * Kombilöhne gegen die Rente: Mit neuen Sozialleistungen und einem staatlichen Bildungsfonds für Ältere will die SPD die Rente mit 67 korrigieren. (S. 25) * Wir müssen die Nerven behalten : Vizekanzler und Arbeitsminister Franz Müntefering, 67, über seinen Streit mit SPD-Parteichef Kurt Beck, die Verlängerung des Arbeitslosengeldes und die Kontroverse um den ... (S. 27) * Außenpolitik - Der Discount-Krieg: In dieser Woche entscheidet der Bundestag über die Verlängerung des Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan - Sorgenkind der deutschen Außenpolitik. Das Land steht am Abgrund, doch die deutsche Politik hat sich entschlossen, die wahren Probleme zu ignorieren. (S. 32) * HAMBURG - Flaneur in der Niederung: Michael Naumann soll die SPD zurück an die Macht führen - ein intellektueller Schöngeist, der sich mit der Hansestadt und der Partei schwertut. (S. 40) * TERRORISMUS - Aladins Erzählungen: Im Fall der drei terrorverdächtigen Islamisten gibt es neue Spuren: Ein 15-Jähriger soll die Zünder aus Istanbul nach Deutschland geschmuggelt haben. (S. 68) * Berlin - Diplom für Arbeiter: Die Berliner Humboldt-Universität will mehr Nichtabiturienten zum Studium zulassen - ohne die bislang notwendige komplizierte Prozedur. (S. 70) * FRAUEN - Flucht vor der Familie: Politiker in Berlin und Düsseldorf gehen gegen Zwangsheiraten bei Zuwanderern vor: Berater sollen den Mädchen helfen - und sie notfalls vor ihren Eltern verstecken. (S. 74) Serie * Der Fall Barschel (Teil I) - Der Tote von Zimmer 317: Es war eine politische Affäre, die das Land vor 20 Jahren erschütterte wie keine andere zuvor: Uwe Barschel belog die Nation und starb in einem Hotel in Genf. War es Selbstmord oder Mord? Antworten müssen in seinem Leben zu finden sein - in seinem Doppelleben. (S. 46) * Der Deutsche Herbst (Teil V) - Terrorzelle Stammheim: Die Gründer der RAF entfalteten im Gefängnis größere Wirkung als in Freiheit. Gleichzeitig formierte sich im Untergrund, nach mehreren Rückschlägen, eine neue Truppe. Ihr Ziel war die Befreiung der inhaftierten Führung. Von Michael ... (S. 98) Wirtschaft * INVESTOREN - Staatsfonds reicher als Heuschrecken (S. 77) * MINDESTLOHN - Merkel will Verleger mobilisieren (S. 77) * IMMOBILIEN - Verfassungswidrige Grundsteuer? (S. 77) * Nachwirkung der US-Hypothekenkrise - Kreditkrise trifft Hausbauer (S. 78) * HOLZMANN-PLEITE - Deutsche Bank zahlt Abfindung (S. 78) * WÄHRUNGEN - Starker Euro belastet Dax-Titel (S. 78) * NS-VERGANGENHEIT - Ende des Schweigens: Der ebenso reiche wie zurückgezogen lebende Quandt-Clan ist in die Defensive geraten: Jahrzehntelang hat die Familie ihre Nazi-Vergangenheit tabuisiert. Neue Bilder zu alten Enthüllungen zwingen nun zur Aufklärung. Die Quandts wollen sich der eigenen Geschichte stellen. (S. 80) * BAHN - Wie , ne Aussperrung : Ihren Streikstart hatten sich die Lokführer anders vorgestellt: Statt endlich mal im großen Stil ihre Arbeit niederlegen zu können, wurden sie erst gar nicht ins Führerhaus gelassen. (S. 84) * Endstation Arbeitsgericht: Erstmals hebelt ein Konzern mit Hilfe der Justiz im großen Stil das Streikrecht aus. (S. 84) * KONZERNE - Brüchiger Burgfrieden: Der neue Airbus-Chef Thomas Enders gerät, kaum im Amt, wegen angeblicher Insider-Geschäfte in Bedrängnis. Er selbst sieht sich als Opfer einer Rufmordkampagne. (S. 88) * INVESTOREN - Bellen oder beißen?: Der US-Finanz-Cowboy Guy Wyser-Pratte hat mal wieder ein deutsches Unternehmen im Visier: Doch am Reiseriesen TUI könnte selbst er sich verheben. (S. 90) * VERBRAUCHER - Deutlich höheres Niveau : EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel über explodierende Lebensmittelpreise und die Ökobilanz von ... (S. 92) * FILMINDUSTRIE - Seele kostet extra: Die Kinobranche leidet. Nun wollen sich die Multiplexe ausgerechnet von den kleinen Traditionstheatern abschauen, was ihnen immer gefehlt hat: Flair. (S. 94) Gesellschaft * Was war da los, Herr Shekhar?: Der indische Kameratechniker Joseph Shekhar, 52, über objektive ... (S. 112) * FOTOS - Ideales Gesamtgesicht (S. 112) * FINANZEN - Das Alter der Vernunft (S. 112) * Marburg - Der Schattenmann: Wie ein Täter und sein Opfer die Rollen ... (S. 121) * UNTERHALTUNG - Der Lauteste der Lauten: Der Wechsel von Oliver Pocher zur ARD ist ein Meilenstein in der Geschichte deutscher TV-Kultur. Wenn das Kind privater Sender demnächst zusammen mit Harald Schmidt auf Sendung geht, verschwimmen die letzten Gegensätze zwischen altem und neuem Fernsehen. Von Jochen-Martin ... (S. 122) * Tauberbischofsheim - Das gefundene Opfer: In Tauberbischofsheim treffen sich fünf junge Männer zum Trinken. Drei Stunden später liegt eine geistig behinderte Frau tot in der Tauber, und all die Passanten, die am Tatort vorbeikamen, wollen nichts gesehen haben. Anatomie einer unfassbaren Tat. Von Jürgen ... (S. 132) * Und Jimmy ging nach Lüneburg: Ortstermin: Wie der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Niedersachsen aus die Welt verbessern ... (S. 139) Medien * SPORTRECHTE - Clubs entscheiden über Kirchs Bundesliga-Pläne (S. 141) * ARD - SWR verteidigt Mediathek (S. 141) * VERLAGE - Berliner Zeitung muss sparen (S. 141) * TV-Vorschau (S. 142) * TV-Rückblick (S. 142) * STARS - Die Sanftwütige: Innerhalb weniger Jahre hat sich die Schauspielerin Veronica Ferres vom naiven Blondchen zu einer omnipräsenten Staats-Aktrice mit Betroffenheits- und Quotengarantie emporgearbeitet. Bei den Zuschauern ist sie beliebt - in der Branche weniger. (S. 144) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 224) Ausland * KOREA - Am Frieden verdienen (S. 149) * EUROPÄISCHE UNION - Schmutz-Börse für Vielflieger (S. 149) * US-Wahlkampf - Pralle Klingelbeutel (S. 150) * Iran - Front gegen Eiferer (S. 150) * Nach der Wahl in der Ukraine - Aufruf zum Dialog (S. 150) * Türkei - Kritischer Präsident (S. 151) * ISRAEL - Folgenschwere Erweiterung (S. 151) * Russland - Appell an die Chefs: Wladimir Putin scheint den Dreh gefunden zu haben, wie er das Amt des Präsidenten verlassen und trotzdem mächtigster Mann im Staat bleiben kann - ohne die Verfassung anzutasten. Doch sein Vorhaben ist nicht ohne Risiko: Es könnte die Spannungen im engsten Kreml-Zirkel verschärfen. (S. 152) * Niemand will Chaos : Der Spitzenpolitiker und mögliche Putin-Nachfolger Wladimir Jakunin über die Pläne seines ... (S. 154) * Burma - Die Stadt der leeren Klöster: Nach der Niederschlagung der Mönchsrevolte lassen die Generäle Tausende in Lager stecken und kündigen eine Jagd auf die im Land verbliebenen Journalisten an. (S. 156) * Ich bin kein Kriegstreiber : Der französische Außenminister Bernard Kouchner über deutsch-französische Spannungen, den Streit um Teherans Atomprogramm und sein Verhältnis zu Präsident ... (S. 158) * Argentinien - Fromme Folterknechte: Der Prozess gegen einen deutschstämmigen Priester enthüllt ein unbekanntes Kapitel Kirchengeschichte: die Hilfe des katholischen Klerus für die Militärdiktatur. (S. 162) * China - Die beiden roten Kaiser: Mao Zedong und Deng Xiaoping waren erst Weggefährten, dann Rivalen. Heute regieren Dengs Erben, aber vor dem Parteitag der KP melden sich Kritiker am kapitalistischen Sozialismus zu Wort, die sich auf Mao berufen. Auch lange nach ihrem Tod beherrschen die zwei Gründer das Riesenreich. (S. 164) * Der Fluch des Che: Global Village: Wie Bolivien den 40. Todestag des wohl berühmtesten Revolutionärs ... (S. 168) Sport * AUTORENNEN - DTM unter Beobachtung (S. 171) * Umfrage - Männer für mehr Frauenfußball (S. 171) * DOPING - Chinas dunkle Kanäle (S. 171) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Ein Meister im Verdrängen : Jens Lehmann, 37, Torhüter der Nationalmannschaft und des britischen Clubs Arsenal London, über das Comeback nach seiner Verletzung, das schwierige Leben eines deutschen Profis im Ausland und seinen Willen, sich gegen Kritiker und Konkurrenz zu ... (S. 172) * AMERICAN FOOTBALL - Kampfmaschinen aus dem Ghetto: Die Kriminalitätsrate in der US-Profi-Liga ist hoch. In den letzten Jahren sind über 300 Spieler festgenommen worden. Jüngster Fall: Atlanta-Quarterback Michael Vick. (S. 176) Wissenschaft+Technik * Japan - Eier im Kabel (S. 179) * ATMOSPHÄRE - Klima-Archiv in der Galerie (S. 179) * Studie - Ärzte verlieren Mitgefühl (S. 179) * Der Flug des Archaeopteryx - Ursprung der Vögel (S. 180) * Lifesaver - Trinkflasche mit Filter (S. 180) * Malerei für die Ewigkeit - Fresken aus der Totengruft (S. 180) * ANTHROPOLOGIE - Baukasten des Verhaltens: Jahrzehntelang verfolgte der Humanethologe Irenäus Eibl-Eibesfeldt den Alltag der letzten Naturvölker und formulierte eine Art Urgrammatik menschlichen Verhaltens. Nun wagt er sich an ein Thema, das bisher als unumstrittenes Terrain der Kulturwissenschaft galt: die Kunst. (S. 182) * Schönheit als Droge : Der Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt über Ursprung und Zweck der Kunst, den Schönheitssinn von Tier und Mensch und die Intoleranz der ... (S. 183) * COMPUTER - Daddeln statt demonstrieren: Nahost-Konflikt und Guantanamo, Wahlmüdigkeit und Welthunger: Politisch korrekte Spiele befassen sich ernsthaft mit komplizierten Sorgenthemen. (S. 188) * AUTOMOBILE - Lernen vom Mondauto: Mit bescheidenen Innovationen ringt Audi um Profil. Der VW-Tochter fehlt der große Wurf. Eine stärkere Anbindung an das Mutterhaus könnte helfen. (S. 191) Kultur * Femme nue couchée - Irrweg einer Nackten (S. 192) * FILM - Die Heilkraft von Guantanamo (S. 192) * Operation - Operation: Kingdom (S. 192) * POP - Auf der Bühne bin ich Eva : Model Eva Padberg, 27, und ihr Ehemann Niklas Worgt, 29, über das gemeinsame Technoprojekt Dapayk & ... (S. 193) * Japan und der Westen - die erfüllte Leere - Klee gegen Teetasse (S. 193) * Kino in Kürze - Anderland (S. 193) * LITERATUR - Das Kreuz des Abendlands: Noch bevor am Mittwoch dieser Woche die Frankfurter Buchmesse ihre Tore öffnet, wird zum dritten Mal der Deutsche Buchpreis vergeben. Auf der Auswahlliste dominieren umfangreiche Generationenromane - die deutschsprachigen Autoren haben das Erzählen wieder gelernt. (S. 194) * Das Bewerbungsschreiben: Thomas Glavinic gibt Einblick in den Katastrophenalltag eines armen Poeten - und träumt vom Deutschen Buchpreis. (S. 196) * Gefühl und Glauben: Zur Frankfurter Buchmesse stellt die Kulturredaktion wichtige Neuerscheinungen vor: spannende Expeditionen in die Welten der Emotionen, des Geistes und zu den Religionen der Welt. (S. 198) * Sachbücher - Der Kampf um Gott: Seit Jahrzehnten sind nicht so viele Bücher über Gott und den Sinn des Lebens publiziert worden wie in diesen Tagen. Nach der Esoterik-Welle ist jetzt die Philosophie an der Reihe. (S. 203) * EDITIONEN - Armada heiliger Schriften: Propst Johann Hinrich Claussen über den neuen Verlag der Weltreligionen aus dem Haus ... (S. 205) * STREITSCHRIFT FÜR DEN GRÖSSTEN (S. 206) * AUTOREN - Als Tony Blair Make-up trug: Mit dem neuen Roman Ghost legt Bestsellerautor Robert Harris ein Werk voller Anspielungen auf den britischen Ex-Premier vor. (S. 210) * Der Holocaust verschwindet nicht : Der Historiker und Friedenspreisträger Saul Friedländer über die Bedeutung der Opfer für die Erforschung der Schoah und das Scheitern der Schlussstrich -Kampagnen in der deutschen ... (S. 212) * Belletristik (S. 216) * Sachbücher (S. 216) * KINO - Erotische Illumination: Die Regisseurin Pascale Ferran hat den Klassiker Lady Chatterley, s Lover von D. H. Lawrence als keusche und zugleich tabubrechende Liebesgeschichte verfilmt. (S. 218) * Verhexte Orte: Nahaufnahme: Wie Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling das literarische Ende von Harry Potter als rührselige Befreiung ... (S. 220) Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Klebereste eines Adressaufklebers, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009087

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 37/2007
Titel: Die Nacht von Stammheim
Beschreibung: Titel * RAF-Serie (I) - Der letzte Akt der Rebellion : Der Selbstmord von RAF-Gefangenen in Stuttgart-Stammheim und die Ermordung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer markierten im Oktober 1977 den Höhepunkt des Terrorismus im Deutschen Herbst. Starke Indizien weisen nun darauf hin, dass die Häftlinge während der Schleyer-Entführung umfassend abgehört wurden. Von Stefan Aust und Helmar ... (S. 52) Deutschland * TRANSRAPID - Bund setzt Finanzlimit (S. 14) * SACHSEN LB - Enger Kontakt (S. 14) * AFGHANISTAN-EINSATZ - Polizeigeneral abgelöst (S. 14) * DEUTSCHE BAHN - Brüchige Gleise (S. 16) * Justizfall Ernst August Prinz von Hannover - Neue Chance für Prinz Ernst August (S. 16) * Hannover - Doktortitel bleiben (S. 16) * VERBRAUCHER - Konsequenter vorgehen : Verbraucherschutzminister Horst Seehofer (CSU), 58, zu den Lehren aus dem neuesten Gammelfleischskandal und zum Handel mit gefährlichem Spielzeug aus ... (S. 17) * HAUPTSTADT - Merkels Opern-Wende (S. 18) * RELIGION - Wird Spott strafbar? (S. 18) * Pakistanisches Atomschmuggelnetz - Munition aus Afrika (S. 18) * Hamburg - Neue Nummern: Der Hamburger Finanzstaatsrat Detlef Gottschalck, 44, über Pläne, neue Kfz-Kennzeichen ... (S. 19) * NRW - DGB-Rüffel für Rüttgers (S. 19) * TERRORISTEN - Operation Alberich : Mit Hilfe der CIA haben Fahnder in einer Kommandoaktion den wohl gefährlichsten Anschlag der bundesdeutschen Geschichte verhindert. Die Terrorpläne einer Gruppe von in Pakistan ausgebildeten Islamisten zeigen, wie groß das Risiko für Europa ist. (S. 20) * KARRIEREN - Der Möchtegern-Leitwolf: Ex-Umweltminister Jürgen Trittin bereitet seinen Wiederaufstieg vor. Beim Afghanistan-Sonderparteitag will er sich als Anführer der Grünen profilieren. Die Rivalen sind alarmiert. (S. 26) * Das sind Feiglinge : SPD-Chef Kurt Beck, 58, über sein Machtwort, Schmerzgrenzen in der Politik und die Konkurrenz in der Großen ... (S. 28) * STEUERN - Geborgte Weisheit: Die Kürzung der Pendlerpauschale verstößt wahrscheinlich gegen die Verfassung - doch eine Korrektur des Gesetzes könnte für die Bürger teuer werden. (S. 34) * Waffenrecht - Gefährliches Privileg: Mit laschen Gesetzen kommt die Regierung der Waffenlobby entgegen - zu Lasten der inneren Sicherheit. (S. 36) * CDU/CSU - Konservative Häppchen: Das lautstark angekündigte Manifest konservativer Unions-Politiker hat sich als Ansammlung von Platitüden entpuppt. Die Kanzlerin bleibt trotzdem nervös. (S. 38) * STRAFJUSTIZ - Kann sein, kann nicht sein: Nach drei Jahren endet der Saarbrücker Pascal-Prozess unentschlossen: Die Angeklagten werden freigesprochen, sind aber höchstwahrscheinlich schuldig. Von Gisela ... (S. 40) * KIRCHE - Doppeltes Spiel: In seinem neuen Buch attackiert der katholische Theologe Hans Küng den Papst, mit dem ihn alte Freundschaft und lange Fehde verbinden. (S. 44) Gesellschaft * Was war da los, Frau Lee?: Die taiwanische Studentin Iris Lee, 20, über fernöstliche ... (S. 47) * Kuba. Bilder einer Revolution - Golf im Kampfanzug (S. 47) * Stoibers Vermächtnis - Gestammelte Werke (S. 47) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Die nackte Wahrheit: Neue List im Geschlechterkampf: Sex-Appeal als ... (S. 48) * Berlin - Eine Frage des Geldes: Ortstermin: Eine Berliner Anwältin zieht gegen den Hollywood-Star Tom Cruise vor Gericht. (S. 50) Sport * AUTOSPORT - Kleiner Mann im Computer : Walter Röhrl, 60, Weltmeister 1980 und 1982, über den knappsten Sieg aller Zeiten bei einer WM-Rallye: Der Finne Marcus Grönholm siegte in Neuseeland nach drei Tagen und 353 gewerteten Kilometern mit drei Zehntelsekunden Vorsprung. (S. 81) * SPONSORING - Druck auf Bierbrauer (S. 81) * Anthony Holden - In der Welt der Bluffer (S. 81) * Zwischen Himmel und Hölle : Der deutsche Trainer Bernd Schuster, 47, über seinen neuen Job bei Real Madrid, den Umgang mit hochbezahlten Primadonnen und seine Versuche, verletzte Spieler mit Gebeten zu ... (S. 82) * FORMEL 1 - Der Schatz der Konkurrenz: Seit Monaten steht das McLaren-Team unter Verdacht, bei Ferrari spioniert zu haben. Nun sollen neue Beweise aufgetaucht sein. Droht dem Team der Ausschluss? (S. 86) Wirtschaft * Siemens - Schmierte Siemens auch in Israel? (S. 89) * Internationale Finanzkrise - Merkel trifft Bernanke (S. 89) * LEBENSMITTEL - Die Gunst der Stunde : Manfred Schöpe, 59, Agrarexperte am Ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München, über steigende Preise für ... (S. 90) * DaimlerChrysler - Brasilianer rückt in den Daimler-Aufsichtsrat (S. 90) * ARBEITSLOSE - Mehr Privatvermittler sollen helfen (S. 90) * FINANZEN - Geringeres Staatsdefizit (S. 90) * GELDMARKT - Misstrauische Banken (S. 91) * KONZERNE - Einzug ins globale Dorf: Radikalumbau bei SAP: Der Software-Konzern aus Walldorf will künftig nicht nur Großkunden, sondern auch Tausende Mittelständler versorgen. Auf dem Weg zum globalen Weltunternehmen verliert die Zentrale immer stärker an Bedeutung. Die Stammbelegschaft fürchtet um ihren Einfluss. (S. 92) * KARRIEREN - Walter fürs Alter: Die Riester-Rente lohnt sich - am allermeisten für ihren Erfinder Walter Riester selbst: Der Ex-Minister hält hochdotierte Vorträge für die Finanzbranche. (S. 96) * TELEKOMMUNIKATION - Die große Wette: Auf dem boomenden Wachstumsmarkt mit schnellen Internet-Anschlüssen ist ein ruinöser Wettbewerb entbrannt. Verzweifelt sucht die Branche nach neuen Einnahmequellen. (S. 98) * Verbände - Problembär als Rudelführer: Monatelang hatte BDI-Präsident Thumann vergebens einen Chefmanager für den Industrieverband gesucht. Jetzt präsentierte er eine Verlegenheitslösung. (S. 105) * WETTBEWERB - Geschäft auf Gegenseitigkeit: Mit ihren Plänen für einen Mindestlohn in der Post-Branche verlängert die SPD trickreich das Post-Monopol, das Kanzlerin Angela Merkel abschaffen wollte. (S. 106) * AUTOMOBILE - Wettfahrt ins Grüne: Im Zeichen der Klimadebatte feiern sich die Autokonzerne auf der IAA als Meister der Spartechnik. Deutschlands Schlüsselindustrie orientiert sich um: Der aufwendige Dieselhybrid gilt plötzlich nicht mehr als zu teuer, dem Elektroauto werden wieder Chancen eingeräumt. (S. 108) * Gelbe Felder, rote Zahlen: Mit Milliardensubventionen hat die Biospritbranche gewaltige Überkapazitäten aufgebaut. Nun bekommen die Hersteller ihre Ware kaum noch los. Soll die Politik ihnen wieder helfen? (S. 116) * Wir verkaufen auch Gefühle : DaimlerChrysler-Chef Dieter Zetsche, 54, über die grüne Offensive seines Konzerns und die Klimapläne der Kanzlerin, die Zukunft von Daimler ohne Chrysler und die merkwürdige Sympathie umweltbewusster Kunden für spritfressende ... (S. 120) Medien * WDR - Grenzen für Comedy (S. 125) * TALKSHOWS - Anne Will probte mit Politikern (S. 125) * Floaded - Werbung im Werbefilm (S. 125) * TV-Vorschau (S. 127) * TV-Rückblick (S. 127) * TV-UNTERNEHMER - Comeback eines Phantoms: Fünf Jahre nach dem Ende seines Firmenreichs sinnt der Großpleitier Leo Kirch auf eine Rückkehr in die Medienbranche und belebt dabei die alte Idee eines großen Fernseh- und Sportkonzerns. Dem greisen Patriarchen geht es vor allem um ein Stück Genugtuung. (S. 132) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 197) Ausland * UKRAINE - Ruf nach Revision (S. 137) * VEREINTE NATIONEN - Mubaraks Kandidat (S. 137) * RUSSLAND - Widerstand aus Straßburg (S. 138) * Kolumbien - Blind, taub, tot (S. 138) * MONGOLEI - Staatsbürgerkunde als TV-Hit (S. 138) * Fall Madeleine - Dramatische Wende (S. 139) * NAHOST - Wir haben keine Wahl : Jaakov Edri, 56, israelischer Einwanderungsminister und enger Vertrauter von Premier Ehud Olmert, über die Atompläne Irans und die Möglichkeit eines ... (S. 139) * Polen - Bleibender Schatten: Sie hatten ihren Landsleuten eine neue, saubere Republik versprochen, ohne Korruption und Skandale. Jetzt ist die Regierung der Kaczynski-Zwillinge über ihre eigenen moralischen Ansprüche gestürzt. Aber das Zweierteam hat gute Chancen, auch die Neuwahl zu gewinnen. (S. 140) * IRAK - Die Demokratie verteidigen : Der frühere Ministerpräsident Ijad Alawi über die künftige Strategie der Bush-Regierung im Zweistromland, die Versäumnisse der Iraker und die Falle des ... (S. 142) * GROSSBRITANNIEN - Triumph der Inkompetenz: Die Modernisierung der weltältesten U-Bahn ist gescheitert - und die Londoner bekommen es prompt zu spüren. (S. 144) * NATO - Wir brauchen Geduld : Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer, 59, über die schlechte Sicherheitslage in Afghanistan, die Notwendigkeit eines Aufbaukoordinators und Verhandlungen mit den ... (S. 146) * USA - Die besseren Amerikaner: Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 galten muslimische Einwanderer als potentielle Gefahr. Inzwischen sind sie zu Vorzeigebürgern geworden und wollen die Politik mitbestimmen. (S. 148) * Der Zukunftspark: Global Village: Wie der indische IT-Boom die Krisenregion Kaschmir ... (S. 154) Wissenschaft+Technik * RAUMFAHRT - Raketen-Bahnhof in der Wüste (S. 157) * MEDIZINETHIK - Wir sitzen im Bremserhäuschen : Jens Reich, 68, emeritierter Genforscher und stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Ethikrats, über die britischen ... (S. 157) * KLIMA - Nieselregen-Radar (S. 157) * Virunga-Nationalpark - Gorillas im Pulverdampf (S. 158) * ARCHÄOLOGIE - Schlemmende Philister (S. 158) * Studie - Asthma durch Training (S. 158) * Ein Gott der Angst : Der britische Evolutionsbiologe Richard Dawkins, 66, über die Militanz des Glaubens, den Ursprung der Spiritualität und den Missbrauch von Kindern durch die ... (S. 160) * RECHTSWISSENSCHAFTEN - Staat ohne Land: Die Völkerrechtler entdecken den Klimawandel. Am Beispiel des Pazifikstaats Tuvalu fragen sie: Was geschieht mit Menschen, deren Heimat untergegangen ist? (S. 166) * RAUMFAHRT - Big Brother für die Wissenschaft: Wie verhalten sich Menschen auf der Reise zum Mars? Um das zu testen, sollen in Moskau sechs Freiwillige 520 Tage lang in einen Container gesperrt werden. (S. 168) Kultur * HAUPTSTADT - Haus der Extreme (S. 171) * Margit Schreiner - Nächtliches Gericht (S. 172) * Zeitfenster - Blauhelme und Ledernacken am Tisch (S. 172) * Préludes von Chopin - Poesie und Pranke (S. 172) * AUSSTELLUNGEN - Die bunte Unbekannte (S. 173) * Kino in Kürze - Könige der Wellen (S. 173) * Kino in Kürze - Farmer John (S. 173) * Archäologie - Aufmarsch der Tonkrieger: Die außerhalb Chinas bisher größte Ausstellung zur Terrakotta-Armee wird diese Woche in London eröffnet. Der Vater der Tonsoldaten war der Erfinder Chinas: ein Monstrum, vor dem vielen graut, aber sein Geist schwebt immer noch über dem Riesenreich. (S. 174) * Seinen Geist am Leben erhalten : Der Sammler und Unternehmer Nicolas Berggruen über seinen legendären Vater Heinz Berggruen, Berlin als Schauplatz der heiklen Familiengeschichte und sein rastloses ... (S. 178) * Belletristik (S. 181) * Sachbücher (S. 181) * DEBATTE - Ängste im Machtfeld: Eine Kritik an der Kritik der Kasseler Documenta / Von Roger M. ... (S. 182) * FILM - Man will sich nicht verlieben : Der Regisseur Christian Petzold über seinen neuen Film Yella , den Erfolg der Berliner Schule und die Frage, ob das Mainstream-Kino von Bernd Eichinger noch als Feindbild ... (S. 186) * LITERATUR - Heilung durch Schmerz: Die schottische Schriftstellerin A. L. Kennedy hat einen furiosen Kriegsroman vorgelegt: über einen Bomber-Heckschützen, den der Schrecken auch nach dem Krieg nicht mehr loslässt. (S. 190) * Autoren hinter Glas: Nahaufnahme: Schriftsteller aus Deutschland und China treffen bei der Pekinger Buchmesse aufeinander - mit Hindernissen. (S. 192) Serie * Geistesgrößen (Teil VIII) - Sorge dich nicht, denke!: GEISTESGRÖSSEN (VIII): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der Berliner Psychologe Gerd Gigerenzer, 60, erforscht die bewussten und unbewussten Mechanismen von Entscheidungsprozessen und analysiert falsche Gewissheiten und übertriebene Ängste. (S. 184) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009160

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 33/2007
Titel: Preussens wirkliche Gloria
Beschreibung: Titel * Die gute Revolution : Vor 200 Jahren begann in Preußen das größte Reformprojekt der deutschen Geschichte. Spitzenbeamte wie Stein, Hardenberg oder Humboldt modernisierten die Verwaltung und befreiten Millionen Bauern, die Universitäten erlangten Weltruf. So ebneten sie Deutschlands Weg in das Industriezeitalter. Von Klaus ... (S. 32) * Ein Bollwerk der Demokratie : Der australische Historiker und Bestsellerautor Christopher Clark über Preußen und den deutschen ... (S. 43) Deutschland * Elbtal - Milbradt unter Druck (S. 15) * AFGHANISTAN-EINSATZ - Fehlstart am Hindukusch (S. 15) * JUSTIZ - Holzer droht Gefängnis (S. 15) * DEMOGRAFIE - Das ist abenteuerlich : Die CDU-Bundestagsabgeordnete Kristina Köhler, 30, über ihre Initiative für eine Änderung der Bevölkerungsstatistik und die Folgen für die Debatte über kinderlose ... (S. 16) * Uno-Generalversammlung - Rangeln ums Rederecht (S. 16) * BILDUNG - Weniger Unterricht? (S. 16) * Schwerin - Verdächtige Fragen (S. 16) * KLIMA - Jahr der Extreme (S. 18) * Arbeitskämpfe - Aufstand der Zwerge: Beim Streit zwischen Bahn und Lokführern geht es längst nicht mehr nur um Geld. Auf dem Spiel steht das Tarifmonopol der Gewerkschaftsriesen. Die Zukunft scheint kleinen, aggressiven Berufsverbänden zu gehören. Und immer öfter werden Gerichte klären müssen, welche Streiks erlaubt sind. (S. 20) * Machtgehabe stößt mich ab : Im Konflikt zwischen Bahnboss Hartmut Mehdorn und Lokführer-Funktionär Manfred Schell profiliert sich die Konzernunterhändlerin Margret Suckale mit nüchterner Diplomatie. (S. 22) * JUSTIZ - Geschichten aus Toronto: Nach zwölf Jahren Verfahrensdauer wurde Max Strauß vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen. Nun gerät die CSU ins Visier. (S. 25) * REGIERUNG - Eisbären gegen Arbeitsplätze: Seit Wochen kämpfen Beamte des Umwelt- und des Wirtschaftsministeriums um das Klimaprogramm der Koalition. Die einen wollen viele neue Vorschriften, die anderen möglichst wenige. (S. 26) * SPD - Drift ohne Führung: Kurt Beck ist in der Parteispitze weitgehend isoliert, wichtige Fragen wie die Bahnreform oder der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr bleiben in der SPD strittig. (S. 28) * DATENSCHUTZ - Eine Nummer für immer: Finanzminister Peer Steinbrück will die Steuerinformationen aller Bürger zentral speichern - Kritiker warnen vor dem Missbrauch persönlicher Daten. (S. 30) * PFLEGE - Hortensien von Anna: Groß ist die Empörung über Billigfirmen, die polnische Altenhelfer für zwei Euro die Stunde vermitteln. Für Familien sind die Betreuer aber oft die letzte Rettung. (S. 48) * GLAUBE - Plötzliche Stille: Die einst nüchterne evangelische Kirche entdeckt den Reiz der Spiritualität neu und vermarktet ihre Klöster - die Angebote locken auch gestresste Manager. (S. 50) * Kriminalität - Millionen aus Moskau: Zum ersten Mal bringen deutsche Fahnder einen mutmaßlichen Top-Mann der Russen-Mafia vor Gericht - mit einer gewagten Anklage. (S. 52) * VERKEHR - Drähte im Asphalt: Mit Computermodellen können Verkehrsexperten Staus schon Stunden im Voraus prognostizieren. Als erstes Bundesland will Hessen die Autofahrer per Radio warnen. (S. 53) Gesellschaft * Spanien - Was war da los, Herr Varela?: Der spanische Lehrer Pablo Varela, 27, über wohltuende ... (S. 54) * Das NGO-Handbuch - Kritische Flaneure (S. 54) * Shanghai - Bürgerwehr gegen Internet-Cafés (S. 54) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Ein bisschen Frieden: Wie ein Dauercamper die britische Regierung ... (S. 55) * MENSCHENRECHTE - Tod in Camp Delta: Drei muslimische Männer wehrten sich gegen ihre Haft in Guantanamo. Am Ende brachten sie sich um - kurz bevor die Amerikaner einen von ihnen freilassen wollten. Die Rekonstruktion eines langsamen Sterbens im rechtsfreien Raum. Von Mario ... (S. 56) * Das Lob der anderen: Ortstermin: In Grimma wird der Schauspieler Ulrich Mühe mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet - posthum. (S. 66) Wirtschaft * HANDEL - Gegenwind für Lidl (S. 68) * INFINEON - Späth als Vermittler (S. 68) * NECKERMANN - Schwindende Chancen für Börsengang (S. 68) * IG METALL - Kampf um künftige Spitze (S. 69) * AGRARPOLITIK - Allianz gegen Biosprit (S. 69) * Finanzmärkte - Das große Zittern: Die US-Hypothekenkrise um marode Immobilienkredite hat Banken und Börsen der Welt mit voller Wucht erfasst. Erstmals wird klar, wie fragil das Netz des großen Geldes ist. Viele Risiken werden offenbar erst erkannt, wenn es schon zu spät ist. (S. 70) * MANAGER - Null komma null: Mit einer neuen Software wollten die Gründer von Web.de die Kommunikation im Internet revolutionieren. Nun werden Millionen von Euro verbrannt. (S. 73) * Affären - Drei Konten in Vaduz: Die Siemens-Affäre erreicht eine neue Dimension: Fast 190 Millionen Euro wurden über eine Liechtensteiner Bank geschleust. Die schwarze Kasse der Kraftwerkssparte? (S. 74) * GLEICHBERECHTIGUNG - Abzocker enttarnen : Martina Köppen, Leiterin der neuen Antidiskriminierungsstelle des Bundes, über echte und falsche ... (S. 75) * TOURISMUS - Expedition Fern-West: Neuerdings machen auch Chinesen in Europa Urlaub. Aber bei ihnen steht Erholung nicht im Vordergrund. Auf spartanischen Busreisen soll möglichst viel Wissen über die besuchten Länder gesammelt werden. Nicht alle finden dabei Gnade vor den strengen Augen aus Fernost. (S. 76) * HANDEL - Zartbittere Weihnacht: Nicht nur Milch wird teurer. Als Nächstes trifft es der Deutschen liebstes Genussprodukt: die Schokolade. (S. 80) Medien * FERNSEHSHOWS - Ideale Umgebung : Andreas Bär Läsker, 43, Manager der Fantastischen Vier und neuer Juror bei Deutschland sucht den Superstar ( DSDS ) über Dieter Bohlen und das ... (S. 82) * ZDF - Bellut will Anteil der Jungen verdoppeln (S. 82) * TV-SENDER - Premiere steigt bei Auktionssender ein (S. 82) * TV-Vorschau (S. 83) * TV-Rückblick (S. 83) * TV-SHOWS - Trödelmarkt des Wissens: Das Quiz-Genre erlebt einen neuen Boom: Während der RTL-Klassiker Wer wird Millionär? schwächelt, setzen andere Sender auf neue Konzepte - bis hin zur Parodie. Doch je mehr Klamauk produziert wird, umso gefährdeter sind offenbar Glaubwürdigkeit und Quote. (S. 84) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 145) Sport * REITUNFÄLLE - Aufblasbare Halskrause (S. 87) * RADSPORT - T-Mobile-Profis müssen zahlen (S. 87) * AUSRÜSTER - Beweise gegen Adidas? (S. 87) * Fußball - Kindermädchen für Südafrika: Das Land der Weltmeisterschaft 2010 wird von europäischen Beratern, vor allem aus Deutschland, überschwemmt. Seit klar ist, dass die Fifa dem Ausrichter das Event nicht mehr entziehen wird, gilt Präsenz am Kap als schick. Die Organisatoren setzen auf den Faktor Menschlichkeit. (S. 88) * BOXEN - Kapitalismus und zurück: Kubas Faustkämpfer werden wie Rohdiamanten gehandelt, auch ein Hamburger Promoter lockte zwei Athleten nach Europa. Doch die Flucht scheiterte. (S. 91) Ausland * Großbritannien - Tödliche Gangster-Kultur (S. 92) * PAKISTAN - Die Taliban am Leben gehalten : Benazir Bhutto, 54, zwischen 1988 und 1996 zweimal Regierungschefin, über eine Heimkehr aus dem Exil und Wege aus der ... (S. 92) * ISRAEL - Ruck nach rechts (S. 92) * POLEN - Zaghafte Opposition (S. 93) * SÜDAFRIKA - Zurück zum Leichtsinn (S. 93) * USA - Der demokratische Krieg: Die amerikanische Bevölkerung will offenbar ihren Präsidenten Bush loswerden, keinesfalls aber den Krieg gegen den Terror verlieren. Die Folge: Amerikas Demokraten empfehlen sich als die besseren Feldherren. Im Kongress genehmigten sie das größte Militärbudget aller Zeiten. (S. 94) * Wo der Henker wartet : Der amerikanische Publizist Lawrence Wright über die Karriere von Osama Bin Laden, dessen kompliziertes Verhältnis zu seinem Stellvertreter Aiman al-Sawahiri, die Anziehungskraft des Terrorismus auf junge Muslime und sein Buch über ... (S. 97) * ARGENTINIEN - Engel mit geballter Faust: Im Herbst will sich First Lady Cristina Fernández de Kirchner ins Präsidentenamt wählen lassen. Die Regierungsgeschäfte scheint sie schon heute zu bestimmen. (S. 99) * PORTUGAL - Vergiss mich nicht: Nach dem Fund von Blutspuren in ihrem Ferienapartment gerieten die Eltern des vermissten britischen Mädchens selbst ins Kreuzfeuer der Verdächtigungen. (S. 101) * CHINA - Große Schmach: Im roten Wirtschaftswunderstaat existiert ein Schattenreich verzweifelter Arbeitssklaven. Diese feudalen Verhältnisse will die Regierung nun beenden - um vor den Olympischen Spielen 2008 eine Debatte über Menschenrechte zu vermeiden. (S. 102) * Torte mit Schleudersitz: Global Village: Wie ein serbischer Bäcker seinen größten Triumph ... (S. 106) Serie * Die Retter der Welt (Teil IV) - Duell der Regenmacher: 860 Millionen Menschen leiden weltweit an Hunger, vor allem in Afrika. Wie kann man ihn besiegen? Mit Geld von außen - oder, wie auf Madagaskar, mit Reformen von innen? Von Ralf ... (S. 108) * Geistesgrößen (Teil IV) - Echo der Gewalt: GEISTESGRÖSSEN (4): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der hannoversche Sozialpsychologe Harald Welzer, 49, erforscht, warum sich auch Massenmörder für anständige Menschen halten und wie ihre Greueltaten im sozialen Gedächtnis nachhallen. (S. 136) Wissenschaft+Technik * POLARFORSCHUNG - Eurospritze für Russen (S. 116) * TIERE - Insekten als Vorbild (S. 116) * SCHULE - Unnötige Normierung : Der Bielefelder Bildungsforscher Klaus-Jürgen Tillmann, 62, Mitglied im deutschen Pisa-Konsortium 2000, über die Forderung nach einem deutschen ... (S. 116) * ARCHÄOLOGIE - Atlantis in der Nordsee (S. 117) * Studie - Alkohol für Frauen gefährlicher (S. 117) * ROHSTOFFE - Urin auf den Acker (S. 117) * WAFFENTECHNIK - Krieg der Roboter: Kämpfer aus Stahl haben im Irak ihren Dienst aufgenommen. Bis zum Jahr 2015 wollen die US-Streitkräfte ein Drittel ihrer Waffen durch autonome Kriegsmaschinen ersetzen. Ausgestattet mit einem künstlichen Gewissen, wären sie womöglich humaner als Soldaten aus Fleisch und Blut. (S. 118) * MEDIZIN - Seelenhilfe gegen Krebs: Verlängert Psychotherapie das Leben von Tumorpatienten? Eine soeben veröffentlichte Langzeitstudie aus Kiel scheint das zu belegen. (S. 121) * SEUCHEN - Schock auf der Insel: Aus einem Labor in England brach die Maul- und Klauenseuche aus. Zur Not wollen die Briten die Krankheit diesmal auch mit der Impfspritze bekämpfen. (S. 122) * ETHIK - Chemie ist sehr poetisch : Beim Weltkongress in Turin wollten sich die Chemiker als Vorkämpfer für Umwelt und Gesundheit feiern. Doch ein Nobelpreisträger verdarb die Jubelstimmung - mit Theater. (S. 123) * Die Welt ohne uns - Reise über eine unbevölkerte Erde - Welt ohne Menschen: Wie sähe die Erde aus, wenn die Menschheit plötzlich verschwände? Ein US-Autor wagt ein kühnes Gedankenexperiment. (S. 124) Kultur * Kölner Dom - Fenster zum Hören (S. 128) * Helmuth Nürnberger, Dietmar Storch - Gottes Darlehen (S. 128) * PERCUSSION - Trommeln in der Nacht (S. 128) * SÄNGER - Herrlicher Ersatz : Jürgen Flimm, 66, Intendant der Salzburger Festspiele, über die auffällige Häufung von Absagen der ... (S. 129) * Kino in Kürze - Gucha (S. 129) * Kino in Kürze - Zusammen ist man weniger allein (S. 129) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Ich bin ein renitenter Typ : Der Maler Georg Baselitz über seinen Ruf als Wüterich, die Vorteile eines knallharten Wettbewerbs und das Eigenleben seiner ... (S. 130) * POP - Bedrohliche Lieder: Die Sängerin Keren Ann begann als junge Hoffnung des französischen Chansons. Mit ihrem neuen Album stellt sie sich als Bardin vieler Welten vor. (S. 135) * LITERATUR - Führer des geheimen Deutschland: Der Dichter Stefan George war zeitlebens ein Rätsel, sein Kreis glich einer Sekte. Jetzt holt eine furiose Biografie den großen Untoten der deutschen Geistesgeschichte in die Gegenwart zurück. (S. 138) * Belletristik (S. 140) * Sachbücher (S. 140) * KINO - Leben in der Stadt des Todes: Der Berliner Robert Thalheim erzählt in seinem Film Am Ende kommen Touristen von einem deutschen Zivildienstleistenden in Auschwitz. (S. 141) * Mahnmal mit Makeln: Nahaufnahme: Am Berliner Denkmal für die ermordeten Juden werden Risse im Beton und andere Pannen gezählt. (S. 142) Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Klebereste eines Adressaufklebers, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009086

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 48/2007
Titel: Dollarsturzflug
Beschreibung: Titel * Ende eines Zeitalters: Der Niedergang der US-Ökonomie drückt den Kurs des Dollar anscheinend unaufhaltsam nach unten - mit gravierenden Folgen für die Weltwirtschaft: Hilflos müssen Europas Politiker und Notenbanker zusehen, wie sich die Konjunkturaussichten immer mehr eintrüben. (S. 72) * Kultur der Gier: In der Geisterstadt Cleveland kann man dem Kollaps der amerikanischen Konsumgesellschaft nachspüren. (S. 80) Deutschland * BAHN-TARIFSTREIT - Druck auf Mehdorn (S. 15) * Pakistan - Freilassung in Pakistan (S. 15) * AUSSENPOLITIK - Sorge um Balkan (S. 16) * INNERE SICHERHEIT - Reform beim Verfassungsschutz (S. 16) * JUSTIZ - Letzter Gefallen (S. 16) * CSU - Heikle Visite (S. 17) * GERINGVERDIENER-ZUSCHUSS - Bürokratie-GAU droht (S. 17) * NRW - Freihändige Vergabe (S. 18) * BUNDESWEHR - Flop der Infanterie (S. 18) * Brandenburg - Fahndung nach Parteifreund (S. 18) * ABGEORDNETE - Gelder zweckentfremdet? (S. 19) * Feinstaub - Unter Verschluss (S. 19) * FAMILIE - Extreme Missachtung: Das Bundesverfassungsgericht muss klären, ob man einen Vater zwingen darf, seinen Sohn zu sehen. Die Mutter des Kindes schildert, wie es zu dem Rechtsstreit kam. Melanie Frauck (Name geändert) will, dass der Vater ihres jüngsten Sohnes nicht nur für sein uneheliches Kind zahlt, sondern sich auch darum kümmert. Doch der Mann verweigert seit dessen Geburt jeden Kontakt. Per Gerichtsbeschluss erzwang die Alleinerziehende den Umgang des Vaters mit seinem Sohn. Auf Klage des Mannes muss jetzt das Verfassungsgericht entscheiden, ob die Justiz ihn mit der Androhung von Zwangsgeld gefügig machen darf. (S. 20) * IRAN-BOYKOTT - Drohendes Steuerminus in Milliardenhöhe (S. 20) * REGIERUNG - Außenpolitik, süßsauer: Der Ärger um den Besuch des Dalai Lama bei Angela Merkel zieht immer weitere Kreise. Im Kern geht es um eine der wichtigsten Fragen der deutschen Diplomatie: Wie verhält man sich gegenüber einer wirtschaftlich starken Diktatur? (S. 22) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Ich bin kein Krawallmacher : Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier, 51, über die Zukunft der Großen Koalition, sein Verhältnis zu Angela Merkel und Gerhard Schröder und den richtigen Umgang mit ... (S. 26) * SPD - Prinzip Mainz: Nach dem Abgang von Franz Müntefering baut Parteichef Kurt Beck seine Macht systematisch aus. Künftig soll vor allem die rheinland-pfälzische Staatskanzlei das Kraftzentrum sein. (S. 32) * FAMILIENPOLITIK - Wie von Zauberhand: Mehr Betreuungsangebote statt mehr Kindergeld - das war bislang die Linie der Familienministerin und des Finanzministers. Nun soll das plötzlich nicht mehr gelten. (S. 36) * CSU - Bayerischer Revierkampf: Der Abgang Edmund Stoibers hat das Gerangel um den Führungsanspruch in der CSU erst richtig entfacht. Das schmälert den Einfluss der Partei. (S. 38) * JUGENDGEWALT - Unwillig und überfordert: Die Welle von Amokdrohungen an deutschen Schulen trifft die Lehrer weitgehend unvorbereitet. Präventive Ansätze scheitern oft an mangelndem Interesse und am Geld. (S. 40) * PARTEIFINANZEN - Geld in der Schublade: Ein ehemaliger NPD-Landeschef belastet die Parteiführung: Mit erfundenen Spenden soll sie Staatszuschüsse systematisch ergaunert haben. (S. 42) * Schwerin - Vor die Hunde gegangen: Skrupellose Eltern, überforderte Jugendämter: Der Hungertod der kleinen Lea-Sophie in Schwerin zeigt, dass die Ideen der Politik für einen besseren Kinderschutz noch lange nicht greifen. (S. 44) * INNERE SICHERHEIT - Beleidigte Majestät: In der Innenpolitik finden Union und SPD immer neue Streitfelder. Nach monatelangem Stillhalten torpediert die SPD nun die Reform der Bundespolizei. (S. 46) * ETHIK - Facharzt fürs Töten : Der Mediziner Uwe-Christian Arnold wirbt für den Sterbehilfe-Verein Dignitate und den legalen Suizid mit ärztlicher Begleitung. Ein Musterfreitod soll einen Musterprozess provozieren. (S. 48) * POPKULTUR - Aus die Maus: Japanische Mangas beherrschen den deutschen Comic-Markt - und bilden den Grundstoff für eine neue Jugendszene mit eigener Mode, eigenen Bands und Ritualen. (S. 51) Gesellschaft * Was war da los, Herr Kovacic?: Der amerikanische Kostümbildner Tom Kovacic, 31, über einen stummen ... (S. 52) * Nina Puri, Susanne Kaloff - Krank durch Kinder (S. 52) * Studie - Moralisch müde (S. 52) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Irrläufer: Warum der Staat einen Pädophilen in den Kindergarten ... (S. 54) * ENTWICKLUNGSHILFE - Zu Gast bei Fremden: Eine Berliner Architektin soll in Südafrika den Bau der Stadien für die Fußball-WM vorantreiben. Ausgerechnet in Kapstadt, der europäischsten Stadt des Kontinents, formiert sich der Protest. Schon jetzt teilt die WM das Land in Arm und Reich, in Schwarz und Weiß. Von Barbara ... (S. 56) * STRAFJUSTIZ - So etwas darf nicht sein : Gegen den ehemaligen Leiter des Kinderheims Spatzennest wird wegen des Verdachts auf sexuellen Kindesmissbrauch ermittelt. Von Gisela ... (S. 63) * Volle Tüte: Ortstermin: In Berlin wird ein neues Mittel zur Bekämpfung von Hundekot ... (S. 66) Wirtschaft * ENERGIE - Zoff um Zerschlagung (S. 69) * NEBENJOBS - BGH-Chef warnt (S. 69) * BANKEN - Neuer Rettungsversuch für die WestLB (S. 69) * TUI - Zweikampf der Milliardäre (S. 70) * AFFÄREN - Studiobetreiber MMC wird zwangssaniert (S. 70) * VERBRAUCHER - König Kunde 2.0: Wir checken uns selbst ein und recherchieren Preise, holen klaglos Pakete ab und helfen sogar bei der Entwicklung neuer Produkte - als Konsumenten nehmen wir Handel und Industrie immer mehr Arbeit ab in dem Glauben, dass wir dadurch billiger davonkommen. Eine Illusion. (S. 88) * Vorsichtig optimistisch : Handel und Konjunkturforscher warten ängstlich aufs Weihnachtsgeschäft. Deutsche Verbraucher sind schwerer berechenbar denn je. (S. 90) * KABINETT - Rückkehr eines Bauernopfers: Der neue Arbeitsminister Olaf Scholz hat nach vielen Rückschlägen seinen Traumjob bekommen. Nun will er die Union ärgern - vor allem beim Mindestlohn. (S. 94) * KONZERNE - Abgang der alten Recken: In der Siemens-Spitze wird diese Woche der spektakulärste Personalumbau der Firmengeschichte erwartet. Gleich fünf Topmanager sollen gehen. (S. 96) * Affären - Scheingewinne auf Kredit: Dubiose Grundstücksverkäufe, kreative Buchführung, handzahme Aufsichtsräte: Wirtschaftsprüfer haben bei der Rostocker Wohnungsgesellschaft Wiro abenteuerliche Geschäfte aufgedeckt. (S. 98) * INNOVATIONEN - Globalisierung ganz privat: Gestresste Amerikaner lassen sich neuerdings ihren Alltag von Helfern organisieren, die sie von Asien aus telefonisch durchs Leben begleiten. (S. 104) Medien * TV-SENDER - Springer sondiert Einstieg bei N24 (S. 107) * ARD - WDR-Chefin will aus Sponsoring aussteigen (S. 107) * STARS - Neuer Schmidt-Vertrag erst 2008 (S. 107) * TV-Vorschau (S. 108) * TV-Rückblick (S. 108) * COMEDY - Witz mit Barth: Der frühere Urlauberanimateur Mario Barth ist mit Klischeegags über Männer und Frauen zum erfolgreichsten Live-Entertainer des Landes geworden. Niemand ist derart präsent im Fernsehen, auf größten Bühnen und in den Charts. Warum nur? Von Henryk M. ... (S. 110) * TV-SERIEN - Einsame Trottel : Bauernpräsident Gerd Sonnleitner, 59, über den RTL-Quotenhit Bauer sucht Frau und das Image der ... (S. 112) * SPIEGEL TV (S. 192) Sport * BUNDESLIGA - Chance für Investoren (S. 115) * FUSSBALL - Wie die Profis : Dietmar Schacht, 45, ehemaliger Bundesligaspieler, über seinen neuen Job als Cheftrainer der Fußballnationalelf geistig behinderter ... (S. 115) * STASI - Rick Wakeman gedopt? (S. 115) * KARRIEREN - Aufzucht eines Weltstars: Der Argentinier Lionel Messi ist erst 20 Jahre alt und schon der neue Wunderspieler des internationalen Fußballs. Vor sieben Jahren begann seine Ausbildung beim FC Barcelona, der inzwischen ganz Europa mit Spitzenspielern versorgt. Oberste Maxime: Defensivfußball ist verboten. (S. 116) * Fußball-Weltmeisterschaftqualifikation - Generation Regenschirm: Die EM 2008 wird ohne England stattfinden. Das Team scheiterte an der eigenen Hybris - und am Turbo-Kapitalismus, der die Premier League befeuert. (S. 120) Ausland * IRAN - Geheimplan der Mullahs (S. 123) * KENIA - Brutaler Wahlkampf (S. 123) * USA - Alternativen für Guantanamo? (S. 124) * Slowakei - Geld an Günstlinge (S. 124) * Niederlande - Wachsender Hass (S. 124) * Usbekistan - Scheinwahl an der Seidenstraße (S. 125) * Frankreich - Blockiertes Land : Der Sozialist Manuel Valls, 45, Bürgermeister von Evry und Abgeordneter in der Nationalversammlung, über das Dilemma der Linken und die nötige Erneuerung seiner ... (S. 125) * ITALIEN - Arbeit am Mythos: Blutige Fußballkrawalle erschüttern das Land, die Regierung ist zersplittert, die Wirtschaft holpert. Nun heben ausgerechnet Archäologen den Nationalstolz der Italiener: Auf dem Palatin wurde angeblich die Gründungshöhle Roms entdeckt, in der einst eine Wölfin Romulus und Remus säugte. (S. 126) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Europa soll weltweit mitmischen : Der portugiesische Regierungschef und amtierende EU-Ratspräsident José Sócrates über den Lissabonner Vertrag, die Probleme der Europäer mit Russland und Brüssels Engagement in ... (S. 129) * Venezuela - Putsch gegen die Demokratie: Der sozialistische Staatschef Hugo Chávez verliert die Bodenhaftung. Mit einem Referendum will er seine Macht verewigen - doch dessen Ausgang ist ungewiss. (S. 132) * Japan - Das Mitleid der Sumo-Ringer: Die Wirtschaftskrise ist überwunden, doch in der Provinz herrscht vielerorts blanke Not. Etliche Gemeinden haben Schulden. (S. 134) * RUSSLAND - Operation Sturmschwalbe: Mit dem Präsidenten an der Spitze zieht die Partei Einiges Russland in die Duma-Wahl. Ein klarer Sieg ist Pflicht, obwohl die Kreml-Treuen mäßig beliebt sind: Momentaufnahmen aus einem Land mit elf Zeitzonen und einem einzigen politischen Hoffnungsträger - Wladimir Putin. (S. 136) * Der gute Deutsche: Global Village: Wie ein Jesuitenpater es fertigbrachte, mitten im Schlamassel des Kosovo eine Schule zu ... (S. 148) Wissenschaft+Technik * Korea - Rosskur für Internet-Süchtige (S. 150) * Wissenschaft - Geschrumpfter Stern (S. 150) * Studie - Haarausfall durchs Rauchen (S. 150) * Biologie - Kunstvolle Fallen (S. 151) * PureBallast - Radikale gegen Schädlinge (S. 151) * Studie - Wein senkt Blutzuckerspiegel (S. 151) * AUTOMOBILE - Suche nach dem Wunderakku: Um das Auto vom Stigma des Umwelt- und Klimaschädlings zu befreien, setzen die Entwickler zunehmend auf den Stromantrieb. Fortschritte in der Batterietechnik nähren die Hoffnung auf marktreife Elektrofahrzeuge. Den Durchbruch könnte eine Erfindung aus Deutschland bringen. (S. 152) * Nordirland - Kulinarisches Neuland: Vor der Küste Nordirlands massakrierten Leuchtquallen den gesamten Bestand einer Lachsfarm. Nie zuvor fielen die Glibberwesen über so große Fische her. (S. 156) * BIOTECHNIK - Zelluhr zurückgedreht: Japanischen und amerikanischen Forschern ist es offenbar gelungen, normale Hautzellen in Alleskönner-Stammzellen umzuwandeln. Wird das umstrittene therapeutische Klonen überflüssig? (S. 158) * MEDIZIN - Aufruhr in der Bauchhöhle: Ärzte haben die Ursache für den chronischen Reizdarm gefunden: Schuld an der Volkskrankheit sind Fehlschaltungen im mysteriösen Bauchhirn . (S. 162) Kultur * FILM - Wir hatten permanent Angst : Regisseur Rudolf Schweiger, 44, über die Dreharbeiten zu seinem Film Mörderischer Frieden , der jetzt in die Kinos ... (S. 165) * Krieg und Frieden - Das Buch meines Lebens: Leo Tolstoi (1828 bis 1910) schildert in seinem 1868/69 erschienenen historischen Epos eine schicksalhafte Epoche des russischen Volks und ganz Europas, an deren Ende der glorreiche Sieg Russlands über Napoleon stand. (S. 165) * Hannover - Noch ein Schloss? (S. 166) * Jan Costin Wagner - Wie in Trance (S. 166) * MUSICALS - Schweres Genre (S. 166) * Die Kennedys - Portrait einer Familie - Kennedy privat (S. 167) * Kino in Kürze - Gone Baby Gone (S. 167) * Kino in Kürze - Nichts als Gespenster (S. 167) * KUNSTMARKT - Die Könige von Peking: Chinesische Künstler sind die neuen Stars internationaler Auktionen, die Preise für Bilder und Installationen steigen wie die Börsenkurse. Nun ist erstmals eine Schau von den Anfängen der Avantgardekunst zu sehen. (S. 168) * KINO - Bitte lachen: Leander Haußmanns Verfilmung des Bestsellers Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken ist eine fast grandiose Komödie. (S. 172) * THEATER - Castorf allein zu Haus: Die Berliner Volksbühne, lange das Kraftzentrum des fortschrittlichen deutschen Theaters, zelebriert die eigene Krise: Die Kunst lahmt, Regisseure und Schauspieler fliehen, der Chef Frank Castorf wütet in fröhlichem Selbsthass. Von Wolfgang ... (S. 176) * LITERATUR - Balzen am Bosporus: Mit dem Familienroman Verbotene Lieben des türkischen Klassikers Halid Ziya Usakligil erscheint ein Glanzstück psychologischer Prosa. (S. 180) * Belletristik (S. 183) * Sachbücher (S. 183) * POP - Ich sah den Tod : Der Sänger Rufus Wainwright über sein Vorbild Judy Garland, seine Liebe zur Oper und seine überwundene Drogen- und ... (S. 184) * I like to be in America: Nahaufnahme: Wie die Broadway-Legende Arthur Laurents vor 50 Jahren mit West Side Story das Musical ... (S. 188) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009118

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 17/2007
Titel: Der dritte Mann
Beschreibung: Titel * Das Geheimnis des dritten Mannes: 30 Jahre nach der Tat steht der Mord an Siegfried Buback vor der Aufklärung: Frühere RAF-Mitglieder beschuldigen Stefan Wisniewski, die tödlichen Schüsse abgefeuert zu haben. Der wegen des Anschlags verurteilte Knut Folkerts war am Tattag höchstwahrscheinlich in Amsterdam. (S. 24) * Die lange Suche: Viele hatten erwartet, dass Horst Köhler die Akte Christian Klar schließt - öffentlichem Druck aber will er nicht nachgeben. (S. 32) * Es ist auch Scham dabei : Ex-Terrorist Peter-Jürgen Boock, 55, über das Attentat auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback, die Strategie der RAF und seine persönliche ... (S. 36) Deutschland * WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN - Atlantische Freiheit (S. 19) * RÜSTUNGSEXPORT - Deutsche Technik für Japan (S. 19) * EUROPA - Merkels Weg zur Verfassung (S. 20) * DIPLOMATIE - Erfundene Harmonie (S. 20) * NIEDERSACHSEN - EU-Recht missachtet (S. 20) * STAATSSPONSORING - Privatisierte Politik (S. 20) * INNERE SICHERHEIT - Nutzer zahlen Überwachungszeche (S. 21) * Gelsenkirchen - Unglückliche Lösung (S. 21) * Kreuzfahrtschiffe - Der Qualm der Pötte (S. 22) * Terrorismus - Suche nach Islamisten (S. 22) * Zuwanderer - Neues Länderkonzept (S. 22) * Umfrage zum Thema - Zu viel Ehre (S. 22) * KOALITION - Rote Opposition: Die SPD geht bei der staatlichen Terrorabwehr auf Gegenkurs zu CDU-Innenminister Schäuble. Die Sozialdemokraten hoffen, als Bürgerrechtspartei punkten zu können. Eine Fehlkalkulation? (S. 40) * SPD - Kurts Gesellenstück: SPD-Chef Beck muss die Spitzenposten seiner Partei neu besetzen. Der linke Flügel stellt umfangreiche Forderungen. (S. 42) * CDU-Seilschaften - Aus für den Andenpakt: Angela Merkels Einfluss in der eigenen Partei wächst weiter - auch wegen der Selbstverzwergung ihrer Gegenspieler. Die Affäre um Günther Oettinger sprengte einen Karriereclub. (S. 44) * Atommüll - GAU in der Grube: Lange galt das Salzbergwerk Asse als Musterbeispiel für ein Endlager. Doch die Stollen haben ein Leck, Uran und Plutonium gefährden die Region. Der Fall befeuert den Streit um Gorleben. (S. 48) * Außenpolitik - Vorsitz im Zirkus: Weitab von den weltpolitischen Brennpunkten verzetteln sich Außenminister Steinmeier und seine europäischen Kollegen in der Karibik. (S. 52) * DEBATTE - Wie doof ist die denn? : Alice Schwarzer, 64, über die Diskussion um die Latex-Fotos der CSU-Politikerin Gabriele ... (S. 54) * SUBVENTIONEN - Zeit, dass sich was dreht : Nirgendwo zeigen sich Aufschwung Ost und Abbau West so brutal wie an der einstigen innerdeutschen Grenze. Politiker fordern ein Ende der pauschalen Ostförderung. (S. 56) * Sachsen-Anhalt - Eigensinniger Senior: Deutschlands ältester Ministerpräsident, Wolfgang Böhmer, versucht, seine Nachfolge zu regeln - und ramponiert seine Partei. (S. 58) * SCHATZFUNDE - Gral aus dem Chiemsee: Ein mysteriöser Goldschatz beschäftigt Ermittler und Experten. Der angeblich jahrtausendealte Kessel steht im Zentrum eines Verwirrspiels um alte Nazis und moderne Geschäftemacher. (S. 60) * BILDUNG - Hassfach Eurythmie: Überdurchschnittlich viele Abiturienten, aber schwere Mängel bei Fremdsprachen: Eine umfassende Studie über Absolventen von Waldorfschulen liegt nun vor. (S. 64) Gesellschaft * Was war da los, Frau De Biaggi?: Die brasilianische Chirurgin Christianni Padovani De Biaggi, 34, über panzerbrechende ... (S. 67) * Reisebericht aus dem jüdischen Alltag - Kerstin Höckel - Lachen mit der Tora (S. 67) * INTERNET - Aus für Piraten (S. 67) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Das Lügenmodel: Wie sich ein Mann in eine Gucci-Anzeige ... (S. 68) * RECHTSSTREIT - Das Schweigegeld: Noch immer kämpft Bayer mit den Folgen des Lipobay-Skandals, über 1,2 Milliarden Dollar hat der Konzern bisher für Vergleiche gezahlt. Ein Rentnerehepaar aus Bayern gehört zu den seltsamsten Klägern - es will keine Abfindung, sondern Öffentlichkeit. Von Barbara ... (S. 70) * Sonntagsdemonstranten: Ortstermin: Auf einer Wanderung durch die Bayerischen Voralpen proben Arbeitslose den Aufstieg. (S. 76) Wirtschaft * Volkswagen - Der Phaeton soll schrumpfen (S. 78) * KONZERNE - Telekom verliert 600 000 Kunden (S. 78) * RAG - Rückschlag für Müller? (S. 78) * Siemens - Ex-Vorstand Pauly unter Druck (S. 79) * KRANKENVERSICHERUNG - Kontrollen verschärft (S. 79) * KONJUNKTUR - Wirtschaftswunder 2.0: Experten in Regierung und Wissenschaft wundern sich über die Kraft des deutschen Aufschwungs. Er lässt die Arbeitslosigkeit schneller sinken und spült mehr Geld in die Staatskassen als alle früheren Konjunktur-Erholungen in der Geschichte der Republik. Warum eigentlich? (S. 80) * GEWERKSCHAFTEN - Propaganda statt Realpolitik: Mit seinem Plädoyer für generelle Mindestlöhne erschwert Ver.di-Chef Bsirske eine Einigung in der Koalition. Er selbst schließt reihenweise niedrigere Tarifverträge ab. (S. 84) * INVESTOREN - Streichholz am Ölfass: Die ABN Amro ist die erste Großbank, die einem Hedgefonds-Angriff zum Opfer fällt: Deutsche Institute halten sich zurück. Sie profitieren lieber von den Jägern, als selbst ins Visier zu geraten. (S. 86) * FINANZPOLITIK - Raten auf den Todesfall: Berliner Finanzpolitiker wollen die Erbschaftsteuer abschaffen und durch eine Art kontinuierliche Vermögensteuer ersetzen. (S. 90) * PLEITEN - Projekt Plünderung: Chinesische Investoren sollen Geld und Patente einer badischen Hightech-Schmiede abgezogen und die Firma am Ende in die Insolvenz getrieben haben. (S. 92) * WERBUNG - Infektion nach Plan: Mundpropaganda bewirkt oft mehr als riesige Werbeetats. Davon versuchen nun auch große Unternehmen zu profitieren. Ihr virales Marketing birgt allerdings auch Risiken. (S. 94) Medien * TV-SENDER - Sterndeuter wollen verkaufen (S. 97) * VERLAGE - Schulte-Hillen steigt aus (S. 97) * FERNSEHEN - Stündliche Nachrichten auf ZDF-Kanal (S. 97) * TV-NACHRICHTEN - Wenige genuine Ostdeutsche : Der in Jena lehrende Kommunikationsforscher Georg Ruhrmann, 52, über das negative Bild Ostdeutschlands in den Nachrichten der ... (S. 100) * TV-Vorschau (S. 101) * TV-Rückblick (S. 101) * Wir müssen experimentieren : Gerhard Zeiler, 51, Chef des größten europäischen TV-Konzerns RTL Group, über die Bedrohung des Fernsehens durch das Internet, die Dominanz von Hollywood-Serien und die Frage, weshalb in Osteuropa Actionfilme beliebter sind als ... (S. 102) * VERLAGE - Schwäbische Bedrohung: Die SZ -Besitzer streiten sich vor Gericht über den Verkauf des Verlags. Manchen in der Redaktion wäre mittlerweile sogar eine Heuschrecke als Investor recht. (S. 105) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 189) Ausland * NAHOST - Letzter Versuch (S. 107) * Mexiko - Abtreibung als Attacke (S. 107) * Irakkrieg - Mauer gegen Morde (S. 108) * FINNLAND - Machtkampf um die Nato (S. 108) * BOSNIEN - Verrat von Staatsgeheimnissen (S. 108) * OSTEUROPA - Schöner länger leben (S. 109) * GLOBALISIERUNG - Der Süden fällt weiter zurück (S. 109) * USA - Ihr habt mein Herz verwüstet : Warum hat niemand den Massenmörder von Blacksburg aufgehalten? Wie in einem Lehrbuch der Psychiatrie war vorgezeichnet, dass der eigenbrötlerische Einwanderersohn Cho Seung Hui sich zu einer Gefahr für seine Umgebung entwickelte. Obwohl Ärzte ihm eine psychische Erkrankung attestiert hatten, konnte er sich im waffenverliebten Virginia zwei Automatikpistolen kaufen. (S. 110) * Türkei - Das waren nicht die Letzten : Ein neuer nationalistischer Extremismus gefährdet Reformfortschritte beim EU-Beitrittskandidaten. Nach dem Dreifachmord von Malatya fürchten sich Christen vor weiteren Anschlägen. (S. 114) * Nahost - Der Hai und der Fisch: Seit Monaten sind drei israelische Soldaten in der Gewalt von Hamas und Hisbollah. Jetzt zeichnet sich ein erster Austausch ab - auf Druck der Familien und eines ägyptischen Vermittlers. (S. 118) * Russland - Atmosphäre der Angst : Der Dozent und ehemalige Putin-Berater Andrej Illarionow, 45, über die Gründe für das brutale Vorgehen des Kreml gegen die Opposition und die westliche Haltung zu ... (S. 121) * Italien - Der Dämon des Zwielichts: Kaum ein Staatsmann ist so zählebig und derart von Gerüchten umwölkt wie Giulio Andreotti. Für die einen ist er der göttliche Julius , für die anderen nur Beelzebub , der Leibhaftige. Natürlich war der 88-jährige Senator auch am jüngsten Regierungssturz beteiligt. Von Alexander ... (S. 124) * Visa-Vergabe - Hoffmanns Erzählungen: Global Village: Im früheren Königsberg geben die Deutschen endlich Visa aus - ein Sieg über die Internationale der Bürokratie. (S. 128) Serie * Afrika (Teil II) - Ein Businessplan für die Armen: Private Geldgeber wollen beweisen, dass Entwicklungshilfe für Afrika gutangelegtes Geld ist. (S. 130) * Afrika (Teil II) - Der gute Amerikaner: Gemeinsam mit Hollywood-Stars kämpft der Aktivist John Prendergast für eine Lösung im Darfur-Konflikt. Für Afrika, den Kontinent der Hoffnungslosigkeit, sieht er Hoffnung. Nötig wären eine entschlossene Politik, ausreichende Uno-Friedenstruppen - und eine weltweite Bürgerbewegung. (S. 137) Sport * BOXEN - Ein Kuddelmuddel : Der Hamburger Mittelgewichtler Felix Sturm, 28, über das Hickhack um seinen Weltmeisterschaftskampf gegen den Spanier Javier ... (S. 143) * Sportsponsoring - Rennen für Raucher (S. 143) * FUSSBALL - Studenten helfen Köln (S. 143) * Basketball - Der Sohn Maos: Yao Ming ist 2,29 groß, 141 Kilogramm schwer und der einzige Chinese, der in der amerikanischen Profiliga spielt. Sein Team, die Houston Rockets, hat er in die Finalrunde geführt, er wird als Superstar gefeiert. Mit Zufall hat das nichts zu tun. (S. 144) * Fußball - Die moralische Anstalt: Juventus Turin hat die Bußrunde in der Zweiten Liga bald abgesessen. Vom Manipulationsskandal ist keine Rede mehr, dafür aber von der Champions League - mit Hilfe aus der Bundesliga. (S. 148) Wissenschaft+Technik * Neurologie - Geisterflug der Seele (S. 151) * TIERE - Horror-Schwangerschaft bei Tannenzapfenechsen (S. 151) * WAFFEN - Giftpfeile gegen Landminen (S. 151) * AUTOMOBILE - Regierungszwist um Oldtimer-Fahrverbot (S. 152) * BOTANIK - Sterben der Frühblüher (S. 152) * MEDIZIN - Harakiri-Unternehmen für Frauen : Uwe Heemann, Vorsitzender der Deutschen Transplantationsgesellschaft, über ... (S. 152) * RELIGIONSGESCHICHTE - Das Erbe des Jesus-Spions: Der 1600 Jahre alte Codex Sinaiticus , die früheste Bibel der Welt, soll im Internet wiedervereint werden. Die Blätter des zerrissenen Ur-Pergaments lagern in Leipzig, London und St. Petersburg. Das Vorhaben gestaltet sich schwierig: Mönche aus Ägypten fordern die kostbare Handschrift zurück. (S. 154) * ERFINDER - Rechner von morgen: Jeff Hawkins, der Erfinder des Palm, will das menschliche Gehirn entschlüsseln - um mit diesem Wissen dann intelligente Maschinen zu bauen. (S. 158) * HYGIENE - Lästiges Geschubber: Ein deutscher Physiker des Konzerns Procter & Gamble arbeitet an einem verwegenen Projekt: der schrittweisen Abschaffung des Klopapiers. (S. 160) * MEDIZIN - Durchlöcherte Lunge: Die Akupunktur gilt als nebenwirkungsarme Methode. Doch häufiger als bekannt treffen Nadelstecher die inneren Organe ihrer Patienten. (S. 162) * TIERE - Das Pferd bewegt die Welt: Vor dem Automobil war es die effektivste Tempowaffe der Menschheit: das Pferd. Eine Mannheimer Schau zeigt, wie sehr dieses Tier auch den menschlichen Geist mobilisiert hat. (S. 164) Kultur * KULTURPOLITIK - Ägypten getäuscht : Sahi Hawas, 59, Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, über den neuen Streit um die 3000 Jahre alte ... (S. 167) * THEATER - Glorreiche Nervensägen (S. 167) * AUSSTELLUNGEN - Kinder, Garten, Kunst (S. 168) * AUTOREN - Nachlass eines Machos (S. 168) * Kino in Kürze - Der Fluch der goldenen Blume (S. 168) * OPER - Glücksfall Gluck (S. 169) * Lilian Faschinger - Auf Veras Leiche (S. 169) * Kino in Kürze - Die Hochstapler (S. 169) * Kino in Kürze - Little Children (S. 169) * MUSIK - Kurven und Koloraturen: Gesangsstar Anna Netrebko beflügelt nicht nur ihre Fans. Seit die Russin auf der Bildfläche erschienen ist, brummt das Geschäft mit der Klassik endlich wieder. Die Plattenfirmen schicken immer neue Sängerinnen ins Rennen. Zur Diva von heute gehören Sex-Appeal und Pop-Glamour. (S. 170) * KUNST - Der Maler im Raubtier: Seit 1989 sitzt der amerikanische Mörder Donny Johnson in strengster Isolationshaft. Um nicht den Verstand zu verlieren, hat er zu malen begonnen. Ein Besuch. (S. 174) * Belletristik (S. 176) * Sachbücher (S. 176) * LITERATUR - Hülsenfrüchte des Zorns: Dem jungen Polen Wojciech Kuczok gelang mit dem Roman Dreckskerl ein Sensationserfolg. Nun erscheint seine furiose Generationen-Abrechnung auf Deutsch. (S. 178) * Lernen durch Leiden: Band 37 der SPIEGEL-Edition: Die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev zeichnet in ihrem Roman Liebesleben ein labyrinthisches Beziehungsgeflecht. (S. 180) * AUSSTELLUNGEN - Gefürchtete Spezies: Sie werden immer mächtiger und drängen auf zunehmenden Einfluss in den Museen. In einer Düsseldorfer Schau werden die Kunstsammler trotzdem bejubelt. (S. 184) * Meine Beine, deine Stimme : Nahaufnahme: In Berlin wird das Musical Daddy Cool mit den größten Erfolgen des Hit-Produzenten Frank Farian aufgeführt. (S. 186) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009153

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 18/2007
Titel: DOPING Dickes Blut
Beschreibung: Titel * Der einzige Zeuge: In Belgien erscheint diesen Montag ein Enthüllungsbuch des Radsport-Masseurs Jef D, hont. Es beschreibt die Sitten und Gebräuche eines verseuchten Sports und erhebt schwere Vorwürfe gegen Ärzte der Freiburger Uni-Klinik und das Team Telekom, das planmäßig gedopt haben soll. Auch Jan Ullrich ist betroffen. (S. 52) * Radsport - Schweigen bis ins Grab: Der belgische Radsport-Masseur Jef D, hont über seine Arbeit im Team ... (S. 57) * Radsport - Falsche Behauptungen : Ehemalige Kollegen, Mediziner und Fahrer weisen die Vorwürfe über Doping im Team Telekom zurück. (S. 62) * Radsport - Epo war Alltag : Buchautor Jef D, hont über 40 Jahre Doping im Radsport, Jan Ullrichs Auftritt bei der Tour de France 1996 und die Unterstützung des Teams Telekom durch Ärzte der Freiburger ... (S. 67) Deutschland * RÜSTUNGSEXPORT - U-Boot-Deal auf der Kippe (S. 17) * UNO-SICHERHEITSRAT - Berlins Anspruch wankt (S. 17) * BGH - Legale Werbung für Dschihad (S. 17) * HAUPTSTADT - Mehr Geld vom Bund? (S. 18) * STEUERN - Länder gegen Zentralisierung (S. 18) * JUSTIZ - Rumsfeld droht neue Anzeige (S. 18) * ARBEITSMARKT - Grenzen bleiben dicht (S. 19) * Wilhelmshaven - Seltsamer Auftrag (S. 19) * Berlin - Nachgiebige Samariter (S. 19) * FLUGHÄFEN - Tempelhof gegen Schönefeld (S. 20) * SCHLESWIG-HOLSTEIN - Windkraft deckt Strombedarf in 2020 (S. 20) * Europäisches Patentamt - Ehefrau protegiert? (S. 20) * Umfrage zum Thema - Go east (S. 20) * Außenpolitik - Pakt mit Amerika: Washington zuerst: Angela Merkel geht auf Distanz zu den Russen und setzt auf enge Tuchfühlung mit den Vereinigten Staaten. Bewusst schlüpft sie in die transatlantische Vermittlerrolle, die einst für die Briten reserviert schien. Die SPD folgt - zunehmend widerwillig. (S. 22) * SPD - Hoffen auf ein Wunder: Mit Attacken gegen die Union will Parteichef Beck Zweifel an seiner Führungsstärke zerstreuen. Doch intern wächst die Angst vor dem Absturz. (S. 28) * Nötig, den Hammer rauszuholen : Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Struck, 64, über den Streit mit der Union, die Kritik an Parteichef Kurt Beck und die mangelnden ... (S. 30) * TERRORISMUS - Die Quelle von Köln: Nach dem SPIEGEL-Bericht über bisher unbekannte Aussagen zum Mordfall Buback hat die Bundesanwaltschaft Ermittlungen gegen den früheren RAF-Angehörigen Stefan Wisniewski eingeleitet. Die Erklärungen zum Vorgehen der Behörden nach der Tat lassen viele Fragen offen. (S. 34) * BUNDESWEHR - Ende ohne Schrecken: Die SPD plant den Ausstieg aus der Wehrpflicht. Nur im Notfall sollen Rekruten eingezogen werden. Die Sozialverbände sind auf den Wegfall des Zivildienstes vorbereitet. (S. 42) * AFFÄREN - Lukrativer Heimvorteil: Brandenburgs Justizministerin Beate Blechinger in Erklärungsnot: Welche Rolle spielte die CDU-Politikerin bei den dubiosen Grundstücksdeals ihrer Familie? (S. 44) * Außenhandel - Treffpunkt Mozart : Allen Embargo-Bestimmungen zum Trotz versucht Iran, in Deutschland Rüstungsgüter und Atomtechnik einzukaufen. Fahnder beklagen, die Kontrollen seien zu lasch. (S. 46) * PROZESSE - Freies Gut: Mit der wachsenden Zahl von Windkraftanlagen müssen sich deutsche Gerichte auch vermehrt mit einem neuen Streitgegenstand beschäftigen: dem Windklau. (S. 47) * GIPFELTREFFEN - Heimsuchung in Heiligendamm: Vor dem G-8-Gipfel in Mecklenburg herrscht rund um das noble Ostseebad der Ausnahmezustand. Polizei und Gipfelgegner rüsten zum weltpolitischen Großereignis. Den offenen Schlagabtausch soll ein zwölf Kilometer langer Zaun verhindern. (S. 48) * BILDUNG - Zwist im Korridor: Am Oberrhein wehren sich Eltern und Politiker gegen das Pflichtfach Französisch an Gymnasien. (S. 51) Sport * FUSSBALL - Keine Angst vor Heuschrecken : Wolfgang Holzhäuser, 57, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH und kommissarischer Ligapräsident, über die wirtschaftliche Dominanz der englischen ... (S. 72) * Andreas Hafer / Wolfgang Hafer - Vater des Wunderteams (S. 72) * USA - Blender aus der Bronx (S. 72) * Fußball - Hoch und weit: Ein millionenschwerer Unternehmer aus der Provinz vermacht der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden einen Bundesliga-Club. (S. 74) Gesellschaft * Was war da los, Herr Colburn?: Der US-Grenzpolizist Ronald Colburn, 48, über den Fußabdruck des amerikanischen ... (S. 77) * Iris Czak, Marei Wenzel - Wille zur Idylle (S. 77) * Studie - Duft mit Lerneffekt (S. 77) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Aquanaut: Wie ein Forscher zum Unterwassermenschen ... (S. 78) * KLIMA - Sirenen des Weltgewissens: Keine Uno-Institution beherrscht die Schlagzeilen zurzeit so wie der Weltklimarat, keine ist so umstritten. Kritiker nennen den Rat politisch einseitig, seine Berichte alarmistisch. Seine Verteidiger behaupten das Gegenteil. Am Freitag veröffentlicht der Rat seinen dritten Bericht. Von Uwe ... (S. 80) * Ich bin dann mal weg: Ortstermin: Ein Training beim FC Bayern München zeigt, was Niederlagen mit Menschen anrichten können. (S. 85) Wirtschaft * HEDGEFONDS - Deutschland läuft auf (S. 87) * SOFTWARE - Ärger mit Oracle (S. 87) * BANKEN - Betriebsräte klagen gegen Commerzbank (S. 87) * ÜBERNAHMEN - Bundesbank warnt vor Angriffen (S. 89) * KONZERNE - Millionenzahlung nach Damaskus (S. 89) * KONZERNE - Chronik einer Katastrophe: Siemens versinkt im Chaos: Nach dem Abgang von Aufsichtsratschef Pierer und Vorstandsboss Kleinfeld sucht der Weltkonzern nicht nur eine neue Führung, sondern auch eine neue Identität und Struktur. Die Aufarbeitung der Vergangenheit könnte das gesamte Unternehmen noch zerreißen. (S. 90) * MANAGER - Gefahr fürs Lebenswerk: RAG-Chef Werner Müller soll beim Poker um den geplanten Börsengang seinen Aufsichtsrat ungenügend informiert und Pflichten verletzt haben. (S. 99) * SCHIFFFAHRT - Maritimer Terrorismus: Experten fürchten, der nächste große Anschlag könnte den Welthandel dort treffen, wo er mit am empfindlichsten ist: in Häfen, auf Seewegen oder Containerriesen. (S. 100) * EINKOMMEN - Spirale nach unten: Auf dem Markt der Postzustellung herrscht ein erbitterter Wettbewerb. Die Firma Jurex sticht ihre Konkurrenten vor allem durch Hungerlöhne aus. (S. 102) Medien * TV-SENDER - ProSiebenSat.1 auf Sparkurs (S. 105) * ARD - Voß will Rat von Muslimen (S. 105) * TELENOVELAS - Bianca sucht ihr Glück in Russland (S. 105) * TV-Vorschau (S. 106) * TV-Rückblick (S. 106) * TV-SHOWS - Aufgelöst und abgetaucht: Der Rummel um den Abgang eines Kandidaten bei Deutschland sucht den Superstar bestätigt alte Vorurteile: Casting-Shows sind keine TV-Talentsuche, sondern musikalisch verpackte Soap-Operas. Doch ein Blick auf ähnliche Sendungen in den USA zeigt: Es geht auch anders. (S. 108) * Rundfunkgebühren - Eigenmächtiger Abschlag: Das Bundesverfassungsgericht prüft die jüngste Erhöhung der Fernseh- und Hörfunkgebühren. Für die Länder könnte es eng werden. (S. 111) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 185) Ausland * NIGERIA - Wir fordern Neuwahlen : General Mohammed Buhari, 64, ehemaliger Militärherrscher und unterlegener Kandidat bei den manipulierten Präsidentschaftswahlen, über die Zukunft der Demokratie in seinem ... (S. 115) * AFGHANISTAN - Moskauer Nostalgie (S. 115) * At the Center of the Storm - Beelzebub Cheney (S. 116) * Saudi-Arabien - Intifada gegen den Terror (S. 116) * AUSTRALIEN - Beten für Wasser (S. 116) * Bangladesch - Eiserne Ladys (S. 117) * SKANDINAVIEN - Sex und Ladendiebstahl (S. 117) * Frankreich - Glorreich am Abgrund: Sie lieben das Landleben, fürchten die Globalisierung und blähen den Staat auf: Weit mehr noch als die Deutschen sind die Franzosen Reformen abgeneigt. Ségolène Royal und Nicolas Sarkozy predigen nun den Bruch mit dieser Tradition - und haben konträre Lösungsvorschläge. (S. 118) * Irak - Die Uhren ticken: Mit großer Brutalität treiben Aufständische die konfessionelle Spaltung Bagdads voran. In den USA fordern Demokraten den Abzug der GIs - auch Republikaner prüfen Heimkehroptionen. (S. 130) * Ägypten - Gamal und die Gang: Mit großem Aufwand will der jüngste Sohn des ägyptischen Staatspräsidenten seine Eheschließung feiern - erster Schritt zur Übernahme der Macht? (S. 132) * NACHRUF - Boris Nikolajewitsch Jelzin: 1931 - ... (S. 133) * O, zapft is!: Global Village: Im englischen Lewes kämpfen Gäste eines Pubs gegen eine Großbrauerei - und setzen die Regeln der Globalisierung außer Kraft. (S. 136) Serie * Afrika (Teil III) - Im Zeitalter des Drachen: China erobert den Schwarzen Kontinent und wird zum bevorzugten Handelspartner für Diktatoren. (S. 138) Wissenschaft+Technik * Forschung - Schnurren beim Liebesakt (S. 147) * Forschung - Erinnerung zurückgeholt (S. 147) * Studie - Mehr Lust auf Gesundes (S. 147) * Forschung - Wohnsitz mit Aussicht (S. 148) * Historiker - Luxus für Renaissance-Kranke (S. 148) * PALÄONTOLOGIE - Dinosaurier mit Fisch-Jieper (S. 148) * ASTROBIOLOGIE - Schweres Leben: Astronomen haben einen erdähnlichen Himmelskörper mit heimeligen Temperaturen entdeckt. Schon spekulieren Biologen über die Flora und Fauna des fernen Planeten. Das Problem: Alles ist dort doppelt so schwer wie auf Erden. (S. 150) * MEDIZIN - Krankheit im Gepäck: Eine fremde Zeckenart, die Auwaldzecke, ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sie könnte neue, für den Menschen gefährliche Keime übertragen. (S. 152) * MOBILFUNK - Der Hamster ist Zeuge: Hunderte Bürgerinitiativen kämpfen gegen die Gefahr, die ihrer Meinung nach von Handy-Strahlung ausgeht. Sie werden unterstützt von überraschend vielen Medizinern. Eine praktische Ärztin aus Bamberg stieg zur Schutzpatronin des Widerstands auf. (S. 154) * TIERE - Pelzsatans Verstummen: Der Beutelteufel, Ikone Tasmaniens, ist dabei auszusterben - ein ansteckender Gesichtskrebs rafft die Tiere dahin. Nie zuvor gab es eine ähnliche Seuche. (S. 160) Kultur * KUNST - Ich bin schamlos : Dash Snow, 25, Spross des amerikanischen Kunstmäzen-Clans de Menil und neues Enfant terrible der New Yorker Kunstszene, über Rock, n, Roll, Antiamerikanismus und seine Ausstellung in der Berliner Galerie Contemporary Fine ... (S. 163) * Du bist Deutschland. Satiren aus der europäischen Provinz - Lust am Verbotenen (S. 163) * THEATER - Mach den Fernseher aus (S. 164) * Peter Temple - Wunden lecken (S. 164) * Eine berührbare Frau - Berührbarer Mythos (S. 164) * Burgkunstadt - Braune Poetin (S. 165) * Kino in Kürze - Spider-Man 3 (S. 165) * Kino in Kürze - Das Mädchen, das die Seiten umblättert (S. 165) * LIFESTYLE - Kultur der Knochen: Seit dem Tod mehrerer Models steht die Modeindustrie wieder im Verdacht, Essstörungen bei jungen Frauen zu fördern. Jetzt will die Politik eingreifen - und zum ersten Mal scheint die Modewelt bereit, ihr Schönheitsideal in Frage zu stellen. (S. 166) * Ich mag Fleisch : Der peruanische Starfotograf Mario Testino, 52, über seine große Düsseldorfer Ausstellung Out of Fashion , sein Konzept von Schönheit und über zu dünne ... (S. 169) * Der verfolgte Verfolger: Band 38 der SPIEGEL-Edition: Peter Handke gibt sich in der Erzählung Der kurze Brief zum langen Abschied verblüffend versöhnlich. (S. 172) * KUNST - Der Rabe sagt Tss! : Der Hamburger Daniel Richter, 44, löste einst das deutsche Mal-Wunder mit aus - und gilt heute als einer der teuersten Maler seiner Generation. Nun ehrt ihn die Hamburger Kunsthalle. (S. 174) * Belletristik (S. 176) * Sachbücher (S. 176) * Mich treibt niemand ins Exil : Der Schriftsteller Orhan Pamuk, 54, über seinen langen Weg zum Literaturnobelpreis, den neuen türkischen Nationalismus und den schweren Gang seines Landes nach ... (S. 178) * Ein toller Langweiler: Nahaufnahme: Zum 100. Geburtstag des Tim und Struppi -Erfinders Hergé hat der Tintinologe Michael Farr viel zu tun. (S. 182) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009115

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 6/2007
Titel: Erben statt Arbeiten
Beschreibung: Titel * Unverdientes Vermögen: Allein in diesem Jahr werden 150 Milliarden Euro vererbt. Doch der Steuerstaat, der die Arbeitenden hoch belastet und die Vermögenden schont, wird davon kaum profitieren: Deutschlands Erben tragen zur Staatsfinanzierung weniger bei als Deutschlands Raucher. (S. 20) * Haarsträubende Ungerechtigkeit: Das Verfassungsgericht verlangt mehr Transparenz und Gerechtigkeit bei der Erbschaftsteuer - aber keine Gleichmacherei. (S. 22) Deutschland * SCHEIDUNGEN - Weiter Sonderrechte für Ex-Frau? (S. 15) * BDI-Präsidnet Thumann - Widerstand gegen Fusion (S. 15) * PARTEIEN - Loch in der Kasse (S. 15) * ABGEORDNETE - Ver.di contra Linkspartei (S. 16) * SICHERHEIT - Abkommen mit Algerien (S. 16) * TERRORISTEN - Nach 19 Jahren aufgetaucht (S. 16) * Berlin - Fortbildung im Kino (S. 17) * KIRCHE - Toleranz praktizieren : EKD-Ratsvorsitzender Bischof Wolfgang Huber, 64, über den schwierigen Dialog mit den ... (S. 17) * NRW - VIP-Service für Politiker (S. 18) * ONLINE-DURCHSUCHUNGEN - Brutalster Eingriff (S. 18) * JUSTIZ - Teures Recht (S. 18) * GEHEIMDIENSTE - Verfassungsschutz muss Quellen nennen (S. 18) * KARRIEREN - Das Experiment: Horst Seehofer war politisch schon fast am Ende, jetzt sieht er die Chance, neuer CSU-Chef zu werden. Sein Einsatz ist hoch, er riskiert Gesundheit, den Frieden in seiner Partei, den Rest seiner Privatsphäre. Er schwankt zwischen Angriffslust und Verzagtheit. Von René ... (S. 36) * SPD - Schnauzen, brüllen, drohen: Die Autorität von Peter Struck bröckelt. Der Streit um die Gesundheitsreform hat die SPD-Fraktion entzweit, die Stimmung ist heftig gereizt. (S. 40) * KOALITION - Freie Hand: Erster Grundsatzkonflikt mit der Kanzlerin: CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder will die Kurnaz-Affäre ohne politische Rücksichtnahme aufklären. (S. 42) * BERGBAU - Ende mit Schrecken: Schreiduelle, Proteste, Kriegserklärungen: Der Streit um den Ausstieg aus dem Steinkohlebergbau eskaliert. Ein Verlierer steht schon fest, den Steuerzahler erwarten weitere Milliardenkosten. (S. 44) * JUSTIZ - Raus aus dem Hinterzimmer : Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD), 53, über die Gefahr einer Zwei-Klassen-Justiz, den Fall Murat Kurnaz und Gnadenakte 30 Jahre nach dem Deutschen ... (S. 46) * GEHEIMDIENSTE - Doppelte Blockade: Deutsche Ermittler haben Haftbefehle gegen die CIA-Entführer von Khaled el-Masri erwirkt - doch ausgerechnet Ex-Minister Otto Schily verweigert wichtige Informationen. (S. 48) * AFFÄREN - Bares fürs Amt: Der Strabag-Konzern steht unter Korruptionsverdacht. Beim Autobahnbau sollen Beamte bestochen worden sein - womöglich mit Wissen von Vorständen. (S. 50) * GESUNDHEIT - Kampfgas aus Übersee: Weltweit werden Millionen Container mit gefährlichen Giften behandelt - ein Risiko für Beschäftigte und womöglich auch Verbraucher. Politik und Betriebe ignorieren das Problem. (S. 52) * MARINE - Jagd auf Caesar : Norwegen kämpft mit einer hochgiftigen Hinterlassenschaft aus den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs. Ein Spezial-U-Boot sollte den Japanern Hitlers Wunderwaffen bringen. Doch ein junger Brite stellte U-864 zum ersten Unterwasserduell der Geschichte. (S. 54) * Quedlinburg - Stadt in Angst: Weil die sachsen-anhaltische Landesregierung einen entlassenen Schwerverbrecher für sehr gefährlich hält, lässt sie ihn rund um die Uhr von der Polizei bewachen. (S. 60) Serie * Die Erfindung der Deutschen (Teil III) - Weltgeist zu Pferde : Napoleons Erfolge zeigten Europa, welche Kraft in der nationalen Idee steckte. Von Ute ... (S. 62) * Die Erfindung der Deutschen (Teil III) - Rebellen in Schwarz-Rot-Gold: Auf der Wartburg formierte sich die erste Studentenbewegung Deutschlands. (S. 70) Gesellschaft * Was war da los, Frau Shin?: Die südkoreanische Medizinstudentin Shin Ari, 25, über ein künstliches ... (S. 72) * Timm Rautert - Das Spiel der Uniformen (S. 72) * INTERNET - Kleider machen Leute (S. 72) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Häuschen im Grünen: Warum ein Mann in Kroatien auf einem Kirschbaum ... (S. 73) * THEATER - Unter Allahs Regie: Wenn ein deutsches Ensemble zu einer internationalen Theaterwoche nach Teheran reist, erlebt es auf und hinter der Bühne die tägliche Wirklichkeit in Iran: Ein falscher Satz kann Gefängnis, Peitschenhiebe oder den Verlust der Existenz bedeuten. Von Ralf ... (S. 74) * Geile Gleise: Ortstermin: Auf der Spielzeugwarenmesse in Nürnberg zeigen sich die Hersteller offen für moderne Zeiten. (S. 82) Wirtschaft * TARIFPOLITIK - IG Metall will 6,5 Prozent mehr (S. 85) * Supermärkte - Discounter auf Wachstumskurs (S. 85) * ARBEITSAGENTUREN - DGB fordert bessere Vermittlung (S. 85) * AIRBUS - Merkel kämpft für Standort Deutschland (S. 87) * ENERGIE - E.ons Mogelpackung (S. 87) * MANAGER - Im Rausch der Millionen: Nie zuvor haben Investmentbanker in New York, London oder Frankfurt am Main so hohe Extra-Gagen kassiert wie dieses Jahr. Die Jongleure des globalen Geldes verdanken ihre Profite nicht nur der kräftigen Konjunktur und neu entfachtem Börsenfieber. Oben wird abkassiert - unten gespart. (S. 88) * KONZERNE - Sparen für besseren Service?: Der neue Telekom-Chef kann die Kundenflucht nicht stoppen. Mit der zweiten Gewinnwarnung in wenigen Monaten verunsichert er Belegschaft und Aktionäre. (S. 92) * Die Lach-Nummer: Erfahrungen eines Neukunden mit dem Service der ... (S. 93) * FINANZMÄRKTE - Mehr Licht!: Milliardenschwere Hedgefonds bedrohen die Stabilität der Kapitalmärkte. Die G-7-Finanzminister beraten nun, wie die Risiken begrenzt werden könnten. Berlin liefert ein erstes Konzept. (S. 96) * Er muss mich abschießen : Europas größter Fotoverarbeiter Cewe Color wird von Heuschrecken attackiert. Der Firmenchef wehrt sich erbittert. (S. 98) * KORRUPTION - Deutsche Gründlichkeit: Erhielt ein deutsches Schiffbaukonsortium mit Hilfe von Schmiergeld den Zuschlag für ein Waffengeschäft in Südafrika? Interne Vermerke erhärten den Verdacht. (S. 100) Medien * GEZ - Mahnung aus Brüssel (S. 103) * ARD - Mehrheit für Maischberger (S. 103) * FOTOGRAFIE - Ungutes Gefühl : G.M.B. Akash, 30, weltweit ausgezeichneter Fotograf aus Bangladesch, über wachsenden religiösen Fundamentalismus und seine Flucht nach ... (S. 103) * TV-Vorschau (S. 104) * TV-Rückblick (S. 104) * PRESSE - Spirit in der Schneekugel: Jeder bessere Chefredakteur träumte irgendwann davon, eine deutsche Ausgabe des amerikanischen Glamour-Magazins Vanity Fair zu starten. Nun macht es der Mutterverlag selbst. Am Donnerstag geht das Projekt endlich an den Start. Die Redaktion ist sehr gut aussehend. Von Jochen-Martin ... (S. 106) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 181) Ausland * AFGHANISTAN - Neuer Mann für harten Kurs (S. 111) * Sri Lanka - Heroische Aufgabe : Außenminister Rohitha Bogollagama, 52, über den Krieg gegen die Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) und die Vermittlerrolle der ... (S. 111) * HOLOCAUST - Späte Gerechtigkeit (S. 112) * CHINA - Verbotene Geschichte (S. 112) * Turkmenistan - Regie des Leibgardisten (S. 112) * USA - Castros letzter Sieg (S. 113) * BURMA - Gewiefte Generäle (S. 113) * USA - Irak, zum Zweiten: Unbeirrt hält Präsident Bush am Kollisionskurs gegenüber dem Teheraner Mullah-Regime fest. Während selbst Parteifreunde ihn zum Dialog auffordern, beharrt er auf einem Regimewechsel in Iran und nimmt in Kauf, dass die Geschichte sich zu wiederholen scheint. (S. 114) * Saudi-Arabien - Das Angebot steht : Saudi-Arabiens Außenminister Prinz Saud Ibn Faisal, 65, über die Machtansprüche Irans, die Emotionen von König Abdullah und Israels ausstehende Antwort auf Riads ... (S. 117) * Kosovo - Der Preis des Friedens: Kurz vor der endgültigen Entscheidung über die Zukunft des Kosovo wächst im Westen der Provinz die Anspannung. Die Rückkehr zur Gewalt verhindert dort bisher, mit ausdrücklichem Segen der internationalen Verwalter, ein mutmaßlicher Kriegsverbrecher - Ramush Haradinaj. (S. 118) * Somalia - Neuer Krieg im Höllenloch: Die Afrikanische Union zögert mit der Entsendung einer Friedenstruppe. Nun nehmen Islamisten und Warlords die Regierung unter Beschuss, während die Amerikaner im Süden Terroristen jagen. (S. 122) * Wir wollen, dass man auf uns hört : Der russische Außenminister Sergej Lawrow, 56, über Gefahren für die Sicherheit in Europa, den Streit um Moskaus Gas und Öl sowie Amerikas einseitiges Vorgehen in ... (S. 124) * Volkes Stimme: Global Village: Das Finale der Fernsehshow Big Brother soll Auskunft über den Rassismus in Großbritannien geben. (S. 130) Sport * FUSSBALL - Warum stottert der Motor? : Mit einer seltsam rückwärtsgewandten Trainer-Entscheidung ließ der Branchenführer Bayern München erneut Zweifel aufkommen, ob er ein innovativer Club ist. Droht das Ende einer Ära? Jetzt soll Altmeister Ottmar Hitzfeld Angriffe auf die Vormachtstellung abwehren. (S. 132) * MARKETING - Lemgo in Kabul: Die Begeisterung für Handball übertraf während der Weltmeisterschaft alle Erwartungen. Nun soll aus dem Traditionssport eine Wachstumsbranche werden. (S. 136) * KAMPFSPORT - Werte fürs Leben: Free Fight gilt als härteste Disziplin der Welt. Fast alles ist erlaubt, die Brutalität fasziniert eine wachsende Fangemeinde. Jetzt streiten die Akteure für ein sauberes Image. (S. 137) Wissenschaft+Technik * KLIMA - Meeresanstieg unklar (S. 139) * GENETIK - Schwarzer Stammvater der Briten (S. 139) * FOTOGRAFIE - Digitalbilder für Nostalgiker (S. 139) * Irak - Rückkehr in den Garten Eden (S. 140) * MEDIKAMENTE - Böses Dilemma : Detlef Uthoff, 62, Leiter der Kieler Augenklinik Bellevue, über neue Arzneimittel zur Behandlung der ... (S. 140) * PSYCHOLOGIE - Das gleiche Geschlecht: Dirigiert die Steinzeitbiologie heute noch den Mann auf den Mars und die Frau auf die Venus? Neuroforscher suchen nach dem großen Unterschied - und können ihn nicht finden. Auf einzigartige Weise hat die Evolution das Gehirn des Menschen geöffnet für kulturelle Prägung. (S. 142) * Care Vision - Scharf und billig: Die Korrektur von Fehlsichtigkeit per Laser war in Deutschland bislang weit teurer als im Ausland - doch nun drängt ein Preisbrecher auf den Markt. (S. 150) * MOBILFUNK - Restrisiko Hirnriss: Hysterische Republik: Eine neue Studie zur Krebsgefahr durch Handy-Strahlung gibt wieder einmal Entwarnung - doch eine große deutsche Tageszeitung meldet das Gegenteil. (S. 152) * AUTOMOBILE - Schräge Knackwurst: Mit dem Golf-Gegner Auris plant Toyota den lang ersehnten Durchbruch in Europa. Dabei wird wieder deutlich: Japans Musterkonzern kann alles - nur kein Design. (S. 154) Kultur * BERLINALE - Flopmacher Kosslick? (S. 157) * Kino in Kürze - Sie sind ein schöner Mann (S. 157) * Kino in Kürze - Schräger als Fiktion (S. 157) * KUNST - Altersloses Genie (S. 158) * Gary Shteyngart - Groteskes Geschwabbel (S. 158) * KABARETT - Popstar Polt (S. 158) * PHILOSOPHIE - Adorno for sale (S. 159) * MUSIK - Bier und Zigaretten (S. 159) * INTELLEKTUELLE - Du Bastard, du Verräter : Der Kulturkampf in der Türkei gegen kritische Autoren und Journalisten verschärft sich. Mörderische Nationalisten hetzen gegen Andersdenkende. Viele Liberale fühlen sich gefährdet - wie Nobelpreisträger Orhan Pamuk, der sich jetzt absetzte. (S. 160) * LITERATUR - Reise in den toten Winkel: Peter Handke erzählt in seiner neuen Geschichte Kali von einer geheimnisvollen Nacht - und folgt auf der Bühne beschwingt den Spuren der Verirrten . (S. 164) * Als Ironie gefährlich war: Band 26 der SPIEGEL-Edition: Milan Kundera erzählt in seinem Roman Der Scherz , wie die Liebe unter der Politik leiden kann. (S. 166) * Belletristik (S. 167) * Sachbücher (S. 167) * KINO - Mehr! Mehr! Mehr!: Das Publikum liebt die Fortsetzung großer Erfolge, und Hollywood liefert: Shrek , Spider-Man und vor allem Rocky gehen in die nächste Runde. (S. 168) * Wir wollen das Bekannte : Germanist Peter von Matt, 69, über die Lust an ... (S. 170) * Zur letzten Runde: Sylvester Stallone bringt mit der sechsten Folge seiner Rocky-Saga eine fast vergessene Film-Ikone zurück in den Ring. Konnte das gutgehen? / Von Jan Philipp ... (S. 172) * FOTOGRAFIE - Möge er noch lange bellen : Elliott Erwitts Bilder von Politikern, Kinostars und Hunden sind weltberühmt. Jetzt zeigt die Berlinale weithin unbekannte Filme von Erwitt und seinen Kollegen der Fotoagentur Magnum. (S. 176) * Murmeln der Seele: Nahaufnahme: Wie der James-Joyce-Übersetzer Dieter Stündel 125 Jahre nach der Geburt des Meisters auf sein Monstrum Finnegans Wake ... (S. 178) Einband und Buchblock  mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009112

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 46/2007
Titel: Eine verhängnisvolle Urlaubs-Affäre
Beschreibung: Titel * Der Gefangene von Antalya: Seit sieben Monaten sitzt der Schüler Marco Weiss in einem türkischen Gefängnis. Der Fall einer angeblich versuchten Vergewaltigung geriet zum Politikum, wurde hochgespielt zum Prüfstein für den noch jungen Rechtsstaat Türkei. Nun hat die 13-jährige Charlotte ihre Begegnung mit Marco detailliert wie noch nie geschildert. Das Protokoll einer verhängnisvollen Affäre. (S. 40) * Zum Heulen zumute : Martina Weiss, 49, über ihre Gefängnisbesuche bei ihrem Sohn Marco, Mahnwachen und einen leeren Stuhl am ... (S. 46) * Die Kunst der geheimen Diplomatie: 1500 Deutsche sitzen in ausländischen Gefängnissen - öffentlicher Druck hilft ihnen selten. (S. 48) Deutschland * KOALITIONEN - Bisky: Rot-Rot 2009 (S. 17) * ARBEITSLOSENGELD - SPD lehnt Pläne der Union ab (S. 17) * BAYERN - Stoibers Rückzug, Teil II (S. 17) * HAUPTSTADT - Stolperstein Tempelhof (S. 18) * VW-Affäre - Teure Puffbesuche (S. 18) * SCHMUGGEL - Illegale Hühner (S. 18) * CDU/CSU - Ein klares Signal : Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger, 54, über eine Reform des Arbeitslosengeldes und die Rente mit 67 ... (S. 19) * Korruptionsaffäre Sachsen - Akten verschickt (S. 19) * AUSSENPOLITIK - Falken und Frauen (S. 20) * JUSTIZ - Entschädigung per Strafbefehl (S. 21) * Berlin - Ehrenmal verspätet (S. 21) * RÜSTUNG - Verluste abwälzen (S. 22) * ZEITGESCHICHTE - Berichte von Massakern : Der Mainzer Zeithistoriker Sönke Neitzel, 39, über die Rolle der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. (S. 22) * VERKEHR - Letzter Versuch: Politik, Gewerkschaften, Verbände und Öffentlichkeit - von allen Seiten spürt die Bahn enormen Druck. Im Tarifkonflikt mit den Lokführern drängt die Bundesregierung, dass Vorstandschef Hartmut Mehdorn endlich nachgibt. Und auch das neue Privatisierungsmodell ist politisch umstritten. (S. 24) * ABGEORDNETE - Am liebsten lebenslänglich: Die Große Koalition hält an überkommenen Privilegien für Politiker fest. Dabei gibt es längst Vorbilder für eine vernünftige Reform der Parlamentarierbezüge. (S. 28) * SPD - Unter Kannibalen: Der vergebliche Anlauf von Sigmar Gabriel ins Parteipräsidium zeigt: Bei den Sozialdemokraten wird mit harten Bandagen um die Erbfolge von Kurt Beck gestritten. (S. 30) * KARRIEREN - Out of Erbach: Franz Josef Jung ist seit zwei Jahren Verteidigungsminister, aber das Amt scheint ihn zu überfordern. Er wirkt immer noch, als hätte er gerade erst begonnen. Von Markus ... (S. 32) * TRENNUNGEN - Tücken der Gerechtigkeit: Die Waffen im Geschlechterkampf werden neu verteilt: Die Unterhaltsrechtsreform ist gut für Väter - und schlecht für Ex-Ehefrauen. (S. 34) * UNION - Neid und bräsiger Trotz: Familienministerin von der Leyen ist zum Star des Kabinetts aufgestiegen, doch in der Union grummelt es. Ihr Modernisierungskurs missfällt vielen, das Verhältnis zur Fraktion ist zerrüttet. (S. 36) * HESSEN - Garantie ohne Wert: Regierungschef Roland Koch hat zu viel versprochen: Nach dem Ausbau des Frankfurter Flughafens wird auch nachts geflogen werden - sogar häufiger als bislang. (S. 54) * TERRORISMUS - Der innerste Ring: Attila Selek gilt den Ermittlern als Mitverschwörer der Islamistenzelle um Fritz Gelowicz, er soll Zünder für Autobomben beschafft haben. Vergangene Woche wurde er in der türkischen Stadt Konya festgenommen. Doch er beteuert seine Unschuld. Von Holger ... (S. 56) * KRANKENHÄUSER - Arzt ohne Grenzen: Das Berliner Luxushospital Meoclinic hat seinen Chef gefeuert - er soll Patienten mit zweifelhaften Methoden behandelt und den Klinikeigentümer geschädigt haben. (S. 62) * Affären - Völlig verrückt: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zeigen, dass Trude Unruhs Partei Die Grauen zum Sammelbecken dubioser Polit-Chaoten wurde. Jetzt droht das Ende der Bewegung. (S. 64) Medien * TV-SHOWS - Viel Ekel, wenig Werbung? (S. 67) * Sportrechte - Gespielte Eintracht bei Bundesliga-Bossen (S. 67) * PRESSE - Neue Type für Bild (S. 67) * TV-Vorschau (S. 68) * TV-Rückblick (S. 68) * BOULEVARD - Obermann und die Brandstifter: Telekom-Chef René Obermann ist in der Yellow Press angekommen. Seine neue Liaison mit der TV-Moderatorin Maybrit Illner zwang ihn, in die Offensive zu gehen. Doch die mediale Vorwärtsstrategie hat ihre Tücken. (S. 70) * VERLAGE - Massive Gegenwehr : WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach, 55, über die Gratis-zeitungspläne der Deutschen Post, das schwierige Internet-Geschäft und sein Interesse an der Süddeutschen ... (S. 72) * ZEITGESCHICHTE - Die Wahrheit der Fotoalben: TV-Autor Michael Wulfes entdeckt in dem Porträt Unsere 60er Jahre hinter den spektakulären Bildern von einer wilden Dekade die Abenteuer der Lebensläufe. (S. 73) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 200) Wirtschaft * Siemens-Korruptionsaffäre - Fiskus will weitere Millionen (S. 75) * IG Metall - Gerangel um Ressorts (S. 75) * AUTOINDUSTRIE - Offensive 2018 (S. 75) * HANDEL - Back to Basic (S. 75) * TELEKOMMUNIKATION - Ich will keine Bremsklötze mehr : EU-Kommissarin Viviane Reding, 56, über die Neuordnung der Telekommunikationsmärkte und eine neue ... (S. 77) * BANKEN - Das Blutbad geht noch weiter : Die Folgen der US-Immobilienkrise sind für die Finanzbranche weitaus dramatischer als bislang bekannt. Allein den Wall-Street-Schwergewichten drohen Verluste von über 200 Milliarden Dollar. Auch deutschen Geldinstituten stehen noch harte Zeiten bevor. (S. 78) * Landwirtschaft - Ein Bauer auf glattem Parkett: Diese Woche will der erste deutsche Landwirt an die Börse gehen. Doch die KTG ist trotz des grassierenden Agrar-Booms alles andere als eine sichere Anlage. (S. 81) * ENERGIEPREISE - Pakt mit den Bossen: Die vier Stromriesen fürchten die Zerschlagung. Mit einer Charme-Offensive wollen sie ihre Milliardengewinne sichern. Doch viele Politiker verlieren die Geduld. (S. 82) * FINANZPOLITIK - Maulesel zum halben Satz: Ein Bericht des Bundesfinanzministeriums listet die Absurditäten des deutschen Mehrwertsteuersystems auf - und verlangt endlich Änderungen. (S. 84) * ARBEITSMARKT - Bizarrer Sonderweg: Mit ihren Mindestlohn-Plänen behindert die Große Koalition den Wettbewerb und schafft eine monströse Kontrollbürokratie. Im Arbeitgeberlager wächst der Ruf nach einem Kurswechsel. (S. 85) * INTERNET - Süchtig nach Veränderung : Amazon-Gründer Jeff Bezos über die Hysterie ums Web 2.0, seinen Online-Marktplatz für mechanische Türken und den Traum von neuen Geschäftsfeldern im ... (S. 88) * Währungen - Stärke durch Stärke: Fachleute des Finanzministeriums warnen vor den Folgen des immer teureren Euro. Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigung könnten leiden. (S. 91) * URHEBERRECHTE - Pippi im Lizenzdschungel: Zum 100. Geburtstag von Astrid Lindgren häufen sich weltweit Plagiate ihrer Figuren. Die Erben der Schriftstellerin gehen oft leer aus. (S. 94) Gesellschaft * Was war da los, Herr Juritz?: Der britische Stargeiger David Juritz, 50, über den Höhepunkt seiner ... (S. 98) * SICHERHEIT - Zünder im Kulturbeutel (S. 98) * Antonia Rados - Mürrischer Mullah (S. 98) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Guter Schnitt: Wie eine Locke Che Guevaras in Texas unter den Hammer ... (S. 111) * GLOBALISIERUNG - Das Labor der Weißen: Die Dritte Welt verklagt die Erste Welt, es geht um neun Milliarden Dollar: Mitte der neunziger Jahre soll der US-Pharmakonzern Pfizer an ahnungslosen nigerianischen Kindern ein Medikament gegen Hirnhautentzündung getestet haben. Elf Kinder starben, viele blieben behindert. Von Hauke ... (S. 112) * Köln - Et kütt, wie et kütt: Ortstermin: Wie im Büro eines Kölner Universitätsprofessors die Ideen zur Rettung des Rechtsstaats geboren ... (S. 119) Ausland * BELGIEN - Notwendige Einheit (S. 121) * GEORGIEN - Überall Feinde (S. 121) * FRANKREICH - Alle angelogen (S. 122) * Burma - Vorsichtige Annäherung (S. 122) * KURDISTAN - Wir wollen frei leben : PKK-Chef Murat Karayilan in den Bergen des Nordirak über den Kampf gegen die türkische ... (S. 122) * FINNLAND - Der Schock von Jokela (S. 123) * Pakistan - Der General im Labyrinth: Mit seinem Staatsstreich versucht Pervez Musharraf, die Macht im Land zu behalten. Die westliche Welt äußert nur halblaute Einwände, denn sie sieht in ihm den Garanten für den Kampf gegen die gestärkten Islamisten und gegen den Zerfall der Atommacht Pakistan. (S. 124) * China - Das Krokodil aus dem Yangtze: Durch den größten Börsengang in Asiens Internet-Geschichte ist Crazy Jack Ma endgültig zum Star der neuen Unternehmergeneration im Reich der Mitte aufgestiegen. Der Chef des Online-Handelshauses Alibaba wird von Anlegern wie Kunden verehrt. (S. 132) * USA - Eine Hexenpuppe am Bug: Warum teure Wohnungen in Washington mieten? Ein paar Senatoren und Abgeordnete leben lieber auf ihren Booten - und manchmal ziehen sie von dort direkt ins Gefängnis um. (S. 138) * Italien - Krieg gegen die Hütten: Nach dem Mord an einer Spaziergängerin entdecken die Italiener den Rumänen-Notstand : Einwanderer aus Südosteuropa, die dank großzügiger Gesetze im Land sind. (S. 142) * Nordkorea - Eine patriotische Oase: Kapital aus dem Süden, Arbeiter aus dem Norden: Die Sonderwirtschaftszone Kaesong blüht und wächst. Ihre Devisen hat Diktator Kim bitter nötig. (S. 144) * Herr Htun protestiert: Global Village: Wie sich in einer Billiglohn-Metropole von Thailand die Gewerkschaft ... (S. 148) Sport * RADRENNEN - Attacke auf das Privatleben : Der belgische Rechtsanwalt Grégory Ernes, 27, über gefährdete Menschenrechte durch ... (S. 151) * Graeme Le Saux - Ein Landei bei Chelsea (S. 151) * FORMEL 1 - Vorteil für McLaren? (S. 151) * OLYMPIA - Kleiner Sieg für China: Zehn Monate vor Beginn der Sommerspiele ist die Bühne in Peking schon bereitet. 20 neue Sportstätten sind errichtet, 11 komplett renoviert. Linien werden gezogen, Spielfelder angelegt. Die Botschaft ist deutlich: Nichts wird 2008 dem Zufall überlassen. Von Ullrich ... (S. 152) * Tennis - Plötzlich krank: Das Wettgeschäft wächst und damit die Betrugsgefahr. Etliche Spiele stehen bereits unter Manipulationsverdacht. (S. 156) Wissenschaft+Technik * TIERE - Mini-Hund gekürt (S. 158) * Studie - Verschärfte Gangart (S. 158) * PHARMASKANDALE - Neue Forderungen an Contergan-Firma (S. 158) * ROBOTER - Sanftmütige Maschinen (S. 159) * DLR-Forscher - Schiffe kühlen den Planeten (S. 159) * SCIENCE-FICTION - Rückblick in die Zukunft (S. 159) * MOBILFUNK - Erlösung durchs Jesus-Phone: Die Mobilfunkwelt steht vor einem Umbruch: Das sehnsüchtig erwartete iPhone von Apple kommt nach Deutschland, und die Suchmaschine Google steigt in die Handy-Software ein. Die beiden ungleichen Firmen ringen um ein neues Geschäftsfeld: das mobile Internet in der Hosentasche. (S. 160) * COMPUTER - Der Fehler des Funkers: Mit einem monströsen Röhrenrechner knackte der britische Geheimdienst den Funkcode der Wehrmacht. Nun wird das legendäre Dechiffrier-Duell wiederholt. (S. 163) * GENETIK - Das Millionen-Euro-Genom: Die Technik ist so weit: Jeder kann sein Erbgut entziffern lassen. Start-ups in den USA stürzen sich auf den Markt, jetzt will auch eine deutsche Biotech-Firma mitmischen. (S. 164) * TIERVERSUCHE - Die Rächer der Ratten: In Großbritannien geht ein ganz anderer Krieg gegen den Terror in die entscheidende Runde: Mit Bomben, Rufmord und Erpressung schüren Tierversuchsgegner die Angst in Universitäten und Labors. Doch nun sind sie erstmals auf Widerstand gestoßen. Viele Aktivisten sitzen schon in Haft. (S. 168) Kultur * Berliner Stadtschloss - Sieg eines Visionärs (S. 175) * Das Buch meines Lebens: Thomas Bernhard erzählt in dem 1976 erschienenen zweiten Band seiner Jugenderinnerungen, wie er nach abgebrochener Schulausbildung als Lehrling neuen Lebensmut findet. (S. 175) * Una grande storia italiana. Valentino Garavani - Frau im Sinn (S. 176) * AUTOREN - Besser reden als abwinken : Schriftsteller Ingo Schulze, 45, über seine Dankesrede bei der Verleihung des diesjährigen Thüringer Literaturpreises und die Gefahren des ... (S. 176) * Michal Zamir - Liebesdienste (S. 177) * Marbach - Kunst und Kalauer (S. 177) * Kino in Kürze - American Gangster (S. 177) * Kino in Kürze - Die Legende von Beowulf (S. 177) * LEGENDEN - Der gute Deutsche: Vor 100 Jahren wurde Claus Schenk Graf von Stauffenberg geboren, der Hitler-Attentäter vom 20. Juli 1944. Nach dem Rummel um die Dreharbeiten für den Film Valkyrie mit Tom Cruise in Berlin ist der Widerstandskämpfer endgültig zur Ikone geworden. Von Malte ... (S. 178) * Mir hätte der Mut gefehlt : Die Generäle Peter, Ruprecht und Carl-Hubertus von Butler über die Militärtradition in ihrer Familie, Gewissenskonflikte des Soldaten und den Dienst in Diktatur und ... (S. 180) * POP - Wispernde Revolutionäre: Die kanadischen Cowboy Junkies haben einst spektakulär die Rockmusik entschleunigt. Das Jubiläum ihres Durchbruchs feiern sie nun auf Tournee und auf einer neuen CD. (S. 183) * KINO - Liebe im Schattenriss: Die Lebensgeschichte einer jungen Iranerin, als Comic verfasst und nun verfilmt, erobert das europäische Publikum. (S. 184) * Belletristik (S. 187) * Sachbücher (S. 187) * FILM - Der Körperspieler: Samuel Finzi ist einer der größten Berliner Theaterstars. Nun brilliert er in der Familienkomödie Wir sagen Du! Schatz auf der Leinwand. (S. 190) * BAYREUTH - Ich werde kämpfen : Wagner-Tochter Eva untermauert ihre Ansprüche auf die Festspiel-Nachfolge und präsentiert einen überraschenden Brief ihres Vaters. (S. 194) * Sachsen-Anhalt - Musik für die Köpfe: Nahaufnahme: Kulturkampf auf den Schulhöfen - in Sachsen-Anhalt soll eine CD die Jugendlichen aus der rechten Ecke holen. (S. 196) Serie * Geistesgrößen (Teil XVI) - Raus aus dem Tunnel: GEISTESGRÖSSEN (XVI): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Der am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz lehrende Historiker Sebastian Conrad, 41, hat sich mit der Globalisierung und deren Auswirkungen auf das deutsche Nationalgefühl beschäftigt. (S. 188) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, leicht wellig, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009140

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 19/2007
Titel: Hilfe... Die Erde schmilzt!
Beschreibung: Titel * Abschied vom Weltuntergang: Wie schlimm wird der Klimawandel wirklich? Kommen Sintfluten und Dauerdürren auf uns zu? Während sich immer mehr Menschen vor der Treibhaushölle fürchten, liefern die aktuellen Computersimulationen der Forscher weit weniger dramatische Vorhersagen. (S. 142) * Der wohltemperierte Planet: Erst Schneeball, dann Glutofen: Oft taumelte das Klima der Erde hin und her. Schuld waren kosmische Gesetze, die Kontinentverschiebung - aber immer auch das Treibhausgas Kohlendioxid. (S. 148) * Wir sind Kinder der Tropen : Der Biologe Josef Reichholf über die Vorteile eines wärmeren Klimas für Tiere und Pflanzen, Großstädte als Zentren der Artenvielfalt und die Legende von der Rückkehr der ... (S. 156) Deutschland * BUNDESPRÄSIDENT - Köhlers Entscheidung (S. 17) * STASI - Ex-Spitzel berät Bundesregierung (S. 17) * KILLERSPIELE - Lasche Kontrolle (S. 18) * FDP - Staatliche Absicherung (S. 18) * Bundesrat - Härter gegen Doping (S. 18) * Fall el-Masri - Schilys Schweigen (S. 19) * KERNENERGIE - Schavan baut Atomforschung aus (S. 19) * MARINE - Dauerauftrag vor dem Libanon (S. 20) * BETRUG - Forschungsgelder für die Söhne (S. 20) * NRW - Tod am Fensterkreuz (S. 20) * ARBEITSVERWALTUNG - Prüfungsfragen verraten (S. 20) * SPD - Aroma der Niederlage: Die Schwäche von Parteichef Kurt Beck hat die verschiedenen Lager zum Richtungskampf ermuntert: Die Parteirechten sind zur Verteidigung des Reformkurses entschlossen, die Linken fordern eine Rückkehr zur Umverteilungspolitik, einige setzen sogar auf ein Bündnis mit der Linkspartei. (S. 22) * Sehnsucht nach gerechterer Politik : Präsidiumsmitglied Andrea Nahles, 36, über den Kurs der SPD und ihr Verhältnis zur ... (S. 24) * Berliner Parlamentarier - Bluesrocker und Badenixe: Kochrezepte, Haustiere, Bikinifotos: Im Internet zeigen sich Berliner Parlamentarier neuerdings gern von ihrer ganz privaten Seite. (S. 28) * EUROPA - Gefühltes Defizit: Nach der Wahl in Frankreich tritt der Streit um die EU-Verfassung in die entscheidende Phase. Ratspräsidentin Merkel will die Substanz des Werkes retten - stößt aber auf Widerstand. (S. 29) * STAMMZELLEN - Schrott in der Schale: Dem Bundestag steht eine erneute Debatte um das Stammzellgesetz bevor. Forscher klagen, das deutsche Regelwerk hänge sie vom weltweiten Fortschritt ab. (S. 30) * ISLAMGIPFEL - Schlagabtausch im Fahrstuhl: Der Zusammenschluss von vier muslimischen Verbänden hat den konservativen Kräften in der Islamkonferenz Auftrieb gegeben. Als ihr Fernziel gilt die Gleichstellung mit den Kirchen. (S. 34) * BREMEN - Laues Kuscheln: Bei der Landtagswahl in der Hansestadt scheint nur eine Frage offen: Wer wird Juniorpartner der SPD? Der Ausgang findet auch im großen Berlin reges Interesse. (S. 36) * KABINETT - Verblüffende Rendite: Ursula von der Leyens Kosten-Rechnung für den großangekündigten Ausbau der Krippenplätze erweist sich als ziemlich unausgegoren. (S. 38) * SICHERHEIT - Schnäppchen im Netz : Diese Woche präsentiert Innenminister Schäuble die Kriminalstatistik 2006. Auch wenn die Zahl der Delikte weiter abnimmt: Jugendgewalt und Internet-Betrug breiten sich bedrohlich aus. (S. 40) * SPIEGEL-STREITGESPRÄCH - Das Problem explodiert : Verständnisvoll zuhören oder knallhart durchgreifen? Der Berliner Oberstaatsanwalt Roman Reusch und der Hamburger Strafrechtsprofessor Bernd-Rüdeger Sonnen diskutieren über den richtigen Umgang mit gewalttätigen Jugendlichen. (S. 42) * Dresden - Der Professor und die Sekte: Der Direktor des Dresdner Hannah-Arendt-Instituts, Gerhard Besier, muss gehen. Seine Mitarbeiter rebellieren, weil sich Besier für die Scientologen einsetzt. (S. 48) * KARRIEREN - Ich, Silvana: Kein Politiker hat sein Privatleben so öffentlich gemacht wie die liberale Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin. Jetzt spürt sie, welche Opfer das Verlangen nach Popularität fordern kann. (S. 50) * Berlin - Beamte als Broker: Ein kleines Team von Senatsmitarbeitern verschafft der hochverschuldeten Bundeshauptstadt täglich Millionenkredite - die Anleihen sind weltweit begehrt. (S. 54) * TIERE - Reden und Singen: Mit einem komplexen Einsatzplan will die bayerische Regierung ihre Bürger vor freilebenden Braunbären schützen. Nur: Es gibt keine Bären im Freistaat. (S. 56) Gesellschaft * Was war da los, Herr Hidalgo?: Der chilenische Elektromechaniker Pascual Hidalgo, 56, über die Macht von ... (S. 59) * Art Berlin - Kontrollierte Rebellion (S. 59) * Davy Rothbart - Zettelwirtschaft (S. 59) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - König Zufall: Warum es beim Elfmeter letztlich egal ist, wer ... (S. 60) * ERZIEHUNG - Die Weltverbesserungsanstalt: Als Gegenentwurf zur deutschen Regelschule und zum Lob der Disziplin wird eine Legende wiederentdeckt: Summerhill, der Hort der antiautoritären Pädagogik. Was für Menschen entlässt dieses britische Internat in die moderne Welt - Romantiker oder Global Player? Von Fiona ... (S. 62) * Berlin - Die Machtfrage: Ortstermin: Im Berliner Preußenpark wird der erste deutsche Spielplatz für Senioren eingeweiht. (S. 68) Wirtschaft * SIEMENS - Cromme stellt Kandidatenliste auf (S. 71) * BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT - Verwaltungsrat contra Müntefering (S. 71) * Blu-ray-Disc und HD-DVD - Kampf der Systeme (S. 71) * IG Metall - Abschluss stärkt Reformer (S. 72) * KONZERNE - Gutachter streiten um RAG (S. 72) * KarstadtQuelle - Karstadt verkauft IT-Tochter (S. 72) * Neue EU-Verordnung - Jagd auf Schwarzgeld (S. 73) * SPEKULATION - Schmutziges Roulette (S. 73) * Erbschaftsteuer - Auf dem Sprung: Während die Große Koalition über die Erbschaftsteuer streitet, schaffen andere Länder Fakten: Sie verzichten ganz auf diese Abgabe - und locken so mittelständische Unternehmer aus Deutschland an, die vor einem Generationswechsel stehen. (S. 74) * ARBEITSKAMPF - Gestörte Leitung: Die Gewerkschaft Ver.di plant den größten Streik seit der Privatisierung der Telekom. Sie will deren Geschäftskunden treffen, um den Konzern zum Einlenken zu zwingen. (S. 76) * Haushalt - Verwalter des Überflusses: Die rot-schwarzen Koalitionäre stehen vor einem neuen Problem: Was soll bloß mit den unverhofften Steuer- und Beitragsmilliarden geschehen? (S. 78) * Ich bin kein Guru : Der Unternehmer Götz Werner über die erstaunliche Karriere seiner Idee vom Grundeinkommen für alle, seinen Ärger über die deutsche Oberschicht und die Frage, wie gut der Mensch ... (S. 80) * MARKETING - Weibliche Bedürfnisse: Banken, Baumärkte und Autohersteller werben zunehmend um Kundinnen - und wollen deshalb wissen, was Frauen wirklich wollen. (S. 88) Medien * GEBÜHRENSTREIT - Brüssel stützt ARD und ZDF (S. 91) * TV-Format Choir of Hard Knocks - Chor statt Container (S. 91) * Allein unter Bauern - Allein unter Bauern floppt bei Sat.1 (S. 91) * ARD - Jahresvorschau mit Christiansen (S. 91) * TV-Vorschau (S. 92) * TV-Rückblick (S. 92) * MUSIKINDUSTRIE - Gegen den Rest: Seit dem Erfolg deutscher Bands wie Silbermond und Wir sind Helden hoffen junge Musiker und Plattenfirmen, mit deutschem Pop die Charts zu stürmen. Doch der Weg dorthin wird im kriselnden Musikgeschäft immer beschwerlicher, wie die Geschichte der Nachwuchsband Karpatenhund zeigt. (S. 94) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 189) Ausland * ESTLAND - Frustrierte Großmacht: Mart Laar, 47, Ex-Premier und Parlamentsabgeordneter in Tallinn, über den Konflikt seines Landes mit ... (S. 101) * Philippinen - Bedenkliches Finale (S. 101) * Japan - Mutige Prüfung (S. 102) * Kosovo - Brüderliche Hilfe (S. 102) * Moldau - Rotes Doping (S. 102) * KROATIEN - Ohne uns geht, s nicht : Staatspräsident Stipe Mesic, 72, über die EU-Ambitionen seines Landes und die Probleme mit der ... (S. 103) * MOSAMBIK - Tödlicher Goldrausch (S. 103) * Türkei - Drama mit vertauschten Rollen: Die Intervention des Militärs bei der Präsidentenwahl hat den Westen aufgeschreckt. Nun sollen landesweite Neuwahlen aus der Staatskrise führen. Doch ein Ende des erbitterten Kulturkampfs ist nicht absehbar. (S. 104) * NATO - Die Bösen rauswerfen : General John Craddock, 57, höchster US-Befehlshaber in Europa, über Russlands Verhältnis zur westlichen Allianz, den Raketen-abwehrschirm der Amerikaner und den Einsatz in ... (S. 108) * Zugattentate in Madrid - Tanz von Schlafwandlern : Der Prozess gegen die mutmaßlichen Attentäter von Madrid wird live in Fernsehen und Internet übertragen. Die Spanier meinen, diese Art der Öffentlichkeit diene der Wahrheitsfindung. (S. 110) * Israel - Rosenkrieg in Jerusalem: Der verheerende Bericht der Libanon-Kommission hat das Verhältnis zwischen Premier Olmert und Außenministerin Livni zerrüttet - die Tage des Regierungschefs sind gezählt. (S. 112) * BRASILIEN - Kugeln in der Kirchenbank: Ein österreichischer Bischof betreut die größte und gefährlichste Diözese Südamerikas: Er verteidigt die Habenichtse und Tagelöhner im Amazonasgebiet. (S. 116) * Fred Thompson - Kandidat der Herzen: Ein schauspielernder Politiker will für die Bush-Partei ins Rennen gehen: Fred Thompson erinnert die Republikaner an einen ihrer Heroen - an Ronald Reagan. (S. 119) * Afghan Open: Global Village: Wie sich der Golfplatzverwalter von Kabul um Weltniveau ... (S. 120) Serie * Afrika (Teil IV) - Not für die Welt: Die Agrarsubventionen reicher Länder zerstören die Existenz afrikanischer Bauern. (S. 122) Sport * FORMEL 1 - Rasend durch Delhi (S. 133) * SYNCHRONSCHWIMMEN - Anzeige gegen Trainerin (S. 133) * OLYMPISCHE SPIELE - Nur ein Lift : Der Modedesigner und Regisseur Willy Bogner, 65, über die Olympiabewerbung der russischen Schwarzmeerstadt ... (S. 133) * DOPING - Doc, jetzt mach mal was: Die Enthüllungen des ehemaligen Telekom-Masseurs Jef D, hont treffen besonders die Sportabteilung der Freiburger Uni-Klinik. Wissenschaftler befürchten einen großen Schaden für die deutsche Sportmedizin. Die Staatsanwaltschaft und eine unabhängige Kommission sollen aufklären. (S. 134) * FUSSBALL - In die Falle getappt: Abstieg mit Ansage: wie aus dem Traditionsverein Borussia Mönchengladbach der beliebigste Club der Liga wurde. (S. 137) Wissenschaft+Technik * Forschung - Krieg der Genitalien (S. 139) * Studie - Gesunde Softies (S. 139) * ROBOTER - Putzfrau aus Stahl (S. 139) * Studie - Fatale Fausthiebe (S. 140) * Salomonen - Jagd auf Delphinzähne (S. 140) * HIRNFORSCHUNG - Magnet für Schlaflose (S. 140) * BAUTECHNIK - Pfeffermühle im Wüstensand: Ein Dortmunder Architekt plant im Nahen Osten ein ehrgeiziges Projekt: In Riad, Dubai und Bahrein will er Bürotürme bauen, die ihren Energiebedarf komplett selbst decken. (S. 158) * PSYCHOLOGIE - Drang zum Ding: Gibt es Liebe zu Laptops oder Sex mit Dampfmaschinen? Experten rätseln über die bizarre sexuelle Spielart der Objektophilie. (S. 160) * BILDUNG - Im Buggy zum Sprachkurs: Dreijährige üben Rhetorik und Ökonomie, Babys brabbeln englische Abzählreime: Internationale Anbieter von Vorschulbildung entdecken den deutschen Markt. (S. 162) * AUTOMOBILE - Rappelnder Rochen: Aus dem jüngsten Entwurf des Design-Rebellen Luigi Colani wurde ein Dreirad, das doppelt so schnell aussieht, wie es ist. Nun tobt der Meister. (S. 164) Kultur * HOLLYWOOD - Das nächste Massaker? (S. 167) * Hamburg - Zeitlos glücklich (S. 167) * KUNSTMARKT - Das Geschäft ist sicherer denn je : Philipp Herzog von Württemberg, 42, Deutschland-Chef des Auktionshauses Sotheby, s, über riskante Garantiezahlungen an die Anbieter von ... (S. 168) * Joshua Ferris - Wunderbare Bürowelt (S. 168) * 1 - 1:1 (S. 168) * Kino in Kürze - Shoppen (S. 168) * COMIC - Kulturzentrum Paulahölzchen (S. 169) * SCHRIFTSTELLER - Ich sterbe doch gerne : Im vergangenen Herbst diagnostizierten die Ärzte bei Walter Kempowski Krebs. Sie gaben ihm noch drei Monate zu leben. Die hat er überschritten und nutzt die Zeit für seinen letzten Roman. Jeder Tag ist ein großes Glück - auch für die Nachwelt. Ein Vorruf. Von Benjamin von ... (S. 170) * KRIMIS - Grabungen in der Seele: Die französische Erfolgsautorin Fred Vargas schreibt spannende Romane mit dem forschend-forensischen Blick einer Archäologin. (S. 174) * Es muss ein Skandal werden : Regisseur Peter Stein, 69, und Schauspieler Klaus Maria Brandauer, 63, über den Berliner Wallenstein , der am 19. Mai Premiere hat, über modernes Regietheater und Schillers Neid auf ... (S. 176) * Wallenstein - Ernst der Schönheit: Proben für ein Mammutprojekt: In einer alten Fabrikhalle will Regisseur Peter Stein Schillers Wallenstein rehabilitieren. (S. 177) * Belletristik (S. 181) * Sachbücher (S. 181) * Glühende Geistesblitze: Band 39 der SPIEGEL-Edition: Rüdiger Safranski erzählt Nietzsches philosophischen Lebensweg als Biografie des Denkens. (S. 182) * SCHAUSPIELER - Ich war ein braver Bub : Film- und Fernsehstar Sebastian Koch, 44, über seine Rollen als guter und als böser Nazi, die historische Verantwortung für die Figuren der Zeitgeschichte und seine schwäbischen ... (S. 184) * Finger, die sehen können: Nahaufnahme: Im Theater der Kreisstadt Itzehoe zeigt der Cellist Danjulo Ishizaka, 27, ein Können, mit dem er die Welt erobern wird. (S. 186) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009145

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 42/2007
Titel: Zurück zur Weltspitze
Beschreibung: Titel * Aufbruch im Labor: Erstmals seit 34 Jahren gewannen deutsche Forscher den Nobelpreis in gleich zwei Disziplinen. Die Ehrungen geben der gebeutelten Wissenschaft hierzulande Auftrieb, die derzeit den grundlegendsten Wandel ihrer Nachkriegsgeschichte erlebt. (S. 152) * Wir sind Romantiker und Realisten : Chemie-Nobelpreisträger Gerhard Ertl, 71, über seinen Weg zum ... (S. 160) * Lizenz zum Löten: Ein erstaunlicher Fund des Nobelpreisträgers Peter Grünberg führte zu einem Produkt, das die Welt der Computer veränderte. Hat er sich seine Erfindung zu billig abkaufen lassen? (S. 164) Deutschland * MENSCHENRECHTE - Nachhaltige Auswirkungen (S. 16) * KONJUNKTUR - Schwächer im kommenden Jahr (S. 16) * REGIERUNG - Subvention für Kellerkraftwerke (S. 16) * KLIMASCHUTZ - Großverdiener Gore (S. 18) * KIRCHE - Militärseelsorger gesucht (S. 18) * BUNDESHAUSHALT - Weniger Minus (S. 18) * INNERE SICHERHEIT - Keine Technik, die Privates aussortiert : Frank Rosengart, Sprecher des Chaos Computer Clubs, über den Schutz des privaten Kernbereichs bei ... (S. 19) * KOALITION - Neuer Krach um das Betreuungsgeld (S. 19) * STAMMHEIM - RAF während Flugzeugentführung abgehört (S. 20) * AUSSENPOLITIK - Andere profitieren : BASF-Vorstand Eggert Voscherau, 64, über die Russland-Politik der ... (S. 20) * SPIONAGE - Ärger über Algerier (S. 21) * ATTENTÄTER - Olmert interveniert bei Merkel (S. 21) * SPIONAGE - Ärger über Algerier (S. 21) * SOZIALDEMOKRATEN - Koch und Kellner der Partei: Beim Streit zwischen SPD-Chef Beck und Vizekanzler Müntefering geht es um mehr als nur die Arbeitslosenversicherung. Beck hat die Machtfrage gestellt und will seinen Gegenspieler in die Schranken weisen. Am Ende wird er sich durchsetzen - ein Sieg mit Makeln. (S. 22) * Ein ständiger Spagat : Bundesfinanzminister und SPD-Vize Peer Steinbrück, 60, über den Richtungsstreit um die Agenda 2010, die Konkurrenz mit der Linken und seine Kritik an sozialdemokratischen ... (S. 26) * KABINETT - Schneise im Dschungel: Erstmals haben Fachleute errechnet, mit welchen Summen die Wirtschaft durch staatliche Bürokratie belastet wird. Nun sollen die Kosten deutlich sinken. (S. 30) * GEISELNAHMEN - Hinterhalt in Kabul: Der in Afghanistan verschleppte Ingenieur Rudolf Blechschmidt ist frei - aber für einen hohen Preis: Der Krisenstab musste Lösegeld an Mörder zahlen und mehrere Gefangene austauschen. (S. 34) * EU - Zwei links, zwei rechts: In der EU hat der Wettlauf um zwei wichtige neue Posten begonnen: Wer wird Präsident, wer Außenminister? (S. 38) * HAUPTSTADT - Theater um die Oper: Seit Monaten feilschen Bund und Stadt um die Zukunft der Berliner Staatsoper - jetzt warten alle gespannt auf ein Gespräch zwischen Angela Merkel und Klaus Wowereit. (S. 42) * ETHIK - Schlimmer als der Tod : In Hamm hat ein Gericht Eltern erstmals erlaubt, ihr Kind sterben zu lassen. Die vierjährige Jule hatte fast ein Jahr lang im Wachkoma gelegen. (S. 44) * MINDERHEITEN - Sachsen für Sorben: Der Bundesrechnungshof attackiert die millionenteure Förderung der sorbischen Minderheit. Doch einflussreiche Politiker kämpfen gegen Kürzungen. (S. 50) * TALKSHOWS - Hermans Schlacht: Sie haben die Skandal-Woche von Eva H. verpasst? Hier alle relevanten Fakten inklusive einer wiederverwertbaren Meinung. (S. 51) Serie * Der Fall Barschel (Teil II) - Was macht so einer hier? : Das seltsame Doppelleben und der merkwürdige Tod des Dr. Uwe Barschel (Teil ... (S. 52) * Der Deutsche Herbst (Teil VI) - Der Verrat: Die Attentäter kamen getarnt als gute Freunde, sie brachten Rosen mit: Kein Anschlag der RAF löste größere Entrüstung aus als der Mord an Jürgen Ponto. Die Schüsse auf den Bankier zerstörten auch die langjährige Freundschaft von zwei Hamburger Bürgerfamilien. Von Bruno ... (S. 98) * Der Deutsche Herbst (Teil VI) - Das grausame Feminat: Bei der Roten Armee Fraktion und ihrer Offensive 77 spielten Frauen die Hauptrollen. (S. 106) * Geistesgrößen (Teil XII) - Lass ma krass reden!: GEISTESGRÖSSEN (XII): Im Jahr der Geisteswissenschaften stellt der SPIEGEL in einer Serie herausragende Wissenschaftler und deren Arbeit vor. Die in Potsdam lehrende Germanistin Heike Wiese, 41, beschäftigt sich mit der Sprache der Jugendlichen in Berlin. Bedroht diese spezielle Form das Hochdeutsche, oder kann sie es bereichern? (S. 196) Gesellschaft * Was war da los, Herr Geistlinger?: Der Bauunternehmer Siegward Geistlinger, 64, über osteuropäische ... (S. 65) * Tobias Daniel Wabbel (Hg.) - Gottes Richter (S. 65) * INTERNET - Lobby gegen Lobbyisten (S. 65) * Brasilien - Die lieben Verwandten: Ein Indiostamm besucht die Zivilisation - für zwei Tage. (S. 66) * Geschäfte - Unter Wölfen: Welchen Wert hat ein Buch? Für Literaturagenten ist die Frankfurter Messe eine Mischung aus Speed-Dating, Kaufrausch und Literatentreff, eine bis zur Erschöpfung betriebene Jagd nach Autoren und Rechten. Die Könige des Gewerbes jonglieren mit Millionen. Von Alexander ... (S. 68) * Mischfaser, knieumspielend: Ortstermin: In einer Berliner Justizvollzugsanstalt wird die neue Mode für das Personal vorgestellt. (S. 74) Wirtschaft * Bahnstreit - Lokführer erhalten Vertrag (S. 77) * MANAGER - Audi vertreibt seinen Vertriebsvorstand (S. 77) * ENERGIE - Stromkunden opponieren gegen Kartellamt (S. 77) * KONZERNE - Großmann plant Kauf von EWE (S. 79) * POST - Steinbrück wankt (S. 79) * Karstadt - Middelhoff lagert aus (S. 79) * SOZIALSTAAT - Arznei mit Nebenwirkung: Der Vorschlag von SPD-Chef Beck, älteren Erwerbslosen länger Arbeitslosengeld I zu zahlen, hat die Debatte über soziale Gerechtigkeit neu belebt: Wie viel Fördern darf sein, wie viel Fordern muss es geben? Die meisten Experten stehen auf der Seite von Arbeitsminister Müntefering. (S. 80) * HANDEL - Juwelen der Junta: Das Militärregime in Burma kassiert Millionen mit der Förderung teurer Rubine. Auch deutsche Firmen handeln mit den blutigen Steinen. (S. 84) * Das Spiel fängt gerade erst an : Airbus-Chef Thomas Enders, 48, über den Vorwurf des Insider-Handels, die Managementfehler der Vergangenheit und die Probleme auf dem Weg zu einem ganz normalen ... (S. 86) * STROMKONZERNE - Teurer Schmusekurs: Mit einer großangelegten Anzeigenkampagne versucht der Stromriese Vattenfall Europe, Vertrauen zurückzugewinnen. Die Kunden bleiben skeptisch. (S. 90) * WELTWIRTSCHAFT - Schöne neue Welt: Die Aktienmärkte ignorieren die Kreditkrise und eine drohende Abkühlung der Konjunktur. Die Börsianer setzen darauf, dass die Schwellenländer das globale Wachstum stabilisieren. (S. 92) * INVESTOREN - Nachträglicher Zugriff: Nicht jeder ausländische Firmenaufkäufer ist der Regierung willkommen. Künftig soll der Staat umstrittene Geschäfte wieder rückgängig machen können. (S. 94) Sport * GOLF - Zuflucht in Stanford (S. 111) * SPONSORING - Testballon in Hessen : Holger Wittenberg, 64, Marketingmanager in der Deutschland-Niederlassung des südkoreanischen Autobauers Kia, über das Sponsoring des Konzerns im ... (S. 111) * DOPING - Brisanter Gipfel (S. 111) * FORMEL 1 - Mein Auto, mein Fahrer: Am Ende einer Grand-Prix-Saison, die vom Spionageskandal überschattet war, hofft McLaren-Chef Ron Dennis, dass seine Entdeckung Lewis Hamilton Weltmeister wird - es wäre für ihn der Beweis, dass er nicht nur den besten Rennwagen produziert, sondern auch den besten Piloten. (S. 112) * Fußball - Staatsfeind Nummer 9: Der gebürtige Iraner Ashkan Dejagah wollte nicht für Deutschland in Israel spielen - aus Angst vor Repressionen. Die Welle der Entrüstung traf ihn unvorbereitet. (S. 116) Medien * ProSieben - Sternchen statt Stars (S. 119) * Süddeutscher Verlag - Goldenes Netz für SV-Manager (S. 119) * PRINT - Post stoppt Anzeigen bei Springer (S. 119) * TV-Vorschau (S. 120) * TV-Rückblick (S. 120) * Fußballrechte - Projekt Neustart: Dem Medienmogul Leo Kirch ist mit seiner Rückkehr in das Fernsehgeschäft mit der Bundesliga ein spektakulärer Coup gelungen. Sein Versprechen: drei Milliarden Euro und eine Bankgarantie. Ihre Sehnsucht nach Sicherheit hat die Clubs in die Arme des einstigen Pleitiers getrieben. (S. 122) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 201) Ausland * GROSSBRITANNIEN - Brown klaut beim Gegner (S. 127) * LIBANON - Zwist unter Schiiten (S. 127) * USA - Der Weiße Elefant von Bagdad (S. 128) * GEORGIEN - Rückkehr der Furcht (S. 128) * GRENZVERKEHR - Stau ohne Ende (S. 128) * SUDAN - Alleingang des Südens (S. 129) * CHINA - Die Kür der Nachfolger (S. 129) * Schweizer Wahlkampf - Ende der Kompromisse: Vier Jahre lang dominierte der Volkstribun Christoph Blocher die Regierung und schaffte das Kunststück, gleichzeitig Oppositionsführer zu sein. Nun erlebten die Eidgenossen den schmutzigsten Wahlkampf aller Zeiten - und der dreht sich allein um ihn. (S. 130) * FRANKREICH - Tief verletzt: Ehefrau, First Lady, Sonderbotschafterin - welche Rolle spielt Madame Sarkozy? Wohl keine mehr. Alles deutet auf Trennung hin. (S. 134) * USA - Gott, Familie, Vaterland: Sie riskieren ihr Leben für ein Land, das nicht ihres ist. Mehr als 30 000 Ausländer kämpfen für die Streitkräfte des Pentagon, viele im Irak. Ihre Belohnung: die amerikanische Staatsbürgerschaft. (S. 136) * KRIEGSVERBRECHEN - Durch und durch schuldig : Die Chefanklägerin beim Jugoslawien-Tribunal der Uno, Carla Del Ponte, 60, über Vorwürfe gegen ihre Prozessführung und die Behinderungen bei der Suche nach ... (S. 138) * POLEN - Besonderer Geist: Mit nationalen Parolen haben die Kaczynskis die Stimmung aufgeheizt und die Nachbarn genervt. Doch die urbane Elite des Landes kümmert das wenig: Sie sorgt sich ums Geldverdienen. (S. 142) * Kabuls Kinder: Global Village: Warum ein Spielfilm über Afghanistan Angst und Schrecken verbreitet, obwohl er noch gar nicht im Kino ... (S. 146) Wissenschaft+Technik * ZOOLOGIE - Schlafen für ein Jahr (S. 149) * SEXUALITÄT - Profitable Hormone (S. 149) * NANOTECHNOLOGIE - Projektion bei Tageslicht (S. 149) * INFORMATIK - Virtuelles Bier (S. 150) * Bernd Schottdorf - Zorn gegen die Medizin (S. 150) * UMWELTTECHNIK - Altlast in der Mikrowelle (S. 150) * TODESSTRAFE - Zucken auf der Todespritsche: Lässt sich ein Mörder wirklich human ins Jenseits befördern? Um diese Frage ist in den USA eine bizarre Debatte entbrannt. (S. 167) * KLIMA - Versteinertes Wasser: Geologen erkunden einen neuen Weg, das Klima der Vergangenheit zu rekonstruieren: Tropfsteine in Höhlen erlauben Rückschlüsse darauf, wie Temperaturen und Niederschlag über die Jahrtausende schwankten. Lässt sich so auch erfahren, wie das Wetter im Garten Eden war? (S. 170) * LUFTFAHRT - Spritztour in den Himmel: Der israelische Flugzeugingenieur Rafi Yoeli entwickelt ein revolutionäres Gefährt: eine Art Seifenkiste, die fliegen kann. (S. 174) Kultur * KLASSIK - Misstöne um Orff-Erbe (S. 177) * MUSEEN - Akte mit Takt : Henri Loyrette, 55, Direktor des Pariser Louvre, über die geplante Dependance in Abu Dhabi, der das Museum Leihgaben und Knowhow liefert - für 400 Millionen ... (S. 177) * BERLINER SCHLOSS - Der Kampf geht weiter (S. 178) * Kino in Kürze - Postal (S. 178) * Kino in Kürze - Die drei Räuber (S. 178) * Kino in Kürze - Enttarnt (S. 178) * KOMMENTAR - Justiz schreibt mit (S. 179) * KUNST - Ende einer Partnerschaft (S. 179) * Claire Messud - Wie leben? (S. 179) * KUNST - Vorstoß ins Glühende: Zu ihren Lebzeiten verdammte ein Kritiker ihre Werke als groben Unfug , die Anerkennung kam erst nach ihrem frühen Tod vor 100 Jahren: Bleibt die Frage, warum Paula Modersohn-Becker als weibliche Berühmtheit in der deutschen Kunstgeschichte bis heute eine Ausnahme ist. (S. 180) * Die Frau ist schwierig : Die in New York lebende Künstlerin Josephine Meckseper über die Benachteiligung der Frauen in der Kunst und den Weg zum ... (S. 182) * LITERATUR - Reale Schlachten des Lebens: Der Nobelpreis für Literatur geht an die britische Schriftstellerin Doris Lessing - obwohl ihr Werk schon ein Dokument ferner Vergangenheit ist. (S. 186) * Ein rührendes Angebot: Gregor Gysi über seine Tante Doris ... (S. 186) * SCHAUSPIELER - Mein erster Prothesenfilm : Michelle Pfeiffer, 49, über ihre Rückkehr nach Hollywood, das pervertierte Streben nach Schönheit und ein paar ungezogene ... (S. 188) * FILM - Tief im Herzen des Feindes: Krieg, Terror, konspirativer Sex: Das Melodram Gefahr und Begierde des US-Taiwaners Ang Lee erzählt von einer grausamen Liebe. (S. 190) * STARS - Der Ruhm ist eine Falle : Der Schauspieler Brad Pitt über Erfolg in Hollywood, seinen Ehrgeiz als Produzent und seinen nun anlaufenden Jesse-James-Film, für den er in Venedig als bester Darsteller geehrt ... (S. 192) * BUCHMESSE - Ein Mangel an Anarchie: Wie ich einmal fast den Deutschen Buchpreis gewann / Von Thomas ... (S. 194) * Belletristik (S. 195) * Sachbücher (S. 195) * Walzer und Wahnsinn: Nahaufnahme: Im österreichischen Traun erinnert sich eine der letzten Überlebenden des Frauenorchesters von Auschwitz . (S. 198) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009159

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Autor: DER SPIEGEL 16/2007
Titel: Afrika, der Fluch des Paradieses
Beschreibung: Titel * Afrika (Teil I) - Der afrikanische Fluch: 350 Jahre nach ihrer Landung am Kap sollen weiße Farmer für das Elend des Kontinents büßen. (S. 110) * Afrika (Teil I) - Die gepeinigte Stadt: Der Krieg ist nach Mogadischu zurückgekehrt: Wütende Somalier schänden die Leichen äthiopischer Besatzungssoldaten. (S. 114) * Afrika (Teil I) - Gier, Neid und Kriege : Sambias erster Präsident Kenneth Kaunda, 82, über die Aufbruchstimmung der ersten Unabhängigkeitsjahre und das schwierige Zusammenleben mit den Erben der ... (S. 129) Deutschland * ARBEITSMARKT - Regierung plant Mindestlohn-Behörde (S. 19) * GEISELN - Drohung gegen Deutsche (S. 19) * LIBANON-EINSATZ - Marine soll bleiben (S. 19) * Geldmangel - Unterstes Niveau (S. 20) * Bahn-Privatisierung - Widerstand gegen Tiefensee (S. 20) * STASI - Ermittlungen gegen Boßdorf (S. 20) * ZUWANDERUNG - Erleichterung für Top-Kräfte? (S. 20) * ISLAMKONFERENZ - Muslime wollen Gleichstellung (S. 21) * Sylter Drogenfund - Spuren im Sand (S. 22) * GUTACHTEN - Transrapid vor Aufbau Ost (S. 22) * Umfrage zum Thema - Sanieren statt spendieren (S. 22) * INNERE SICHERHEIT - Ideen aus der Giftküche: Die jüngsten Vorschläge des Bundesinnenministers, großzügig auf die Passbilder der Bürger zuzugreifen und ihre Fingerabdrücke zu speichern, sind Teil einer Strategie: Wolfgang Schäuble will dem Staat im Anti-Terror-Kampf ganz neue Möglichkeiten verschaffen. (S. 24) * PARTEIEN - Ein bisschen Frieden: Der G-8-Gipfel in Heiligendamm spaltet die Grünen: Die Parteispitze will regierungsfähig bleiben, die Basis lieber protestieren. Nutznießerin ist die Linkspartei. (S. 27) * EU - Verlorene Illusionen: Nach den neuesten Atomprovokationen aus Teheran wächst der Zweifel am Erfolg der europäischen Iran-Politik. Experten halten die Diplomatie-Offensive für gescheitert. (S. 28) * SPD - Der Neben-Vorsitzende: In der Parteispitze ist ein Richtungsstreit entbrannt. Franz Müntefering versucht, die Genossen auf Regierungslinie zu trimmen, Kurt Beck ringt um das sozialdemokratische Profil. (S. 32) * CDU - Sensibler Elefant: Eiszeit zwischen Helmut Kohl und Angela Merkel: Die Regierungschefin will sich nicht dafür einsetzen, dass der Rekordkanzler den Nobelpreis bekommt. (S. 34) * MINISTERPRÄSIDENTEN - Pathologisch gutes Gewissen: Mit unhaltbaren Behauptungen hat Günther Oettinger den früheren NS-Marinerichter Hans Filbinger zum Widerständler verklärt. Selbst Oettingers Parteifreunde rätseln über seine Motive. (S. 36) * SPRACHE - Feldzug gegen den Bandwurm: Wissenschaftler der Universität Bochum wollen Behördenmitarbeitern das Amtsdeutsch austreiben. (S. 38) * AGENTEN - Wilde Geschichten: In der Affäre um den Verkauf von Akten des Bundeskriminalamts bringen abenteuerliche Vermerke über Mordkommandos und eine Sex-Orgie die Hausspitze in Erklärungsnot. Auch Mitarbeiter der Zeitschrift Focus geraten unter Druck. (S. 40) * VEREINE - Orientalische Verhältnisse: Die Deutsch-Arabische Gesellschaft, einst ein angesehener Diplomatenzirkel, steht wegen interner Querelen vor dem politischen Aus. (S. 42) * STRAFJUSTIZ - Hört, s auf mit dem Schmarrn : Viel Aufdeckung , wenig Aufklärung: Ein Sozialpädagoge wehrt sich gegen den Vorwurf, seine Frau vergewaltigt und die Kinder missbraucht zu haben. Von Gisela ... (S. 44) * ETHIK - Fluch und Segen: Die moderne Medizin erlaubt in der Schwangerschaft so detaillierte Diagnosen wie nie zuvor. Viele Eltern entscheiden sich dann gegen ein behindertes Kind - manche noch kurz vor der Geburt. Nun will die Union per Gesetz Spätabtreibungen neu regeln. (S. 48) Gesellschaft * Was war da los, Herr Zulqurnain?: Der pakistanische Rechtsanwalt Raja Shazad Zulqurnain, 43, über seinen Auftritt vor ... (S. 58) * HOCHBEGABTE - Krach für die Schlauen (S. 58) * FBI-Statistik - E-Mail vom Killer (S. 58) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Der Vitamin-Schock: Wie zwei Schülerinnen einen Pharmariesen ... (S. 59) * VERGANGENHEIT - Das Leben nach dem Tod: Nach ihrer Befreiung aus dem Konzentrationslager wurden zwei Schwestern getrennt, sie galten als vermisst oder tot und finden nun, nach über sechs Jahrzehnten, zueinander. Jetzt versuchen eine Deutsche und eine Tschechin, das verpasste gemeinsame Leben nachzuholen. Von Jochen-Martin ... (S. 60) * Der Bargeld-Generator: Ortstermin: Das Frankfurter Amtsgericht verhandelt über die Bestechungskultur der Republik. (S. 68) Wirtschaft * Tarifverhandlungen - IG Metall rechnet mit schnellem Abschluss (S. 71) * Große Koalition - Kündigungsschutz: SPD blockiert Liberalisierung (S. 71) * Auslagerung von Mitarbeitern - Tiefe Gräben zwischen den Tarifparteien (S. 71) * MOBILFUNK - Der Wettbewerb hat versagt : Thorsten Dirks, 43, Chef des Mobilfunkunternehmens E-Plus, über die von der EU geforderte Senkung der Handy-Tarife bei ... (S. 73) * Studie - Ökosteuer drosselt Spritverbrauch (S. 73) * AUTOINDUSTRIE - Was kommt nach dem Ende?: Für Daimler wie Chrysler birgt die Trennung des Konzerns auch Risiken. Den Amerikanern droht der Ausverkauf, den Deutschen das Schicksal, zum Übernahmekandidaten zu werden. Dennoch formieren sich die Investoren - und Vorstandschef Zetsche prüft einen Geheimplan. (S. 74) * MODE - Raubtier-Kapitalismus: Puma-Großaktionär Günter Herz hat seine Anteile verkauft. In dem Herzogenauracher Lifestyle-Konzern ist die Erleichterung spürbar, den unbequemen Investor loszuwerden. (S. 78) * ENERGIE - Der Zaubertrank der Zwerge: Das norddeutsche Dorf Börnsen verdirbt dem Energieriesen E.on mit einer eigenen Strom- und Gasversorgung das Geschäft. Das Beispiel könnte andernorts Schule machen. (S. 84) * BANKEN - Gefährliches Spiel: Das einstige Skandalinstitut WestLB steht erneut im Mittelpunkt einer handfesten Affäre. Profitierte von dubiosen Börsen-Deals noch ein anderes Unternehmen? (S. 86) * Inszenierte Nachfrage: Manipulationen gehören an den Börsen beinahe zum Tagesgeschäft. Doch die Ermittlungen der Behörden verlaufen meist folgenlos. (S. 87) * Gehälter - Im Fegefeuer der Finanzmärkte: Die meisten Spitzenverdiener der Weltwirtschaft stammen aus der Hedgefonds-Branche. Doch nicht alle der neuen Milliardäre verdienen, was sie verdienen. (S. 88) Medien * INVESTOREN - Salm sammelt Geld (S. 90) * PRESSE - FR wird kleiner - und unberechenbar (S. 90) * KAMPAGNEN - Wer bezahlt Du bist Deutschland ? (S. 90) * VERLAGE - Offener Kampf in München (S. 90) * TV-Vorschau (S. 92) * TV-Rückblick (S. 92) * VERLAGE - Dagoberta sieht rot: Die Schatzmeisterin der SPD herrscht über ein Medienimperium, das sich durch Vetternwirtschaft und eine ungeheure Machtfülle der Spitzengenossin auszeichnet. Doch Inge Wettig-Danielmeier hat auch ein Problem: die miese Bilanz ihrer angeschlagenen Buchverlage. (S. 94) * SCHAUSPIELER - Bei Mord lacht man wenig : TV-Star Iris Berben, 56, beliebteste Fernsehschauspielerin Deutschlands, über das neue Erzählen auf dem Bildschirm, die Erotik, die Boulevardpresse und die Bedeutung von Herkunft und Familie im Leben und in der ... (S. 98) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 201) Ausland * Umfragen - Favorit Sarkozy (S. 107) * WELTBANK - Wolfowitz vor dem Aus? (S. 107) * Britische Marinesoldaten - Verscherzte Sympathie (S. 108) * CHINA - Übung in Höflichkeit (S. 108) * Ägypten - Frauen auf dem Vormarsch (S. 108) * PALÄSTINA - Teure Transporte (S. 109) * Osttimor - Unmögliche Mission (S. 109) * TERRORISMUS - Big Bang zum Einstand im Club: Sind die Bomben von Algier der Auftakt zu einer neuen Attentatswelle? Al-Qaida brüstet sich, ganz Nordafrika sei jetzt Kampfzone. (S. 132) * Schweden - Besser als Bagdad: Millionen Iraker sind auf der Flucht aus ihrem Land, viele wollen nach Europa. Einfallstor ist Stockholm. Jetzt sucht die EU nach Abhilfe. (S. 134) * China - Beule und Brille: Wer in Peking oder Shanghai reich ist, lebt unter Umständen gefährlich und sucht deshalb Schutz. So blüht eine neue Branche auf: Bodyguards. (S. 136) * Wir haben geduldig gewartet : Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, 53, über das Atomprogramm des Nachbarn Iran, die geopolitische Rolle seines Landes, die Haltung der EU und das schwierige Verhältnis zu Angela ... (S. 138) * Hämmern in engen Gassen: Global Village: Im historischen Judenviertel der ungarischen Hauptstadt kämpft der Besitzer eines Cafés für das Alte und gegen das Neue. (S. 144) Sport * FUSSBALL - Rückschlag für Juve (S. 147) * Faris al-Sultan - Einstieg ins Abenteuer (S. 147) * OLYMPIA 2012 - Gemüse statt Gold (S. 147) * SEGELN - Die Zähmung der Egobomben: Lange war der America, s Cup ein Zeitvertreib extrovertierter Industrie-Barone, die wie Jungs ihr Schiffchen in See stechen ließen, um zu zeigen, wer der Größte ist. In Valencia wollen nun Großunternehmen aus dem teuren Hobby das größte Sportereignis des Jahres machen. Von Dirk ... (S. 148) Wissenschaft+Technik * ASTRONOMIE - Rote Pflanzen im All (S. 155) * DROGEN - Giftige Vitamine (S. 155) * LUFTFAHRT - Kleinstaaterei am Himmel (S. 155) * MEDIZIN - Impressionisten mit Sehstörungen (S. 156) * INFORMATIK - Europa bald wieder vorn dabei : Achim Bachem, 60, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich, über die Gründung des europäischen Superrechner-Netzwerks ... (S. 156) * Motorräder - Club der greisen Biker: Kaufkräftige Senioren fahren Motorrad - doch junge Menschen, einst Kernklientel, finden die Spielzeuge der Alten uncool. Erschwert wird der Einstieg auch durch aufwendige Führerscheinprüfungen. Helfen neue Produkte gegen die Verspießerung? Eine Branche bangt ums Überleben. (S. 160) * INTERNET - Datenschleuder Funknetz: Unterwegs per Notebook die E-Mails abzurufen ist praktisch - aber auch sehr unsicher. Kinderleicht lassen sich Passwörter und Briefe ausspionieren. (S. 164) * UMWELT - Heiß wie die Sonne: Wohin mit dem Müll? Der neueste Trend: Plasmavergasung, garantiert rückstandsfrei, bei 17 000 Grad Celsius - und nebenher, so die Verfechter, wird sogar noch Energie erzeugt. (S. 166) * MEDIZIN - Sehr naive Hoffnung : Marion Kiechle-Bahat, 47, Leiterin der Uni-Frauenklinik an der TU München, über die Rolle von Gendefekten bei der Entstehung von ... (S. 170) * UMWELTPOLITIK - Gigantischer Kraftakt: Kanzlerin Merkel profiliert sich als Vorreiterin beim Klimaschutz. Ein interner Regierungsbericht zeigt erstmals auf, welche Belastungen auf Verbraucher und Wirtschaft zukommen. (S. 172) Kultur * AUTOREN - Bisschen abgeschrieben? (S. 177) * KLASSIK - Alle sind willkommen : Mariss Jansons, 64, Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BR), über seine Forderung, das Münchner Marstallgebäude in einen Konzertsaal ... (S. 177) * KUNSTMARKT - Gedrängel im April (S. 178) * Madeleine Thien - Fernöstliche Familienrätsel (S. 178) * My Favorite Songs - Trendvampirs Lieblinge (S. 178) * FILM - Vier Minuten Lena (S. 179) * Kino in Kürze - Slumming (S. 179) * Kino in Kürze - Sunshine (S. 179) * Kino in Kürze - Der Liebeswunsch (S. 179) * GHETTO-KULTUR - Poesie aus der Siedlung: Die Unterschichtskultur hat ihre TV-Programme, ihre Zeitungen, ihre Reisen. Vor allem hat sie Gangsta-Rapper, die sich in Berliner Straßenclans organisieren. Der neueste Star soll Massiv werden, ein ehemals krimineller Palästinenser. Von Philipp ... (S. 180) * FILM - Wenn in Wacken die Erde bebt: Die aus Südkorea stammende Sung-Hyung Cho porträtiert in Full Metal Village ein deutsches Dorf im Bann der Gruselrockmusik. (S. 187) * Doktor humoris causa: Band 36 der SPIEGEL-Edition: Der Reisebuchautor Bill Bryson nimmt die Leser mit auf eine Expedition kreuz und quer durch die Welt der Naturwissenschaften. (S. 188) * KIRCHE - Hype um Gottes Sohn: Papst Benedikt XVI. hat ein Bekenntnisbuch über Jesus geschrieben - als Privatmann. Kritik an dem bestsellerverdächtigen Werk ist ausdrücklich erwünscht. (S. 190) * Belletristik (S. 191) * Sachbücher (S. 191) * KINO - Hollywood verliert an Macht : Der amerikanische Kultregisseur David Lynch, 61, über seine Vorliebe für schwerverständliche Filme, Kühe als Werbeträger und sein neues Werk Inland ... (S. 192) * AUTOREN - Die Kunst der Verachtung: Er stammt aus einer vornehmen Aristokratenfamilie und ging durchs nackte Grauen - nun erscheint Edward St Aubyns Roman Schöne Verhältnisse auf Deutsch. (S. 194) * Der Dichter geht stiften: Nahaufnahme: Peter Handke fliegt in das Kosovo, um Serben 50 000 Euro zu überreichen. Reiseleiter ist Claus Peymann. (S. 196) Einband und Buchblock mit altersgemäßen Gebrauchsspuren, Gesamtzustand: gut Wir verschicken ihr Buch noch am Tag Ihrer Bestellung
Versandkosten:Individualpreis (Vereinigte Staaten)
#B00009152

4,20€
inkl. MwSt.

 Informationen & Bestellen

Ergebnisse: 42
Seite:
1
23